Pflanzentipps

Diese Hecken sind Blickdicht | Mit Bild

AKTUALISIERT:

Artikel teilen:

Wenn eine Hecke zum Sichtschutz gepflanzt wird, soll sie möglichst blickdicht sein. Das wird vor allem bei immergrünen Heckenpflanzen erreicht. Allerdings ist die Anzahl an immergrünen Pflanzen in unseren Breiten begrenzt.

Blickdichte Hecken können aber auch durch unterschiedliche Gestaltung erreicht werden. Wir zeigen Dir hier, welche Heckenpflanzen für eine blickdichte Hecke infrage kommen.

Blickdichte Hecken im Überblick

  • Abendländischer Lebensbaum (Thuja occidentalis)
  • Bambus (Fargesia nitida)
  • Buchsbaum (Buxus sempervirens)
  • Duftblüte (Osmanthus burkwoodii)
  • Efeu (Hedera Helix)
  • Eibe (Taxus baccata)
  • Feuerdorn (Pyracantha coccinea)
  • Fichte (Picea abies)
  • Griselinie (Griselinia littoralis)
  • Hainbuche (Carpinus betulus)
  • Japanische Aukube (Aucuba japonica)
  • Kirschlorbeer (Prunus laurocerasus)
  • Leyland-Zypresse (Cupressocyparis leylandii)
  • Liguster (Ligustrum vulgare)
  • Löffel-Ilex (Ilex crenata)
  • Ölweide (Elaeagnus ebbinger)
  • Portugiesische Lorbeerkirsche (Prunus lusitanica)
  • Rotbuche (Fagus sylvatica)
  • Scheinzypresse (Chamaecyparis lawsoniana)
  • Schirmbambus (Fargesia murielae)
  • Stechpalme (Ilex x meserveae)

Abendländischer Lebensbaum (Thuja occidentalis)

Der Abendländische Lebensbaum wird häufig als Hecke gepflanzt. Er stellt keine großen Ansprüche an den Boden und ist sehr schnittverträglich, sodass er gut in Form geschnitten werden kann. Es gibt unterschiedliche Sorten in verschiedenen Farben.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: normaler Gartenboden, mäßig feucht
  • Wuchshöhe: 500 – 1000 Zentimeter
  • Wuchsbreite: 200 – 300 Zentimeter
  • Blüten: rot, Zapfen
  • Blätter: grün, Nadeln
  • Besonderheiten: regelmäßiger Rückschnitt ist unverzichtbar

Bambus (Fargesia nitida)

Bambus eignet sich gut als Heckenpflanze. Winterhart und immergrün ist die Gattung Fargesia, die Wuchshöhen von bis zu sechs Metern erreicht. Fargesia benötigt auch keine Rhizomsperre, da sie kaum oder keine Ausläufer bildet.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreich, durchlässig, Gartenboden, eine Staunässe
  • Wuchshöhe: 300 – 400 Zentimeter
  • Wuchsbreite: 250 – 400 Zentimeter
  • Blüten: nur alle 70 Jahre
  • Blätter: dunkelgrün, schmal, zart, immergrün
  • Besonderheiten: sehr gut als Heckenpflanze geeignet

Buchsbaum (Buxus sempervirens)

Eine Buchsbaumhecke wird bis zu zwei Meter hoch. Sie braucht viele Nährstoffe und Feuchtigkeit. Sie sollte außerdem einen nicht zu sonnigen Standort haben. Die Hecke kann mit einer Heckenschere gut in Form gebracht werden.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: normaler Gartenboden
  • Wuchshöhe: 300 – 450 Zentimeter
  • Wuchsbreite: 100-. 200 Zentimeter
  • Blüten: gelbgrün, unscheinbar
  • Blätter: dunkelgrün, ledrig, eiförmig, immergrün
  • Besonderheiten: wird häufig vom Buchsbaumzünsler befallen

Duftblüte (Osmanthus burkwoodii)

In milden Regionen hat sich die Duftblüte als Heckenpflanze bewährt. Sie bildet dicht Abgrenzungen. Streng geschnittene Hecken sind möglich. Durch ihre kleinen Blätter sehen Hecken aus Duftblüten den Liguster-Hecken sehr ähnlich.

  • Standort: halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: locker, durchlässig
  • Wuchshöhe: 200 – 300 Zentimeter
  • Wuchsbreite: 100 – 200 Zentimeter
  • Blüten: weiß, einfach, Büschel
  • Blätter: dunkelgrün, schmal, glänzend, immergrün
  • Besonderheiten: unvergleichlicher Blütenduft

Efeu (Hedera Helix)

Obwohl Efeu eine Kletterpflanze ist, lässt sich mit ihr ein blickdichter Sichtschutz pflanze. Er brauche lediglich einen Zaun, an dem er sich hochschlingen kann. Efeu ist immergrün und daher das ganze Jahr hindurch blickdicht.

  • Standort: sonnig bis schattig
  • Bodenbeschaffenheit: anspruchslos
  • Wuchshöhe: 250 — 500 Zentimeter
  • Wuchsbreite: 20 – 30 Zentimeter
  • Blüten: grüngelb, unscheinbar
  • Blätter: dunkelgrün, ledrig, glänzend, immergrün
  • Besonderheiten: völlig anspruchslos, Bienenweide

Eibe (Taxus baccata)

Die Eibe kann zu einer richtig hohen Hecke heranwachsen. Sie ist langlebig und robust und gedeiht auf fast allen Böden. Sie ist pflegeleicht und benötigt lediglich einmal im Jahr einen radikalen Formschnitt.

  • Standort: sonnig bis schattig
  • Bodenbeschaffenheit: tonig/lehmig, anspruchslos, durchlässig
  • Wuchshöhe: 500 – 1000 Zentimeter
  • Wuchsbreite: 30 – 40 Zentimeter
  • Blüten: grüngelb, Zapfen
  • Blätter: grün, nadelförmig, immergrün
  • Besonderheiten: wird sehr alt, robust, schnittverträglich, winterhart

Feuerdorn (Pyracantha coccinea)

Wenn der Feuerdorn richtig in Form geschnitten wird bildet er eine immergrüne und blickdichte Hecke, die nicht zu breit ist. Seine Blüten sind bei Bienen beliebt und sein Fruchtschmuck bietet Vogeln Nahrung.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: normaler, durchlässiger Gartenboden
  • Wuchshöhe: 200 – 300 Zentimeter
  • Wuchsbreite: 20 – 30 Zentimeter
  • Blüten: weiß, doldenförmig
  • Blätter: dunkelgrün, oval, ledrig, immergrün
  • Besonderheiten: mit unterschiedlichen Fruchtschmuck erhältlich (rot, gelb, orange)

Fichte (Picea abies)

Jeder kennt und schätzt die Fichte, aber nicht jeder weiß, dass zwei Arten, nämlich die einheimische Rotfichte (Picea abies) und die Serbische Fichte (Picea omorika) als Hecke gepflanzt werden kann. Sie ist immergrün und blickdicht

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: frisch bis feucht, sauer bis alkalisch, normaler Gartenboden
  • Wuchshöhe: 120 – 130 Zentimeter
  • Wuchsbreite: 150 – 250 Zentimeter
  • Blüten: grüngelb, Zapfen
  • Blätter: grün, nadelförmig, immergrün
  • Besonderheiten: immergrün

Griselinie (Griselinia littoralis)

Die Griselinie ist ein stark aufrecht wachsender immergrüner Strauch aus Neuseeland. Er ist allerdings nur bis minus 10 Grad Celsius winterhart und sollte daher nur in milden Gegenden oder in einer sehr geschützten Lage gepflanzt werden.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: normaler Gartenboden
  • Wuchshöhe: 200 – 300 Zentimeter
  • Wuchsbreite: 100 – 200 Zentimeter
  • Blüten: grünlich gelb, zweihäusig
  • Blätter: apfelgrün, groß, ledrig, immergrün
  • Besonderheiten: ähnelt dem Kirschlorbeer, winterhart

Großblättrige Berberitze (Berberis julianae)

Die Großblättrige Berberitze ist eine anspruchslose Pflanze, die sowohl bei Hitze und Trockenheit als auch bei extremer Kälte zurechtkommt. Außerdem wächst sie ziemlich schnell und formt so in kürzer Zeit eine blickdichte Hecke.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: anspruchslos, mäßig nährstoffreich
  • Wuchshöhe: 200 – 300 Zentimeter
  • Wuchsbreite: 30 – 40 Zentimeter
  • Blüten: reingelb, einfach
  • Blätter: grün, oval, glänzend, immergrün
  • Besonderheiten: ledrige große Blätter, sehr große Dornen, winterhart

Hainbuche (Carpinus betulus)

Die Hainbuche ist ein Fichtengewächs, das ziemlich unempfindlich gegen widrige Witterungsverhältnisse ist. Sie verliert im Winter ihre Blätter und bietet daher nicht das ganze Jahr hindurch einen dichten Sichtschutz.

  • Standort: sonnig bis schattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher Gartenboden
  • Wuchshöhe: 300 – 1400 Zentimeter
  • Wuchsbreite: 60 – 750 Zentimeter
  • Blüten: gelb, einfach, Kätzchen
  • Blätter: grün, oval, elliptisch, gesägt, laubabwerfend
  • Besonderheiten: sehr gut schnittverträglich, Blätter bleiben lange haften

Japanische Aukube (Aucuba japonica)

Die gesprenkelten Blätter in hell und dunkel grün sind ein wahrer Blickfang. Die Hecke wird bis zu drei Meter hoch, hängt aber oben etwas herunter, da die Äste in der Höhe schwächer werden,

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: lehmig, mäßig nährstoffreich, humusreich, frisch
  • Wuchshöhe: 250 – 300 Zentimeter
  • Wuchsbreite: 100 – 200 Zentimeter
  • Blüten: gelb, unscheinbar
  • Blätter: mehrfarbig, ganzrandig, oval, zugespitzt, immergrün
  • Besonderheiten: attraktive gesprenkelte Blätter, im Alter winterhart

Kirschlorbeer (Prunus laurocerasus)

Kirschlorbeer wurzelt tief im Boden und ist daher ziemlich winterhart. Er eignet sich auch für eine hohe Hecke und ist trotzdem robust und kräftig. Durch seine immergrünen Blätter ist die Hecke zudem ziemlich blickdicht

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: normaler Gartenboden
  • Wuchshöhe: 200 – 350 Zentimeter
  • Wuchsbreite: 30 – 50 Zentimeter
  • Blüten: weiß, rispenförmig
  • Blätter: dunkelgrün, oval, länglich, glänzend, immergrün
  • Besonderheiten: reiche Blüte, pflegeleicht, winterhart

Leyland-Zypresse (Cupressocyparis leylandii)

Mit fast einem Meter Zuwachs im Jahr bildet die Leyland-Zypresse schnell eine immergrüne und blickdichte Hecke. Sie sollte nicht mit dem Lebensbaum verwechselt werden, obwohl sie ihm sehr ähnlichsieht.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: frisch, feucht, keine besonderen Ansprüche
  • Wuchshöhe: 1000 – 2500 Zentimeter
  • Wuchsbreite: 30 – 60 Zentimeter
  • Blüten: gelbgrün, unscheinbar, Zapfen
  • Blätter: grün, klein, nadelförmig, immergrün
  • Besonderheiten: Vogelschutzgehölz, industrie- und stadtklimafest, winterhart

Liguster (Ligustrum vulgare)

Liguster ist eine extrem anpassungsfähige und robuste Heckenpflanze. Sie lässt sich leicht vermehren und sogar ein radikaler Rückschnitt der Äste und Zweige kann ihr nicht schaden. Sie stellt keine Ansprüche an Standort und Boden.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit:
  • Wuchshöhe: 200 – 500 Zentimeter
  • Wuchsbreite: 200 – 500 Zentimeter
  • Blüten: weiß, einfach, rispenförmig
  • Blätter: dunkelgrün, oval bis lanzettlich, laubabwerfend
  • Besonderheiten: schnittverträglich, starker Wuchs, schwach giftige Fürchte

Löffel-Ilex (Ilex crenata)

Da der Löffel-Ilex keine stacheligen Blätter hat, wird ihm oft der Vorzug vor der Stechpalme als Heckenpflanze gegeben. Er ist allerdings nicht sehr windbeständig und sollte nur in windgeschützten Lagen als Außenhecke verwendet werden.

  • Standort: sonnig bis schattig
  • Bodenbeschaffenheit: normaler Gartenboden
  • Wuchshöhe: 100 – 150 Zentimeter
  • Wuchsbreite: 20 – 30 Zentimeter
  • Blüten: weiß, unscheinbar
  • Blätter: dunkelgrün, klein, immergrün
  • Besonderheiten: pflegeleicht, absolut winterhart

Ölweide (Elaeagnus ebbinger)

Die Ölweide fällt durch ihre intensiven dunkelgrünen Blätter auf. Sie hat ein Wachstum von bis zu 60 Zentimeter im Jahr und bildet dadurch schnell eine stattliche Hecke. Sie ist robust und anspruchslos und zudem witterungsbeständig.

  • Standort: halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: normaler Gartenboden
  • Wuchshöhe: 250 – 300 Zentimeter
  • Wuchsbreite: 200 – 300 Zentimeter
  • Blüten: gelb, rispenförmig
  • Blätter: dunkelgrün, glänzend, lederartig, elliptisch, wintergrün
  • Besonderheiten: sehr schöne Belaubung

Portugiesische Lorbeerkirsche (Prunus lusitanica)

Die Portugiesische Lorbeerkirsche ist mit dem Kirschlorbeer verwandt, ist jedoch eher für sonnige Standorte geeignet. Sie ist immergrün, pflegeleicht und verleiht dem Garten südländischen Charme.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: normaler Gartenboden
  • Wuchshöhe: 300 – 400 Zentimeter
  • Wuchsbreite: 30 – 50 Zentimeter
  • Blüten: weiß, einfach, traubenförmig
  • Blätter: dunkelgrün, oval, zugespitzt, glänzend, immergrün
  • Besonderheiten: ideal als Hecke, immergrün, dichtes Laub, winterhart

Rotbuche (Fagus sylvatica)

Die Rotbuche ist auch als Hecke eine Augenweide. Sie ist sehr schnellwüchsig und benötigt zwei Mal pro Jahr einen Schnitt. Dadurch wird ihr Blattwerk schon dicht, sodass niemand hindurchschauen kann.

  • Standort: sonnig bis schattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher, frischer bis feuchter Boden
  • Wuchshöhe: 2000 – 3000 Zentimeter
  • Wuchsbreite: 600 – 800 Zentimeter
  • Blüten: grün-rosa, einfach
  • Blätter: grün, glatt, breit elliptisch, laubabwerfend, im Herbst orangegelb
  • Besonderheiten: behält das trockene Laub im Winter, guter Sichtschutz

Scheinzypresse (Chamaecyparis lawsoniana)

Scheinzypressen werden in unterschiedlichen Farben gezüchtet Es gibt Sorten mit blauen Tönen oder mehrfarbige Züchtungen mit weißen Spitzen. Sie kann zwischen zwei und vier Meter hoch werden.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: normaler Gartenboden
  • Wuchshöhe: 300 – 500 Zentimeter
  • Wuchsbreite: 50 – 70 Zentimeter
  • Blüten: rötlich-braun, einfach, rispenförmig
  • Blätter: grün, nadelförmig, immergrün
  • Besonderheiten: säulenartige Form, winterhart

Schirmbambus (Fargesia murielae)

Fargesia-Arten des Bambus bilden keine bis kaum Ausläufer und daher besteht keine Gefahr, dass er den Standort überwuchert. Der Schirmbambus ist eine beliebte Heckenpflanze, obwohl es einige Zeit dauert, bis eine blickdichte Hecke entsteht.

  • Standort: halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: durchlässig, nährstoffreich, mäßig feucht, leicht sauer
  • Wuchshöhe: 200 – 300 Zentimeter
  • Wuchsbreite: 50 – 60 Zentimeter
  • Blüten: hellgrün, länglich, immergrün
  • Blätter: hellgrün, länglich, grazil, immergrün
  • Besonderheiten: er sollte im Winter von Schnee befreit werden, damit die einzelnen Triebe nicht niedergedrückt werden.

Stechpalme (Ilex x meserveae)

Die Dornen der Stechpalme halten unterschiedliche Tiere davon ab, auf das Grundstück zu gelangen. Außerdem ist sie ausgesprochen winterhart, auch schon als junge Pflanze. Ihre dunkelgrünen Blätter und leuchtenden Beeren sind ein Hingucker.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreich, konstant mäßig feucht
  • Wuchshöhe: 300 – 400 Zentimeter
  • Wuchsbreite: 30 – 40 Zentimeter
  • Blüten: grün-weiß, unscheinbar
  • Blätter: dunkelgrün, glänzend, elliptisch, Dornen am Blattrand
  • Besonderheiten: schnittverträglich, absolut frosthart

Kostenloser Aussaatkalender

Aussaatkalender für Gemüse und Kräuter.

Verpasse nie wieder den richtigen Moment zur Aussaat Deines Lieblingsgemüses! Einfach eintragen und loslegen!

Foto des Autors

Ich habe das Projekt Pflanzentanzen ins Leben gerufen, weil ich mich gerne im Garten & auf dem Balkon als Hobby-Gemüse-Gärtner austobe. Am liebsten nerve ich meine Freundin damit, unseren Balkon mit Tomaten, Chillies und Snackgurken zu verwuchern.

Folge uns auf:

Schreibe einen Kommentar