【ᐅ】Das sind meine liebsten Gartenbänke aus Holz ᐅ

5 tolle Gartenbänke aus Holz, die euch bestimmt gefallen werden

Produktname
Empfehlung
Quick Star Gartenbank
Greemotion Borkum
Deuba Bologna
KMH Gartenbank
Preistipp
Outsunny Gartenbank
QUICK STAR Gartenbank Akazie 180cm Hartholz Holzbank Bank
greemotion Multifunktionsbank Borkum akazie/blau, inklusive Kissen, als Sofa und Liege nutzbar, Gartenbank aus FSC Akazienholz, Holzbank mit leicht schräger Rückenlehne
Deuba Gartenbank Bologna | 2-Sitzer FSC-zertifiziertes Eukalyptusholz 320kg belastbar | Parkbank Balkonbank Sitzbank Holz Bank
KMH, 3-sitzer Gartenbank (160 cm) aus Eukalyptusholz mit integriertem, einklappbarem Tisch (#101909)
Outsunny Gartenbank Sitzbank Parkbank 2-Sitzer Garten Stahl + Holz Natur B122 x T60 x H80 cm
Bewertung
4.6 out of 5 stars
4.5 out of 5 stars
4.3 out of 5 stars
4 out of 5 stars
3.8 out of 5 stars
Material
Akazie
Akazie
Eukalyptus
Eukalyptus
k.A.
Sitze
3
2
2
3
2
Max. Belastung
k.A.
220 kg
320 kg
250 kg
230 kg
Maße Bank
180 x 95 x 63 cm
198 x 68 x 78 cm
120 x 60 x 90 cm
160 x 65 x 89 cm
122 x 60 x 80 cm
Sitzhöhe
45 cm
35 cm
44 cm
45 cm
39 cm
Gewicht
19 kg
20 kg
15,7 kg
k.A.
k.A.
Extras
Liege, Kissen
Klapptisch
Preis
139,99 EUR
236,65 EUR
79,95 EUR
99,90 EUR
62,90 EUR
Empfehlung
Produktname
Quick Star Gartenbank
QUICK STAR Gartenbank Akazie 180cm Hartholz Holzbank Bank
Bewertung
4.6 out of 5 stars
Material
Akazie
Sitze
3
Max. Belastung
k.A.
Maße Bank
180 x 95 x 63 cm
Sitzhöhe
45 cm
Gewicht
19 kg
Extras
Preis
139,99 EUR
Produktname
Greemotion Borkum
greemotion Multifunktionsbank Borkum akazie/blau, inklusive Kissen, als Sofa und Liege nutzbar, Gartenbank aus FSC Akazienholz, Holzbank mit leicht schräger Rückenlehne
Bewertung
4.5 out of 5 stars
Material
Akazie
Sitze
2
Max. Belastung
220 kg
Maße Bank
198 x 68 x 78 cm
Sitzhöhe
35 cm
Gewicht
20 kg
Extras
Liege, Kissen
Preis
236,65 EUR
Produktname
Deuba Bologna
Deuba Gartenbank Bologna | 2-Sitzer FSC-zertifiziertes Eukalyptusholz 320kg belastbar | Parkbank Balkonbank Sitzbank Holz Bank
Bewertung
4.3 out of 5 stars
Material
Eukalyptus
Sitze
2
Max. Belastung
320 kg
Maße Bank
120 x 60 x 90 cm
Sitzhöhe
44 cm
Gewicht
15,7 kg
Extras
Preis
79,95 EUR
Produktname
KMH Gartenbank
KMH, 3-sitzer Gartenbank (160 cm) aus Eukalyptusholz mit integriertem, einklappbarem Tisch (#101909)
Bewertung
4 out of 5 stars
Material
Eukalyptus
Sitze
3
Max. Belastung
250 kg
Maße Bank
160 x 65 x 89 cm
Sitzhöhe
45 cm
Gewicht
k.A.
Extras
Klapptisch
Preis
99,90 EUR
Preistipp
Produktname
Outsunny Gartenbank
Outsunny Gartenbank Sitzbank Parkbank 2-Sitzer Garten Stahl + Holz Natur B122 x T60 x H80 cm
Bewertung
3.8 out of 5 stars
Material
k.A.
Sitze
2
Max. Belastung
230 kg
Maße Bank
122 x 60 x 80 cm
Sitzhöhe
39 cm
Gewicht
k.A.
Extras
Preis
62,90 EUR

Eine Bank gehört eigentlich zum Grundinventar eines jeden gepflegten Gartens. Nicht nur sind solche Sitzgelegenheiten ein optischer Hingucker, sie ermöglichen es euch und euren Freunden auch, ganz gemütlich und entspannt in der Natur zu verweilen.

Dabei gibt es die verschiedensten Modelle, die aus allen möglichen Materialien gefertigt sind: So gibt es Modelle mit Metall, Kunststoffvarianten und auch Gartenbänke aus Holz. Letztere sind sozusagen die edelsten Modelle und haben viele Vorteile gegenüber Bänken aus Metall oder Kunststoff.

Es lohnt sich also, sich ein bisschen näher mit diesen praktischen Stücken Gartenmobiliar zu befassen. Und genau das tue ich in diesem Text: So erfahrt ihr nicht nur, was für Holzmodelle spricht und welche Unterschiede es zwischen den verschiedenen Produkten gibt: Damit ihr beim nächsten Kauf zudem optimal vorbereitet seid, habe ich für euch außerdem die meiner Ansicht nach 5 besten Gartenbänke aus Holz miteinander verglichen und getestet.

Wenn ihr einen schönen Garten habt, genießt ihr eure freie Zeit wahrscheinlich gerne in einem bequemen Gartenstuhl auf der Terrasse. Im Kreise eurer Lieben und eurer Pflanzen könnt ihr dann abschalten und die Früchte eurer harten Gartenarbeit ernten. Ein Garten, der etwas auf sich hält, verfügt aber auch über eine Gartenbank. Besonders außerhalb der Terrasse im Grünen aufgestellt kommt sie zur Entfaltung: Ihr könnt euch hinsetzen, die Welt um euch vergessen und eins mit der Natur werden. Natürlich könnt ihr aber auch mit eurer Familie und mit euren Freunden im Sitzen plaudern und die Vorzüge eures Gartens genießen.

Das ganze Jahr über einsatzbereit

Und das gilt wirklich zu jeder Jahreszeit: Denn während ihr wahrscheinlich die meisten Gartenmöbel am Saisonende wieder in den Schuppen sperrt, sind Gartenbänke aus Holz bei jedem Wetter für euch da. Es ist also völlig egal, ob ihr euch eine Auszeit im Hochsommer gönnt oder nach einer schneereichen Nacht euer Winterwunderland betrachten wollt: Auf eure Holzbank ist eigentlich immer Verlass!

Die beliebtesten Holzarten für Gartenbänke

Doch Holz ist nicht gleich Holz: Nicht nur hinsichtlich der Verarbeitung gibt es Unterschiede, auch das verwendete Material ist nicht immer dasselbe. Im Folgenden gebe ich euch einen kurzen Überblick über die beliebtesten Holzsorten bei Gartenbänken.

Wenn wir von Akazienholz sprechen, meinen wir meistens eigentlich Robinienholz. Dieser ursprünglich nordamerikanische Baum ist mittlerweile auch in vielen Teile Europas heimisch und wird manchmal auch “falsche Akazie” genannt. Aber lasst euch von dem Namen nicht täuschen, das Holz eignet sich nämlich hervorragend für robuste Outdoor Möbel: Nicht nur gehört es zu den härtesten Holzsorten, die es überhaupt gibt, Akazie ist außerdem von Natur aus sehr wehrhaft gegen Schädlinge. Bei Gartenbänken hat sie sich so zu einer der beliebtesten Holzarten entwickelt.

Die Eiche gehört wohl zu den massivsten Holzarten überhaupt: Kein Wunder also, dass der Ruf dieses Baumes wirklich exzellent ist. Eichenholz besticht durch eine extrem harte Konsistenz und ein sehr gediegenes Äußeres. Aufgrund der Robustheit eignet sie sich hervorragend für Outdoor Gartenmöbel. Die Verarbeitung kostet allerdings etwas Zeit und Mühe, besonders die Trocknung von Eichenholz ist sehr aufwendig. Dementsprechend sind Gartenbänke aus Eiche meistens ziemlich teuer – nicht nur deshalb solltet ihr sie dann auch regelmäßig gut pflegen.

Vielleicht denkt ihr bei Eukalyptus ja zunächst einmal an eine Heilpflanze. Doch auch das Holz des Baumes kann überzeugen: Die meist etwas rötlichen Stämme können nämlich sehr gut verarbeitet werden, sie trocknen sehr schnell und lassen sich deshalb problemlos für die Möbelverarbeitung nutzen. Die meisten Eukalyptusarten sind allerdings an sich etwas anfällig für Witterungseinflüsse, weshalb ihr niemals vergessen solltet, eine Bank mit diesem Holz regelmäßig zu pflegen.

Die Kiefer gehört zu den beliebtesten Nadelbäumen in der Holzverarbeitung. Das helle bis rötliche Holz ist vergleichsweise weich und kann daher gut für Gartenmöbel genutzt werden. Zwar gibt es stabilere Holzarten, bei guter Vorbearbeitung dürfte aber auch eine Gartenbank aus Kiefer lange halten. Dafür ist es aber notwendig, dass ihr mitarbeitet und die Bank regelmäßig nachbehandelt. Sonst ist eine derartige Bank vor allem für Pilze anfällig.

Auch Teakholz ist bei Gartenbänken sehr beliebt. Das liegt nicht zuletzt daran, dass es sich dabei um eine sehr robuste, beständige Sorte handelt, die gleichzeitig relativ wenig wiegt. Unbearbeitetes Teak hat eine goldbraune Farbnote. Ein großer Vorteil dieses Materials ist, dass es sehr resistent gegen Schädlinge und Krankheitserreger ist. Allerdings solltet ihr bedenken, dass es sich dabei um ein Tropenholz handelt, das meistens in Asien und Südamerika angebaut wird. Dementsprechend schlecht sieht dann auch die Umweltbilanz von importiertem Teak aus.

Die besten Gartenbänke aus Holz

Produktname
Empfehlung
Quick Star Gartenbank
Greemotion Borkum
Deuba Bologna
KMH Gartenbank
Preistipp
Outsunny Gartenbank
QUICK STAR Gartenbank Akazie 180cm Hartholz Holzbank Bank
greemotion Multifunktionsbank Borkum akazie/blau, inklusive Kissen, als Sofa und Liege nutzbar, Gartenbank aus FSC Akazienholz, Holzbank mit leicht schräger Rückenlehne
Deuba Gartenbank Bologna | 2-Sitzer FSC-zertifiziertes Eukalyptusholz 320kg belastbar | Parkbank Balkonbank Sitzbank Holz Bank
KMH, 3-sitzer Gartenbank (160 cm) aus Eukalyptusholz mit integriertem, einklappbarem Tisch (#101909)
Outsunny Gartenbank Sitzbank Parkbank 2-Sitzer Garten Stahl + Holz Natur B122 x T60 x H80 cm
Bewertung
4.6 out of 5 stars
4.5 out of 5 stars
4.3 out of 5 stars
4 out of 5 stars
3.8 out of 5 stars
Material
Akazie
Akazie
Eukalyptus
Eukalyptus
k.A.
Sitze
3
2
2
3
2
Max. Belastung
k.A.
220 kg
320 kg
250 kg
230 kg
Maße Bank
180 x 95 x 63 cm
198 x 68 x 78 cm
120 x 60 x 90 cm
160 x 65 x 89 cm
122 x 60 x 80 cm
Sitzhöhe
45 cm
35 cm
44 cm
45 cm
39 cm
Gewicht
19 kg
20 kg
15,7 kg
k.A.
k.A.
Extras
Liege, Kissen
Klapptisch
Preis
139,99 EUR
236,65 EUR
79,95 EUR
99,90 EUR
62,90 EUR
Empfehlung
Produktname
Quick Star Gartenbank
QUICK STAR Gartenbank Akazie 180cm Hartholz Holzbank Bank
Bewertung
4.6 out of 5 stars
Material
Akazie
Sitze
3
Max. Belastung
k.A.
Maße Bank
180 x 95 x 63 cm
Sitzhöhe
45 cm
Gewicht
19 kg
Extras
Preis
139,99 EUR
Produktname
Greemotion Borkum
greemotion Multifunktionsbank Borkum akazie/blau, inklusive Kissen, als Sofa und Liege nutzbar, Gartenbank aus FSC Akazienholz, Holzbank mit leicht schräger Rückenlehne
Bewertung
4.5 out of 5 stars
Material
Akazie
Sitze
2
Max. Belastung
220 kg
Maße Bank
198 x 68 x 78 cm
Sitzhöhe
35 cm
Gewicht
20 kg
Extras
Liege, Kissen
Preis
236,65 EUR
Produktname
Deuba Bologna
Deuba Gartenbank Bologna | 2-Sitzer FSC-zertifiziertes Eukalyptusholz 320kg belastbar | Parkbank Balkonbank Sitzbank Holz Bank
Bewertung
4.3 out of 5 stars
Material
Eukalyptus
Sitze
2
Max. Belastung
320 kg
Maße Bank
120 x 60 x 90 cm
Sitzhöhe
44 cm
Gewicht
15,7 kg
Extras
Preis
79,95 EUR
Produktname
KMH Gartenbank
KMH, 3-sitzer Gartenbank (160 cm) aus Eukalyptusholz mit integriertem, einklappbarem Tisch (#101909)
Bewertung
4 out of 5 stars
Material
Eukalyptus
Sitze
3
Max. Belastung
250 kg
Maße Bank
160 x 65 x 89 cm
Sitzhöhe
45 cm
Gewicht
k.A.
Extras
Klapptisch
Preis
99,90 EUR
Preistipp
Produktname
Outsunny Gartenbank
Outsunny Gartenbank Sitzbank Parkbank 2-Sitzer Garten Stahl + Holz Natur B122 x T60 x H80 cm
Bewertung
3.8 out of 5 stars
Material
k.A.
Sitze
2
Max. Belastung
230 kg
Maße Bank
122 x 60 x 80 cm
Sitzhöhe
39 cm
Gewicht
k.A.
Extras
Preis
62,90 EUR

Gartenbänke aus Holz finden immer mehr Fans, und so ist es auch kein Wunder, dass sich viele Anbieter auf dem Markt tummeln. Um euch die Suche ein wenig zu erleichtern, habe ich mir angesehen, was es derzeit zu kaufen gibt und die 5 Modelle, die mir am besten gefallen, etwas genauer getestet.

1. Quick Star Gartenbank

Wenn ihr eine angenehm aussehende, qualitativ hochwertige Gartenbank sucht, die auch für größere Zusammenkünfte gut ist, könnte dieses Modell von Quick Star etwas für euch sein.

Schöner Dreiersitz

Anders als die meisten Gartenbänke aus Holz weist dieses Modell nämlich mit gleich drei Sitzgelegenheiten auf. Damit ist die Quick Star sehr gut für Treffen aller Art geeignet, und das sogar noch ziemlich bequem: Denn die Sitzfläche der Bank ist nicht nur vergleichsweise breit, sondern mit 45 Zentimetern auch angenehm hoch. Ihr könnt also ohne Probleme einen Essenstisch dazu stellen und müsst auch beim Hinsetzen keine großen Verrenkungen machen.

Design und Verarbeitung sind ebenfalls gelungen: Optisch ist die Quickstar sehr formschön und funktionell gehalten, das Akazienholz hält auch schwereren Ansprüche statt. Die Montage ist erfreulich einfach, so dass ihr auch hier nichts zu befürchten habt.

Somit ist die Quick Star Gartenbank eine gute, stabile Wahl: Wenn ihr eine Dreierbank sucht, werdet ihr von ihr wahrscheinlich nicht enttäuscht werden. Einzig der Preis ist vielleicht ein kleiner Wermutstropfen: Ein wenig teurer als andere Modelle ist die Quick Star nämlich schon.

Positiv

  • schöner, zeitloser Blickfang
  • großzügig bemessen, Platz für 3 Personen
  • sehr hoher und angenehmer Sitz
  • gute Verarbeitung
  • einfacher Zusammenbau

Negativ

  • etwas hoher Preis

2. Greemotion Borkum

Jeder nutzt seinen Garten ein bisschen anders: Die einen wollen vor allem sitzen und die Ruhe genießen, andere bevorzugen geselliges Zusammensein. Manch einer möchte aber auch hin und wieder liegen und in verträumter Atmosphäre die Sonne genießen. Vielleicht wollt ihr euch aber auch alle Optionen offenhalten. Dann ist ein Kombimodell eine gute Wahl und es macht Sinn, sich für die Borkum Gartenbank von Greemotion zu entscheiden.

Smartes Kombi Modell

Mit diesem Modell kauft ihr nämlich eigentlich zwei Gartenmöbel in einem: Einerseits ist die Borkum nämlich eine ziemlich großzügig bemessene Sitzbank für bis zu zwei Personen. Andererseits kann sie mit wenigen Handgriffen aber auch zu einer Gartenliege umgebaut werden. So haltet ihr euch alle Optionen offen, ihr müsst nur in ein Modell investieren und spart außerdem noch Platz!

Verarbeitungstechnisch gibt es bei dieser Bank/Liege eigentlich nichts zu beanstanden. Konstruktion und Qualität sind erfreulich robust und hoch, auch die Montage ist erfrischend einfach. Der Umbau von Bank zu Liege und umgekehrt ist in kürzester Zeit erledigt und das Gerät nutzt sich auch bei häufigem Umschalten eigentlich nicht ab.

Und auch das Sitz- bzw. Liegeerlebnis kann sich sehen lassen. Besonders die großzügige, stabile Sitzfläche ist hier hervorzuheben. Verstärkt wird das ganze noch durch die im Lieferumfang enthaltenen, kuschelig-bequemen türkisen Kissen.

Eine runde Sache also. Nur zwei kleine Punkte sprechen gegen die Borkum Gartenbank: Zum einen ist die Sitzhöhe mit 35 Zentimetern doch sehr niedrig – besonders, wenn ihr groß gewachsen seid oder Probleme mit dem Rücken habt, kann das nachteilig sein. Und zweitens könnte auch der Preis eher abschreckend wirken: Im Vergleich zu anderen Bänken ist diese nämlich doch um einiges teurer.

Qualität hat eben ihren Preis: Wenn ihr bereit seid, diesen zu zahlen, dann kriegt ihr mit der Greemotion Borkum eine wirklich hochwertige und starke Kombibank!

Positiv

  • sehr stabil verarbeitet
  • einfach zu montieren
  • angenehme Sitzfläche
  • Kombi-Bank mit Liegefunktion
  • wird mit bequemen, optisch ansprechenden Kissen geliefert

Negativ

  • sehr niedrige Sitzhöhe
  • ziemlich teuer

3. Deuba Bologna

Ihr sucht eine schicke Gartenbank und wollt nicht allzu viel dafür ausgeben? Dann solltet ihr einen Blick auf den günstigen Gartenspezialisten Deuba werfen. Dessen Modell Bologna ist nämlich eine wirklich gute Niedrigpreiswahl – sofern ihr die Bank nicht extremen Wetterbedingungen aussetzt.

Zeitloser Hingucker auch für Schwergewichte

Dabei handelt es sich um einen wirklich gutaussehenden Zweisitzer in zeitloser Teakholz Optik. Und wenn ihr euch erst einmal auf die Bologna Bank gesetzt habt, werdet ihr auch die Vorzüge dieses Modells schätzen lernen: Die Sitzfläche ist nämlich sehr großzügig ausgefallen, auch die angenehme Sitzhöhe von 44 Zentimetern weiß zu gefallen.

Die Verarbeitung der Deuba Gartenbank ist etwas zwiespältig: Kurzfristig macht sie einen sehr guten Eindruck und ist auch sehr belastbar: Satte 320 Kilogramm kann dieses Modell stemmen – auch zwei Schwergewichte finden so problemlos Platz! Der Zusammenbau ist ebenfalls wirklich einfach. Nach einiger Zeit kann man aber auch die Schattenseiten der Bologna sehen: Besonders bei starker Witterung verschleißt die Bank nämlich vergleichsweise schnell. Permanente Sonneneinstrahlung und Nässe mag sie anscheinend nicht so sehr – wenn ihr es könnt, würde ich sie also überdacht unterstellen, wenn sie längere Zeit nicht gebraucht wird.

Die Deuba Bologna ist aus Eukalyptusholz gefertigt, das erfreulicherweise auch schon vorgeölt ist. Das Öl hat aber einen sehr starken und strengen Geruch, der sich erst mit der Zeit verflüchtigt. Ich würde euch also empfehlen, die Bank zunächst einmal fernab von der Terrasse auslüften zu lassen.

Wenn ihr also eine gewichtstechnisch belastbare Bank sucht, die vielleicht nicht Jahrzehnte hält, dafür aber auch wirklich gut aussieht, dann ist die Deuba Bologna eine gute Wahl. Und da sie auch noch vergleichsweise günstig ist, belastet sie auch euer Budget nicht allzu sehr.

Positiv

  • sehr hohe Belastbarkeit
  • zeitloses Design in Teak-Optik
  • großzügige Sitzfläche
  • angenehme Sitzhöhe
  • einfacher Zusammenbau
  • günstiger Preis

Negativ

  • vergleichsweise schneller Verschleiß
  • zunächst unangenehmer Geruch

4. KMH Gartenbank

Vielleicht wollt ihr eure Gartenbank aber auch eher für besondere Anlässe nutzen. Denn ganz ehrlich: Nichts ist gemütlicher, als bei schönem Wetter draußen Besuch zu Kaffee und Kuchen zu empfangen. Da bietet sich als Sitzgelegenheit natürlich eine praktische Rundum-Lösung wie die Gartenbank von KMH an.

Praktische Lösung mit Klapptisch

Für den nächsten geselligen Nachmittag ist diese Bank aus Eukalyptusholz nämlich eine wirklich praktische Lösung: Normalerweise bietet sie Platz für 3 Personen. Wenn ihr allerdings Gebäck und Kaffee aufstellen wollt, könnt ihr den Mittelsitz auch anders nutzen: Mit ein paar Handgriffen ist nämlich in kürzester Zeit ein ca. 43 x 44 Zentimeter großer Klapptisch aufgestellt. Das ist ein interessantes Extra, das auch eure Gäste zu schätzen wissen werden.

Auch die schöne Optik trägt zu einem angenehmen Gesamtbild bei: Die Bank ist bereits mit Öl vorbehandelt und trägt so einen dunklen, robusten Holzton. Das auch ansonsten zeitlose Design trägt weiter dazu bei, dass sich die KMH gut in jeden Garten einordnet.

Auch die Sitzhöhe weiß zu überzeugen. Diese beträgt 45 Zentimeter, so dass ihr euch rückenschonend hinsetzen könnt. Auch ein Zusatztisch ist so ohne Probleme zu erreichen.

Etwas kritikwürdig ist aber die Verarbeitung der KMH Gartenbank. Schon der Aufbau ist ein wenig zäh und erfordert mindestens eine helfende Hand oder handwerkliches Geschick. Und mit der Zeit fällt schon auf, dass die Bank vergleichsweise schnell verschleißt – ihr solltet also auf ein paar Ausbesserungsarbeiten gefasst sein. Auch die Belastbarkeit lässt ein wenig zu wünschen übrig: Für 2 Personen sind die 250 Kilogramm Maximallast zwar ausreichend. Kommt ein drittes Schwergewicht hinzu, wird es aber schnell kritisch.

Somit lohnt sich die KMH Gartenbank besonders für gemütliche Stunden im Garten: Wenn ihr eine gut aussehende Lösung mit integriertem Tisch sucht, ist dieses Modell eine Überlegung wert.

Positiv

  • angenehmer Anblick
  • bietet Platz für 3 Personen
  • mit Klapptisch
  • sehr angenehme Sitzhöhe

Negativ

  • etwas kritikwürdige Verarbeitung
  • etwas schwieriger Aufbau
  • nicht sehr belastbar

5. Outsunny Gartenbank

Ein schönes Design ist bei Gartenbänken ein ziemlich wichtiges Kriterium. Schließlich wollt ihr ja eine Sitzgelegenheit haben, die ganz zu eurer Grünanlage passt. Wenn euer Garten eher minimalistisch ist, könnte eine wirklich schnörkellose Gartenbank ganz gut zu euch passen. Und dann ist die Gartenbank von Outsunny eine komfortable und auch noch preisgünstige Wahl.

Preisbrecher ohne Schnick-Schnack

Eines vorneweg: Jeden Tag würde ich mich nicht für mehrere Stunden auf die Outsunny Bank setzen. Zwar ist der Sitzkomfort ganz angenehm, mit 39 Zentimetern Sitzflächenhöhe sitzt man aber auch vergleichsweise niedrig. Auch die Verarbeitung spricht nicht für eine sehr intensive Nutzung: Zwar lässt sich die Bank wirklich ohne Probleme einfach und schnell aufbauen, das vom Hersteller nicht näher benannte Holz ist aber auch ein bisschen dünn geraten.

Für besondere Anlässe ist die Outsunny Gartenbank aber ganz gut einsetzbar: Mit einem Maximalgewicht von 230 Kilogramm ist sie angemessen belastbar, so dass auch zwei etwas schwerere Personen problemlos Platz auf der Bank finden dürften. Und auch die Optik kann überzeugen: Dank unauffälligem, schnörkellosem Design dürfte die Bank mit Metalllehnen auch in euren Garten gut hineinpassen.

Auch der  Preis kann überzeugen: Die Sunny Gartenbank gehört nämlich mit Abstand zu den günstigsten Holzmodelle überhaupt. Wenn ihr also ein geringes Budget habt und nicht täglich stundenlang im Garten sitzt, ist die Outsunny eine formschöne Low Cost Lösung.

Positiv

  • gute Belastbarkeit
  • schnörkelloses Design
  • angenehmer Sitzkomfort
  • einfacher und schneller Aufbau
  • sehr günstig

Negativ

  • Verarbeitung ein wenig verbesserungswürdig
  • etwas niedrige Sitzhöhe

Für mich die Beste

Die beste Gartenbank aus Holz ist meiner Ansicht nach das Modell von Quick Star. Diese Dreierbank ist zwar nicht die günstigste, überzeugt aber durch ein großes Platzangebot, angenehmen Sitzkomfort, gediegene Optik und eine sehr lobenswerte Verarbeitung. So könnt ihr es euch richtig gut gehen lassen – egal, ob alleine oder mit Freunden und Familie.

Die Vorteile

Blickfang in eurem Garten

Wenn es euch um eine gediegene, gemütliche Optik geht, sind Holzbänke wohl die erste Wahl. Es gibt nämlich kaum ein Material, das besser in den Garten passt. Besonders, wenn ihr viele Bäume und Sträucher habt, harmoniert rustikales Holz perfekt mit der Umgebung. Insbesondere bei euren Freunden und Gästen wird eure Bank so ziemlichen Eindruck machen, ohne vom Rest eures Gartens allzu sehr abzulenken!

Flexible Farbgebung

Ihr wollt eurer Bank eine ganz individuelle Note geben? Mit Holz ist das ohne weiteres möglich: Anders als Metall- oder Kunststoffbänke eignen sich diese Möbel nämlich hervorragend zum Streichen. Dabei ist es egal, ob ihr einen passenden Holzton oder eine knallige Farbe bevorzugt – bei einer naturbelassenen Gartenbank aus Holz braucht ihr nur einen Pinsel und etwas Farbe, um eurer Kreativität freien Lauf zu lassen!

Hitze- und kältebeständig

Und auch gegen Wind und Wetter seid ihr mit Holz gut gerüstet. Denn egal, ob knallige Sonne oder Minustemperaturen, eine derartige Gartenbank lädt immer zum Verweilen ein, ohne dass ihr Angst haben müsst, gleich zu verbrennen oder zu erfrieren. Als lebendes Rohmaterial absorbiert Holz extreme Temperaturen nämlich sehr schnell, so dass ihr jederzeit eine bequeme Sitzgelegenheit habt!

Gute Belastbarkeit

Ihr wiegt ein bisschen mehr? Auch dann könnte Holz ein gutes Material für eure Gartenbank sein. Im Vergleich zu Metall- oder Kunststoffbänken halten diese Modelle nämlich doch einiges mehr aus – normalerweise mehrere hundert Kilo. Ihr könnt euch also auch zu zweit oder dritt hinsetzen, ohne dass ihr gleich Angst haben müsst, dass es kracht.

Die Nachteile

Vergleichsweise pflegeintensiv

Holz ist also eine gute Sache, wenn es um Gartenbänke geht. Es gibt aber auch einen Punkt, bei denen andere Materialien überlegen sind. So sind Gartenbänke aus Holz vergleichsweise pflegeintensiv. Um Langlebigkeit und ein makelloses Aussehen zu gewährleisten, sollet ihr jedes Jahr daran denken, den Schutzanstrich zu erneuern. Ansonsten setzt die Bank nicht nur schnell etwas unschön wirkende Patina an, auch Schädlinge haben es dann einfacher, das Holz zu zersetzen, so dass die Lebensdauer verringert wird. Pflegeleichtere Alternativen wären dann Metall oder Kunststoff.

Darauf solltest Du vor dem Kauf achten:

Das richtige Material

Vielleicht habt ihr euch ja jetzt schon für eine Gartenbank aus Holz entschieden. Und das ist auch eine gute Wahl, denn wenn ihr ein Modell sucht, das robust ist und auch optisch gut in euren Garten passt, dann führt eigentlich kein Weg an diesem natürlichen Material vorbei.

Aber wie ich schon erwähnt habe, ist nicht jedes Material gleich. Und das ist auch der erste Punkt, auf den ihr achten solltet, bevor ihr eine Kaufentscheidung trefft. So gibt es z.B. günstige Nadelholz Gartenbänke, die aber aus relativ weichem Holz bestehen und eher schädlingsanfällig sind. Hartholzmodelle wie Akazienbänke sind meistens etwas teurer, dafür aber auch um einiges beständiger.

Vorbehandlung oder naturbelassen?

Viele Gartenbänke aus Holz werden bereits vorbehandelt geliefert. Das bedeutet, dass sie über eine Imprägnierung bzw. einen Schutzanstrich verfügen. Es gibt aber auch naturbelassene Modelle. Diese sind meistens etwas günstiger, verfallen ohne Nachpflege eurerseits aber auch schneller, weshalb ihr sie vor der ersten Nutzung unbedingt streichen solltet. Um ein langes Leben eurer Bank zu garantieren, solltet ihr sie außerdem regelmäßig nachpflegen.

Anzahl der Sitze

Jede Holzbank ist für eine bestimmte Personenzahl ausgelegt. Wenn ihr euch eher alleine oder mit eurem Partner im Garten entspannt, kann schon ein kleiner, kompakter Zweisitzer gute Dienste leisten. Solltet ihr eher zu den geselligen Gärtnern gehören und viel Besuch empfangen, würde ich euch aber eher zu einem größeren Modell raten, also einer Bank, die mindestens über drei Sitze verfügt.

Sitzhöhe

Die Sitzhöhe beschreibt den Abstand zwischen Boden und Sitzfläche und sollte bei euren Kaufüberlegungen nicht unterschätzt werden. Denn ein niedriger Sitz kann sich auf Dauer schnell rächen, weil ihr nur schwierig nach unten und dann wieder hoch kommt. Besonders wenn ihr groß gewachsen seid oder hin und wieder Rückenprobleme habt, kann das zum Problem werden. Um einiges komfortabler sind höher angelegte Sitze mit einer Sitzhöhe von ungefähr 45 Zentimetern.

Herkunft des Holzes

Und schließlich solltet ihr euch auch über die Herkunft des Holzes Gedanken machen. Besonders Tropenhölzer wie Teak haben nämlich einen langen Weg hinter sich, bis sie in eurem Garten stehen. Das ist nicht nur aufgrund des Transportaufwandes kritikwürdig – ohne Herkunftsnachweis kann es auch sein, dass eure Gartenbank nicht gerade nachhaltig entstanden ist. Wenn euch eine ausgeglichene Ökobilanz wichtig ist, solltet ihr deshalb zunächst darauf achten, dass das verwendete Holz FSC-zertifiziert ist. Das Forest Stewardship Council ist die anerkannte Prüfstelle für nachhaltig gewachsenes Holz und gibt euch erste Auskunft darüber, ob eure Bank nachhaltig ist. Außerdem macht es dann Sinn, Holzsorten zu wählen, die in Europa angebaut werden, also z.B. Akazie und Nadelhölzer.

Fazit

Eine Gartenbank gehört zu einer gut gepflegten Grünanlage einfach dazu: Nicht nur könnt ihr in ihr das ganze Jahr über entspannen – auch optisch macht eine Bank, die zur Umgebung passt, wirklich etwas her! Besonders natürlich wirken dabei Gartenbänke, die aus Holz bestehen. Diese Modelle sind zwar etwas anspruchsvoller, was die Pflege angeht, dafür aber auch robust, belastbar und bei wirklich jedem Wetter nutzbar. Es spricht also viel dafür, sich eine Gartenbank aus Holz anzuschaffen – wie ihr meinem Vergleich entnehmen könnt, gibt es nämlich ziemlich viele gute Modelle fast jeder Preisklasse, die in eurem Garten bestimmt eine gute Figur abgeben werden.

Weitere Gartenmöbel:

Quellen:

  1. Hausgarten.net bietet einen guten Überblick über die verschiedenen Materialien, die euch für eine Gartenbank zur Verfügung stehen.
  2. Auch das Gartenportal von T-Online widmet sich der Frage, welche Gartenbank sich am besten eignet.
  3. Holzhandwerk Schumann, ein traditionsreiches Holzunternehmen, liefert euch einen interessanten Überblick über die Eigenschaften der gängigsten Holzarten.

Schreibe einen Kommentar