Beerensträucher

Himbeersorten ohne Stacheln: Die leckersten Sorten im Überblick

AKTUALISIERT:

Artikel teilen:

Himbeeren, mit botanischem Namen Rubus idaeus genannt, sind sehr beliebte Beeren, die vielseitig verwendet werden können. Sie sind ziemlich einfach anzupflanzen und zu pflegen. Was allerdings lästig bei der Ernte der wohlschmeckenden Früchte ist, sind die kleinen Stacheln, mit denen die Himbeerpflanzen bewehrt sind. Allerdings gibt es mittlerweile Himbeersorten, die keine oder kaum noch Dornen aufweisen. Wir wollen Dir hier einige davon vorstellen.

Stachellose Sommerhimbeeren

Sommerhimbeeren werden im Juli geerntet. Mit geringem Pflegeaufwand erbringen sie einen reichlichen Ertrag. Die gesunden Früchte sind vielseitig verwendbar, unter anderem für Kuchen oder Konfitüre. Himbeeren lassen sich auch gut einfrieren.

Himbeere Glen Coe (Rubus idaeus / x neglectus Glen Coe)

Die Himbeere Glen Coe stammt aus dem schottischen Forschungsinstitut SCRI und ist seit 1989 auf dem Markt. Sie hat dunkelviolette Früchte mit einem aromatischen, süßen Geschmack. Ihre Besonderheit sind ihre dornenlosen Triebe, die die Ernte der Früchte erleichtern.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher, humoser Gartenboden
  • Wuchshöhe: 100 – 200 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, Mai
  • Frucht: violette Himbeere, süß, aromatisch
  • Erntezeit: Ende Juni
  • Besonderheit: Geschmack zwischen Himbeere und Brombeere, früchtet am 2-jährigen Holz

Himbeere Glen Ample (Rubus idaeus Glen Ample)

Glen Ample gehört zu den mittel frühen Himbeeren. Von Mai bis Juni befinden sich kleine, weiße, einfache Blüten an ihren stachellosen Trieben. Von Juli bis August können die sehr großen, rundlich bis herzförmigen Früchte geerntet werden.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher, humoser Gartenboden
  • Wuchshöhe: 150 – 200 Zentimeter
  • Blüte: weiß, schalenförmig
  • Frucht: mittel rot, sehr groß, rundlich bis herzförmig, säuerlich
  • Erntezeit: Juli bis August
  • Besonderheit: selbst fruchtend, winterhart, sehr ertragreich, stachellos

Himbeere Framita (Rubus idaeus Framita)

Framita ist eine Zufallsmutation der Himbeersorte Zeta 2, die 1978 in der Schweiz entdeckt wurde. Die Sommerhimbeere hat dunkelrote Früchte mit einem sehr angenehmen Aroma,

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher, humoser Gartenboden
  • Wuchshöhe: 100 – 120 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, schalenförmig
  • Frucht: dunkelrote, groß, angenehmes Aroma
  • Erntezeit: Juni bis Juli
  • Besonderheit: stachellose Sorte

Himbeere Tula Magic (Rubus idaeus Tula Magic)

Tula Magic trägt von Juni bis Juli rote, süße Früchte. Die Himbeere begeistert mit ihrer hohen Toleranz gegenüber Wurzel- und Rutenerkrankungen, insbosondere dem gefürchtete Phytophtera-Wurzelsterben. Sie biete hohe Erträge in bester Qualität.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher, humoser Gartenboden
  • Wuchshöhe: 150 – 200 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, schalenförmig
  • Frucht: rot, groß, süß
  • Erntezeit: Juni bis Juli
  • Besonderheit: selbst fruchtbar, wenig Stacheln

Himbeere Brazel Berry Raspberry Shortcake (Rubus idaeus Brazel Berry Raspberrs Shortcake)

Diese Himbeere hat einen aufrechten, buschigen und kompakten Wuchs und erreicht eine Höhe von etwa 120 Zentimeter. Von Juli bis September kann man die leckeren, mittelgroßen, sattroten Früchte ernten, die frisch verzehrt oder weiterverarbeitet werden können.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher, humoser Gartenboden
  • Wuchshöhe: 100 – 120 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, schalenförmig
  • Frucht: rot, mittelgroß,
  • Erntezeit: Juli bis September
  • Besonderheit: stachellos, Insekten freundlich, winterhart

Himbeere Malahat (Rubus idaeus Malahat)

Malahat stammt aus kanadischer Züchtung. Sie ist robust gegen Krankheiten an Ruten und Wprzeln und eignet sich besonders gut für milde Lagen. Sie hat große, feste, aromatische Beeren. Ihre Erntezeit ist im Juni, ist relativ kurz aber konzentriet.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher, humoser Gartenboden
  • Wuchshöhe: 150 – 200 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, schalenförmig, traubenförmig angeordnet
  • Frucht: rot, mittelgroß, aromatisch und süß
  • Erntezeit: Juni
  • Besonderheit:

Himbeere Summer Lovers Patio Red (Rubus idaeus Summer Lovers Patio Red)

Summer Lovers Patio Red ist eine Neuheit aus den Jahren 2019 und 2020. Sie ist eine äußerst kompakt wachsende Sorte, die sich gut für die Haltung in Topf oder Kübel eignet. Für ein gutes Aroma sollte sie mindestens einen halben Tag Sonne erhalten.

  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher, humoser Gartenboden
  • Wuchshöhe: 60 – 80 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, schalenförmig, Juni bis Juli
  • Frucht: rot, süß säuerlich
  • Erntezeit: Juli bis September
  • Besonderheit: stachellos, kompakter Wuchs, für Kübel geeignet

Himbeere Tulameen (Rubus idaeus Tulameen)

Die Früchte der späten Sommerhimbeere können von Mitte Juli bis Mitte August geerntet werden. Sie sind länglich und groß und haben einen sehr guten, mäßig süßen, aromatischen Geschmack. Sie sind leicht pflückbar, gut transportfähig und haltbar.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher, humoser Gartenboden
  • Wuchshöhe: 120 – 180 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, schalenförmig
  • Frucht: leuchtend mittelrot, groß, länglich, fest, süß aromatisch
  • Erntezeit: Juli bis August
  • Besonderheit: selbst fruchtbar, gesundes Wachstum, große haltbare Früchte

Stachellose Herbsthimbeeren

Herbsthimbeeren haben ab August Saison. Die Erntezeit kann sich bis zum ersten Frost hinziehen.

Himbeere Autumn Amber (Rubus idaeus Autumn Amber)

Autumn Amber ist eine der ersten gelben und zugleich stachellosen Sorten. Sie hat einen hohe Ertrag. Die Farbe ihrer Früchte und ihr aromatischer Geschmack sind eine Klasse für sich. Die Pflanze wächst als mittelgroßer Strauch

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher, humoser Gartenboden
  • Wuchshöhe: 100 – 200 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, schalenförmig
  • Frucht: gelb, groß, aromatisch, lange, konische Form
  • Erntezeit: August bis Ende September
  • Besonderheit: selbstfruchtend, gelbe bis apricot-orange Früchte, stachellos

Himbeere Alpengold (Rubus idaeus Alpengold)

Alpengold ist eine stachellose Himbeere mit großen, gelben Früchten. Sie ist absolut pflegeleicht und trägt bereits ab Spätsommer an den neu gewachsenen, diesjährigen Triebe. Sie benötigt keinerlei Rank Hilfe.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher, humoser Gartenboden
  • Wuchshöhe: 100 – 150 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, schalenförmig
  • Frucht: gelb, groß, fest
  • Erntezeit: August bis Oktober
  • Besonderheit: Früchte lange haltbar, auffallend gelbe Früchte

Himbeere Primeberry Autumn Happy (Rubus idaeus Primeberry Autumn Happy)

Primeberry Autumn Happy ist eine neue Sorte auf Kent in England. Sie hat große, überaus aromatische Früchte. Der Strauch hat einen mittelstarken bis starken Wuchs mit langen, schlanken Ruten. Aufgrund des reichen Ertrages, sollten die Ruten stabilisiert werden.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher, humoser Gartenboden
  • Wuchshöhe: 150 – 180 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, schalenförmig
  • Frucht: rot, sehr groß, konisch geformt, relativ weich, süß aromatisch
  • Erntezeit: August bis Oktober
  • Besonderheit: Neuheit, stachellos, Herbst tragend, winterhart

Zwerghimbeere Lowberry Little Sweet Sister (Rubus idaeus Lowberry Sweet Little Sister)

Diese Zwerghimbeere ist eine Weltneuheit. Sie ist kompakt wachsend und daher ideal für die Topfkultur. Sie hat mittelgroße, dunkelrote Früchte, die schon sehr früh reifen und bis spät in den Herbst geerntet werden können. Sie bildet de Früchte an den einjährigen, nicht an den zweijährigen Ruten wie andere Herbsthimbeeren.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher, humoser Gartenboden
  • Wuchshöhe: 50 – 80 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, schalenförmig
  • Frucht: dunkelrot, mittelgroß
  • Erntezeit: Juli bis Oktober
  • Besonderheit: sehr gut für Topf oder Kübel geeignet, stachellos

Himbeere Primeberry Autumn Amber (Rubus idaeus Primeberry Autumn Amber)

Diese Himbeere stammt aus der bekannten europäischen Forschungsanstalt East Malling in Kent in England. Sie ist absolut stachellos und resistent gegen Krankheiten. Ihr Wuchs ist aufrecht und gesund. Sie hat einen sehr hohen Ertrag an apricotfarbenen Früchten.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher, humoser Gartenboden
  • Wuchshöhe: 100 – 200 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, schalenförmig
  • Frucht: apricotfarben, sehr groß, konisch geformt
  • Erntezeit: August bis Ende September
  • Besonderheit: robust gegen Bodenkrankheiten, keine Würmer

Himbeere Primeberry Malling Passion (Rubus idaea Primeberry Malling Passion)

Diese Himbeere stellt mit ihrer violetten Farbe eine absolute Besonderheit dar. Sie ist eine Kreuzung aus schwarzer amerikanischer Himbeere und roter europäischer Gartenhimbeere. Sie trägt an einjährigen Ruten, die im Herbst, ohne auf das Alter der Ruten zu achten, zurückgeschnitten werden können.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher, humoser Gartenboden
  • Wuchshöhe: 150 – 200 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, schalenförmig
  • Frucht: violett, sehr groß, saftig, rund
  • Erntezeit: August bis September
  • Besonderheit: selbst fruchtbar, zusätzliche Sorten sichern den Ertrag

Himbere Schlaraffia Plentiful (Rubus idaeus Schlaraffia Plentiful)

Schlaraffia Plentiful hat einen kompakten Wuchs. Sie trägt an den einjährigen Ruten, aber auch an stehengelassenen zweiährigen Ruten. Sie ist gut für die Kübelkultur geeignet. Sie ist eine der ertragreichsten Sorten, Sie stammt aus dem Züchtungsprogramm von East Malling Research in Kent in England.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher, humoser Gartenboden
  • Wuchshöhe: 70 – 120 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, schlenförmig
  • Frucht: rot, groß, konisch geformt, ausgezeichnetes Aroma
  • Erntezeit: Juli bis August
  • Besonderheit: sehr ertragreich, stachellos, sehr pflegeleicht, lange gestaffelte Reifezeit

Himbeere Schlaraffia Naschmich (Rubus idaeus Schlaraffia Naschmich)

Diese Himbeere hat einen aufrechten, außerst stabilen Wuchs und benötigt kein Stützgerüst. Sie hat einen hohen Ertrag an wohlschmeckenden, süß aromatischen Früchten. Die Himbeere ist pflegeleicht und winterhart.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher, humoser Gartenboden
  • Wuchshöhe: 120 – 150 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, schalenförmig
  • Frucht: rot, groß, konisch geformt, mittelfest, süß aromatisch
  • Erntezeit: Juli bis August
  • Besonderheit: stachellos, hoher Ertrag an einjährigen Ruten, leicht zu pflücken

Himbeere Korbfüller (Rubus idaeus Korbfüller)

Korbfüller hat eine sehr späte Reifezeit und ist dadurch eine ideale Ergänzung im Obstgarten. Sie ist reich tragend und hat ein köstliches Aroma. Die Pflanze hat eine sehr gute Winterhärte und wächst im nächsten Jahr wieder gesund und kraftvoll heran.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher, humoser Gartenboden
  • Wuchshöhe: 100 – 200 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, schalenförmig
  • Frucht: rot, mittel groß bis groß, süßlicher Geschmack
  • Erntezeit: September bis Oktober
  • Besonderheit: reich tragend, robust, schmackhaftes Aroma, selbst fruchtend, gute Winterhärte

Himbeere Himbo-Top (Rubus idaeus Himbo-Top)

Die Herbsthimbeere Himbo Top ist eine späte Sorte mit hervorragenden Fruchteigenschaften. Sie hat einen äußerst aromatischen Geschmack und bringt große, rote Früchte hervor. Sie ist sehr ertragreich und trägt die Früchte an den einjährigen Ruten.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher, humoser Gartenboden
  • Wuchshöhe: 100 – !80 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, schalenförmig
  • Frucht: rot, groß, fest bis mittelfest, löst sich gut vom Zapfen
  • Erntezeit: August bis Oktober
  • Besonderheit: robust gegen Wurzelsterben und Rutenkrankheit, kann Ausläufer bilden

Stachellose Two-Timer Himbeeren

Die Two.Timer Himbeeren sind eine besondere Sorte, die gleich zweimal im Jahr Früchte trägt, einmal im Juni und dann noch einmal ab August.

Himbeere Twotimer Sigama (Rubus idaeus Twotimer Sugana)

Sugana hat auffällige große Früchte in kräftigem hellrot. Sie erbringt an den einjährigen und zweijährigen Ruten große Erträge. Sie ist eine gesunde und robuste Himbeersorte, die zu überzeugen weiß. Sie hat einen starken, aufrechten und kompakten Wuchs.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher, humoser Gartenboden
  • Wuchshöhe: 120 – 180 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, schalenförmig
  • Frucht: hellrot, sehr groß, konisch, sehr fest, gut pflückbar, süß
  • Erntezeit: Anfang Juni bis Ende Oktober
  • Besonderheit: selbst fruchten, trägt zweimal im Jahr Früchte, winterhart, resisten gegen Phytophtora, Bienenfutterpflanze

Himbeere Enrosadira Endlosernte (Rubus idaeus Enrosadira Endlosernte)

Enrosadira Endlosernte ist aktuell die vielversprechendste Himbeersorte. Sie hat einen frühen Reifebeginn im Sommer und eine zusätzliche Herbsternte. Sie bringt große, lecker Früchte hervor, die an den letztjährigen Trieben im Sommer und an den diesjährigen Trieben im Herbst Früchte tragen.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher, humoser Gartenboden
  • Wuchshöhe: 150 – 200 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, schalenförmig
  • Frucht: rot, groß, extrem aromatisch
  • Erntezeit: Mitte Juni bis Mitte Juli und Anfang August bis Mitte Oktober
  • Besonderheit: sehr lange Erntezeit, hohe Erträge

Himbeere Autumn Bliss (Rubus idaeus Autumn Bliss)

Die Früchte von Autumn Bliss reifen ab Anfang August bis zum ersten Frost. Sie sind groß bis sehr groß, aromatisch und gut haltbar. Bei dieser Himbeere muss kein Madenbefall befürchtet werden, da die Blüten erste nach der Eiablage des Himbeerkäfers erecheinen.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher, humoser Gartenboden
  • Wuchshöhe: 100 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, schalenförmig
  • Frucht: mittel- bis dunkelrot, groß bis sehr groß, saftig, gut pflückbar, aromatisch
  • Erntezeit: Mitte August bis Oktober
  • Besonderheit: trägt bis zum ersten Frost, madenfrei, gilt als blattlaufresistent

Himbeere Twotimer Solu Rot (Rubus idaeus Twotimer Solu Rot)

Twotimer Solu Rot ist die Nachfolgersorte von Twotimer Sugana. Sie hat einen aufrechten Wuchs mit wenigen Seitentrieben. Ihre einfachen weißen Schalenblüten sind eine hervorragende Bienenweide. Ihre Früchte sind auffallend hellrot und haben einen hervorragenden Geschmack.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: nährstoffreicher, humoser Gartenboden
  • Wuchshöhe: 120 – 180 Zentimeter
  • Blüte: weiß, einfach, schalenförmig
  • Frucht: hellrot, fest, groß, gut pflückbar, konisch, äußergewöhnlich guter Geschmack
  • Erntezeit: Juni bis Oktober
  • Besonderheit: sich tief bildende Seitentriebe können einfach hochgebunden werden

Kostenloser Aussaatkalender

Aussaatkalender für Gemüse und Kräuter.

Verpasse nie wieder den richtigen Moment zur Aussaat Deines Lieblingsgemüses! Einfach eintragen und loslegen!

Foto des Autors

Es gibt kaum etwas Befriedigenderes für mich, als nach einem langen Tag im Garten die Erde unter meinen Fingernägeln zu spüren. Mein Garten ist mein Ruhepol, meine Kreativwerkstatt und manchmal auch mein kleines Chaos. Bei „Pflanzentanzen“ teile ich all die kleinen Freuden und Herausforderungen, die das Gärtnern mit sich bringt. Bist du bereit, mit mir auf diese grüne Reise zu gehen?

Folge uns auf:

Schreibe einen Kommentar