Die besten Unkrautbrenner im Test & Vergleich 2020

Produktname
Empfehlung
Royal Gardineer – Elektrischer Unkrautbrenner 3in1
NASUM – Elektrischer Unkrautbrenner
GLORIA Thermoflamm bio Professional Set
NASUM 3in1 Unkrautvernichter
GARDINGER SuperFlamme
Royal Gardineer Thermo Unkrautvernichter: Elektrischer 3in1-Unkrautvernichter, 2 Hitzestufen bis 600 °C, 2.000 W (Elektrische Unkraut Vernichter)
Unkrautvernichter Unkrautbrenner NASUM Abflammgerät Grillzünder ohne Chemie&Gas, elektrisch umweltfreundlich, 2000W Gartenwerkzeug, Rasenmäher Temperatur wahlweise 60℃/650℃ mit 2 Düsen, 1.8m Kabel
GLORIA Thermoflamm bio Professional Set, Unkrautbrenner, Unkrautvernichter, Gasbrenner, Grillanzünder, Betrieb mit Gasflasche, gegen Unkraut, Abflammgerät, inkl. Druckminderer
3in1 Funktion Unkrautvernichter Unkrautbrenner NASUM Abflammgerät und Heißluftpistole, ohne Gas &Chemie, elektrisch umweltfreudlich, 2000W Gartenwerkzeug, 80℃ bis 650℃, 1.8m Kabel mit 5 Düsen
GARDINGER SuperFlamme das fahrbare Unkrautbrenner Komplettset für die Propanflasche
Betriebsart
elektrisch
elektrisch
Gas
elektrisch
Gas
Maße
(Ø x L) 7,8 x 106 cm
(Ø x L) 7,8 x 106 cm
15 x 25 x 98 cm
L 100 cm
L 90 cm
Gewicht
0,98 kg
ca. 1 kg
2,2 kg
ca. 1,2 kg
k.A.
Kabellänge / Schlauchlänge
k.A.
1,8 m
5 m
1,8 m
5 m
Heizstufen
2 (50 °C und 600 °C)
2 (60 °C und 650 °C)
stufenlos bis max. 1.000 °C
2 (80 °C und 650 °C)
stufenlos regulierbar (bis max. 1.800 °C), Gasverbrauch 0,9 – 2,5 kg/h
weitere Funktionen
Grillanzünder, Heißluftgebläse
Grillanzünder
Grillanzünder
Grillanzünder, Heißluftpistole (Abbeizen, biegen, schrumpfen, trocknen, auftauen)
Grillanzünder, Enteisen & Auftauen
Empfehlung
Produktname
Royal Gardineer – Elektrischer Unkrautbrenner 3in1
Royal Gardineer Thermo Unkrautvernichter: Elektrischer 3in1-Unkrautvernichter, 2 Hitzestufen bis 600 °C, 2.000 W (Elektrische Unkraut Vernichter)
Betriebsart
elektrisch
Maße
(Ø x L) 7,8 x 106 cm
Gewicht
0,98 kg
Kabellänge / Schlauchlänge
k.A.
Heizstufen
2 (50 °C und 600 °C)
weitere Funktionen
Grillanzünder, Heißluftgebläse
Produktname
NASUM – Elektrischer Unkrautbrenner
Unkrautvernichter Unkrautbrenner NASUM Abflammgerät Grillzünder ohne Chemie&Gas, elektrisch umweltfreundlich, 2000W Gartenwerkzeug, Rasenmäher Temperatur wahlweise 60℃/650℃ mit 2 Düsen, 1.8m Kabel
Betriebsart
elektrisch
Maße
(Ø x L) 7,8 x 106 cm
Gewicht
ca. 1 kg
Kabellänge / Schlauchlänge
1,8 m
Heizstufen
2 (60 °C und 650 °C)
weitere Funktionen
Grillanzünder
Produktname
GLORIA Thermoflamm bio Professional Set
GLORIA Thermoflamm bio Professional Set, Unkrautbrenner, Unkrautvernichter, Gasbrenner, Grillanzünder, Betrieb mit Gasflasche, gegen Unkraut, Abflammgerät, inkl. Druckminderer
Betriebsart
Gas
Maße
15 x 25 x 98 cm
Gewicht
2,2 kg
Kabellänge / Schlauchlänge
5 m
Heizstufen
stufenlos bis max. 1.000 °C
weitere Funktionen
Grillanzünder
Produktname
NASUM 3in1 Unkrautvernichter
3in1 Funktion Unkrautvernichter Unkrautbrenner NASUM Abflammgerät und Heißluftpistole, ohne Gas &Chemie, elektrisch umweltfreudlich, 2000W Gartenwerkzeug, 80℃ bis 650℃, 1.8m Kabel mit 5 Düsen
Betriebsart
elektrisch
Maße
L 100 cm
Gewicht
ca. 1,2 kg
Kabellänge / Schlauchlänge
1,8 m
Heizstufen
2 (80 °C und 650 °C)
weitere Funktionen
Grillanzünder, Heißluftpistole (Abbeizen, biegen, schrumpfen, trocknen, auftauen)
Produktname
GARDINGER SuperFlamme
GARDINGER SuperFlamme das fahrbare Unkrautbrenner Komplettset für die Propanflasche
Betriebsart
Gas
Maße
L 90 cm
Gewicht
k.A.
Kabellänge / Schlauchlänge
5 m
Heizstufen
stufenlos regulierbar (bis max. 1.800 °C), Gasverbrauch 0,9 – 2,5 kg/h
weitere Funktionen
Grillanzünder, Enteisen & Auftauen

Mit einem Unkrautbrenner kannst Du lästiges Unkraut effektiv entfernen – ohne giftige Herbizide und ohne mühsame Handarbeit. Wir stellen Dir die fünf zuverlässigsten Geräte für verschiedene Ansprüche vor und beraten Dir, worauf Du beim Kauf eines wirksamen thermischen Unkrautvernichters unbedingt achten solltest.

Schluss mit dem Wildwuchs – sauber, legal und komfortabel

Unkraut ist beinahe unbezwingbar. Auf dem kleinsten Plätzchen, aus jeder Fuge, Spalte und Mauerritze sprießen die robusten Wildpflanzen innerhalb kürzester Zeit und machen ordnungsliebenden Menschen das Leben schwer. Doch nicht nur Pedanten können beim Anblick wuchernder Unkräuter die Fassung verlieren. Wenn Du nicht früher oder später einschreitest, wird Deine Terrasse zur Wiese, der Gehsteig zum Feldweg und die Einfahrt zur Wildnis.

Keine chemische Unkrautvernichtung auf unversiegelten Flächen

Auf Pflasterflächen ist der Einsatz von Chemikalien strengstens verboten. Auch scheinbar harmlose Hausmittel wie Essig und Salz darfst Du hier nicht verwenden. Doch wie kannst Du Deinen Außenbereich unkrautfrei halten, ohne mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten? Wer keine Lust hat, die Fugen händisch zu säubern, hat die Möglichkeit, einen Unkrautbrenner zu verwenden.

"Auf unversiegelten Pflasterflächen ist die Anwendung von chemischen Unkrautvernichtern per Gesetz verboten. Auch Essig und Salz dürfen hier nicht zum Einsatz kommen. Bei Zuwiderhandeln drohen saftige Strafen."
Mein Tipp

Wie funktionieren Unkrautbrenner?

Bei einem Unkrautbrenner handelt es sich um ein Gerät zur thermischen Unkrautvernichtung. Es verfügt über einen langen Stiel, der aufrechtes Arbeiten erlaubt. Die Abflammgeräte werden mit Gas oder Strom betrieben und erzeugen eine Gasflamme oder einen Heißluftstrom, der die Zellstruktur der Pflanzen zerstört und diese absterben lässt. Das Unkraut geht in den meisten Fällen nicht in Flammen auf, sondern verfärbt sich lediglich ein wenig. Bis die volle Wirkung zum Tragen kommt, können einige Tage vergehen.

Bei Regenwetter ist die Bekämpfung schwieriger als in trockenen Perioden. Wenn es richtig heiß und trocken ist, gelingt es meist, das Unkraut mitsamt der Wurzel zu vernichten. Bei feuchter Witterung werden die Pflanzen häufig nur oberflächlich abgetötet. Der Wirkungsgrad des Brenners hängt sowohl von seiner Leistung als auch von der Unkrautart ab. Zarten Pflanzen kannst Du innerhalb weniger Sekunden so stark schädigen, dass sie eingehen. Bei kräftigen, tiefwurzelnden Gewächsen mit dicken Blättern brauchst Du mehr Zeit und eventuell mehrere Durchgänge.

Gasbrenner oder Elektrobrenner – was ist die bessere Wahl?

Wenn Du Dich auf die Suche nach einem Unkrautbrenner begibst, solltest Du zu allererst entscheiden, ob Du lieber ein Gerät mit Gas- oder mit Elektroantrieb haben möchtest. Leistungsfähiger sind gasbetrieben Geräte, allerdings fallen hier laufende Kosten für den Nachkauf von Gasflaschen oder Gaskartuschen an. Außerdem besteht beim Handeling von Gas stets ein gewisses Sicherheitsrisiko.

Vorteile von gasbetriebenen Unkrautbrennern

  • leistungsstark - Temperaturen bis 1.800 Grad
  • ideal für große Flächen
  • nicht kabelgebunden – keine Steckdose notwendig
  • windstabil
  • schnell und effektiv
  • auch zum Schweißen geeignet

Nachteile von gasbetriebenen Unkrautbrennern

  • gewisses Sicherheitsrisiko durch hohe Temperaturen & offene Flamme
  • Sicherheitsrisiko durch Gasflaschen
  • laufender Nachkauf von Gasflaschen- oder Kartuschen
  • teurer

Vorteile von elektrischen Unkrautbrennern

  • keine offene Flamme
  • nicht so heiß, können in der Nähe von Hecken und auch im Beet verwendet werden
  • ideal für kleinere, hausnahe Bereiche
  • leise
  • besonders umweltfreundlich
  • günstiger im Betrieb

Nachteile von elektrischen Unkrautbrennern

  • kabelgebunden
  • weniger kraftvoll

Die besten Unkrautbrenner für 2020 im Test

Produktname
Empfehlung
Royal Gardineer – Elektrischer Unkrautbrenner 3in1
NASUM – Elektrischer Unkrautbrenner
GLORIA Thermoflamm bio Professional Set
NASUM 3in1 Unkrautvernichter
GARDINGER SuperFlamme
Royal Gardineer Thermo Unkrautvernichter: Elektrischer 3in1-Unkrautvernichter, 2 Hitzestufen bis 600 °C, 2.000 W (Elektrische Unkraut Vernichter)
Unkrautvernichter Unkrautbrenner NASUM Abflammgerät Grillzünder ohne Chemie&Gas, elektrisch umweltfreundlich, 2000W Gartenwerkzeug, Rasenmäher Temperatur wahlweise 60℃/650℃ mit 2 Düsen, 1.8m Kabel
GLORIA Thermoflamm bio Professional Set, Unkrautbrenner, Unkrautvernichter, Gasbrenner, Grillanzünder, Betrieb mit Gasflasche, gegen Unkraut, Abflammgerät, inkl. Druckminderer
3in1 Funktion Unkrautvernichter Unkrautbrenner NASUM Abflammgerät und Heißluftpistole, ohne Gas &Chemie, elektrisch umweltfreudlich, 2000W Gartenwerkzeug, 80℃ bis 650℃, 1.8m Kabel mit 5 Düsen
GARDINGER SuperFlamme das fahrbare Unkrautbrenner Komplettset für die Propanflasche
Betriebsart
elektrisch
elektrisch
Gas
elektrisch
Gas
Maße
(Ø x L) 7,8 x 106 cm
(Ø x L) 7,8 x 106 cm
15 x 25 x 98 cm
L 100 cm
L 90 cm
Gewicht
0,98 kg
ca. 1 kg
2,2 kg
ca. 1,2 kg
k.A.
Kabellänge / Schlauchlänge
k.A.
1,8 m
5 m
1,8 m
5 m
Heizstufen
2 (50 °C und 600 °C)
2 (60 °C und 650 °C)
stufenlos bis max. 1.000 °C
2 (80 °C und 650 °C)
stufenlos regulierbar (bis max. 1.800 °C), Gasverbrauch 0,9 – 2,5 kg/h
weitere Funktionen
Grillanzünder, Heißluftgebläse
Grillanzünder
Grillanzünder
Grillanzünder, Heißluftpistole (Abbeizen, biegen, schrumpfen, trocknen, auftauen)
Grillanzünder, Enteisen & Auftauen
Empfehlung
Produktname
Royal Gardineer – Elektrischer Unkrautbrenner 3in1
Royal Gardineer Thermo Unkrautvernichter: Elektrischer 3in1-Unkrautvernichter, 2 Hitzestufen bis 600 °C, 2.000 W (Elektrische Unkraut Vernichter)
Betriebsart
elektrisch
Maße
(Ø x L) 7,8 x 106 cm
Gewicht
0,98 kg
Kabellänge / Schlauchlänge
k.A.
Heizstufen
2 (50 °C und 600 °C)
weitere Funktionen
Grillanzünder, Heißluftgebläse
Produktname
NASUM – Elektrischer Unkrautbrenner
Unkrautvernichter Unkrautbrenner NASUM Abflammgerät Grillzünder ohne Chemie&Gas, elektrisch umweltfreundlich, 2000W Gartenwerkzeug, Rasenmäher Temperatur wahlweise 60℃/650℃ mit 2 Düsen, 1.8m Kabel
Betriebsart
elektrisch
Maße
(Ø x L) 7,8 x 106 cm
Gewicht
ca. 1 kg
Kabellänge / Schlauchlänge
1,8 m
Heizstufen
2 (60 °C und 650 °C)
weitere Funktionen
Grillanzünder
Produktname
GLORIA Thermoflamm bio Professional Set
GLORIA Thermoflamm bio Professional Set, Unkrautbrenner, Unkrautvernichter, Gasbrenner, Grillanzünder, Betrieb mit Gasflasche, gegen Unkraut, Abflammgerät, inkl. Druckminderer
Betriebsart
Gas
Maße
15 x 25 x 98 cm
Gewicht
2,2 kg
Kabellänge / Schlauchlänge
5 m
Heizstufen
stufenlos bis max. 1.000 °C
weitere Funktionen
Grillanzünder
Produktname
NASUM 3in1 Unkrautvernichter
3in1 Funktion Unkrautvernichter Unkrautbrenner NASUM Abflammgerät und Heißluftpistole, ohne Gas &Chemie, elektrisch umweltfreudlich, 2000W Gartenwerkzeug, 80℃ bis 650℃, 1.8m Kabel mit 5 Düsen
Betriebsart
elektrisch
Maße
L 100 cm
Gewicht
ca. 1,2 kg
Kabellänge / Schlauchlänge
1,8 m
Heizstufen
2 (80 °C und 650 °C)
weitere Funktionen
Grillanzünder, Heißluftpistole (Abbeizen, biegen, schrumpfen, trocknen, auftauen)
Produktname
GARDINGER SuperFlamme
GARDINGER SuperFlamme das fahrbare Unkrautbrenner Komplettset für die Propanflasche
Betriebsart
Gas
Maße
L 90 cm
Gewicht
k.A.
Kabellänge / Schlauchlänge
5 m
Heizstufen
stufenlos regulierbar (bis max. 1.800 °C), Gasverbrauch 0,9 – 2,5 kg/h
weitere Funktionen
Grillanzünder, Enteisen & Auftauen

Die chemiefreie Unkrautbekämpfung setzt sich immer mehr durch. Damit hat sich das Angebot an Unkrautbrennern stark vergrößert. Wir unterstützen Dich auch der Suche nach dem passenden Gerät. Zu diesem Zweck haben wir uns die verschiedensten Modelle genauer angesehen und stellen Dir hier die 5 Preisleistung-Sieger vor. 

1. Royal Gardineer – Elektrischer 3in1-Unkrautvernichter

Du hast genug davon, das wild wuchernde Unkraut auf allen Vieren zu bekämpfen? Die umweltfreundliche Unkrautvernichtung ist zwar löblich, allerdings auch sehr anstrengend. Mit diesem  elektrischen Power-Tool gehören Rückenschmerzen und Blasen an den Händen der Vergangenheit an. Der elektrische Unkrautbrenner von Royal Gardineer packt das Übel an der Wurzel. Innerhalb weniger Sekunden werden unerwünschte Beikräuter durch hohe Hitze zerstört. So sehen Garten und Terrasse im Handumdrehen wieder gepflegt aus.

Weit mehr als heiße Luft – bekämpft das Unkraut an der Wurzel

Der elektrische Unkrautvernichter von Royal Gardineer beseitigt lästiges Unkraut blitzschnell und nachhaltig – und zwar ohne Flamme. Das Gerät besitzt zwei Heizstufen: 50 °C und 600 °C. Für die Unkrautbekämpfung verwendest Du die zweite Stufe. Halte die trichterförmige Düse direkt auf die Pflanze. Nach fünf bis zehn Sekunden ist sie bis auf die Wurzel verschwunden. Der kraftvolle Heißluftstrom sorgt dafür, dass die Pflanze abstirbt. Bei trockenen Kräutern kann es vorkommen, dass eine Flamme entsteht, die das Unkraut verbrennt. Erschrick nicht – das ist völlig normal und erspart es Dir, die abgestorbenen Pflanzenreste aus den Fugen zu kratzen. 

Der Elektrobrenner ist einfach zusammenzubauen und leicht zu bedienen. Der Verlängerungsstiel mit dem ergonomischen Griff erlaubt rückenschonendes Arbeiten ohne Bücken. Es liegen zwei Düsen bei – eine für die Unkrautvernichtung, die zweite für das Anzünden des Holzkohlengrills. Auch in der kalten Jahreszeit muss das Gerät nicht im Keller verstauben. Ein weiterer Einsatzbereich ist das Enteisen im Winter. Hierfür verwendest Du die niedrige Stufe. Bei Bedarf kannst Du den Griff und die Verlängerung auch abnehmen und das Tool als Handgerät verwenden. Der einzige Nachteil an diesem praktischen 3in1-Gerät ist die Tatsache, dass es an einem Kabel hängt. Dafür musst Du nicht mit Gas hantieren und keine Gasflaschen nachkaufen.

Wenn Du auf der Suche nach einem günstigen Unkrautbrenner bist, der Deinen Rücken und die Umwelt schont, bist Du hier genau richtig. Dieses Modell ist günstig und effektiv und lässt sich neben der Unkrautbekämpfung rund ums Jahr für verschiedene Zwecke einsetzen.

Positiv

  • schnell und effektiv – ohne Flamme
  • 2 Heizstufen
  • verschiedene Einsatzbereiche
  • guter Preis

Negativ

  • kabelgebunden

2. NASUM - Elektrischer Unkrautbrenner

Du wünschst Dir einen schönen, gepflegten Außenbereich ganz ohne Chemie und ohne schweißtreibenden Körpereinsatz? Mit diesem Gerät von Nasum kannst Du das Unkraut mühelos wegbrennen. Bei Temperaturen von 650 ℃ hat selbst das hartnäckigste Unkraut keine Chance.

Unkrautvernichtung auf Knopfdruck – umweltfreundlich & effektiv

Mit einer Leistung von 2ooo Watt erzeugt der elektrische Unkrautbrenner von Nasum einen kraftvollen Heißluft-Strahl. Im Gegensatz zu Gasgeräten entsteht dabei keine Flamme. Die hohe Temperatur zerstört unerwünschte Pflanzen bereits nach kurzem Kontakt. Du musst nicht abwarten, bis das Unkraut vollständig verbrannt ist, die Gewächse sterben innerhalb eines Tages von selbst ab.

Das Gerät ist angenehm leicht, somit kannst Du auch größere Flächen vom Unkraut befreien ohne zu ermüden. Der lange Stiel ermöglicht Dir dabei eine aufrechte Haltung, der rutschfeste Griff sorgt dafür, dass der Nasum Unkrautbrenner gut in der Hand liegt.

Auch dieses Gerät verfügt über zwei Heizstufen. Lass es nach der Benutzung bei 650 ℃ etwa eine Minute lang auf der ersten Stufe (60 ℃) laufen, damit es abkühlen kann. Wenn Du nicht viel Platz hast, kannst Du den Brenner mit wenigen Handgriffen in zwei Teile zerlegen. Neben der Unkrautbekämpfung eignet sich der Brenner auch zum Anfeuern des Holzkohlengrills oder Deiner Edelstahl Feuerschale (zum Test).

Wenn Du bei der Unkrautbekämpfung auf Strom setzen möchtest, ist dieses Modell eine gute Wahl. Im Vergleich zu giftigen Herbiziden und Gasbrennern ist die Anwendung sehr sicher und schonend. Der elektrische Unkrautbrenner von Nasum zeichnet sich durch einen guten Preis aus und verursacht kaum laufende Kosten.

Positiv

  • leicht & komfortabel
  • sicher & umweltfreundlich
  • mit rutschfestem Griff

Negativ

  • kurzes Kabel

3. GLORIA Thermoflamm bio Professional Set

Du hast ein großes Grundstück, auf dem das Unkraut fröhlich sprießt? Das Thermoflamm bio Professional Set von Gloria setzt dem unkontrollierten Wildwuchs ein Ende. Das Profi-Gerät erlaubt es, weitläufige Terrassen, Einfahrten und Gehsteige auf umweltfreundliche Art von Unkraut zu befreien. Mit bis zu 1.000 Grad Celsius setzt sich der Gasbrenner gegen Unkräuter aller Art durch – und zwar schnell, rückenschonend und nachhaltig. 

Effiziente Unkrautvernichtung mit Profi-Technik

Wer einen großen Bereich unkrautfrei halten möchte, braucht dazu eine fachmännische Ausrüstung. Das leistungsstarke Abflammgerät von Gloria ist für den regelmäßigen Einsatz auf weitläufigen Plätzen konzipiert und steht Dir als starker Partner im Kampf gegen Brennnessel, Löwenzahn, Giersch & Co zur Seite. Es wird an eine externe Gasdruckflasche angeschlossen. Ein Druckminderer ist im Set inkludiert. Der Flammstab ist komplett verchromt und somit bestens vor Rost geschützt.

Der Gasschlauch hat eine Länge von 5 Metern und erlaubt eine flexible Handhabung des Flammstabs. Insgesamt ist das Gerät 94 cm lang. Schließe den Brenner an die Gasflasche an und zünde das Gas. Dazu brauchst Du ein Feuerzeug, denn der Thermoflamm besitzt leider keine Piezo-Zündung. Stell die Stärke der Flamme mithilfe des Gasregelventil am Handgriff ein. Nun kann es losgehen. 

Führe die Flamme in einem Abstand von etwa 3 cm über das Unkraut. Die austretende Flamme hat bis zu 1.000 °C und dringt so weit ins Wurzelwerk der Pflanzen vor. Durch die extreme Hitze werden die Zellwände zerstört, das Unkraut vertrocknet. Du musst die Flamme nicht so lange auf das Gewächs halten, bis dieses verbrannt ist. Innerhalb weniger Tage stirbt die Pflanze ab. Nach getaner Arbeit kannst Du das Gerät am Standfuß abstellen, wo es sicher abkühlen kann.

Wenn Du eine geräumige Terrasse zu pflegen hast oder Deine Einfahrt sowie die Gehwege im Garten unkrautfrei halten möchtest, ist dieser hochwertige Unkrautbrenner eine gute Lösung. Er liefert auch bei langen Arbeitsintervallen hervorragende Ergebnisse und eignet sich auch für den professionellen Einsatz.

Positiv

  • Temperaturen bis zu 1.000 °C
  • flexibler Einsatz durch 5 m lange Schlauchleitung
  • inklusive Druckminderer

Negativ

  • ohne Piezo-Zündung

4. NASUM 3in1 Unkrautvernichter, Abflammgerät & Heißluftpistole

Du bist leidenschaftlicher Hobbygärtner und versierter Heimwerker? Dann ist dieser tolle Elektrobrenner wie gemacht für Dich. Mit dem 3in1 Tool von Nasum lehrst Du das Unkraut rings um Dein Haus das Fürchten. Außerdem lässt sich das Gerät zum Anzünden des Holzkohlengrills und für viele Arbeiten in Deiner Werkstatt nutzen.

Ökologischer Unkrautvernichter mit nützlichen Zusatzfunktionen

Farben und Lacke abbeizen, Rohre biegen, verrostete Schrauben lösen, PVC- oder Schrumpfschläuche schrumpfen, trocknen und auftauen – das alles und noch mehr zählt zu den Spezialgebieten dieses Multifunktionsgerätes. Seine Hauptaufgabe, das Entfernen von lästigem Unkraut aus den Terrassenfugen und von Gehwegen erledigt der Elektrobrenner mit Bravour. Ziele etwa 10 Sekunden auf das Unkraut. Auch wenn bei manchen Pflanzenarten der Effekt nicht sofort ersichtlich ist – spätestens am nächsten Tag ist das Wildkraut abgestorben.   

Das Gerät ist denkbar einfach zu bedienen und wiegt nur knapp 1,2 Kilogramm. Es verfügt über ein 1,8 Meter langes Kabel und wird mit 5 verschiedenen Düsen geliefert. Da ist für jeden Zweck die richtige dabei. Mit nur einem Handgriff lässt es sich vom Unkrautvernichter zur Heißluftpistole umfunktionieren. 

Am Einschaltknopf hast Du die Wahl zwischen 2 Stufen. Mit der 1. Stufe kannst Du das Gerät bei moderaten 80 ℃ zwischendurch abkühlen lassen. Schaltest Du auf die 2. Stufe arbeitet der Brenner mit heißen 650 ℃. Achte darauf, dass die Lüftungsöffnungen während des Gebrauchs nicht abgedeckt sind. Lass das Gerät nach der Arbeit gut auskühlen, bevor Du es verstaust.

Wenn Du in Haus und Garten immer was zu tun findest, ist dieser 3in1 Unkrautvernichter perfekt für Dich. Beim chemiefreien Kampf gegen das Unkraut hält das Gerät die Umwelt sauber und mit seinen vielen Zusatzfunktionen leidenschaftliche Heimwerker bei Laune.

Positiv

  • Unkrautvernichter, Abflammgerät & Heißluftpistole in einem Gerät
  • mit 5 verschiedenen Aufsätzen
  • günstiges Mutifunktions-Gerät

Negativ

  • kabelgebunden

5. GARDINGER SuperFlamme

Du legst Wert auf eine gepflegte Wohnumgebung? Wer den Garten, die Terrasse, den Poolbereich, die Einfahrt, den Carport, die Gehwege und den Gehsteig unkrautfrei halten möchte, braucht eine gute Ausrüstung. Der Unkrautbrenner SuperFlamme von Gardinger wird auch von Landschaftsgärtnern und Hausmeistern gerne verwendet. Mit dem fahrbaren Unkrautvernichter bringst Du den Außenbereich auf Vordermann.

Das fahrbare Unkrautbrenner Komplettset für große Grundstücke

Mit diesem Gerät bist Du bei der Arbeit mobil. Kein Schleppen von schweren Gasflaschen, kein mühsames Bücken. So gelingt die chemiefreie Unkrautbekämpfung mit links. Der Power-Brenner arbeitet mit Temperaturen bis zu 1.800 °C. Du brauchst nicht lange auf die Unkräuter zu zielen – ein kurzes Flämmen reicht. Durch den Hitzeschock wird die Zellstruktur der Pflanzen in Sekundenschnelle zerstört und das Kraut trocknet bis in die Wurzel aus.

Die Flamme lässt sich regulieren dadurch lässt sich der Gardinger SuperFlamme neben der Unkrautvernichtung auch für andere Zwecke nutzen. Im Winter kannst Du mit diesem Gerät die Gehwege enteisen. Der Sparhebel hilft Dir, Gas zu sparen – die Powerflamme wird nur bei Bedarf aktiviert. 

Neben dem Einsatz auf der Terrasse und gepflasterte Wege eignet sich das Unkrautbrenner Set auch für Kieswege und Treppen. Dank luftbereifter Räder mit Profil lässt sich der Flaschenwagen auch in unebenem Gelände gut manövrieren. Der Brenner ist ausgesprochen windstabil und verfügt über eine windsichere Zündung mit Topfanzünder. Mit dabei sind außerdem ein 4bar Druckregler sowie ein 5 Meter langer Schlauch.

Der Fahrwagen ist für 5 oder 11 kg Propanflaschen geeignet. Eine Sicherungskette hält die Flasche bei der Arbeit an ihrem Platz. Meiner Meinung nach wackelt die Flasche jedoch etwas zu sehr. Insbesondere auf holprigem Untergrund empfehle ich daher eine zweite Fixierung.

Wenn Du bei der Unkrautbekämpfung weitere Strecken zurücklegen musst, ist dieses fahrbare Set optimal. Dieses Modell ist auch für die professionelle Anwendung geeignet und liefert hervorragende Ergebnisse.

Positiv

  • mobiler Brenner für große Flächen
  • für den professionellen Einsatz geeignet
  • sparsam im Verbrauch

Negativ

  • Kettenbefestigung für die Gasflasche nicht optimal

Mein Unkrautbrenner Testsieger

Für meine Zwecke ist der elektrische Unkrautbrenner von Royal Gardineer am besten geeignet. Da ich da Gerät lediglich für den Einsatz rings ums Haus brauche, stört es mich nicht, dass dieses Modell Kabel gebunden ist. Schließlich befindet sich hier stets eine Steckdose in der Nähe und mit einer Kabeltrommel kann ich alle unkrautbewachsenen Stellen spielend erreichen.

Ich persönlich bevorzuge einen Elektrobrenner. Zum einen, weil ich hier keine Gasflaschen nachkaufen muss. Die Dinger haben nämlich die lästige Angewohnheit, immer dann leer zu werden, wenn ich gerade voll motiviert bei der Arbeit bin. Zum anderen fühle ich mich im Umgang mit Gasflaschen einfach weniger sicher. Hier ist die Lagerung umständlicher und ich muss aufpassen, dass ich die Gasflasche nicht unabsichtlich in der Sonne stehen lasse.

Da Herbizide für mich ein absolutes No-Go sind, habe ich mich auf die Suche nach einer umweltfreundlichen und leisen Methode begeben, dem Unkraut den Garaus zu machen. Nachdem ich einige Jahre lang die Terrassenfugen kniend mit einer Fugenbürste bearbeitet habe, wurde es langsam Zeit für eine komfortablere Lösung. Mit diesem Unkrautbrenner macht die Arbeit richtig Spaß: Von nun an bewege ich mich bei der Unkrautbekämpfung im aufrechten Gang vorwärts. Das Gerät ist angenehm leicht und völlig unkompliziert zu bedienen. Bereits nach wenigen Sekunden lässt die Hitze die Blätter verschrumpeln. Bei hartnäckigen Unkräutern mit ledrigen Blättern oder tiefreichenden Wurzeln halte ich drauf, bis es knistert, manchmal entsteht dabei auch eine Rauchfahne. Und schon ist das Unkraut Geschichte. 

Dass sich dieses 3in1 Gerät auch für andere Zwecke verwenden lässt, ist zwar toll, doch für mich steht eindeutig die Unkrautvernichtung im Vordergrund. Dieser Aufgabe ist der elektrische Unkrautbrenner von Royal Gardineer bestens gewachsen. Dabei kostet er nicht mehr als eine Flasche der gängigen Herbizide, schont jedoch die Umwelt und schadet weder Mensch noch Tier.

Wenn auch Du einen Unkrautbrenner für überschaubare Bereiche rund um Dein Haus suchst, kann ich Dir dieses Modell empfehlen. Hier musst Du keine Gaskartuschen nachkaufen, Dich nicht mehr bücken und brauchst vor allem keine giftigen Chemikalien mehr, um Deinen Outdoor-Bereich unkrautfrei zu halten. Das Gerät kostet nicht viel und leistet gute Dienste.

Die Vorteile

Unkrautfrei ohne Chemie

Chemische Unkrautvernichter sind Gift für die Umwelt, belasten das Grundwasser und machen Bienen und vielen anderen Nützlingen das Leben schwer. Auch für die Gesundheit von Mensch und Tier sind Herbizide nicht unbedenklich. Auf Pflasterflächen sind diese chemischen Keulen daher aus gutem Grund verboten. Wer sich nicht daran hält, muss mit hohen Strafen rechnen. Mit einem Unkrautbrenner wirst Du das lästige Unkraut los, ohne dabei die Natur aus dem Gleichgewicht zu bringen und mit dem Gesetzgeber in Konflikt zu geraten. Kinder und Haustiere dürfen die Fläche gleich nach der Unkrautentfernung wieder betreten.

Rückenschonend durch langen Stiel

Die mechanische Unkrautentfernung aus den Terrassenfugen ist ganz schön mühsam. Wer bereits auf allen Vieren die Fugen mit einer Bürste bearbeitet hat, wird mir beipflichten. Auch mit einer herkömmlichen Heißluftpistole tut Dir nach einiger Zeit der Rücken weh. Spezielle Brenner für die Unkrautvernichtung sind mit einem langen Stiel versehen, der es Dir erlaubt in einer entspannten, aufrechten Haltung zu arbeiten. Dein Rücken, Deine Knie und Dein Kreuz werden Dir das danken.

Hoher Wirkungsgrad

Wenn Du mit dem Unkrautbrenner auf eine Pflanze zielst, verwelkt diese garantiert. Das Unkraut wird innerhalb weniger Sekunden schockerhitzt, was die Zellstruktur zerstört und die Pflanze innerhalb weniger Tage vertrocknen lässt.

Auch für den Einsatz im Beet

Unkrautbrenner können nicht nur auf gepflasterten Flächen, sondern auch im Beet verwendet werden. Halte dabei jedoch unbedingt ausreichend Abstand zu den Kulturpflanzen.Wähle am besten einen heißen Tag für den Einsatz, denn dann sind kaum Nützlinge auf den Blättern oder an der Erdoberfläche anzutreffen.

Die Nachteile

Nicht dauerhaft wirksam

Auch wenn schon bald nach der Anwendung im betroffenen Bereich im wahrsten Sinn des Wortes kein Gras mehr wächst, kann das Unkraut zurückkommen. Bestimmte Unkrautarten treiben erneut aus den Wurzeln aus. Tiefreichende Wurzeln können oft nicht erfasst werden. Auch bei feuchter Witterung ist die Wirkung nicht optimal. Darüber hinaus kann durch Samenflug natürlich laufend neues Unkraut auftauchen.

Große Hitze oder offene Flammen

Bei der Arbeit mit einem Unkrautbrenner entstehen Temperaturen zwischen 600 °C und 1.800 °C. Gasbrenner flammen das Unkraut mit einer Gasflamme ab. Elektrobrenner stoßen heiße Luft aus, welche zwar nicht ganz so heiß wie die Gasflamme ist, jedoch ebenfalls gefährlich werden kann. Das Gerät darf daher keinesfalls in die Hände von Kindern gelangen. Trage bei der Unkrautvernichtung  feste, geschlossene Schuhe, lange Baumwollhosen und eventuell eine Schutzbrille. Ziele nicht auf brennbare Materialien.

Darauf solltest Du vor dem Kauf achten:

Gasbrenner oder Elektrobrenner?

Früher waren Unkrautbrenner stets gasbetrieben, mittlerweile erfreuen sich jedoch Elektrobrenner immer größerer Beliebtheit. Gasbrenner sind besonders leistungsfähig. Sie erzeugen eine Gasflamme, die auch widerstandsfähige Unkräuter mühelos vernichtet. Kein Wunder, erreichen die Geräte doch Temperaturen von bis zu 1.800 °C. Diese Leistungsfähigen Power-Brenner sind ideal für große Flächen und lange Arbeitsintervalle. Hier kommt ihnen auch zu Gute, dass sie nicht an ein Kabel gebunden sind, sondern auch fern von Steckdosen verwendet werden können.

Sicherer in der Handhabung sind hingegen Elektrobrenner. Die Geräte erzeugen einen Heißluftstrom und erzielen dabei Temperaturen von etwa 650 °C. Hier gibt es keine offene Flamme. Du kannst den Unkrautbrenner daher auch in der Nähe Deiner Kulturpflanzen einsetzen, ohne dass diese beschädigt werden. Außerdem ersparst Du Dir das Nachkaufen der Gasflaschen und deren nicht ganz risikofreie Lagerung. Allerdings musst Du etwas länger auf das Unkraut zielen, um es zu vernichten.

Wer große Flächen ohne viel Zeitaufwand unkrautfrei halten möchte sollte sich für einen Gasbrenner entscheiden. Für kleinere Bereiche in Hausnähe ist ein Elektrobrenner die günstigere und sicherere Wahl.

Für welche Fläche?

Wie gesagt hängt die Wahl des passenden Geräts maßgeblich von der Fläche, die Du damit bearbeiten möchtest ab. Grundsätzlich eignen sich Gasbrenner besser für weitläufige Bereiche. Doch es gibt noch weitere Punkte, die Du hier beachten solltest. Wer das Gerät lange halten muss, sollte sich nach einem komfortablen Modell umsehen. Die Stiellänge muss zu Deiner Körpergröße passen, sonst bekommst Du nach einiger Zeit Rückenschmerzen. Ein ergonomisch geformter, rutschfester Griff sorgt dafür, dass der Brenner gut in der Hand liegt. Wer weitere Wege zurücklegen muss, ist mit einem fahrbaren Unkrautbrenner gut beraten. Das erspart Dir das Schleppen der Gasflasche.

Zubehör & Ausstattung

Insbesondere für Gasbrenner gibt es eine ganze Reihe an Zubehör, ohne das Du das Gerät nicht in Betrieb nehmen kannst. Achte darauf, dass das Angebot alle nötigen Teile beinhaltet: Ein Druckminderer sollte auf jeden Fall inkludiert sein, auch der passende Schlauch muss mit dabei sein. Manchmal benötigst Du auch ein Reduzierstück zur Verbindung der Gasflasche mit dem Brenner. Eine Piezo-Zündung ist zwar praktisch, jedoch nicht unbedingt notwendig. Andernfalls musst Du das Gas mit einem Streichholz oder mit dem Feuerzeug anzünden.

Bei Gaskartuschen solltest Du besonders genau hinsehen. Nicht alle handelsüblichen Kartuschen sind mit jedem Gerät kompatibel.  

Zusatzfunktionen

Die meisten Unkrautbrenner bieten neben der Unkrautbekämpfung noch weitere Anwendungsmöglichkeiten. Mit jedem Modell lässt sich ein Holzkohlegrill anzünden. Auch zum Auftauen vereister Flächen oder gefrorener Wasserleitungen lassen sich die meisten Brenner einsetzen. Wenn Du das Gerät hingegen für Schweißarbeiten verwenden möchtest, brauchst Du einen leistungsstarken Gasbrenner. Zum Abbeizen von Farben und Lacken hingegen reicht ein Elektrobrenner aus.

Fazit

Wer auf giftige Chemikalien verzichten möchte, kommt bei der Unkrautvernichtung ganz schön ins Schwitzen. Auf gepflasterten Flächen ist der Einsatz von Herbiziden ohnehin verboten. Immer mehr Hobbygärtner verzichten heute der Umwelt und der Insektenwelt zuliebe freiwillig auf die Chemiekeule. 

Wenn Du nach einer umweltfreundlichen Methode zur Unkrautbekämpfung suchst, die körperlich nicht anstrengend ist, sind Unkrautbrenner das Mittel der Wahl. Für kleine Flächen eigenen sich die besonders umweltschonenden Elektrobrenner am besten. Sicher im Betrieb und günstig in der Anschaffung werden diese Geräte immer beliebter Wenn Du große Bereich unkrautfrei halten möchtest, bist Du mit einem leistungsstarken Gasbrenner gut beraten. 

Über den Autor: