Pflanzentipps

Schnellwachsende & blühende Hecken | Mit Bild

AKTUALISIERT AM:

Blühende Heckenpflanzen bilden einen schönen Sichtschutz und verhindert, dass ungebetene Gäste auf das Grundstück gelangen. Damit Du nicht zu lange warten musst, bis eine Hecke entstanden ist, solltest Du Dich für schnellwachsende Sträucher entscheiden. Wir möchten Dir hier einige geeignete Sträucher vorstellen.

Diese Hecken blühen & wachsen schnell

  • Bauernjasmin / Duftjasmin / Pfeifenstrauch (Philadelphus coconarius)
  • Blasenspiere (Physocarpus opulifolius)
  • Blutjohannisbeere / Zier-Johannisbeere (Ribes sanguineum)
  • Edelflieder (Syringa vulgaris)
  • Essigbaum (Rhus typhina)
  • Feuerdorn (Pyracantha coccinea)
  • Fingerstrauch (Potentilla)
  • Forsythie / Goldblöckchen (Forsythia x intermedia)
  • Großblättrige Berberitze (Berberis julianae)
  • Immergrüne Magnolie (Magnolia grandiflora)
  • Kupfer-Felsenbirne (Amelanchier lamarckii)
  • Purpur-Hartriegel / Rotholz-Hartriegel (Cornus alba sibirica)
  • Rispenhortensie (Hydrangea paniculata)
  • Schlehe / Schwarzdorn (Prunus spinosa)
  • Schmetterlingsstrauch / Sommerflieder (Buddleia davidii)
  • Schwarzer Holunder (Sambucus nigra)
  • Silberkerzenstrauch (Clethra alnifolia)
  • Spierstrauch (Spiraea vanhouttei)
  • Sternchenstrauch / Naubkznebstrazcg (Deutzia magnifica)
  • Weigelie (Weigelia)
  • Wein Rose / Schottische Zaun Rose (Rosa rubiginosa)
  • Weißdorn / Apfeldorn (Crataegus x lavallei)

Bauernjasmin / Duftjasmin / Pfeifenstrauch (Philadelphus coconarius)

Seine wunderschönen, duftenden Blüten haben den Bauernjasmin zu einer der beliebtesten Gartensträucher gemacht. Hinzu kommt sein schnelles Wachstum, seine Schnittverträglichkeit und seine Winterhärte.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: anspruchslos
  • Wuchshöhe: 180 – 350 Zentimeter
  • Wachstum pro Jahr: 30 – 50 Zentimeter
  • Blüte: Rahm weiß, einfach, schalenförmig
  • Blütezeit: Mai/Juni bis Juni/Juli
  • Blätter: tiefgrün, elliptisch, schwach gezähnt, laubabwerfend

Blasenspiere (Physocarpus opulifolius)

Die Blasenspiere zeigt im Laufe des Gartenjahres immer wieder neue Farben. Den Anfang macht ein roter Blattaustrieb. Das Laub wird danach grün. Dann folgen die die rosa-weißen Blütenbuschel und schließlich im Herbst die orange-rote Blattfärbung.

  • Standort: sonnig bis schattig
  • Bodenbeschaffenheit: sandig/lehmig, humus- und nährstoffreich
  • Wuchshöhe: 200 – 250 Zentimeter
  • Wachstum pro Jahr: 30 – 50 Zentimeter
  • Blüte: rosa, weiß, Büschel, dicht
  • Blütezeit: Juni bis Juli
  • Blätter: grün, 3-5-lappig, laubabwerfend

Blutjohannisbeere / Zier-Johannisbeere (Ribes sanguineum)

Die blutroten Blüten im Frühling machen die Blutjohannisbeere zu einem beliebten Zierstrauch. Der Stauch hat ein schnelles Wachstum, sodass er sehr schnell in die Höhe wächst. Die Beeren allerdings sehren besser aus als sie schmecken.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: normaler Gartenboden
  • Wuchshöhe: 150 – 250 Zentimeter
  • Wachstum pro Jahr: 20 – 40 Zentimeter
  • Blüte: rot mit weißer Mitte
  • Blütezeit: April bis Mai
  • Blätter: grün, gelappt, laubabwerfend

Edelflieder (Syringa vulgaris)

Seine Blütenrispen mit ihrem betörenden Duft dürfen in keinem Garten fehlen. Mit seinem schnellen Wuchs reiht er sich in die Reihe der blühenden, schnellwachsenden Heckenpflanzen ohne Probleme ein.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreich, gut durchlässig, kalkliebend
  • Wuchshöhe: 250 – 600 Zentimeter
  • Wachstum pro Jahr: 30 – 60 Zentimeter
  • Blüte: weiß, lila, violett, rispenförmig
  • Blütezeit: Mai bis Juni
  • Blätter: grün, breit eiförmig, laubabwerfend

Essigbaum (Rhus typhina)

Der Essigbaum gehört mit 40 Zentimeter Zuwachs im Jahr ebenfalls zu den schnellwachsenden Hecken. Er schmückt sich mit einer besonders intensiven Herbstfärbung und großen Fruchtständen in kräftigem Rot, die selbst im Winter am Baum haften.

  • Standort: sonnig bis absonnig
  • Bodenbeschaffenheit: kiesig/lehmig, mäßig trocken bis feucht, mäßig nährstoffreich
  • Wuchshöhe: 400 – 6ßß Zentimeter
  • Wachstum pro Jahr: 30 – 40 Zentimeter
  • Blüte: grün, Ähre, Quirle
  • Blütezeit: Juni bis Juli
  • Blätter: grün, gefiedert, laubabwerfend, im Herbst orange, rot

Feuerdorn (Pyracantha coccinea)

Der Feuerdorn erreicht seine Höhe von etwa 300 Zentimeter sehr schnell. Ab Mai präsentiert er ein weißes Blütenkleid und im Herbst sorgen leuchtend rote, gelbe oder orange Beeren für einen Blickfang.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: anspruchslos, nährstoffreich, durchlässig
  • Wuchshöhe: 200 – 300 Zentimeter
  • Wachstum pro Jahr: 30 – 60 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, doldenförmig
  • Blütezeit: Mai bis August
  • Blätter: dunkelgrün, länglich, immergrün

Fingerstrauch (Potentilla)

Die Vielseitigkeit der Fingersträucher hält alles vom Bodendecker bis zum Heckenstrauch bereit. Darüber hinaus ist er pflegeleicht und winterhart. Er hat eine lange Blütezeit von Juni bis Oktober und ist in verschiedenen Blütenfarben erhältlich.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: durchlässiger Gartenboden
  • Wuchshöhe: 40 – 70 Zentimeter
  • Wachstum pro Jahr: 20 – 25 Zentimeter
  • Blüte: gelb, orange, rot, rosa, weiß, Schalenblüten
  • Blütezeit: Juni bis Oktober
  • Blätter: grün, 3-7-zählig, gefiedert, länglich, laubabwerfend

Forsythie / Goldblöckchen (Forsythia x intermedia)

In blühenden Gartenhecken darf die Forsythie einfach nicht fehlen, da sie einer der ersten blühenden Sträucher im Frühling ist. Sie wächst in 2 bis 3 Jahren zu einer großen Heckenpflanze heran.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: humoser Gartenboden
  • Wuchshöhe: 200 – 300 Zentimeter
  • Wachstum pro Jahr: 30 – 60 Zentimeter
  • Blüte: goldgelb, sternförmig
  • Blütezeit: März/April bis Mai/Juni
  • Blätter: grün, lanzettlich, laubabwerfend

Großblättrige Berberitze (Berberis julianae)

Die Großblättrige Berberitze ist ein schnell wachsender Strauch, den selbst der kälteste Winter nicht vom Wachstum abhält. Sie hat immergrüne Blätter, die im Frühjahr vorteilhaft mit den gelben Blüten kontrastieren.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: normaler Gartenboden
  • Wuchshöhe: 200 – 300 Zentimeter
  • Wachstum pro Jahr: 30 – 40 Zentimeter
  • Blüte: rein gelb, einfach, Büschel
  • Blütezeit: Mai bis Juni
  • Blätter: dunkelgrün, oval, ledrig, glänzend, dornig, immergrün

Immergrüne Magnolie (Magnolia grandiflora)

Die Immergrüne Magnolie benötigt einen geschützten Standort, wo sie vor Wind und vor der Wintersonne geschützt ist. Ihre riesigen Blüten haben eine starke Wirkung. Nach der Blüte bezaubern die glänzend grünen, gummibaumartigen Blätter.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: lehmig, feucht, nährstoffreich
  • Wuchshöhe: 300 – 800 Zentimeter
  • Wachstum pro Jahr: 20 – 25 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, tulpenähnlich
  • Blütezeit: April bis Juni
  • Blätter: dunkelgrün, zweifarbig, glänzend, ledrig, gummibaumartig, immergrün

Kupfer-Felsenbirne (Amelanchier lamarckii)

Die Kupfer-Felsenbirne ist ein schnellwachsender Heckenstrauch mit verschwenderischer Blütenpracht. Die aus den Blüten entstehenden Früchte sind eine Zierde, sind aber auch für den Verzehr geeignet.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: trocken bis feucht, durchlässig, normaler Gartenboden
  • Wuchshöhe: 300 – 400 Zentimeter
  • Wachstum pro Jahr: 30 – 60 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, schalenförmig
  • Blütezeit: April bis Mai
  • Blätter: dunkelgrün, fein gezähnt, laubabwerfend, im Herbst gelb, orange, rot

Purpur-Hartriegel / Rotholz-Hartriegel (Cornus alba sibirica)

Der Purpur-Hartriegel zeigt im Garten das ganze Jahr hindurch Farbe. Er eröffnet den Reichen mit rahm weißen Frühlingsbluten und beendet ihn mit einer dunkelroten Laubfärbung im Herbst. Während des Winters zeigt er korallenrote Triebe.

  • Standort: sonnig bis schattig
  • Bodenbeschaffenheit: normaler Gartenboden
  • Wuchshöhe: 200 – 300 Zentimeter
  • Wachstum pro Jahr: 30 – 60 Zentimeter
  • Blüte: Rahm weiß, trugdoldenförmig
  • Blütezeit: Mai bis Juni
  • Blätter: grün, laubabwerfend, im Herbst leuchtend rot

Rispenhortensie (Hydrangea paniculata)

Die Rispenhortensie steht in mehreren Farben zur Verfügung. Oft wechseln die Blüten während der Blütezeit die Farben von weiß zu rosa zu purpurrot. Rispenhortensien haben ein schnelles Wachstum und bilden im Nu eine blickdichte Hecke.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: frisch bis feucht, durchlässig, humos
  • Wuchshöhe: 150 – 250 Zentimeter
  • Wachstum pro Jahr: 30 – 100 Zentimeter
  • Blüte: weiß, rosa, rispenförmig
  • Blütezeit: Juli bis Oktober
  • Blätter: grün, eiförmig, vorne zugespitzt, laubabwerfend

Schlehe / Schwarzdorn (Prunus spinosa)

Schlehen sind ein einheimisches Wildgehölz und machen sich sehr gut in einer blühenden Hecke. Im Frühjahr zeigt sie üppige weiße Blüten, die einen zarten Mandelduft haben. Die Blüten ziehen Bienen und andere Insekten magisch an.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: anspruchslos, trocken bis frisch, nährstoffreich
  • Wuchshöhe: 150 – 400 Zentimeter
  • Wachstum pro Jahr: 20 – 40 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, schalenförmig
  • Blütezeit: März bis April
  • Blätter: grün, verkehr oval, laubabwerfend, im Herbst gelblich

Schmetterlingsstrauch / Sommerflieder (Buddleia davidii)

Der Schmetterlingsstrauch hat eine rasante Wuchsgeschwindigkeit und gehört gleichzeitig zu den schönsten Blütensträuchern. Seine langen, angenehm duftenden Blütenrispen ziehen vor allem Schmetterling an.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: frisch, durchlässig, normal, humos
  • Wuchshöhe: 200 – 300 Zentimeter
  • Wachstum pro Jahr: 50 – 150 Zentimeter
  • Blüte: weiß, rosa, rot, violett, lila, rispenförmig
  • Blütezeit: Mai bis Oktober
  • Blätter: dunkelgrün, lanzettlich, laubabwerfend

Schwarzer Holunder (Sambucus nigra)

Der Schwarze Holunder ist ein schnellwüchsiger Strauch, der mit großen weißen Blütendolden begeistert. Aus diesen entwickeln sich essbare, gesunde Früchte, die nicht nur bei den Vögeln Anklang finden.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: normaler, nährstoffreicher Gartenboden
  • Wuchshöhe: 200 – 400 Zentimeter
  • Wachstum pro Jahr: 50 – 70 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, doldenförmig
  • Blütezeit: Juni bis Juli
  • Blätter: dunkelgrün, gefiedert, laubabwerfend

Silberkerzenstrauch (Clethra alnifolia)

Der Silberkerzenstrauch ist ein schnellwachsender Strauch für schattige Lagen. Seine schönsten Sorten haben große Blütenrispen in weiß bis rosa. Er ist die ideale Heckenpflanze für eine blühende Hecke mit nördlicher Ausrichtung.

  • Standort: sonnig bis schattig
  • Bodenbeschaffenheit: frisch bis feucht, humos, durchlässig, leicht sauer
  • Wuchshöhe: 200 – 280 Zentimeter
  • Wachstum pro Jahr: 15 – 35 Zentimeter
  • Blüte: rosa Knospe, weiße Blüte, rispenförmig
  • Blütezeit: Juli bis September
  • Blätter: grün, schmal, gezahnt, laubabwerfend, im Herbst gelb, rot, braun

Spierstrauch (Spiraea vanhouttei)

In Frühjahr verdecken die weißen Blütendolden förmlich die grünen Blätter des Strauches. Seine Blüten erhellen selbst dunkle Standorte auf. Er hat eine schnelle Wuchsgeschwindigkeit, ist zuverlässig winterhart und sehr schnittverträglich.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: anspruchslos, kalkverträglich
  • Wuchshöhe: 200 – 300 Zentimeter
  • Wachstum pro Jahr: 30 – 50 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, trugdoldenförmig
  • Blütezeit: Mai bis Juni
  • Blätter: dunkelgrün, rhombisch-eiförmig, laubabwerfend, im Herbst gelblich

Sternchenstrauch / Naubkznebstrazcg (Deutzia magnifica)

Die Blütenrispen des Sternchenstrauches bestehen aus unzähligen sternförmigen Einzelblüten. Trotz der vielen Blüten ist sie ein schnellwüchsiger Strauch. Er eignet sich sehr gut zur Integration in eine blühende Hecke.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher, normaler Gartenboden
  • Wuchshöhe: 250 – 350 Zentimeter
  • Wachstum pro Jahr: 30 – 50 Zentimeter
  • Blüte: reinweiß, gefüllt, rispenförmig
  • Blütezeit: Mai bis Juni
  • Blätter: grün, lanzettlich, gezähnt, laubabwerfend

Weigelie (Weigelia)

Weigelien sind in vielen Gärten zu finden. Im Mai zeigt der Strauch mit unzähligen trichterförmigen weiß, rosa oder roten Blüten seine ganze Pracht. Bei einem günstigen Standort hat der Strauch oft mehrere Nachblüten. Auch seine Herbstfärbung ist sehenswert.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: normaler Gartenboden
  • Wuchshöhe: 200 – 300 Zentimeter
  • Wachstum pro Jahr: 30 – 50 Zentimeter
  • Blüte: rosa, weiß, rot, trichterförmig
  • Blütezeit: Mai bis Juli
  • Blätter: grün, elliptisch, zugespitzt, laubabwerfend

Wein Rose / Schottische Zaun Rose (Rosa rubiginosa)

Im Gegensatz zu anderen Rosenarten ist die Wein Rose schnellwüchsig. Ihre Zweige sind stark bestachelt und haben ein dichtes Blattwerk. Im Sommer zeigt sie rosafarbene Schalenblüten, die verführerisch duftn.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich
  • Wuchshöhe: 250 – 350 Zentimeter
  • Wachstum pro Jahr: 30 – 60 Zentimeter
  • Blüte: hellrosa, einfach, schalenförmig
  • Blütezeit: Juni bis Juli
  • Blätter: dunkelgrün, unpaarig gefiedert, laubabwerfend

Weißdorn / Apfeldorn (Crataegus x lavallei)

Der Weißdorn ist eine schnellwachsende Heckenart. Zuerst glänzt er durch seine weiß-rosa Blüten, und dann durch sein dunkelgrünes Laub, das sich im Herbst gelb-rot färbt. Auch die orange-roten Früchte sind sehenswert.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: anspruchslos, kalkliebend
  • Wuchshöhe: 400 – 700 Zentimeter
  • Wachstum pro Jahr: 20 – 40 Zentimeter
  • Blüte: weiß mit rosa Staubgefäßen, einfach, trugdoldenförmig
  • Blütezeit: Mai bis Juni
  • Blätter: dunkelgrün, glänzen, elliptisch, laubabwerfend, im Herbst gelb, rot
Foto des Autors

Es gibt kaum etwas Befriedigenderes für mich, als nach einem langen Tag im Garten die Erde unter meinen Fingernägeln zu spüren. Mein Garten ist mein Ruhepol, meine Kreativwerkstatt und manchmal auch mein kleines Chaos. Bei „Pflanzentanzen“ teile ich all die kleinen Freuden und Herausforderungen, die das Gärtnern mit sich bringt. Bist du bereit, mit mir auf diese grüne Reise zu gehen?

Folge uns auf:

Schreibe einen Kommentar