Rosendünger im Test & Vergleich – Nährstoffkick für eine schöne Blüte

Produktname
Empfehlung
COMPO BIO Langzeit-Dünger
DAVID AUSTIN Rose Food
COMPO BIO Pferdedung
Preistipp
COMPO Rosen-Flüssigdünger
OSCORNA Rosendünger
COMPO BIO Rosen Langzeit-Dünger für alle Arten von Rosen, Blütensträucher sowie Schling- und Kletterpflanzen, 5 Monate Langzeitwirkung, 2 kg
Rosen-Dünger David Austin"Rose Food" - 2,25 kg Organisch-mineralisch mit Langzeit-Wirkung für gesunde, kräftige Rosen - von Garten Schlüter
COMPO BIO Pferdedung, Organischer Nährstoffdünger für Rosen, 12 kg
COMPO Rosendünger für alle Rosen im Zimmer, in Kübeln, Beeten sowie im Freiland, Spezial-Flüssigdünger mit extra Magnesium, 1 Liter
Oscorna Rosendünger, 20 kg
Bewertung
5 out of 5 stars
4.5 out of 5 stars
4.3 out of 5 stars
3.8 out of 5 stars
3.5 out of 5 stars
Inhalt
2 kg
2,25 kg
12 kg
1 Liter
20 Liter
Typ
Feststoffdünger
Feststoffdünger
Feststoffdünger
Flüssigdünger
Feststoffdünger
Materialform
Granulat
Granulat
Granulat
Flüssigkeit
Pulver
Materialbasis
organisch
organisch-mineralisch
organisch
mineralisch
organisch
Wirkungsdauer
bis zu 5 Monate
bis zu 3 Monate
4 Wochen
März – Okt: 1 x wöchentlich, Nov – Feb: 1 x monatlich
ca. 2 bis 3 Monate
bio
NPK
6+3+5
9,5+7,5+10
2+2,5+2,2
6,5+5+6
6+9+0,5
Dosierung
150 g/m²
30 g pro Rose
50-75 g/m²
1 volle Kappe für 5 Liter Wasser
120g/m² im Frühjahr, 50g/m² im Sommer
geeignet für
Rosen, Blütensträucher, Schling- und Kletterpflanzen
Rosen, Bäume, Sträucher, Stauden und Beetpflanzen
Rosen, Obst, Gemüse, Sommerblumen, Bäume, Sträucher, Stauden und Beetpflanzen
Rosen
Rosen
Preis
9,99 EUR
19,95 EUR
19,60 EUR
8,09 EUR
33,81 EUR
Empfehlung
Produktname
COMPO BIO Langzeit-Dünger
COMPO BIO Rosen Langzeit-Dünger für alle Arten von Rosen, Blütensträucher sowie Schling- und Kletterpflanzen, 5 Monate Langzeitwirkung, 2 kg
Bewertung
5 out of 5 stars
Inhalt
2 kg
Typ
Feststoffdünger
Materialform
Granulat
Materialbasis
organisch
Wirkungsdauer
bis zu 5 Monate
bio
NPK
6+3+5
Dosierung
150 g/m²
geeignet für
Rosen, Blütensträucher, Schling- und Kletterpflanzen
Preis
9,99 EUR
Produktname
DAVID AUSTIN Rose Food
Rosen-Dünger David Austin"Rose Food" - 2,25 kg Organisch-mineralisch mit Langzeit-Wirkung für gesunde, kräftige Rosen - von Garten Schlüter
Bewertung
4.5 out of 5 stars
Inhalt
2,25 kg
Typ
Feststoffdünger
Materialform
Granulat
Materialbasis
organisch-mineralisch
Wirkungsdauer
bis zu 3 Monate
bio
NPK
9,5+7,5+10
Dosierung
30 g pro Rose
geeignet für
Rosen, Bäume, Sträucher, Stauden und Beetpflanzen
Preis
19,95 EUR
Produktname
COMPO BIO Pferdedung
COMPO BIO Pferdedung, Organischer Nährstoffdünger für Rosen, 12 kg
Bewertung
4.3 out of 5 stars
Inhalt
12 kg
Typ
Feststoffdünger
Materialform
Granulat
Materialbasis
organisch
Wirkungsdauer
4 Wochen
bio
NPK
2+2,5+2,2
Dosierung
50-75 g/m²
geeignet für
Rosen, Obst, Gemüse, Sommerblumen, Bäume, Sträucher, Stauden und Beetpflanzen
Preis
19,60 EUR
Preistipp
Produktname
COMPO Rosen-Flüssigdünger
COMPO Rosendünger für alle Rosen im Zimmer, in Kübeln, Beeten sowie im Freiland, Spezial-Flüssigdünger mit extra Magnesium, 1 Liter
Bewertung
3.8 out of 5 stars
Inhalt
1 Liter
Typ
Flüssigdünger
Materialform
Flüssigkeit
Materialbasis
mineralisch
Wirkungsdauer
März – Okt: 1 x wöchentlich, Nov – Feb: 1 x monatlich
bio
NPK
6,5+5+6
Dosierung
1 volle Kappe für 5 Liter Wasser
geeignet für
Rosen
Preis
8,09 EUR
Produktname
OSCORNA Rosendünger
Oscorna Rosendünger, 20 kg
Bewertung
3.5 out of 5 stars
Inhalt
20 Liter
Typ
Feststoffdünger
Materialform
Pulver
Materialbasis
organisch
Wirkungsdauer
ca. 2 bis 3 Monate
bio
NPK
6+9+0,5
Dosierung
120g/m² im Frühjahr, 50g/m² im Sommer
geeignet für
Rosen
Preis
33,81 EUR

Du wünschst Dir vitale und widerstandsfähige Rosen? Dann musst Du sie regelmäßig mit allen wichtigen Nährstoffen versorgen. Mit dem richtigen Dünger blühen Deine Rosen richtig auf und zeigen sich den ganzen Sommer über von ihrer besten Seite. Wir haben uns umgesehen und stellen Dir hier die 5 effektivsten Rosendünger vor. 

Rosen sind die Stars unter den Blühpflanzen. Moderne Sorten verzaubern uns den ganzen Sommer über mit ihren sinnlichen Blüten. Diese überschäumende Blütenpracht verlangt den Pflanzen einiges ab. Damit sich Deine Rosen optimal entwickeln können, brauchen sie neben dem richtigen Standort auch eine ausgewogene Nährstoffversorgung. Nur so können sie Krankheiten und Schädlingen trotzen, sich nach jeder Blühphase rasch erholen und schon bald neue Knospen bilden. Über die Frage, welcher Dünger der beste für die Königin der Blumen ist, scheiden sich die Geister. Sehen wir uns gemeinsam an, welche Möglichkeiten Du hast, Deine Rosen zu düngen.

Welche Arten von Rosendünger gibt es?

Rosen sind die Stars unter den Blühpflanzen. Moderne Sorten verzaubern uns den ganzen Sommer über mit ihren sinnlichen Blüten. Diese überschäumende Blütenpracht verlangt den Pflanzen einiges ab. Damit sich Deine Rosen optimal entwickeln können, brauchen sie neben dem richtigen Standort auch eine ausgewogene Nährstoffversorgung. Nur so können sie Krankheiten und Schädlingen trotzen, sich nach jeder Blühphase rasch erholen und schon bald neue Knospen bilden. Über die Frage, welcher Dünger der beste für die Königin der Blumen ist, scheiden sich die Geister. Sehen wir uns gemeinsam an, welche Möglichkeiten Du hast, Deine Rosen zu düngen.

Organische Rosendünger

Hobbygärtner verwenden gerne Kompost, Pferde- bzw. Kuhdung oder Hornspäne zur Düngung ihrer Rosen. Diese organischen Düngemittel sind gut geeignet, weil sie zugleich den Boden verbessern. Die Bodenlebewesen ‚fressen‘ die Düngemittel und wandeln sie so in Nährsalze um, welche von den Pflanzen gut aufgenommen werden können. 

Einfacher in der Anwendung sind fertige organische Rosendünger aus dem Handel. Diese sind perfekt auf den Nährstoffbedarf von Rosen abgestimmt und können leicht dosiert und mühelos ausgebracht werden. Besonders praktisch sind granulierte Dünger. Sie stauben nicht und neigen nicht zum Verklumpen. Sie enthalten pflanzliche und tierische Ausgangsstoffe wie Stallmist, Hornmehl, Knochenmehl, Schafwolle, Melasse, Vinasse, Kräuter, etc.

Vor- und Nachteile organischer Düngemittel

  • umweltfreundlich
  • fördern das Bodenleben
  • unterstützen die Humusbildung
  • wirken meist länger
  • geringes Risiko von Überdüngung
  • typischer (strenger) Geruch
  • teurer

Mineralische Rosendünger

Mineralische Dünger sind wasserlöslich und zeichnen sich durch ihre schnelle Wirksamkeit aus. Rein mineralische Dünger wie Blaukorn sind nicht optimal für Rosen. Sie enthalten hohe Konzentrationen an Stickstoff, die der Rose einen enormen Wachstumsschub verpassen und sie anfällig für Krankheiten und Schädlinge machen. Spezielle mineralische Rosendünger in flüssiger Form kannst Du bei exakter Dosierung für Topfrosen durchaus verwenden. Wenn Du Freilandrosen mineralisch düngen möchtest, muss der Dünger perfekt auf die Pflanzen, den Standort und den Boden abgestimmt sein, sonst richtet er mehr Schaden an, als er nutzt. 

Vor- und Nachteile mineralischer Düngemittel

  • gute Sofortwirkung
  • billiger
  • hohes Risiko von Überdüngung
  • keine Langzeitwirkung
  • umweltschädlich
  • teilweise giftig für Kinder und Haustiere
"Mineralische Dünger müssen auf den Boden abgestimmt sein und sollten nur nach einer Bodenanalyse verabreicht werden."
Mein Tipp

Organisch-mineralische Rosendünger

Sogenannte Rosenvolldünger bestehen stets aus einer Kombination aus mineralischen und organischen Komponenten und sind exakt auf die Bedürfnisse von Rosen abgestimmt. Volldünger sind in fester und flüssiger Form erhältlich. Weil Flüssigdünger besonders leicht anzuwenden sind, erfreuen sie sich großer Beliebtheit. Wenn Du Dich für einen Volldünger entscheidest, solltest Du unbedingt die Anweisungen des Herstellers beachten. Mit der richtigen Dosierung lassen sich negative Auswirkungen auf den Boden und das Grundwasser vermeiden.

Vor- und Nachteile organisch-mineralischer Düngemittel

  • perfekt auf den Nährstoffbedarf von Rosen abgestimmt
  • einfach anzuwenden
  • in flüssiger Form ideal für Topfrosen
  • gewisses Risiko von Überdüngung
  • nicht ganz so schonend & umweltfreundlich wie Organische Dünger
"Manche anorganische Komponenten sind giftig. Wenn sich Kinder oder Haustiere in Deinem Garten aufhalten, solltest Du sicherheitshalber auf rein organische Düngemittel setzen."
Mein Tipp

Was sind Langzeitdünger?

Ein Langzeitdünger hat den Vorteil, dass er seine Nährstoffe langsam an die Rosen abgibt. Du musst also nicht ständig nachdüngen. Während die Wirkung mineralischer Düngemittel zwar schnell einsetzt, zeichnen sich viele organische Dünger durch ihre lange Wirkungsdauer aus. Rosen werden üblicherweise zwei- bis viermal im Jahr gedüngt. Einmal im Frühjahr, ein weiteres Mal nach der ersten Blüte und eventuell noch Ende Juli sowie Ende August. Mit einem guten Langzeitdünger brauchst Du nur einmal pro Saison düngen. Allerdings lässt die Wirkung manchmal etwas länger auf sich warten.

Hier erfährst Du mehr darüber, wie Du Deine Rosen richtig düngst.

Die besten Rosendünger

Produktname
Empfehlung
COMPO BIO Langzeit-Dünger
DAVID AUSTIN Rose Food
COMPO BIO Pferdedung
Preistipp
COMPO Rosen-Flüssigdünger
OSCORNA Rosendünger
COMPO BIO Rosen Langzeit-Dünger für alle Arten von Rosen, Blütensträucher sowie Schling- und Kletterpflanzen, 5 Monate Langzeitwirkung, 2 kg
Rosen-Dünger David Austin"Rose Food" - 2,25 kg Organisch-mineralisch mit Langzeit-Wirkung für gesunde, kräftige Rosen - von Garten Schlüter
COMPO BIO Pferdedung, Organischer Nährstoffdünger für Rosen, 12 kg
COMPO Rosendünger für alle Rosen im Zimmer, in Kübeln, Beeten sowie im Freiland, Spezial-Flüssigdünger mit extra Magnesium, 1 Liter
Oscorna Rosendünger, 20 kg
Bewertung
5 out of 5 stars
4.5 out of 5 stars
4.3 out of 5 stars
3.8 out of 5 stars
3.5 out of 5 stars
Inhalt
2 kg
2,25 kg
12 kg
1 Liter
20 Liter
Typ
Feststoffdünger
Feststoffdünger
Feststoffdünger
Flüssigdünger
Feststoffdünger
Materialform
Granulat
Granulat
Granulat
Flüssigkeit
Pulver
Materialbasis
organisch
organisch-mineralisch
organisch
mineralisch
organisch
Wirkungsdauer
bis zu 5 Monate
bis zu 3 Monate
4 Wochen
März – Okt: 1 x wöchentlich, Nov – Feb: 1 x monatlich
ca. 2 bis 3 Monate
bio
NPK
6+3+5
9,5+7,5+10
2+2,5+2,2
6,5+5+6
6+9+0,5
Dosierung
150 g/m²
30 g pro Rose
50-75 g/m²
1 volle Kappe für 5 Liter Wasser
120g/m² im Frühjahr, 50g/m² im Sommer
geeignet für
Rosen, Blütensträucher, Schling- und Kletterpflanzen
Rosen, Bäume, Sträucher, Stauden und Beetpflanzen
Rosen, Obst, Gemüse, Sommerblumen, Bäume, Sträucher, Stauden und Beetpflanzen
Rosen
Rosen
Preis
9,99 EUR
19,95 EUR
19,60 EUR
8,09 EUR
33,81 EUR
Empfehlung
Produktname
COMPO BIO Langzeit-Dünger
COMPO BIO Rosen Langzeit-Dünger für alle Arten von Rosen, Blütensträucher sowie Schling- und Kletterpflanzen, 5 Monate Langzeitwirkung, 2 kg
Bewertung
5 out of 5 stars
Inhalt
2 kg
Typ
Feststoffdünger
Materialform
Granulat
Materialbasis
organisch
Wirkungsdauer
bis zu 5 Monate
bio
NPK
6+3+5
Dosierung
150 g/m²
geeignet für
Rosen, Blütensträucher, Schling- und Kletterpflanzen
Preis
9,99 EUR
Produktname
DAVID AUSTIN Rose Food
Rosen-Dünger David Austin"Rose Food" - 2,25 kg Organisch-mineralisch mit Langzeit-Wirkung für gesunde, kräftige Rosen - von Garten Schlüter
Bewertung
4.5 out of 5 stars
Inhalt
2,25 kg
Typ
Feststoffdünger
Materialform
Granulat
Materialbasis
organisch-mineralisch
Wirkungsdauer
bis zu 3 Monate
bio
NPK
9,5+7,5+10
Dosierung
30 g pro Rose
geeignet für
Rosen, Bäume, Sträucher, Stauden und Beetpflanzen
Preis
19,95 EUR
Produktname
COMPO BIO Pferdedung
COMPO BIO Pferdedung, Organischer Nährstoffdünger für Rosen, 12 kg
Bewertung
4.3 out of 5 stars
Inhalt
12 kg
Typ
Feststoffdünger
Materialform
Granulat
Materialbasis
organisch
Wirkungsdauer
4 Wochen
bio
NPK
2+2,5+2,2
Dosierung
50-75 g/m²
geeignet für
Rosen, Obst, Gemüse, Sommerblumen, Bäume, Sträucher, Stauden und Beetpflanzen
Preis
19,60 EUR
Preistipp
Produktname
COMPO Rosen-Flüssigdünger
COMPO Rosendünger für alle Rosen im Zimmer, in Kübeln, Beeten sowie im Freiland, Spezial-Flüssigdünger mit extra Magnesium, 1 Liter
Bewertung
3.8 out of 5 stars
Inhalt
1 Liter
Typ
Flüssigdünger
Materialform
Flüssigkeit
Materialbasis
mineralisch
Wirkungsdauer
März – Okt: 1 x wöchentlich, Nov – Feb: 1 x monatlich
bio
NPK
6,5+5+6
Dosierung
1 volle Kappe für 5 Liter Wasser
geeignet für
Rosen
Preis
8,09 EUR
Produktname
OSCORNA Rosendünger
Oscorna Rosendünger, 20 kg
Bewertung
3.5 out of 5 stars
Inhalt
20 Liter
Typ
Feststoffdünger
Materialform
Pulver
Materialbasis
organisch
Wirkungsdauer
ca. 2 bis 3 Monate
bio
NPK
6+9+0,5
Dosierung
120g/m² im Frühjahr, 50g/m² im Sommer
geeignet für
Rosen
Preis
33,81 EUR

Wir haben die beliebtesten Rosendünger unter die Lupe genommen und die 5 besten Produkte für Dich etwas genauer beleuchtet. Ob Du einen ganzen Rosengarten besitzt oder nur einige Topfrosen, ob Strauch-, Beet, oder Kletterrose – hier ist garantiert der passende Dünger für Dich dabei.

1. COMPO BIO Rosen Langzeit-Dünger, 2 kg

Du legst Wert auf Umweltschutz und möchtest der Natur zu Liebe auf chemische Düngemittel verzichten? Dennoch möchtest Du Deine Rosen bestens versorgt wissen und Dich an einer üppigen Blüte erfreuen? Der Langzeit-Dünger von COMPO besteht zu 100 % aus natürlichen Inhaltsstoffen und ist somit für den ökologischen Landbau geeignet. Er enthält alles, was Deine Rosen für ein gesundes Wachstum und eine ausdauernde Blüte brauchen. Und das Beste – Du musst nur einmal pro Saison düngen!

Naturdünger mit Schafwolle für gesunde Pflanzen & schöne Blüten

Beim Rosen Langzeit-Dünger von COMPO handelt  es sich um ein einzigartiges, rein organisches Düngemittel, das eine natürliche Sofortwirkung mit einer Langzeitwirkung kombiniert. Der innovative Dünger punktet mit einem ganz besonderen Bestandteil. Er enthält 50 % Schafwolle, welche in einem aufwendigen Verfahren gemeinsam mit anderen organischen Stoffen zu Pellets verarbeitet wird. 

Das Besondere dabei: Während die anderen organischen Inhaltsstoffe mit ihrer schnellen Verfügbarkeit für eine sofortige Düngewirkung sorgen, zersetzt sich die Schafwolle nur langsam. Dabei gibt sie ihre Nährstoffe über Monate hinweg an die Pflanzen ab. Neben Stickstoff enthält die verhornte Wolle auch Kalium und Phosphat. Von dieser schonenden Dauerdüngung profitieren nicht nur Deine Rosen, sondern auch Du selbst. Weil der COMPO BIO Rosen Langzeit-Dünger Deinen Pflanzen bis zu fünf Monate lang alle wichtigen Nährstoffe liefert, hast Du weniger Arbeit und sparst eine Menge Geld.

Ein weiteres Plus des smarten Bio-Düngers ist seine tolle Wasserspeicherfähigkeit. Der hohe Anteil an Schafwolle sorgt dafür, dass die Pellet das Gießwasser besonders gut aufnehmen können. Sie saugen sich voll und schützen Deine Rosen auf diese Weise in Trockenzeiten vor dem Austrocknen. Darüber hinaus wird der Boden durch die Quellwirkung aufgelockert und die Humusbildung angeregt. Der Dünger eignet sich nicht nur für Rosen, sondern auch für Blütensträucher wie Forsythien, Flieder, Zierkirschen, Jasmin und Schneeball sowie für Schling- und Kletterpflanzen wie Clematis, Blauregen und Geissblatt.

Die Düngepellets sind einfach in der Handhabung und lassen sich gut und sauber dosieren. Pro Quadratmeter werden etwa 150 Gramm empfohlen. Arbeite den Dünger etwa 3 bis 4 Zentimeter tief ein und wässere im Anschluss an die Düngergabe. Bei Neupflanzungen kannst Du den Dünger direkt ins Pflanzloch geben.

Wenn Du auf der Suche nach einem Tausendsassa unter den Rosendüngern bist, ist dieses Produkt die beste Wahl. Es ist rein organisch, schonend & effektiv, verbindet einen sofortige Düngeeffekt mit einer guten Langzeitwirkung und zeichnet sich durch seinen guten Preis aus.

Positiv

  • 5 Monate Wirkungsdauer – nur einmal düngen pro Saison
  • 100 % natürliche Inhaltsstoffe & optimale Nährstoffkombination
  • fördert die Humusbildung
  • einfache Handhabung durch praktische Pelletsform

Negativ

  • riecht etwas streng

2. DAVID AUSTIN Rose Food Rosendünger, 2,25 kg

Wenn jemand weiß, was Rosen wirklich brauchen, dann David Austin, der legendäre britische Rosenzüchter. Schließlich stellte er sein ganzes Leben in den Dienst der Königin der Blumen. Ein Musst-have für passionierte Rosenliebhaber!

Hochwertiger Rosendünger vom berühmten englischen Rosenzüchter

Damit Rosen reichlich blühen, müssen sie gut versorgt werden. Der Rosendünger Rose Food von DAVID AUSTIN ist perfekt auf die Bedürfnisse der schönen Diven abgestimmt. Wohlgenährte Rosen zeichnen sich durch Vitalität und Blühfreudigkeit aus. 

Bereits beim Einpflanzen kannst Du den Grundstein für ein gesundes Wachstum und eine schöne Blüte legen. Bereits etablierte Rosen erhalten jährlich 2 Düngergaben. Einmal im Frühjahr zwischen Mitte März und April, um das Wachstum anzuregen und ein weiteres Mal nach der ersten Blüte im Juni oder Anfang Juli. Auf diese Weise erhalten Deine Zöglinge alle Hauptnährstoffe und Spurenelemente, die sie für ein wahres Blühspektakel benötigen.

Jede Rose bekommt 30 Gramm und ist damit für die nächsten Monate rundum zufrieden. Der mineralisch-organische Dünger ist einfach zu dosieren. Er kommt in einem praktischen und robusten Plastikeimer, den Du nach Gebrauch wieder dicht verschließen kannst. So bleibt das Granulat trocken. Die Menge reicht für etwa 37 Rosen bei einer zweimaligen Anwendung pro Jahr.

Wenn Rosen für Dich viel mehr als nur attraktive Gartenpflanze sind, ist dieser Dünger genau der Richtige für Dich. Rosenfreunde schwören auf die Spezialmischung von David Austin – schließlich ist für die Königin der Blumen das Beste gerade gut genug.

Positiv

  • Spitzenqualität – von englischen Landschaftsgärtnern empfohlen
  • einfache Anwendung
  • für gesunde, kräftige Rosen

Negativ

  • verhältnismäßig teuer

3. COMPO BIO Pferdedung, 12 kg

Immer mehr Hobbygärtner besinnen sich zurück zur Natur und greifen auf ursprüngliche, organische Düngemittel zurück. Mittlerweile hat es sich herumgesprochen – Rosen lieben Pferdemist! Der Naturdünger liefert alle wichtigen Nährstoffe, verbessert die Bodenstruktur und fördert die Humusbildung. COMPO BIO Pferdedung ist für den Bio-Landbau geeignet und kann sowohl für Rosen, als auch für die meisten anderen Pflanzen verwendet werden. Du kannst also auch Deine Beerensträucher, Obstbäume und Gemüsepflanzen bedenkenlos damit düngen. 

Reiner Naturdünger für kräftiges Wachstum & farbenfrohe Blüten

Mit diesem milden organischen Dünger kannst Du Deinen Garten innerhalb weniger Wochen in eine blühende Oase verwandeln. Die Pellets lockern den Boden auf und aktivieren die Mikroorganismen. Ein gesundes Bodenleben ist die Grundvoraussetzung für glückliche und gesunde Pflanzen. Auch während Trockenphasen sind Deine Kulturen gut versorgt. Sie entwickeln kräftige Wurzeln und können so die dargebotenen Nährstoffe besser aufnehmen.

Bei Tomaten, Kürbissen, Himbeeren und vielen anderen Nutzpflanzen lassen sich mit dem COMPO BIO Pferdedung die Erträge deutlich steigern. Das Produkt enthält von Natur aus Stickstoff, Magnesium, Phosphat und Kalium, sodass es Deinen Pflanzen an nichts fehlt.

Bei der Pflanzung erhält jede Rose 50g COMPO BIO Pferdedung. Nach 4 – 6 Wochen wird nachgedüngt. Alle bestehenden Kulturen erhalten innerhalb von 4 – 6 Wochen zwei Düngergaben. Streue den Dünger gleichmäßig aus, arbeite ihn ein wenig ein und bewässere Deine Beete danach reichlich. Keine Angst – der Dünger ist sauber pelletiert und damit relativ geruchsarm. Er verströmt lediglich einen leichten Stallgeruch, der schnell verfliegt.

Wenn Bio für Dich Ehrensache ist, dann ist dieser Dünger perfekt für Deinen Garten. Mit Pferdedung aktivierst Du das Bodenleben und bringst Deinen Garten in ein natürliches Gleichgewicht.

Positiv

  • 100 % natürlich – für den ÖKO-Landbau geeignet
  • fördert die Bildung von Humus und Mikroorganismen
  • für Rosen und viele andere Zierpflanzen sowie für Obst & Gemüse

Negativ

  • leichter Stallgeruch
  • häufiges Nachdüngen

4. COMPO Rosen-Flüssigdünger, 1L

Du wünschst Dir einen Rosendünger, der sich schnell und unkompliziert ausbringen lässt? Bei diesem Rosendünger von Compo handelt es sich um einen mineralischen Flüssigdünger. Du verabreichst ihn mit dem Gießwasser. Die Dosierung ist kinderleicht und die Anwendung absolut sauber. Hier kannst Du wirklich nichts falsch machen. Hier musst Du nicht lange auf Ergebnisse warten – dank seiner Sofort-Wirkung stimuliert der Spezial-Flüssigdünger das Wurzelwachstum bereits ab der ersten Anwendung.

Sauber & unkompliziert – ideal für Rosen im Kübel

Wer seine Rosen im Topf zieht, wird die Vorteile dieses Flüssigdüngers zu schätzen wissen. Er enthält einfach alles, was eine Rose für eine gesunde Entwicklung braucht und sorgt dafür, dass sich die Königin der Blumen auch als Kübelpflanze von ihrer besten Seite zeigt. Mit diesem Produkt kannst Du Deinen Lieblingen ohne jeden Aufwand alle essenziellen Nährstoffe, wichtige Spurenelemente sowie eine Extraportion Magnesium zukommen lassen.

Die Dosierung ist denkbar einfach: Anhand der gekennzeichneten Stufen im Deckel lässt sich die richtige Menge Dünger für 1, 2, 3 oder 5 Liter Gießwasser mit einem Blick erkennen. Während der Wachstumsperiode von März bis Oktober freuen sich Deine Rosen über eine Anwendung pro Woche. In der Zeit zwischen November und Februar reicht eine Düngergabe pro Monat aus.

Natürlich kannst Du den COMPO Rosendünger auch für Rosen im Freiland anwenden. Ganz gleich ob im Beet, auf der Terrasse oder im Zimmer – alle Rosensorten wissen Deine Fürsorge zu schätzen. Sie danken Dir die regelmäßige Düngergabe mit gesteigerter Vitalität und einer besonders intensiven Blüte.

Wenn Du Deine Rosen bestens versorgt wissen möchtest, ohne Dir dabei die Finger schmutzig und den Rücken krumm zu machen, ist dieser Flüssigdünger eine gute Lösung. Mit diesem Produkt kannst Du die Lebensdauer von Kübelrosen verlängern und Dich viele Sommer lang an ihren herrlichen Blüten erfreuen. 

Positiv

  • saubere & kinderleichte Anwendung – ohne Einarbeiten
  • stimuliert das Wurzelwachstum, erhöht die Widerstandskraft
  • optimal für Rosen im Topf

Negativ

  • rein mineralisch

5. OSCORNA Rosendünger, 20 kg

Deine Rosensammlung hat sich über die Jahre laufend vergrößert? Kein Wunder, schließlich gibt es so viele bezaubernde Sorten. Ein umfangreicher Rosengarten will natürlich gebührlich gepflegt werden. Neben dem Schneiden und Gießen ist eine regelmäßige natürliche Düngung ausschlaggebend für ein attraktives Erscheinungsbild und eine gute Widerstandsfähigkeit gegenüber Krankheiten und Schädlingen. Mit dem Oscorna Rosendünger im 20 kg Sack kannst Du bis zu 110 Rosenpflanzen auf natürliche Art und Weise düngen.

Bring Deinen Rosengarten zum Blühen

Der organische Rosendünger von Oscorna enthält 6 % Gesamtstickstoff aus natürlichen Stoffen wie Traubenkernen, Kokos, Hufmehl, Kakaoschalen und Blutmehl. Mithilfe der Bodenorganismen wird der  Stickstoff langsam zu Nitrat umgewandelt. Je nach Wetterlage und Bodenbeschaffenheit hält die Düngewirkung zwischen vier Monaten und einem Jahr an. 

Ebenfalls enthalten sind 9 % Phosphor, welches die Krümelbildung anregt und so die Durchlüftung des Bodens fördert. Regen- und Gießwasser kann besser aufgenommen werden. Ein Anteil an 0,5 % Kaliumstärkt das Zellgewebe der Rosen und wappnet sie gegen Frost und Hitze. Kalium regt außerdem die Blütenbildung an.

Im Frühjahr empfiehlt sich eine Grunddüngung von 120g/m², im Sommer nach dem ersten Blütenflor reichen 50g/m² aus. Der große Sack enthält ganze 20 Kilogramm – genug für 80 bis 110 Strauchrosen oder für 45 bis 60 Kletterrosen. Da es sich beim Oscorna Rosendünger nicht um ein Granulat, sondern um ein Pulver handelt, ist er einerseits einerseits leicht zu verteilen, staubt aber bei der Aufbringung. Wähle einen möglichst windstillen Tag für die Düngung. Weil sich der Sack nur schlecht wiederverschließen lässt, rate ich dazu, den verbliebenen Dünger in einen Eimer mit Deckel umzufüllen und an einem trockenen Ort zu lagern.

Wenn Du viele Rosen besitzt, ist dieses natürliche Produkt eine gute Wahl. Mit diesem großen Sack versorgst problemlos Du all Deine Zöglinge mit wichtigen Nährstoffen und Spurenelementen. 

Positiv

  • 100 % natürliche Inhaltsstoffe
  • aktiviert das Bodenleben
  • sehr ausgiebig

Negativ

  • schlecht wiederverschließbar
  • staubt beim Ausbringen

Mein persönlicher Favorit

Mein Lieblingsprodukt unter den Rosendüngern ist der COMPO BIO Rosen Langzeit-Dünger mit Schafwolle. Ich bevorzuge organische Düngemittel, da sie das Bodenleben fördern, die Humusbildung anregen und auf diese Weise zur Verbesserung der Bodenstruktur beitragen. Sie entfalten ihre Wirkung schonender und etwas langsamer, als mineralische Dünger und können kaum überdosiert werden.

Der Langzeit Dünger für Rosen von COMPO braucht nicht einmal besonders lange, bis sich erste Effekte zeigen. Das Produkt ist so konzipiert, dass es eine sanfte Sofortwirkung mit einer guten Langzeitwirkung verbindet. Die innovative Idee, dem Dünger Schafwolle hinzuzufügen, macht sich bezahlt. 

Schafe müssen regelmäßig geschoren werden, wobei die gröbere Wolle kaum Absatz findet. Für die Herstellung von Bio-Dünger ist sie jedoch optimal. Sie enthält jede Menge Nährstoffe und zersetzt sich nur nach und nach. So gibt sie ihre wertvollen Inhaltsstoffe über einige Monate hinweg an Deine Rosen ab. Zugleich verbessert sie die Struktur und die Wasserspeicherfähigkeit des Bodens. Wenn einmal die Niederschläge ausbleiben, musst Du nicht sofort hektisch zur Gießkanne greifen.

Dieser Langzeitdünger erspart Dir überhaupt eine Menge Arbeit. Im Regelfall ist eine einmalige Düngung pro Saison vollkommen ausreichend. Der Dünger zählt nicht gerade zu den billigsten Produkten auf dem Markt. Da er jedoch lediglich einmal jährlich ausgebracht werden muss, kommt er im Endeffekt günstiger als Billigdünger, die alle drei bis vier Wochen zum Einsatz kommen. 

Die Wirkung hält bis zu einem halben Jahr an. Deinen Rosen merkst Du deutlich an, dass sie sich rundum wohlfühlen. Sie bilden viele neue Triebe, sind weniger anfällig für die typischen Rosenkrankheiten und blühen reichlich und besonders ausdauernd. Meiner Meinung nach ist der COMPO BIO Rosen Langzeit-Dünger die beste Möglichkeit für umweltbewusste Rosenliebhaber, ihre Schützlinge effektiv und zeitsparend mit Nährstoffen zu versorgen.

Die Vorteile

Perfekt abgestimmt auf die Bedürfnisse von Rosen

Kompost ist zwar ein guter Dünger, doch er muss lange reifen, umgelagert und gesiebt werden, bevor er ausgebracht werden kann. Fertige Rosendünger enthalten sämtliche Nährstoffe, die Deine Rosen brauchen und zwar genau im richtigen Verhältnis. Das ist auch der Grund, warum Du weder Tomatendünger, noch Rasendünger oder gar Moorbeetdünger für die Rosen verwenden solltest. Diese Pflanzen haben völlig andere Bedürfnisse. Kaufe unbedingt einen speziellen Rosendünger und halte Dich bezüglich Anwendung und Dosierung genau an die Angaben des Herstellers.

Üppige Blüte & beste Gesundheit

Rosen sind dazu da, unser Auge zu erfreuen. Das kann für die Pflanzen ganz schön anstrengend sein. Weil moderne Edelrosen die ganze Saison über beinahe ohne Pause blühen, brauchen sie viel Energie, um Ihre Reserven wieder aufzufüllen. Ein guter Rosendünger sorgt für kraftvolles Wachstum, fördert die Blütenbildung und macht die Pflanzen widerstandsfähig gegenüber Krankheiten und Schädlingen. Wohlgenährte Rosen können Dutzende Jahre alt werden und begeistern jedes Jahr aufs neue mit ihrer Blütenpracht.

Einfache Anwendung

Fertiger Rosendünger erleichtert die fachgerechte Rundumversorgung Deiner Rosen enorm. Lies Dir die Anleitung genau durch und verwende das Produkt, wie vom Hersteller empfohlen, dann besteht keine Gefahr der Überdosierung. Granulat ist besonders praktisch in der Handhabung. Noch müheloser ist die Anwendung eines Flüssigdüngers. Wenn Du keine Lust hast, laufend nachzudüngen, kannst Du einen Langzeitdünger wählen.

Die Nachteile

Teurer als Universaldünger

Spezielle Rosendünger sind meist teurer als zum Beispiel Blaukorn oder andere Universaldünger. Hier solltest Du jedoch nicht am falschen Platz sparen, denn ein falscher Dünger kann Deine Rosen sogar eingehen lassen. Wenn Du nicht viel Geld ausgeben möchtest, empfiehlt es sich, einen Komposthaufen für die Grunddüngung anzulegen und die Rosen lediglich bei Bedarf mit einem zugekauften Rosendünger zu versorgen.

Überdosierung ist schädlich

Mineralische Dünger aber auch organisch-mineralische Volldünger dürfen nicht überdosiert werden. Eine zu hohe Konzentration schadet den Bodenlebewesen und kann darüber hinaus auch die Wurzeln Deiner Rosen schädigen.

Darauf solltest Du vor dem Kauf achten:

Organisch oder mineralisch?

Wenn Du Wert auf Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Klimaschutz legst, solltest Du Dir die Zusammensetzung der verschiedenen Rosendünger genauer ansehen. Vermeide im Freiland chemisch hergestellte Mineraldünger und gib auch bei mineralisch-organischen Volldüngern solchen Produkten den Vorzug, die ohne Einsatz von chemischen Mitteln hergestellt wurden. 

Welche Wirkungsdauer hat der Dünger?

Informiere Dich unbedingt über die Wirkungsdauer der verschiedenen Produkte. Es macht einen großen Unterschied, ob Du nur einmal pro Saison düngen musst, oder jede Woche. Einige Rosendünger sind sofort wirksam und besitzen zugleich eine lange Wirkungsdauer. Mit diesen Produkten sparst Du Zeit und Geld, auch wenn sie auf den ersten Blick etwas teurer sind.

Für Öko-Landbau geeignet?

Dein naturnaher Garten bietet Bienen und andere Insekten sowie Vögeln und Kleintieren Nahrung und Lebensraum? Du ziehst Bio-Gemüse für Deine Familie? Dann achte auch beim Düngen Deiner Rosen darauf, dass der Rosendünger Deiner Wahl für den ökologischen Landbau geeignet ist. So hältst Du Deine grüne Oase giftfrei und machst sie zu einem Schlaraffenland für Mensch und Tier.

Wie wird der Rosendünger richtig dosiert?

Bei der Dosierung kannst Du viel falsch machen. Auch wenn Du bereits seit vielen Jahren Rosen düngst, solltest Du beim Kauf eines neuen Produkts die Angaben des Herstellers genau durchlesen und befolgen. Manche Dünger sind stärker konzentriert als andere und müssen daher sparsamer eingesetzt werden. Für wie viele Rosen eine Packung Dünger ausreicht, kommt weniger auf die Packunsgröße als vielmehr auf die vorgeschriebene Dosierung an.

Pulver, Granulat oder Flüssigdünger?

Rosendünger werden in unterschiedlichen Varianten angeboten. Pulverisierter Dünger kann von den Pflanzen in der Regel schneller aufgenommen werden. Für die Aufbringung empfiehlt sich eine Staubmaske. Perlierter oder granulierter Rosendünger ist besonders lässt sich staubfrei verteilen und verklumpt bei der Lagerung nicht. Flüssiger Rosendünger ist perfekt für die Versorgung von Rosen, die im Topf wachsen. Die Nährstoffe liegen in wasserlöslicher Form vor. Die Rose kann sie schnell aufnehmen, doch die Düngewirkung hält nicht lange an.

Fazit

Bei der Wahl des richtigen Rosendüngers kommt es auch auf Deine Einstellung zum Thema Düngen an. Umweltbewusste Gärtner entscheiden sich meist für die organische Variante. Auch Eltern von kleinen Kindern und Haustierbesitzer sollten darauf achten, dass das Düngemittel der Wahl keine gesundheitsbedenklichen Substanzen enthält. Für Rosen im Topf hingegen sind meist flüssige Volldünger die beste Lösung.

Weitere :

Jetzt teilen:

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Über den Autor: