Benzin Laubsauger Test & Vergleich 2019 | Die besten im Vergleich

Wenn ihr aus dem Fenster seht, werdet ihr es wahrscheinlich mitbekommen haben: Es ist Herbst. Und dies bedeutet leider auch, dass ihr in der Pflicht seid, Unmengen von Laub von euren Grünanlagen und eurem Gehweg zu entfernen. Doch das muss nicht mit viel schweißtreibender Arbeit verbunden sein, denn zum Glück gibt es Hilfsmittel. Damit ihr den Herbst nicht nur im Garten verbringen müsst, könnt ihr z.B. Laubsauger nutzen.

Dabei gibt es verschiedene Arten, die bewährteste ist wohl der Benzin Laubsauger. Wenn ihr Besen, Harke und Rechen auch nicht mehr sehen könnt, dann ist es wohl Zeit, in einen zu investieren. Im Folgenden erkläre ich euch, wie ein solches Gerät funktioniert, wann sich ein Benzin Laubsauger für euch lohnt und stelle euch 5 Benziner vor, die sich vielleicht für euch lohnen können.

Seid ihr bereit? Dann legen wir mal los! 

Man bläst Laub im Park
Ein Benzinbläser und -sauger im Einsatz

Nie mehr fegen

Wenn Du mal einen Laubsauger benutzt hast, dann wirst Du dich wahrscheinlich fragen, wie du die ganze Zeit ohne ihn ausgekommen bist. Denn mit ihm gehört das zeitraubende Fegen endlich der Vergangenheit an. Auch Laubberge, die dann abgetragen werden müssen und häufig wieder in alle Himmelsrichtungen verwehen, könnt ihr mit einem Sauger vermeiden. Denn mit ihm werden die Blätter schnell aufgesaugt und können dann ganz einfach in den Laubsack oder auf den Kompost gegeben werden.

Früher waren Laubsauger reine Profi-Produkte, die preistechnisch doch eher unbezahlbar waren. Dies hat sich glücklicherweise geändert. So gibt es heute viele leistungsstarke Geräte, die ihr auch zu Hause einsetzen könnt – für kleinere Aufgabengebiete wie Terrasse und Hof oder auch für größere Projekte wie Gartenflächen.

Für Laubsauger haben sich drei Antriebsarten bewährt: Neben 

die besonders durch ihre Leistung überzeugen. Wie genau funktionieren derartige Benzingeräte?

Das schauen wir uns einmal genauer an…

Funktionsweise eines Benzin Laubsaugers

Benzin Laubsauger funktionieren mit einem leistungsstarken Benzinmotor, der ein Turbinenrad antreibt. Dieses Rad wiederum erzeugt einen Luftstrom, der einen Unterdruck erzeugt. Das Saugrohr ist so gestaltet, dass es ohne Probleme Laubblätter aufnehmen kann. Ist das Laub erst einmal aufgesogen, wird es in einem Fangsack deponiert. Wenn ihr mit dem Saugen fertig seid, könnt ihr den Sack entleeren und euer Laub ganz einfach entsorgen.

Die meisten Geräte verfügen außerdem noch über eine Häckslerfunktion. Dabei wird das Laub vor dem Gang in den Fangsack noch einmal zerschreddert. So habt ihr sowohl im Sack als auch in der Biotonne mehr Platz.

Bei vielen Geräten könnt ihr den Unterdruck auch umkehren. Binnen weniger Arbeitsschritte ist es so möglich, den Sauger zu einem Laubbläser umzufunktionieren. Viele Geräte sind also Laubsauger und Laubbläser in einem.

Herbstlaub auf Waldboden
Auch große Mengen an Laub bekommt man mit einem Benzin Laubsauger in den Griff

Die Vorteile

Starke Leistung

Benzinsauger gehören zu den leistungsstärksten Geräten auf dem Markt. Kein Wunder also, dass professionelle Landschaftspfleger meistens auf Ottomotoren vertrauen. Sie sind sehr effektiv, so dass sich die Saugleistung von mehr als 10 m3 pro Minute auch in der Praxis sehen lässt – Du kannst also sicher sein, dass dein Garten schnell abgearbeitet ist.

Überall einsetzbar

Elektro Laubsauger sind immer von einer Steckdose abhängig. Akkulaubsauger sind zwar schnurlos, Du musst aber immer wieder den Akku aufladen, was mehrere Stunden Zwangspause bedeuten kann. Benziner sind noch einmal deutlich flexibler: Du kannst sie wirklich überall einsetzen, was besonders bei größeren Grundstücken von Vorteil ist. Und wenn der Tank mal leer sein sollte, geht es schnell weiter: Du musst nur nachtanken.

Lange Nutzungsdauer

Ferner sind Benzinsauger besonders dann geeignet, wenn Du auch längere Zeit flexibel arbeiten möchtest. Denn Akkugeräte machen besonders auf höchster Stufe doch schnell schlapp. Benziner hingegen ermöglichen längeres Arbeiten, in vielen Fällen hält der Tank länger als eine Stunde.

Die Nachteile

Lautstärke

Doch Benzinsauger sind nicht für jeden. Größter Kritikpunkt ist meistens die doch sehr hohe Lautstärke der Geräte. Schallleistungspegel von 110 Dezibel und mehr sind keine Seltenheit. Deshalb solltest Du nicht nur darauf achten, Dein Gehör zu schützen. Es ist außerdem empfehlenswert, die Nutzung des Gerätes im Vorfeld mit den Nachbarn abzustimmen.

Benzin

Außerdem sind die Geräte auf Sprit angewiesen. Dies bedeutet, dass ihr immer einen Benzinkanister unterhalten müsst, wenn ihr den Sauger nutzen wollt. Neben dem Gang zur Tankstelle müsst ihr den Treibstoff bei vielen Motoren zudem noch mit Öl mischen, was noch einmal Arbeit bedeutet. Zudem verursacht ein Benzinmotor auch Abgase, die Sauger sind also nicht die umweltfreundlichste Art, Laub aufzusaugen.

Was sollte man vor dem Kaufen beachten?

Benzin Laubsauger lohnen sich also besonders, wenn ihr schnurlos mobil bleiben wollt und ein kraftvolles Gerät sucht, mit dem ihr auch längere Zeit vom Haus entfernt arbeiten könnt.

Doch das ist noch nicht alles: Bevor ihr euch für einen Kauf entscheidet, solltet ihr doch auf einige Kriterien achten. Ich erkläre euch jetzt, welche das genau sind.

Wenn Du einen Benziner kaufen möchtest, ist der richtige Motor das A und O. Denn dieser beeinflusst nicht nur die Leistung (je mehr kW, desto kraftvoller sollte der Sauger sein) und Verbrauch. Auch müssen Motoren unterschiedlich gewartet werden. Zweitaktmotoren benötigen ein Benzingemisch mit Motoröl, ihr müsst den Sprit also noch einmal nachbearbeiten. Viertaktmotoren hingegen können ohne Mischung einfach aus dem Kanister betankt werden.

Mindestens genauso wichtig wie die Motorenleistung ist die Saugleistung eures kleinen Helfers.

Sie besagt, wie viel Laub in einer Minute aufgesaugt werden kann und wird meist in m³ pro Minute angegeben.

Ihr habt sehr viel Laub zu beseitigen? Dann kann der Fangsack schnell etwas voll werden. Abhilfe schaffen hier Geräte mit Häckslerfunktion. Bei ihnen wird das Laub nach dem Aufsaugen geschreddert und gelangt so in kleinen Teilen in den Fangsack. Somit könnt ihr in einer Fuhre mehr Blätter entsorgen. Ein hohes Häckselverhältnis (also z.B. 10:1 – 1 Blatt wird in 10 Teile zerlegt) bedeutet, dass ihr mehr Platz spart.

Schließlich solltet ihr auch die Lautstärke nicht vernachlässigen, denn eure Nachbarn tun das ja auch nicht. Wenn ihr also in einer sehr bewohnten Siedlung wohnt, empfiehlt es sich, einen möglichst leisen Sauger mit einer geringen Schallleistung zu kaufen.

Die 5 besten Benzin Laubsauger im Test

Es gibt sehr viele Benzinsauger auf dem Markt, einige sind etwas günstiger, andere wiederum etwas teurer. Doch der Preis sollte nicht alles sein, am wichtigsten ist es doch immer noch, dass das Gerät das erfüllt, was ihr von ihm erwartet. Deshalb habe ich mir die meiner Meinung nach 5 besten Benzinsauger einmal genauer angesehen, so dass ihr auch ganz genau wisst, welcher für euch geeignet sein könnte.

Produktname
McCulloch GBV 345
Fuxtec FX-LBS126
HECHT 9254
Greenyard EVB260
Dolmar PB-252.4 V
McCulloch B-Laubbläser/-sauger GBV 345 00096-71.670.01
FUXTEC Benzin Laubsauger FX-LBS126 Laubbläser Häcksler 4in1 Funktion inkl. zwei Blasrohre und Fangsack, getestet Oberklasse 1,4
HECHT Laub-Sauger 9254 Laubbläser Benzin Motorbläser Laubhäcksler (1 PS / 0,75 KW, Luftstrom: max. 148 km/h)
Greenyard Aktualisierung 26cc 4 in1 Benzin Laubbläser Laubsauger Laubhäcksler Gartensauger Oberklasse Test bei Heimwerker Praxis
Dolmar 701252350 Benzin-Laubsauger PB-252.4 V 0.81 kW
Bewertung
4.7 out of 5 stars
3.9 out of 5 stars
3.7 out of 5 stars
4.1 out of 5 stars
3.5 out of 5 stars
Motor/Hubraum/Gemisch
2-Takt, 25 cm³, 40:1
2-Takt, 26cm³, 40:1
2-Takt, 25 cm³, 40:1
2-Takt, 26 cm³, 40:1
4-Takt, 24,5cm³, –
Leistung
0,75 kW
0,7 kW
0,75 KW
0,7 kW
0,8 kW
Lautstärke
108 dB
112 dB
115 dB
k.A.
104 dB
Gewicht
4,4 kg
8 kg
5,4 kg
6,3 kg
4,4 kg
Saugleistung
12,2m³/min
?
k.A.
11,4 m³/min
10,1 m³/min
Häcksler?
16:1
12:1
10:1
16:1
auch Bläser?
345km/h
255km/h
148km/h
305km/h
235km/h
Fangsack
45 Liter
45 Liter
50 Liter
45 Liter
35 Liter
Tankinhalt
0,54 Liter
0,45 Liter
0,6 Liter
0,5 Liter
0,52 Liter
Preis
167,56 EUR
159,90 EUR
241,42 EUR
129,00 EUR
249,00 EUR
Produktname
McCulloch GBV 345
McCulloch B-Laubbläser/-sauger GBV 345 00096-71.670.01
Bewertung
4.7 out of 5 stars
Motor/Hubraum/Gemisch
2-Takt, 25 cm³, 40:1
Leistung
0,75 kW
Lautstärke
108 dB
Gewicht
4,4 kg
Saugleistung
12,2m³/min
Häcksler?
16:1
auch Bläser?
345km/h
Fangsack
45 Liter
Tankinhalt
0,54 Liter
Preis
167,56 EUR
Produktname
Fuxtec FX-LBS126
FUXTEC Benzin Laubsauger FX-LBS126 Laubbläser Häcksler 4in1 Funktion inkl. zwei Blasrohre und Fangsack, getestet Oberklasse 1,4
Bewertung
3.9 out of 5 stars
Motor/Hubraum/Gemisch
2-Takt, 26cm³, 40:1
Leistung
0,7 kW
Lautstärke
112 dB
Gewicht
8 kg
Saugleistung
?
Häcksler?
12:1
auch Bläser?
255km/h
Fangsack
45 Liter
Tankinhalt
0,45 Liter
Preis
159,90 EUR
Produktname
HECHT 9254
HECHT Laub-Sauger 9254 Laubbläser Benzin Motorbläser Laubhäcksler (1 PS / 0,75 KW, Luftstrom: max. 148 km/h)
Bewertung
3.7 out of 5 stars
Motor/Hubraum/Gemisch
2-Takt, 25 cm³, 40:1
Leistung
0,75 KW
Lautstärke
115 dB
Gewicht
5,4 kg
Saugleistung
k.A.
Häcksler?
10:1
auch Bläser?
148km/h
Fangsack
50 Liter
Tankinhalt
0,6 Liter
Preis
241,42 EUR
Produktname
Greenyard EVB260
Greenyard Aktualisierung 26cc 4 in1 Benzin Laubbläser Laubsauger Laubhäcksler Gartensauger Oberklasse Test bei Heimwerker Praxis
Bewertung
4.1 out of 5 stars
Motor/Hubraum/Gemisch
2-Takt, 26 cm³, 40:1
Leistung
0,7 kW
Lautstärke
k.A.
Gewicht
6,3 kg
Saugleistung
11,4 m³/min
Häcksler?
16:1
auch Bläser?
305km/h
Fangsack
45 Liter
Tankinhalt
0,5 Liter
Preis
129,00 EUR
Produktname
Dolmar PB-252.4 V
Dolmar 701252350 Benzin-Laubsauger PB-252.4 V 0.81 kW
Bewertung
3.5 out of 5 stars
Motor/Hubraum/Gemisch
4-Takt, 24,5cm³, –
Leistung
0,8 kW
Lautstärke
104 dB
Gewicht
4,4 kg
Saugleistung
10,1 m³/min
Häcksler?
auch Bläser?
235km/h
Fangsack
35 Liter
Tankinhalt
0,52 Liter
Preis
249,00 EUR

McCulloch GBV 345

Leistung und Handlichkeit sind dir wichtig? Du brauchst einen Sauger, der dich sowohl bei Sonnenschein als auch an nassen Herbsttagen begleitet? Dann empfehle ich dir den GBV 345 von McCulloch.

Mit diesem Sauger musst Du dir keine Gedanken um Muskelkater machen – mit gerade einmal 4,4 Kilogramm ist er sehr leicht und darüberhinaus auch noch ergonomisch gut geformt! Und auch um viel schweres Laub musst Du dir keine Sorgen machen: Mit einer maximalen Saugleistung von 12,2 m³ pro Minute ist er auch für Blätter, die auf nassem Rasen liegen sehr gut geeignet.

Ebenfalls das Prädikat sehr gut verdient der Häcksler, der zuverlässig sein Werk verrichtet, er zerkleinert Blätter im Verhältnis von 16:1! Wenn Du also nicht gerade ein enges Budget hast – zu den billigsten Saugern gehört er nämlich nicht gerade – wirst Du mit dem McCulloch bestimmt nichts falsch machen! Hier gehts übrigens zur Herstellerseite von McCulloch.

Wenn Du also einen zuverlässigen Sauger suchst, mit dem Du alle Wetterlagen bestreiten kannst, dann machst Du mit dem GBV345 alles richtig: Hier kannst Du ihn wohl zum günstigsten Preis bestellen.

Positiv

  • sehr leicht
  • hohe Saugleistung
  • sehr guter Häcksler

Negativ

  • etwas teuer

Fuxtec FX-LBS126

Wenn Du bereit bist, ein wenig Muskelkraft zu investieren und einen günstigen Laubbläser mit hoher Leistung suchst, dann wirst Du mit dem LBS126 von Fuxtec deine Freude haben.

Der Zweitakter ist mit 8 Kilogramm zwar kein Leichtgewicht, überzeugt aber durch gute Leistung: Ob nass oder trocken, ob auf dem Gehweg oder auf der Wiese – es gibt wohl keine Blätter, die das Gerät nicht zuverlässig aufsaugen kann! Auch unerwünschter Beifang wie kleine Äste oder Eicheln sind für ihn kein Problem, in der Praxis erweist sich der Häcksler, der im Verhältnis von 12:1 zerkleinert, nämlich als sehr robust. Und aufgrund seines günstigen Preises reißt er auch kein großes Loch in Dein Budget. Nur die Lautstärke (Schallleistung von 112 Dezibel) kann vielleicht etwas störend sein. 

Du suchst einen günstigen, aber sehr leistungsstarken Sauger? 

Positiv

  • gute Saugleistung auch bei nassem Laub
  • sehr robuster Häcksler, zerkleinert auch Äste und Eicheln
  • günstiger Preis

Negativ

  • ziemlich schwer
  • laut

Hecht 9254

Es kann aber auch sein, dass Du eher jemand für die Langstrecke bist: Wenn Du viel am Stück arbeiten musst, z.B. weil Du ein sehr großes Grundstück hast, dann wird der Laubsauger von Hecht sehr interessant für dich sein.

Der Sauger ist hochwertig verarbeitet, so dass Du dir keine Sorgen machen musst, dass er den Alltagsbelastungen im Herbst nicht standhalten würde. Wenn Du lange Zeit mit ihm unterwegs bist, dann erfreut dich bestimmt der große Tank, denn mit 0,6 Litern Inhalt sollte er doch ziemlich lange halten. Dank des sehr großen Fangsacks (50 Liter) musst Du deine Arbeit wahrscheinlich auch nicht oft unterbrechen, um die Blätter zu entsorgen. Einzig die Lautstärke kann störend sein, denn mit 115 Dezibel ist er doch schon nahe an der Schmerzgrenze. Eine kleine Kostprobe kannst Du Dir im Video ansehen/anhören.

Wenn Du also Hilfe auf der Marathonstrecke brauchst, was deine Laubarbeiten angeht, dann ist der Benzinlaubsauger von Hecht ein sehr guter Begleiter.

Hier gehts außerdem zur Herstellerseite von Hecht.

Positiv

  • hochwertige Verarbeitung
  • großer Tank
  • großer Fangsack

Negativ

  • sehr laut

Greenyard EVB260

Manchmal geht es aber auch eher um den günstigsten Preis. Wenn Du einen Benzinsauger brauchst, dafür aber nicht mehr als nötig ausgeben möchtest, dann könntest Du dich für den EVB260 von Greenyard entscheiden.

Denn dieser ist derzeit einer der günstigsten Sauger, die auf dem Markt erhältlich sind. Kleinere Abstriche musst Du nur beim Aufsaugen machen: Für schweres Laub ist der 0,7 kW Motor nämlich manchmal etwas zu schwach. Andererseits arbeitet der Häcksler sehr gut, er schneidet ein Blatt nämlich in bis zu 16 Teile! Dabei solltest Du aber vorsichtig arbeiten und darauf achten, keine Steine oder andere harten Gegenstände aufzusaugen, denn das Häckselrad besteht aus Plastik und kann so leicht beschädigt werden.

Wenn der Preis dein erstes Kaufkriterium ist, dann gilt es, beim Greenyard zuzuschlagen. 

Positiv

  • hohes Häckselverhältnis
  • ziemlich großer Tank
  • sehr günstiger Preis

Negativ

  • Häckselrad aus Kunststoff
  • Probleme mit schwerem Laub

Dolmar PB-252.4 V

Vielleicht ist es aber für dich auch zu anstrengend, vor jedem Saugen erst einmal mühsam Benzin mit Öl zusammenzumischen. Dann kannst Du mit dem Sauger von Dolmar Zeit und Mühen sparen.

Angetrieben wird das Gerät nämlich durch einen 4-Takt Motor. Somit musst Du einfach Benzin in den Tank füllen und der Motor legt los. Dabei ist die Saugleistung mit 10:1 ganz passabel. Ebenfalls wird er für dich interessant sein, wenn Du viel Wert auf Handlichkeit legst, denn mit gerade einmal 4,4 Kilogramm ist der Laubsauger sehr gut tragbar! Und mit 104 Dezibel ist der Motor auch erfreulich leise. Allerdings solltest Du nicht zu viel Laub haben. Denn einerseits ist der Fangsack mit 35 Litern etwas unterdimensioniert. Andererseits fehlt dem Sauger eine Häckslerfunktion, deshalb musst Du damit rechnen, dass Du die Arbeit unterbrechen musst, um den Sack wieder leer zu bekommen.

Komfort hat allerdings auch seinen Preis, richtig billig ist der Dolmar (zum Hersteller) nicht. Wenn das für dich keine Rolle spielt, kannst Du getrost zuschlagen.

Positiv

  • 4-Takt-Motor, kein Benzingemisch nötig
  • sehr handlich und leicht
  • relativ leise

Negativ

  • kleiner Fangsack
  • ohne Häcksler
  • sehr teuer

Für mich der beste Benzinsauger

Der beste Benzin Laubsauger ist für mich der GBV 345 von McCulloch, da er ein sehr gut verarbeiteter und leistungsfähiger Allrounder ist, mit dem Du zu keiner Jahreszeit Probleme bekommen solltest.

Fazit

Benzin Laubsauger sind besonders für diejenigen unter euch interessant, die viel Leistung brauchen und auch längere Zeit hinweg schnurlos unterwegs sein wollen. Dabei gibt es Geräte für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete, so dass ihr garantiert eins findet, das euren Ansprüchen genügt.

Hier findet ihr übrigens eine Übersicht aller Laubsauger und Laubbläser. Dort findet jeder das passende Gerät für sich.

Jetzt teilen:

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Über den Autor: