Immer ein Dach überm Kopf: 5 Gartenpavillons aus Holz, die euch begeistern werden

Pavillon Palma mit Holzdach u. Dachpappe mit/ohne Möbel Holzpavillon, Ausstattung:mit Möbel
Stan-Wood JAPANISCHE GARTENLAUBE HOLZPAVILLON PAVILLON mit Holzdach 2,5m x 2,5m PAGODE
Weka Pavillon Gartenoase 651 Größe 2
G&C Milton – Eckpergola aus imprägniertem Holz – mit 2 Bänken und einem Kaffeetisch – Rankgitter an den Seiten – Maße: 1.94m x 1.94 x 1.84m (H)
Produktname
Promadino Palma
Holz-Blech Freiburg
Weka Gartenoase 651
G&C Milton Eckpergola
Bewertung (max. 5)
Holzart
Kiefer
Fichte
Nadelholz
Fichte
Form
Sechseck
Fünfeck
Viereck
Pergola
Witterungsschutz
wasserimprägniert
naturbelassen
kesseldruckimprägniert
kesseldruckimprägniert
Material Dach
Holz mit Dachpappe
Holz, Dachpappe muss zusätzlich gekauft werden
naturbelassenes Massivholz mit Bitumenpappe
ohne, mit Holzleisten für Plane etc.
Pfostenstärke
3,8 x 3,8 cm
9 x 9 cm
k.A.
Grundfläche
5 qm
6,8 qm
6,6 qm
3,8 qm
Maße
278 x 278 x 260 cm
300 x 300 x 285 cm
257 x 257 x 330 cm
194 x 194 x 184 cm
Preis
1.169,99 EUR
1.000,09 EUR
848,99 EUR
412,39 EUR
Pavillon Palma mit Holzdach u. Dachpappe mit/ohne Möbel Holzpavillon, Ausstattung:mit Möbel
Produktname
Promadino Palma
Bewertung (max. 5)
Holzart
Kiefer
Form
Sechseck
Witterungsschutz
wasserimprägniert
Material Dach
Holz mit Dachpappe
Pfostenstärke
3,8 x 3,8 cm
Grundfläche
5 qm
Maße
278 x 278 x 260 cm
Preis
1.169,99 EUR
Stan-Wood JAPANISCHE GARTENLAUBE HOLZPAVILLON PAVILLON mit Holzdach 2,5m x 2,5m PAGODE
Produktname
Holz-Blech Freiburg
Bewertung (max. 5)
Holzart
Fichte
Form
Fünfeck
Witterungsschutz
naturbelassen
Material Dach
Holz, Dachpappe muss zusätzlich gekauft werden
Pfostenstärke
Grundfläche
6,8 qm
Maße
300 x 300 x 285 cm
Preis
1.000,09 EUR
Weka Pavillon Gartenoase 651 Größe 2
Produktname
Weka Gartenoase 651
Bewertung (max. 5)
Holzart
Nadelholz
Form
Viereck
Witterungsschutz
kesseldruckimprägniert
Material Dach
naturbelassenes Massivholz mit Bitumenpappe
Pfostenstärke
9 x 9 cm
Grundfläche
6,6 qm
Maße
257 x 257 x 330 cm
Preis
848,99 EUR
G&C Milton – Eckpergola aus imprägniertem Holz – mit 2 Bänken und einem Kaffeetisch – Rankgitter an den Seiten – Maße: 1.94m x 1.94 x 1.84m (H)
Produktname
G&C Milton Eckpergola
Bewertung (max. 5)
Holzart
Fichte
Form
Pergola
Witterungsschutz
kesseldruckimprägniert
Material Dach
ohne, mit Holzleisten für Plane etc.
Pfostenstärke
k.A.
Grundfläche
3,8 qm
Maße
194 x 194 x 184 cm
Preis
412,39 EUR

Wenn ihr in eurem Garten nicht von plötzlich durchdringendem starkem Sonnenschein oder Regen überrascht werden wollt, dann solltet ihr für ein Dach sorgen, unter das ihr jederzeit flüchten könnt: Ein Gartenpavillon muss also her: Denn diese kleinen Häuschen bieten nicht nur zuverlässigen Unterschlupf, sondern bieten auch gesellige Sitzmöglichkeiten.

Konstanter Beliebtheit erfreuen sich dabei massive Gartenpavillons aus Holz. Doch ist dieses Material auch für euch geeignet? Und welche Möglichkeiten habt ihr beim Pavillon Kauf? In diesem Text erfahrt ihr die Antworten! Und damit ihr auch gut vorbereitet zum Kauf schreiten könnt, habe ich für euch außerdem meine 5 liebsten Gartenpavillons aus Holz zusammengestellt und miteinander verglichen. Viel Spaß beim Lesen!

Massiver Unterschlupf (nicht nur) bei schlechtem Wetter

Irgendwie hat man ja immer was zu mäkeln, wenn es ums Wetter geht: An heißen Sommertagen stört einen dann die Sonne, wird es etwas kühler, dann beschwert man sich über Wind und Regen.

Und ganz von der Hand zu weisen ist das ja nicht: Bei heiterem Sonnenschein ist ja schon die Gefahr gegeben, sich zu verbrennen. Und wenn es regnet, will man schließlich auf keinen Fall nass werden: Gemütliche Sitzrunden können dann schnell darunter leiden.

Ein Gartenpavillon kann hier Abhilfe schaffen: Egal, ob zu viel UV-Strahlung oder Regenschauer, wenn ihr euch unter das Dach verzieht, seid ihr erst einmal geschützt. Auch sensible Utensilien wie Gartengeräte oder Elektronik finden hier zuverlässigen Unterschlupf. Und auch zur kälteren Jahreszeit kann ein massiver Gartenpavillon aus Holz weiterhelfen: Verglast und isoliert ist er nämlich ein toller Wintergarten auf freier Fläche, auch Brennholz kann unter dem Dach trocken und sicher gelagert werden.

Auch als gemütliche Sitzgelegenheit geeignet

Doch nicht nur bei guten oder schlechten Wetterlagen lohnt es sich, einen Pavillon im Garten stehen zu haben: Diese kleinen Häuschen eignen sich nämlich auch wunderbar als Sitzgelegenheit. Mit Bänken und einem kleinen Tisch ausgestattet wird so nicht nur das Picknick zum Hit: Auch größere Feiern profitieren vom besonderen Ambiente einer Unterstellmöglichkeit aus Holz.

Und dabei gibt es ganz unterschiedliche Modelle, die aber eigentlich alle dem selben Grundprinzip folgen.

Wie ist ein Holz Gartenpavillon aufgebaut?

Ein Gartenpavillon aus Holz besteht immer mindestens aus zwei Komponenten: Nämlich Holzpfählen und einem stabilen Dach, das meistens mit Dachpappe versehen ist. Als Material wird dabei in fast allen Fällen stabiles Nadelholz verwendet, am populärsten sind Kiefer und Fichte.

Diese Bestandteile bieten einen guten Basisschutz gegen Wind und Wetter. Für mehr Komfort gibt es aber auch viele Modelle, die um einiges üppiger ausgestattet sind. So gehören Seitenwände bei vielen Pavillons zum Standard, es gibt aber auch Exemplare, die eher einem kleinen Haus gleichen und komplett verschlossen werden können: Mit kompletten Wänden, Fenstern und verschließbaren Türen sind diese Luxuslösungen besonders im Winter ein Genuss.

Die meisten Pavillons bestehen dabei aus kesseldruckimprägnierten Holz. Dadurch sind sie zunächst einmal gut gegen Witterung und Holzkrankheiten wie Pilze und andere Schädlinge geschützt. Ganz aus dem Schneider seid ihr damit aber nicht: Denn wie jede Blockhütte muss auch ein Pavillon gehegt und gepflegt werden, damit er nicht unansehnlich oder sogar morsch wird. Ihr solltet euren Unterschlupf also regelmäßig auf verdächtige Stellen überprüfen und auch den obligatorischen Schutzanstrich nicht vergessen – so stellt ihr ein langes Leben eures Pavillons sicher und könnt ihn viele Jahre genießen.

Gartenpavillons aus Holz sind sehr verbreitet. Doch sie sind nicht die einzige Möglichkeit, in eurem Garten immer ein Dach über dem Kopf parat zu haben. Schließlich gibt es mit Metall- und Faltpavillons eine starke Konkurrenz. Lohnt es sich also, auf Holz zu setzen? Um diese Frage zu beantworten, sollten wir einen Blick auf die Vor- und Nachteile des Materials werfen.

Die Vorteile

Sehr massiv und sturmfest

Im Vergleich zu anderen Materialien haben Gartenpavillons aus Holz einen sehr bestechenden Vorteil: Wind kann ihnen nämlich kaum etwas anhaben! Die Häuschen sind sehr massiv gebaut und halten daher wirklich fast jedem Sturm stand. Ihr könnt euch also zurücklehnen und müsst euch keine Sorgen darum machen, dass euer Pavillon auf einmal wegfliegt.

Gemütliche, rustikale Optik

Und auch für einen schönen Anblick ist bei Holzpavillons gesorgt: Während viele Modelle aus Metall zwar schick aussehen, wirken sie im Garten aber doch meistens etwas kühl und schmucklos. Ein Holzunterschlupf hingegen passt eigentlich in jeden Garten: Dank gemütlicher, rustikaler Optik sind diese Modelle nämlich wirklich zeitlose Hingucker!

Auch im Winter verwendbar

Weiterhin handelt es sich bei Gartenpavillons aus Holz wirklich um Modelle, die das ganze Jahr über genutzt werden können. Exemplare mit Seitenwänden sind bei niedrigen Temperaturen um einiges besser isoliert als ihre Kollegen aus Metall und können so perfekt als Wintergarten genutzt werden!

Die Nachteile

Meistens nur geringe Fläche

Aber es gibt auch Gründe, die gegen einen Holzpavillon sprechen. Zum einen sind derartige Modelle zwar massiver als Metallvarianten, bieten aber auch weniger Fläche: Während es Metall- und Faltpavillons auch in Größe XXL gibt, bieten die meisten Holzhäuschen deutlich weniger als 10 Quadratmeter. Besonders, wenn ihr die kleine Hütte nicht nur zum Sitzen, sondern auch zum Abstellen nutzen wollt, fällt dies ins Gewicht: Denn während Metallmodelle meistens viereckig sind, dominieren bei Holzpavillons verspielte Fünf- und Sechseckformen, bei denen sich nur wenig Raum zur Lagerung nutzen lässt.

Witterungsanfällig

Und auch die Witterung kann diesen Pavillons zu schaffen machen. Da es sich bei Holz um lebendes Material handelt, ist es auch anfällig für Hitze, Kälte und Nässe. Krankheiten wie Pilzbefall können das Häuschen zusätzlich schädigen. Zwar sind die meisten Pavillons imprägniert, nach einiger Zeit zeigt das Holz aber trotzdem Verwitterungserscheinungen. Ihr müsst den Pavillon also regelmäßig streichen (und lasieren), um die wohlig-warme Optik auch langfristig genießen zu können.

Vergleichsweise schwer zusammenzubauen

Und auch der Zusammenbau von so einem Holzpavillon ist nicht die einfachste. Nicht nur wiegt so viel Massivholz einiges, was die Anlieferung erschwert, auch die Montage gleicht eher einem Hausbau. Ihr müsst also einiges zusammenstecken, -bohren und ggf. sogar zur Säge greifen. Alleine ist so ein Hochziehen kaum zu bewerkstelligen – ihr solltet also unbedingt talentierte Familienmitglieder oder Bekannte darum bitten, euch dabei zu helfen.

Darauf solltest Du vor dem Kauf achten:

Holzsorte

Es gibt also gute Gründe für und gegen einen Gartenpavillon aus Holz: Zwar sind Aufbau und Unterhalt ein wenig anspruchsvoller, dafür erhaltet ihr aber auch einen sehr massiven Unterschlupf, der auch noch ein richtiger Hingucker ist.

Doch auch bei Holzpavillons solltet ihr vor dem Kauf auf ein paar wichtige Kriterien achten: Zum einen ist hier die Holzsorte zu nennen. Die meisten Modelle bestehen aus hochwertigem Nadelholz. Kiefer ist dabei zwar ein bisschen teurer, dafür aber auch sehr massiv. Fichtenholz ist etwas günstiger, aber meistens etwas weniger beständig. Wenn ihr viel Wert auf Nachhaltigkeit legt, solltet ihr zudem darauf achten, dass das verwendete Holz FSC-zertifiziert ist. Der Der Forest Stewardship Council achtet nämlich darauf, dass nicht nur abgeholzt wird, sondern auch neue Bäume gepflanzt werden.

Form und Fläche

Gartenpavillons aus Holz kommen in sehr vielen Varianten daher. Die beliebtesten sind dabei:

  • Quadratische Pavillons, die einfach konstruiert sind und besonders viel Abstellfläche bieten
  • Fünf- und sechseckige Pavillons, die sich insbesondere als Sitzgelegenheit eignen und
  • Pergolas, offene Konstruktionen, die sehr platzsparend sind, aber nur zum Sitzen genutzt werden können.

Die meisten Pavillons bieten zudem verschiedene Ausrüstungsmerkmale:

  • Manche Modelle werden mit Bänken und Tischen geliefert und lohnen sich besonders für geselliges Beisammensein
  • Andere Exemplare verfügen über Seitenwände, die insbesondere beim Zusammensitzen für Windschutz und Gemütlichkeit sorgen
  • Es gibt aber auch Pavillons, die komplettverkleidet sind und mit Fenstern und Türen besonders im Winter ideale Bedingungen bieten.

Wenn ihr “nur” eine überdachte Sitzmöglichkeit sucht, dann können euch schon einfache Modelle, die praktisch nur über ein Dach verfügen, weiterhelfen. Wenn ihr euren Pavillon aber ganzjährig nutzen wollt, dann lohnt es sich, in ein bisschen mehr Komfort und Isolierung zu investieren.

Dach und Witterungsschutz

Eine der wichtigsten Funktionen von Gartenpavillons ist der zuverlässige Schutz gegen UV-Strahlung und Regen. Deshalb solltet ihr besonders auf das Dach achten: Manche Modelle werden bereits mit Dachpappe geliefert, bei anderen müsst ihr selber dafür sorgen. Auf jeden Fall solltet ihr ein sehr robustes Material wählen: Die Belastbarkeit derartiger Dächer wird meistens in Kilogramm pro Quadratmeter angegeben, was besonders bei starkem Schnee wichtig ist.

Bei Holzmodellen solltet ihr zudem auf den Witterungsschutz achten: Die meisten Modelle sind zwar kesseldruckimprägniert, es gibt aber auch naturbelassene Pavillons, die ihr nach dem Aufbau wetterfest anstreichen solltet. Vorsicht ist auch bei den Holzteilen der Dachpartie geboten: Diese sind bei manchen ansonsten geschützten Modellen naturbelassen und sollten dann von euch noch wetterfest gemacht werden.

Die besten Gartenpavillons aus Holz

Pavillon Palma mit Holzdach u. Dachpappe mit/ohne Möbel Holzpavillon, Ausstattung:mit Möbel
Stan-Wood JAPANISCHE GARTENLAUBE HOLZPAVILLON PAVILLON mit Holzdach 2,5m x 2,5m PAGODE
Weka Pavillon Gartenoase 651 Größe 2
G&C Milton – Eckpergola aus imprägniertem Holz – mit 2 Bänken und einem Kaffeetisch – Rankgitter an den Seiten – Maße: 1.94m x 1.94 x 1.84m (H)
Produktname
Promadino Palma
Holz-Blech Freiburg
Weka Gartenoase 651
G&C Milton Eckpergola
Bewertung (max. 5)
Holzart
Kiefer
Fichte
Nadelholz
Fichte
Form
Sechseck
Fünfeck
Viereck
Pergola
Witterungsschutz
wasserimprägniert
naturbelassen
kesseldruckimprägniert
kesseldruckimprägniert
Material Dach
Holz mit Dachpappe
Holz, Dachpappe muss zusätzlich gekauft werden
naturbelassenes Massivholz mit Bitumenpappe
ohne, mit Holzleisten für Plane etc.
Pfostenstärke
3,8 x 3,8 cm
9 x 9 cm
k.A.
Grundfläche
5 qm
6,8 qm
6,6 qm
3,8 qm
Maße
278 x 278 x 260 cm
300 x 300 x 285 cm
257 x 257 x 330 cm
194 x 194 x 184 cm
Preis
1.169,99 EUR
1.000,09 EUR
848,99 EUR
412,39 EUR
Pavillon Palma mit Holzdach u. Dachpappe mit/ohne Möbel Holzpavillon, Ausstattung:mit Möbel
Produktname
Promadino Palma
Bewertung (max. 5)
Holzart
Kiefer
Form
Sechseck
Witterungsschutz
wasserimprägniert
Material Dach
Holz mit Dachpappe
Pfostenstärke
3,8 x 3,8 cm
Grundfläche
5 qm
Maße
278 x 278 x 260 cm
Preis
1.169,99 EUR
Stan-Wood JAPANISCHE GARTENLAUBE HOLZPAVILLON PAVILLON mit Holzdach 2,5m x 2,5m PAGODE
Produktname
Holz-Blech Freiburg
Bewertung (max. 5)
Holzart
Fichte
Form
Fünfeck
Witterungsschutz
naturbelassen
Material Dach
Holz, Dachpappe muss zusätzlich gekauft werden
Pfostenstärke
Grundfläche
6,8 qm
Maße
300 x 300 x 285 cm
Preis
1.000,09 EUR
Weka Pavillon Gartenoase 651 Größe 2
Produktname
Weka Gartenoase 651
Bewertung (max. 5)
Holzart
Nadelholz
Form
Viereck
Witterungsschutz
kesseldruckimprägniert
Material Dach
naturbelassenes Massivholz mit Bitumenpappe
Pfostenstärke
9 x 9 cm
Grundfläche
6,6 qm
Maße
257 x 257 x 330 cm
Preis
848,99 EUR
G&C Milton – Eckpergola aus imprägniertem Holz – mit 2 Bänken und einem Kaffeetisch – Rankgitter an den Seiten – Maße: 1.94m x 1.94 x 1.84m (H)
Produktname
G&C Milton Eckpergola
Bewertung (max. 5)
Holzart
Fichte
Form
Pergola
Witterungsschutz
kesseldruckimprägniert
Material Dach
ohne, mit Holzleisten für Plane etc.
Pfostenstärke
k.A.
Grundfläche
3,8 qm
Maße
194 x 194 x 184 cm
Preis
412,39 EUR

Pavillons aus Holz gehören nicht ohne Grund zu den Dauerbrennern in den Bestseller Listen: Als massiver, windfester Blickfang passen sie nämlich in fast jeden Garten. Ich kann mir also gut vorstellen, dass auch ihr große Freude an so einem Häuschen haben werdet.

Doch dann stellt sich die Frage, welches der vielen Modelle es denn sein soll. Denn knapp ist das Angebot auf dem Markt wirklich nicht. Und je nach euren Ansprüchen kann es sein, dass ihr euch für eine andere Konstruktion interessiert. Damit ihr wisst, welche guten Optionen euch zur Verfügung stehen, habe ich ein wenig recherchiert und euch die 5 Gartenpavillons, die mich am meisten überzeugt haben, in einem kleinen Vergleich zusammengestellt.

Promadino Palma

Gemeinsame Stunden mit Freunden oder Familie, bei denen ihr euch weder um Sonnenbrand noch um plötzlicher Regenschauer Gedanken machen müsst – das ist wahre Freizeit. Und wäre es dann nicht schön, wenn ihr in eurem Pavillon gleich praktisch ins gemachte Nest steigt und euch sofort an den Tisch setzen könnt? Das geht – wie das Modell Palma von Promadino beweist.

Praktischer, möblierter Blickfang

Dieses schicke, sechseckige Häuschen hat nämlich einen großen Vorteil gegenüber der Konkurrenz: Es wird von Werk aus mit Möbeln geliefert und erleichtert euch die Arbeit so ungemein. Fünf verschiedene Sitzbänke, die 10 Personen und mehr beherbergen können und ein formschöner Tisch sind wirklich etwas wert!

Ebenfalls hervorzuheben ist die Verarbeitung des Palmas: Der Pavillon besteht aus hochwertigem Kiefernholz, die Imprägnierung ist dabei auf Wasserbasis, was die Umwelt freut. Die Konstruktion ist erfreulich stabil, wenn der Promadino erst einmal aufgebaut ist, dürfte er euch und eure Bekannten also lange erfreuen. Neben den Möbeln könnt ihr optional auch einiges an Zubehör kaufen: Ich würde euch dabei unbedingt zum Kauf eines Fußbodens raten, der im Lieferumfang leider nicht enthalten ist.

Für diejenigen unter euch, die einen Pavillon vor allem als Sitzgelegenheit nutzen, ist der Promadino Palma also eine sehr interessante Angelegenheit. Für andere Nutzungen, z.B. zur Lagerung, ist er aber weniger gedacht: Dafür fehlt nicht nur mit Möbeln der Platz, die Grundfläche des Sechsecks ist nämlich doch etwas klein bemessen.

Für die gemütlichen Stunden im gediegenen Kreise lohnt es sich aber wirklich, zu diesem Holzpavillon zu greifen!

Positiv

  • Komplettpaket mit Möbeln
  • hochwertiges Kiefernholz
  • gute, rustikale Verarbeitung bei schickem Design

Negativ

  • etwas kleine Grundfläche
  • ohne Fußboden

Holz-Blech Freiburg

Es kann aber auch gut sein, dass ihr euren Pavillon wirklich ganzjährig nutzen wollt. Dann ist nicht nur eine gute Isolierung wichtig, auch Regen und Schnee sollten nicht seitlich ins Innere geraten. Wenn ihr auch die Herbst- und Winterlandschaften trocken und sicher im Pavillon genießen wollt, dann lohnt sich eine wirkliche Komfortausstattung. Es sollte also ein Modell mit geschlossenen Seitenwänden sein: Zum Beispiel das Modell Freiburg von Holz-Blech!

Die Luxuslösung auch für den Winter

Lasst euch von dem etwas merkwürdigen Namen der Firma nicht täuschen: Holz-Blech gehört zu den renommiertesten deutschen Herstellern und zeigt das auch mit diesem Pavillon. Hierbei handelt es sich nämlich um einen sehr massiven Blockbohlen Bau, der fast schon als kleine Immobilie durchgeht: Die Seitenwände sind gut isoliert und auch die großen, gut verarbeiteten Fenster wissen zu gefallen. Im Winter könnt ihr so ganz entspannt in euch gehen und die Schneelandschaft genießen!

Doch auch im Sommer könnt ihr den Freiburg gut nutzen: Gegen allzu große Hitze helfen nämlich die großen Türen und geöffnete Fenster – so kommt auch bei warmen Temperaturen genug Luft hinein und ihr seid im Falle eines Falles vor Regen geschützt. Und wenn ihr den Pavillon nicht selber nutzt, kann er auch als trockener Unterschlupf für Gartengeräte oder Brennholz dienen.

Zwei kleine Details, die euch noch mehr Arbeit bereiten und gegen den Freiburg sprechen würden, gibt es aber doch: Zum einen sind leider weder Dachpappe noch Fußboden im Lieferumfang enthalten. Hier müsst ihr also eine Eigenlösung schaffen oder die Teile hinzukaufen. Und zweitens ist das Material, das Holz-Blech verwendet, leider nicht kesseldruckimprägniert. Vor dem ersten Winter solltet ihr ihn also wetterfest anstreichen.

Davon abgesehen, ist der Holz-Blech Freiburg aber eine wirklich angenehme Luxuslösung: Wenn ihr zu jeder Jahreszeit Komfort in eurem Pavillon genießen wollt, werdet ihr ihn lieben!

Positiv

  • Luxus-Ausführung mit geschlossenen Wänden
  • sehr massiv
  • gute Isolierung

Negativ

  • wird ohne Dachpappe und Fußboden geliefert naturbelassenes Holz muss wetterfest gemacht werden
  • naturbelassenes Holz, muss wetterfest gemacht werden

Weka Gartenoase 651

Aber die Geschmäcker sind ja unterschiedlich: Während die einen den Winter im Einklang mit der Natur genießen wollen, bleiben die anderen lieber im warmen Haus und konzentrieren sich auf die Sommersaison. Wenn ihr euren Pavillon nur an lauen Tagen genießen wollt, braucht ihr natürlich auf Dinge wie gute Wärmeisolierung kaum Rücksicht zu nehmen. Und dann tut es auch ein günstiger Aufbau, der wie gemacht für den Sommer ist: Die Gartenoase 651 von Weka.

Praktische Sommerlösung ohne Schnickschnack

Hierbei handelt es sich um eine sehr einfache Pavillon Lösung: Vier Holzpfosten, ein Dach und fertig ist die Laube! Auf Wände müsst ihr also zwar verzichten, im Sommer seid ihr aber gut gegen Sonne und Regen geschützt, ohne dabei auf gute Belüftung verzichten zu müssen. Und trotz minimalistischer Ausführung sieht die Gartenoase alles andere als hässlich aus: Das formschöne Design ist nämlich sehr zeitlos und passt somit als Blickfang in praktisch jeden Garten!

Wenn ihr den Weka Pavillon gerade nicht nutzt, ist er außerdem ein ziemliches Platzwunder: Im Gegensatz zu anderen Holzmodellen nutzt er eine sehr effektive viereckige Form, die kaum unnützen Raum verschwendet. So könnt ihr auf den mehr als sechseinhalb Quadratmetern ohne Probleme auch andere Gegenstände unterbringen.

Der Aufbau gestaltet sich aber etwas schwierig. Handwerkliches Geschick müsst ihr schon mitbringen, um die Weka Gartenoase zu installieren, denn die korrekte Montage ist schon mit der einen oder anderen Sägearbeit verbunden. Solltet ihr euch das nicht zutrauen, rate ich euch, Hilfe von einem Fachmann oder einem begabten Bekannten in Anspruch zu nehmen.

Das Dach ist eigentlich hervorragend gelungen: Die Bitumenpappe, die verwendet wird, hält bis zu 125 Kilogramm Belastung pro Quadratmeter aus und dürfte so auch heftige Schneefälle schadensfrei überstehen. Ein kleines Manko ist aber die Holzverkleidung in den oberen Regionen: Hier ist es nämlich nicht imprägniert, gegen Witterungsschäden solltet ihr also nachlasieren.

Was aber wirklich stimmt, ist der Preis: Für einen Gartenpavillon aus Holz ist die Weka Gartenoase 651 nämlich wirklich sehr günstig – ein besseres Angebot werdet ihr wohl lange suchen müssen. Solltet ihr also etwas handwerklich begabt sein und einen formschönen Sommerpavillon ohne Schnickschnack suchen, dann seid ihr mit diesem Modell sehr gut bedient!

Positiv

  • praktische Viereckform, zeitloses Design
  • vergleichsweise große Fläche
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Negativ

  • Dach nicht imprägniert
  • etwas schwieriger Aufbau

Stan-Wood japanische Pagode

Vielleicht sucht ihr aber auch eher etwas Exotisches für euren Garten. Und da ist ein Pavillon natürlich eine gute Möglichkeit, eigene Akzente zu setzen. Was spricht also dagegen, sich z.B. einen Hauch von Fernost in die eigene Grünlandschaft zu zaubern? Nicht viel, wie die japanische Pagode des polnischen Holzspezialisten Stan-Wood zeigt!

Japanisches Flair in eurem Garten

Dieser kleine Pavillon erinnert einen nämlich fast schon an ein kleines Teehaus. Die vergleichsweise aufwändigen Schnitzereien verfehlen ihre Funktion als optischer Blickfang nämlich überhaupt nicht! Im Gegenteil – ohne übermäßig aufzufallen, könnt ihr euch mit der Stan-Wood Pagode dezentes japanisches Flair in den Garten holen. Wenn ihr noch ein paar Bomsai Bäumchen drumherum pflanzt, ist die Illusion fast perfekt!

Eher nordische Härte bringt hingegen das Material: Hier setzt Stan-Wood nämlich auf heimisches Holz, bei dieser Pagode ist es eine Mischung aus Kiefer und Fichte. Der Großteil ist dabei dank Wolmanit Kesselimprägnierung und einer Feuchte von gerade einmal 18 Prozent sehr gut gegen Witterung und Krankheitsbefall geschützt. Nur das Dach ist leider naturbelassen und sollte daher von euch nachbearbeitet werden. Da es nicht ganz geschlossen ist, kann es bei Starkregen zudem passieren, dass ihr etwas nass werdet.

Auch die kleine Grundfläche – das Sechseck misst gerade einmal etwas mehr als 4 Quadratmeter – könnte zu etwas beengten Verhältnissen führen. Wenn euch dieser Platz aber ausreicht und ihr auf asiatische Gartengestaltung steht, dann ist diese Stan-Wood Pagode wahrscheinlich perfekt für euch!

Positiv

  • vergleichsweise einfacher Aufbau
  • sehr beständiges Kiefern- und Fichtenholz
  • aufwändiges Fernost-Design

Negativ

  • naturbelassenes, nicht sehr regenfestes Dach
  • sehr kleine Grundfläche

G&C Milton Eckpergola

Oder sucht ihr eher etwas Günstiges, in dem ihr euch nach getaner Arbeit oder an einem Ruhetag gut entspannen könnt? Besonders, wenn ihr Freunde von Rankenpflanzen seid, tut es dann vielleicht auch eine ganz besondere Form des Pavillons: Die Pergola. Und unter diesen kleinen Lösungen kann ich das Modell Milton von G&C empfehlen.

Günstige und kleine Sitzlösung

Um einen ausgewachsenen Pavillon handelt es sich dabei zwar nicht: Eine Pergola ist eher eine überdachte Sitzmöglichkeit, die ihr im Falle des Miltons sehr platzsparend in einer Ecke platzieren könnt.

Praktisch ist so eine Lösung auf jeden Fall: So verfügt dieses Modell nicht nur über integrierte Sitzbänke und einen kleinen Tisch für Kaffee oder andere Getränke, auch die Verarbeitung ist ziemlich gut gelungen: Das imprägnierte Holz ist sehr stabil, auch der Zusammenbau ist gar nicht so schwierig. Hier kann der kleine Eckpavillon aus Fichte also punkten!

Ein komplettes Dach hat der Milton aber leider nicht: Lediglich ein paar Holzbohlen dienen als Vorbereitung für einen Wetterschutz. Diesen könnt ihr dann kreativ gestalten: Wenn ihr eine grüne Wohlfühloase wünscht und ein bisschen Geduld habt, könnt ihr das Dach so aus Rankenpflanzen wachsen lassen. Wenn ihr eher zu den praktisch Veranlagten gehört, ist es aber auch möglich, eine wasserfeste Plastikplane überzustreifen.

Der G&C Milton Pavillon ist  sehr kompakt. Das spart Platz in eurem Garten, führt aber auch zu etwas beengten Verhältnissen: Mehr als zwei Personen schaffen es so ohne Mühe nicht auf die Bänke. Und mit einer Höhe von gerade einmal 1,84 Metern solltet ihr auch beim Aufstehen aufpassen, wenn ihr etwas größer gewachsen seid.

Wenn ihr aber aus Platz- oder Preisgründen einen ausgewachsenen Pavillon scheut, ist die G&C Milton Eckpergola eine gute Lösung: Zwar könnt ihr sie nicht wie andere Modelle als Abstellort nutzen, dafür gehört sie aber auch zu den günstigsten Gartenpavillons aus Holz, die überhaupt erhältlich sind!

Positiv

  • mit integrierten Bänken und Tisch
  • stabile Ausführung, ideal für Ranken
  • günstiger Preis

Negativ

  • Dach nur vorbereitet
  • vergleichsweise eng und niedrig
  • nicht für Lagerung geeignet

Für mich der Beste

Der beste Gartenpavillon aus Holz ist für mich der Palma von Promadino. Für gemütliche, aber geschützte Geselligkeit im Garten ist dieses Modell nämlich wie geschaffen: Der Pavillon ist solide verarbeitet, von der Gestaltung her ein echter Blickfang und wird außerdem noch mit formschönen und hochwertigen Gartenmöbeln geliefert. Ein echtes Komplettpaket also, das euch viele schöne Stunden bringen sollte!

Fazit

Unter freiem Himmel im Garten zu entspannen ist eine schöne Sache. Doch manchmal braucht man eben doch ein Dach über dem Kopf. Besonders bei starker Sonneneinstrahlung oder bei Regen ist es sinnvoll, einen kleinen Unterschlupf zu haben, der euch und euren empfindlichen Sachen Schutz bietet. Hierfür eignen sich Gartenpavillons. Modelle aus Holz sind dabei besonders als Sitzgelegenheit beliebt: Sie sind zwar etwas pflegeintensiver als die Konkurrenz aus Metall, überzeugen dafür aber auch mit ihrer massiven Konstruktion und ihrer gemütlichen Optik. Und wie mein kleiner Vergleich zeigt, gibt es viele gute Modelle, die nicht nur praktisch sind, sondern euren Garten auch ganz schön aufpeppen können.

Quellen:

    1. Wie pflegt man einen Holzpavillon richtig? Und welche Bauart ist am besten für mich geeignet? Wenn ihr noch mehr erfahren wollt, dann solltet ihr diesen Text von Paradisi.de genau durchlesen!
    2. Ihr interessiert euch für einen eher luxuriösen Pavillon? Dann solltet ihr auch wissen, wie ihr ihn noch mehr ausbauen könnt. Die Firma Heinemann gibt euch für diesen Fall einen guten Überblick über eure Optionen.

 

 

Schreibe einen Kommentar