Heckenschere

Heckenschere für dicke Äste Test 2024: Unsere Top 5

AKTUALISIERT:

Artikel teilen:

Die meisten erhältlichen Heckenscheren sind so gebaut, dass sie etwa 18 bis 20 Millimeter breites Gehölz mit einem Schnitt durchtrennen können. Aber was, wenn dein Sichtschutz besonders fest gewachsen ist? Dann brauchst Du eine Speziallösung.

Erfreulicherweise gibt es hierfür viele schöne und hochwertige Heckenscheren, die auch noch dickeres Holz sicher und zuverlässig zerschneiden.

Damit Du weißt, worauf Du dich dabei verlassen kannst, stelle ich dir jetzt die 5 besten Heckenscheren für dicke Äste, die meiner Ansicht nach 2024 erhältlich sind, genauer vor.

Die besten Heckenscheren für dicke Äste im Überblick

Unser Testsieger: Bosch AdvancedHedgeCut 70
Beste Profi Elektro Heckenschere: Stihl HSE 81
Premium Akku Empfehlung: Ego Power+ HT5100E
Beste Benzin Heckenschere mit großer Schnittstärke: FUXTEC FX-MHP126
Günstige Akku Heckenschere für dicke Äste: Greenworks GD80HT

Produktname
Empfehlung
Bosch AdvancedHedgeCut 70
Stihl HSE 81
Ego Power+ HT5100E
Preistipp
FUXTEC FX-MHP126
Greenworks GD80HT
Bosch Heckenschere AdvancedHedgeCut 70 (500 Watt, Messerlänge: 70 cm, für große Hecken, Messerabstand: 34 mm, im Karton)
STIHL HSE 81 Geräuscharme Elektro-Heckenschere 650W 70cm
Ego Power+ Heckenschere mit Akku, 56 V, HT5100E, Klinge 51 cm
FUXTEC Benzin Heckenschere Profi FX-MHP126 mit XXL-Schwertlänge 800 mm Schwert Freischneider
Greenworks 60V 51CM Stabheckenschere, Batteriebetriebene Heckenschere, 7-Fach schwenkbarer Kopf, lasergeschnittene Stahlklingen, 3 cm Abstand zwischen den Füßen
Art
Elektro
Elektro
Akku
Benzin
Akku
Leistung
500 W
650 W
750 W
Max. Astdicke
34 mm
36 mm
33 mm
28 mm
30 mm
Schwertlänge
70 cm
70 cm
51 cm
80 cm
66 cm
Vibration
2,5 m/s2
3,5 m/s2
3,4 m/s2
4,1 m/s2
2,5 m/s2
Lautstärke
93 dB
97 dB
88 dB
109 dB
96 dB
Gewicht
4 kg
4,4 kg
3,6 kg
6,3 kg
5,5 kg
Empfehlung
Produktname
Bosch AdvancedHedgeCut 70
Bosch Heckenschere AdvancedHedgeCut 70 (500 Watt, Messerlänge: 70 cm, für große Hecken, Messerabstand: 34 mm, im Karton)
Art
Elektro
Leistung
500 W
Max. Astdicke
34 mm
Schwertlänge
70 cm
Vibration
2,5 m/s2
Lautstärke
93 dB
Gewicht
4 kg
Produktname
Stihl HSE 81
STIHL HSE 81 Geräuscharme Elektro-Heckenschere 650W 70cm
Art
Elektro
Leistung
650 W
Max. Astdicke
36 mm
Schwertlänge
70 cm
Vibration
3,5 m/s2
Lautstärke
97 dB
Gewicht
4,4 kg
Produktname
Ego Power+ HT5100E
Ego Power+ Heckenschere mit Akku, 56 V, HT5100E, Klinge 51 cm
Art
Akku
Leistung
Max. Astdicke
33 mm
Schwertlänge
51 cm
Vibration
3,4 m/s2
Lautstärke
88 dB
Gewicht
3,6 kg
Preistipp
Produktname
FUXTEC FX-MHP126
FUXTEC Benzin Heckenschere Profi FX-MHP126 mit XXL-Schwertlänge 800 mm Schwert Freischneider
Art
Benzin
Leistung
750 W
Max. Astdicke
28 mm
Schwertlänge
80 cm
Vibration
4,1 m/s2
Lautstärke
109 dB
Gewicht
6,3 kg
Produktname
Greenworks GD80HT
Greenworks 60V 51CM Stabheckenschere, Batteriebetriebene Heckenschere, 7-Fach schwenkbarer Kopf, lasergeschnittene Stahlklingen, 3 cm Abstand zwischen den Füßen
Art
Akku
Leistung
Max. Astdicke
30 mm
Schwertlänge
66 cm
Vibration
2,5 m/s2
Lautstärke
96 dB
Gewicht
5,5 kg

1. Bosch AdvancedHedgeCut 70

Unsere Empfehlung

Bosch Heckenschere AdvancedHedgeCut 70 (500 Watt, Messerlänge: 70 cm, für große Hecken, Messerabstand: 34 mm, im Karton)

Wenn Du ein leistungsstarkes, verkabeltes Modell für gelegentliche Einsätze suchst, empfehle ich dir den “Bosch AdvancedHedgeCut 70”. Die Heckenschere hat ein 70 Zentimeter breites Schwert und kann maximal 34 Millimeter dicke Äste zertrennen.

Pro

  • sehr ruhige Laufeigenschaften
  • eine der leisesten Elektro Heckenscheren
  • starker Schnitt
  • schönes Preis-Leistungs-Verhältnis

Contra

  • Verarbeitung nicht ganz auf Profi-Niveau

Das Gerät überzeugt durch sehr ruhige Laufeigenschaften (Maximalvibration: 2,5 m/s2) und eine sehr niedrige Lautstärke: 93 Dezibel Schallleistung ist für eine konventionelle Elektro Heckenschere ein exzellenter Wert!

In Erfahrungsberichten wird auch die Schnittleistung sehr gelobt: Die Kette arbeitet ziemlich präzise und trennt die Äste schnell und zuverlässig.

Wichtige Daten

  • Art: Elektro, 500 W
  • Max. Astlänge: 34 mm
  • Max. Vibration: 2,5 m/s2
  • Lautstärke: 93 dB
  • Gewicht: 4 kg

Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis weiß, zu überzeugen. Allerdings ist die Verarbeitung wohl nicht ganz auf Profi-Niveau: Es dominiert Plastik, bei häufiger Nutzung können deshalb Abnutzungserscheinungen auftreten.

Für den Hobby-Nutzer reicht die Qualität aber bestimmt aus: Solltest Du dich also für eine verkabelte Lösung interessieren, ist die “Bosch AdvancedHedgeCut 70” Heckenschere eine hervorragende Option!

2. Stihl HSE 81

36 cm breiter Schnitt!

STIHL HSE 81 Geräuscharme Elektro-Heckenschere 650W 70cm

Oder bist Du auf der Suche nach einer verkabelten Heckenschere, die auch professionellen Ansprüchen standhält? Für diesen Fall empfehle ich dir das Modell “Stihl HSE 81”. Das Gerät hat eine Schnittlänge von 70 Zentimetern, mit bis zu 36 Millimetern Astbreite kommt es auch mit sehr dick gewachsenen Hecken hervorragend klar.

Pro

  • hervorragende Verarbeitung
  • komfortable Bedienung
  • sehr viel Power
  • auch für extrem dicke Äste geeignet

Contra

  • hoher Preis

Die Heckenschere überzeugt mit einer extrem guten Verarbeitung: Das Gehäuse ist robust, die Schneidmesser doppelseitig geschnitten und gelasert.

Die “Stihl HSE 81” Heckenschere hat eine Leistung von 650 Watt und bietet daher ziemlich viel Power. Gleichzeitig liegt sie sehr gut in der Hand, der Griff ist drehbar und lässt sich in 5 Positionen einstellen.

Wichtige Daten

  • Art: Elektro, 650 W
  • Max. Astlänge: 36 mm
  • Max. Vibration: 3,5 m/s2
  • Lautstärke: 97 dB
  • Gewicht: 4,4 kg

Wenn Du also ein verkabeltes Gerät mit Top-Qualität wünschst, ist dieses Gerät eine starke Wahl. Allerdings musst Du dann auch etwas Budget haben, denn das Modell ist doch deutlich teurer als vergleichbare Elektro Heckenscheren anderer Hersteller.

3. Ego Power+ HT5100E

Profi Akku Schere

Ego Power+ Heckenschere mit Akku, 56 V, HT5100E, Klinge 51 cm

Emissionsfrei, kabellos und extrem viel Power: Wenn Du ein Profi-Gerät mit Akku-Technologie suchst, dann rate ich dir zur “Ego Power+ HT5100E” Heckenschere. Das kompakte Modell schafft trotz “nur” 51 Zentimeter langem Schwert bis zu 33 Millimeter dicke Äste.

Pro

  • kompakte Akku-Schere
  • starke Qualität
  • hervorragende Reichweite
  • sehr leise

Contra

  • Akku unhandlich & teuer

Bezüglich der Qualität erfüllt das Modell höchste Ansprüche: Die Schere ist hervorragend verarbeitet und besticht durch einen sauberen, kraftvollen Schnitt. Weiterhin liegt die maximale Schallleistung bei lediglich 88 Dezibel.

Mit einer Akku-Ladung kommt die Heckenschere bis zu 3 Stunden aus, auch riesige Grundstücke können bequem gepflegt werden, ohne dass Du zwischendurch an die Ladestation musst.

Wichtige Daten

  • Art: Akku, 56 V
  • Max. Astlänge: 33 mm
  • Max. Vibration: 3,4 m/s2
  • Lautstärke: 88 dB
  • Gewicht: 3,6 kg

Allerdings muss die Batterie noch hinzugekauft werden. Das wird schnell unhandlich und teuer: Die stärkste Variante (56 V, 10 Ah) musst Du am Rücken tragen, der Preis des Gesamtpakets steigt dann ebenfalls.

Solltest Du allerdings bereit sein, für eine umweltfreundliche Profi-Lösung etwas mehr zu schleppen und auszugeben, dann ist die “Ego Power+ HT5100E” Akku Heckenschere eine tolle Idee!

4. FUXTEC FX-MHP126

Günstiger Benziner

FUXTEC Benzin Heckenschere Profi FX-MHP126 mit XXL-Schwertlänge 800 mm Schwert Freischneider

Wenn Du dicke Äste kabellos und zu einem sehr günstigen Preis kürzen möchtest, musst Du aber noch auf Verbrenner-Technologie setzen: Die “FUXTEC FX-MHP126” Heckenschere wird von einem 750 Watt Zweitakt Motor angetrieben und bietet wirklich viel Power.

Pro

  • sehr langes Schwert
  • sauber verarbeitete Kette
  • günstiger Preis

Contra

  • ziemlich schwer
  • sehr laut & unruhig

Mit diesem Gerät kannst Du bis zu 28 Millimeter dicke Äste durchtrennen. Die Kette ist sehr sauber verarbeitet, dank einer Schwertlänge von 80 Zentimetern ist es auch möglich, hoch gewachsene Hecken ohne Teleskopverlängerung zu pflegen.

Wichtige Daten

  • Art: Benzin, 750 W
  • Max. Astlänge: 28 mm
  • Max. Vibration: 4,1 m/s2
  • Lautstärke: 109 dB
  • Gewicht: 6,3 kg

Allerdings hat der klassische Benzinmotor auch seine Nachteile: Neben den Abgasen fallen hier vor allem zwei Negativpunkte auf:

  • Die Schere ist ziemlich schwer (6,3 Kilogramm plus Sprit), viele Käufer beklagen, dass sie nicht lange arbeiten können, ohne sie abzusetzen
  • Der Motor ist alles andere als ruhig, hohe Vibrationswerte und eine Schallleistung von 109 dB sind die Folge.

Allerdings ist das Gerät deutlich preiswerter als vergleichbare Elektro Angebote. Für niedrige Budgets ist die “FUXTEC FX-MHP126” also ziemlich interessant.

5. Greenworks GD80HT

Akku Preistipp

Greenworks 60V 51CM Stabheckenschere, Batteriebetriebene Heckenschere, 7-Fach schwenkbarer Kopf, lasergeschnittene Stahlklingen, 3 cm Abstand zwischen den Füßen

Solltest Du nach einer günstigen Akku Hobby Heckenschere für dicke Äste suchen, dürfte das Modell “Greenworks GD80HT” eine schöne Wahl sein. Sie hat ein 66 Zentimeter langes Schwert und schafft es, bis zu 30 Millimeter breites Gehölz zu durchtrennen.

Pro

  • viel Power
  • ruhige Führung
  • sehr günstiges Akku Modell

Contra

  • für Batteriebetrieb sehr laut
  • geringe Reichweite
  • liegt eher schwer in der Hand

Laut Erfahrungsberichten besticht das Gerät in der Praxis auch mit viel Power. Gleichzeitig läuft es sehr ruhig, die maximalen Vibrationen betrage lediglich um die 2,5 m/s2. Allerdings solltest Du vor dem Kauf wissen, dass diese Heckenschere kein Leichtgewicht ist, die wiegt immerhin 5,5 Kilogramm.

Wichtige Daten

  • Art: Akku, 80 V
  • Max. Astlänge: 30 mm
  • Max. Vibration: 2,5 m/s2
  • Lautstärke: 96 dB
  • Gewicht: 5,5 kg

Etwas enttäuschend ist allerdings die etwas geringe Reichweite: Ohne Ladepause wirst Du mit dem 2 Ah Akku nicht sonderlich weit kommen. Auch die Lautstärke von bis zu 96 Dezibel ist für ein batteriebetriebenes Modell eher hoch.

Dafür bist Du aber auch kabellos und emissionsfrei unterwegs: Für kleinere, dick gewachsene Projekte ist diese Heckenschere daher eine gute und auch noch ziemlich günstige Idee!

Darauf solltest Du vor dem Kauf achten

Antrieb

Wenn Du dick gewachsene Hecken hast, ist ein leistungsstarkes Gerät besonders wichtig. Damit es zu deinem Projekt passt, musst Du vor der Bestellung aber gut nachdenken.

Die erste Überlegung, die Du treffen musst, betrifft den Antrieb: Neben manuellen Modellen, die nur für Mini-Hecken zu empfehlen sind, stehen dir drei motorisierte Technologien zur Verfügung:

  • Verkabelte Elektrogeräte sind ziemlich kraftvoll und eher günstig, Du bist aber immer von der Steckdose abhängig
  • Akku Modelle sind emissionsfrei, kabellos und oft sehr leise, aber vergleichsweise teuer
  • Benziner haben oft viel Power und können überall eingesetzt werden, sind aber auch sehr laut und nicht umweltfreundlich.

Maximale Astdicke & Schwertlänge

Ein sehr wichtiges Kriterium ist natürlich die maximale Astdicke, die mit einem Schnitt zertrennt werden kann. Der Begriff “dicke Äste” ist natürlich sehr dehnbar, um zu wissen, was Du brauchst, kannst Du im Zweifel etwas von deiner Hecke abschneiden und dann ein Maßband zur Hilfe nehmen.

Manche Gärtner kommen dann schon mit “nur” 25 Millimetern gut klar, andere brauchen Geräte, die mehr als 30 Millimeter schaffen.

Die Astdicke richtet sich vor allem nach dem Zahnabstand der Säge. Die Schwert-/Messerlänge ist insbesondere für größere Hecken wichtig: Hoch gewachsene Büsche lassen sich mit längeren Klingen besser pflegen.

Heckenschere für hohe Hecken

Sollten deine Hecken sehr hoch gewachsen sein, ist es ratsam, ein Modell mit Teleskopverlängerung zu kaufen. Dann musst Du auf keine Leiter steigen und kannst sicher und sehr präzise arbeiten.

Mehr zum Thema findest Du in unserem “Teleskop Heckenscheren Test und Vergleich”.

Qualität & Verarbeitung

Auch die Verarbeitung ist ein wichtiges Kaufkriterium: Besonders bei häufiger Nutzung – z.B., weil Du einen großen Garten hast und die Hecken Schritt für Schritt schneidest – ist ein robustes Gerät mindestens genauso wichtig wie die Leistung. Hier kann es sich lohnen, zu einem stark verarbeiteten Profi-Modell zu greifen, das auch unter harten Bedingungen kaum verschleißt.

Diese sind zwar teurer, es fallen aber weniger Reparaturen an. Für Gelegenheitsnutzer reichen Hobby Heckenscheren aber meistens völlig aus.

Hier würde ich nicht nur auf die Angaben der Hersteller achten, sondern auch Erfahrungsberichte anderer Gärtner gut studieren, die Du in fast jedem Online-Shop finden kannst.

Handling, Gewicht & Vibrationswerte

Damit Du möglichst präzise Schnitte setzen kannst, ist es wichtig, dass eine Heckenschere gut in der Hand liegt. Deshalb solltest Du auch auf folgende Dinge achten:

  • Besonders für längere Arbeiten ist ein möglichst geringes Gewicht wünschenswert, dann musst Du das Gerät seltener absetzen
  • Ein ergonomisch geformter, verstellbarer Griff erleichtert das Schneiden ungemein
  • Möglichst niedrige Vibrationswerte machen die Pflege einfacher und verhindern körperliche Probleme wie Durchblutungsstörungen, Muskelkater oder Entzündungen des Bewegungsapparats.

Schallwerte

Und auch die Lautstärke muss eine Rolle spielen: Insbesondere in hellhörigen Nachbarschaften kannst Du dir mit ein wenig Recherche viel Ärger sparen.

Die Schallwerte von motorisierten Heckenscheren sind genormt, so dass Du gut vergleichen kannst. Allerdings gibt es hier zwei unterschiedliche Angaben, die Du kennen musst:

  • Der Schallldruck (LpA) beschreibt, wie viel Lärm direkt am Gerät ankommt. Wie die Vibrationen ist er also vor allem für dich wichtig, z.B. beim Gehörschutz
  • Die Schallleistung (LWA) gibt an, wie viel Krach in der Umgebung entsteht, er ist also wichtig für deine Nachbarschaft.

Generell gilt dabei: Je weniger Dezibel, desto besser.

Vorteile von Heckenscheren für dicke Äste

1. Ideal für stark & dicht wachsende Hecken

Die meisten Heckenscheren sind für Astdicken von um die 20 Millimeter ausgelegt. Das reicht für viele Hölzer aber nicht aus: Insbesondere schnell wachsende, dichte Arten, die gerne als Sichtschutz verwendet werden, können deutlich breiter werden.

Um sie trotz rapidem Wachstum in Form zu halten, musst Du sie regelmäßig schneiden. Mit einem Messer, das auch 25, 30 oder sogar noch mehr Millimeter zulässt, kannst Du passgenau und schnell arbeiten.

2. Ermöglicht längere Pausen, schonende Pflege

Aber auch bei normal wachsenden Sträuchern kann ein großes Modell helfen: Generell raten Experten dazu, eine Hecke so selten wie möglich zu schneiden. Zwar ist es aus Sicherheitsgründen manchmal nötig, öfter zum Messer zu greifen, eine Pflege bedeutet aber puren Stress für das Gehölz und die Lebewesen, die sich in ihm aufhalten.

In vielen Fällen würde ein Schnitt alle zwei Jahre völlig ausreichen. Viele Gärtner arbeiten aber trotzdem jährlich, vor allem, weil ihre Heckenschere ansonsten von den Ästen überfordert werden würde. Dies kannst Du umgehen, wenn Du ein Modell für sehr breite Schnitte auswählst.

3. Sauberer, akkurater Schnitt

Wenn Du ein kleineres Gerät einsetzen würdest, hätte das zudem zur Folge, dass Du bei dicken Ästen öfter ansetzen müsstest, um das Gehölz zu durchtrennen. Dann könnte ein sehr chaotisches Schnittbild entstehen.

Ein speziell für diesen Einsatzzweck konzipiertes Gerät arbeitet deutlich sauberer und akkurater: Du musst nur einen Schnitt ansetzen, am Ende sieht deine Hecke deutlich hübscher und gepflegter aus und wird keinem unnötigen Stress ausgesetzt.

4. Viel Leistung

Aber auch bei dünneren Ästen kann eine gut dimensionierte Heckenschere hilfreich sein: Diese Modelle haben nämlich oft sehr viel Power.

Wenn Du sie bei weniger dicht gewachsenen Hecken einsetzt, schneiden sie durchs Holz fast wie durch Butter. Die Chancen, dass Du so schneller fertig wirst, stehen also sehr gut.

Weiterhin bist Du mit ihnen auch für Ausnahmefälle gut vorbereitet: Sollte ein Teil des Buschs also fester zugewachsen sein als gedacht, stellt das die Säge vor keinerlei Probleme. Selbst eine “Zweckentfremdung” als Astsäge ist in geringem Umfang möglich.

Nachteile von Heckenscheren für dicke Äste

Nicht sehr handlich

Allerdings haben Heckenscheren für dicke Äste auch ein paar kleine “Nachteile”. So ist die Handhabung dieser Geräte nicht sonderlich einfach und kostet einiges an Übung.

Um auch breites Gehölz zu durchtrennen, brauchen diese Modelle ein deutlich längeres Messer bzw. Schwert mit längerem Zahnabstand. Auch das Gewicht ist höher, so dass Du öfter absetzen musst, um anschließend konzentriert weiterarbeiten zu können.

Wenn Du eine “kleine” Heckenschere gewohnt bist, musst Du dich also etwas umstellen. Es kann einige Zeit dauern, bis die Schnitte wirklich sitzen.

Vergleichsweise hoher Preis

Weiterhin sind derartige Modelle auch etwas teurer als Standard Heckenscheren. Das liegt vor allem daran, dass sie größer und auch stärker motorisiert sind.

Wenn Du regelmäßig mit dicken Ästen zu tun hast, sollte es aber am Preisunterschied nicht scheitern, denn Du kannst mit so einem Gerät deutlich schneller und exakter arbeiten

FAQs

Welche Heckenschere schneidet die dicksten Äste?

Heckenscheren für dicke Äste gibt es mit jedem Antrieb: Sowohl Elektrogeräte als auch Akku-Modelle und Benziner sind mit Schnittbreiten von über 30 Millimetern erhältlich.

Welche Schnittstärke bei Heckenscheren?

Die meisten Heckenscheren sind für maximal 18 bis 20 Millimeter dicke Äste ausgelegt. Es gibt aber auch Spezialmodelle, die über 30 Millimeter breites Gehölz in einem Arbeitsschritt durchtrennen können, für viele Hecken, die als Sichtschutz dienen, sind sie die beste Wahl.

Kann man mit einer Heckenschere Äste schneiden?

Für das Schneiden von Ästen eignen sich vor allem Kettensägen und Astscheren. Es gibt aber auch Heckenscheren, die über 30 Millimeter breites Holz mit einem Schnitt durchtrennen können.

Kostenloser Aussaatkalender

Aussaatkalender für Gemüse und Kräuter.

Verpasse nie wieder den richtigen Moment zur Aussaat Deines Lieblingsgemüses! Einfach eintragen und loslegen!

Foto des Autors

Seit über einem Jahrzehnt beschäftige ich mich leidenschaftlich gern mit Gartengeräten aller Art. Meine Hände haben inzwischen alles von kleinen Handschaufeln bis zu schweren Maschinen geführt. Bei „Pflanzentanzen“ teile ich als Autor mein Wissen und meine Erfahrungen, um unseren Lesern zu helfen, optimale Kaufentscheidungen zu treffen. Ich habe im Laufe der Jahre gelernt, dass das richtige Gartenwerkzeug wirklich den Unterschied machen kann. Egal, ob du ein Anfänger oder schon ein Gartenprofi bist, ich habe definitiv den ein oder anderen Tipp für Dich auf Lager.

Folge uns auf:

Schreibe einen Kommentar