Diese Dolmar Kettensägen sind meine Favoriten

Dolmar PS420SC-38 Benzin-Kettensäge
Dolmar ES174TLC Elektro-Kettensäge, 240 V, 19 mm
Dolmar Benzin-Motorsäge PS-32C (1,35 kW, 1,8 PS, 35 cm), rot,  701.165.035
Dolmar AS3835Z Akku-Kettensäge
Dolmar ES39TLC Elektro-Kettensäge
Produktname
Dolmar PS 420 SC-38
Dolmar ES174TLC
Dolmar PS-32C
Dolmar AS3835Z
Dolmar ES 39 TLC
Bewertung
Antrieb
Benzin, 42 ccm
Elektro
Benzin, 32 ccm
Akku, 2x 18 V
Elektro
Leistung
2200 W
1900 W
1350 W
1800 W
Schnittlänge
38 cm
35,5 cm
35 cm
35 cm
32,5 cm
Kettengeschwindigkeit
18,3 m/s
14,5 m/s
24,4 m/s
20 m/s
14,5 m/s
Lautstärke
110 dB
103 dB
112 dB
100 dB
101 dB
Gewicht
4,8 kg
5,6 kg
4,1 kg
4,9 kg
4,7 kg
Preis
328,29 EUR
137,56 EUR
178,83 EUR
242,18 EUR
96,91 EUR
Dolmar PS420SC-38 Benzin-Kettensäge
Produktname
Dolmar PS 420 SC-38
Bewertung
Antrieb
Benzin, 42 ccm
Leistung
2200 W
Schnittlänge
38 cm
Kettengeschwindigkeit
18,3 m/s
Lautstärke
110 dB
Gewicht
4,8 kg
Preis
328,29 EUR
Dolmar ES174TLC Elektro-Kettensäge, 240 V, 19 mm
Produktname
Dolmar ES174TLC
Bewertung
Antrieb
Elektro
Leistung
1900 W
Schnittlänge
35,5 cm
Kettengeschwindigkeit
14,5 m/s
Lautstärke
103 dB
Gewicht
5,6 kg
Preis
137,56 EUR
Dolmar Benzin-Motorsäge PS-32C (1,35 kW, 1,8 PS, 35 cm), rot,  701.165.035
Produktname
Dolmar PS-32C
Bewertung
Antrieb
Benzin, 32 ccm
Leistung
1350 W
Schnittlänge
35 cm
Kettengeschwindigkeit
24,4 m/s
Lautstärke
112 dB
Gewicht
4,1 kg
Preis
178,83 EUR
Dolmar AS3835Z Akku-Kettensäge
Produktname
Dolmar AS3835Z
Bewertung
Antrieb
Akku, 2x 18 V
Leistung
Schnittlänge
35 cm
Kettengeschwindigkeit
20 m/s
Lautstärke
100 dB
Gewicht
4,9 kg
Preis
242,18 EUR
Dolmar ES39TLC Elektro-Kettensäge
Produktname
Dolmar ES 39 TLC
Bewertung
Antrieb
Elektro
Leistung
1800 W
Schnittlänge
32,5 cm
Kettengeschwindigkeit
14,5 m/s
Lautstärke
101 dB
Gewicht
4,7 kg
Preis
96,91 EUR

Egal, ob ihr schnell etwas für eure Bäume tun müsst oder ob ihr euer Altholz zur Entsorgung zerkleinern wollt: Eine gute Kettensäge erleichtert die Arbeit ungemein und sollte eigentlich zur Grundausstattung eines jeden Gärtners gehören.

Doch bei der Auswahl der richtigen Säge solltet ihr schon ein bisschen nachdenken. Schließlich soll euch das Gerät ja gute Dienste leisten! Neben dem Preis und der Frage, ob ein Elektro-, ein Akku- oder ein Benzingerät am besten für eure Anforderungen geeignet ist, kann auch die Marke eine Rolle spielen. Denn es gibt einige Firmen, die Kettensägen einfach können. Eines der traditionellsten und anerkanntesten Unternehmen in diesem Bereich ist dabei Dolmar.

Grund genug, das Angebot der Hamburger Sägeschmiede einmal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen: Im folgenden Artikel findet ihr deshalb nicht nur gute Gründe, die für und gegen den Kauf eines Produkts der Marke sprechen. Damit ihr auch einen Überblick über die Produktpalette bekommt, habe ich mir außerdem die fünf besten Dolmar Kettensägen, die es meiner Meinung nach derzeit gibt, etwas genauer angesehen und miteinander verglichen. Legen wir also gleich los!

Es gibt viele Firmen, die zwar schon viele Jahre bestehen, sich aber erst seit kürzerer Zeit mit Gartengeräten befassen. Dolmar gehört nicht dazu: Denn schon das erste Produkt nach der Unternehmensgründung 1928 war eine Kettensäge.

Der Firmengründer Emil Lerp gehört nämlich zu den wahren Pionieren dieser Maschinen. Nach vielen Jahren in der Industrie entwickelte er 1927 seine Kettensäge Typ A, die fast 60 Kilogramm wog und mindestens zwei Leute für den Betrieb brauchte. Diese stellte er auf dem thüringischen Berg Dolmar vor – und der Erfolg ließ nicht lange warten. Die Maschine fand nämlich so starken Anklang, dass Lerp sie schon ein Jahr später in Serie produzieren ließ.

Die Firma, die er für die Serienfertigung und den Vertrieb der Kettensäge gründete, benannte er dann nach dem Berg, auf dem er seine Erfindung vorstellte: Die Dolmar Motor-Sägen GmbH war geboren. Mit Firmensitz in Hamburg wurde das Unternehmen schnell zu einem Marktführer auf dem Gebiet der professionellen Sägelösungen.

Seit über 90 Jahren auf dem Markt

Im Laufe der Zeit wurden die Sägen kleiner und das Angebot größer: Nach dem zweiten Weltkrieg stellte Dolmar so die erste Kettensäge vor, die im Einmannbetrieb funktionierte. Geräte, die auch für ambitionierte Hobbyanwender geeignet waren, folgten bald.

Langsam, aber stetig baute Dolmar seine Produktpalette aus. So sind heute nicht nur Kettensägen Teil des Katalogs, auch Holzspalter, Häcksler oder Motorsensen werden mit dem rot-weißen Logo verkauft.

Dabei gehört die Marke seit 1991 zum Makita Konzern, seit einigen Jahren stellt Dolmar so auch die deutsche Entwicklungs- und Produktionsabteilung der japanischen Gruppe dar. Im Vergleich zu Makita ist Dolmar dabei etwas höherwertig positioniert: Bei den Kettensägen bedeutet dies, dass sie vor allem durch Verarbeitung und Qualität überzeugen. Dolmar gehört so zu den absoluten Premium Marken: Die Kettensägen des Herstellers sind besonders bei Profis und Hobbynutzern, die Wert auf langlebige Produkte legen, beliebt.

Aber lohnt es sich auch für euch, auf eine Dolmar Säge zu setzen? Hier kann ein Blick auf die allgemeinen Vor- und Nachteile der Marke hilfreich sein.

Die Vorteile

Hochwertige Verarbeitung

Der erste Vorteil von Dolmar Kettensägen ist auch der Hauptgrund, warum sie auf dem Markt so beliebt sind: Hinsichtlich der Verarbeitung gibt es nämlich eigentlich kaum eine Marke, die der Makita-Tochter das Wasser reichen kann! Die Entwicklungsabteilung der Hamburger setzt nämlich auf langlebiges, sehr robustes Material, so dass ihr besonders bei häufiger Nutzung den Unterschied zu anderen Marken schnell bemerken werdet!

Sehr leistungsfähige Motoren

Auch die Motoren der Dolmar Sägen können überzeugen: Während andere Hersteller nämlich Unterschiede zwischen schwach ausgestatteten Hobbygeräten und leistungsfähigen Profisägen machen, könnt ihr euch bei den Geräten der Hamburger sicher sein, dass ihr mit ihnen auch wirklich ernsthaft arbeiten könnt: So überzeugen alle Modelle nicht nur durch eine ziemlich hohe Kettengeschwindigkeit, sondern auch durch einen guten und gleichmäßigen Schnitt!

Alle Antriebsarten verfügbar

Ihr seid euch noch nicht sicher, ob ihr eine Kettensäge mit Akku-, Elektro oder Benzinantrieb braucht? Wenn ihr auf Dolmar setzt, haltet ihr euch alle Optionen offen! Denn die Marke gehört zu denjenigen Kettensägenanbietern, die motorentechnisch ein Vollsortiment anbieten. Ihr könnt also aus allen Antriebsarten wählen, so dass ihr bei Dolmar bestimmt ein Produkt findet, das euren Anforderungen genügt.

Die Nachteile

Geräte vergleichsweise schwer

Es gibt aber auch ein paar Gründe, die gegen eine Dolmar Kettensäge sprechen: Zum einen bringt die hohe Qualität und Leistung auch ein paar kleine “Nebenwirkungen” mit sich: Aufgrund der massiven, robusten Verarbeitung sind die Geräte so doch ein bisschen schwerer als viele Kettensägen der Konkurrenz. Wenn ihr also möglichst wenig schleppen wollt, kann es Sinn machen, sich auch bei anderen Anbietern umzusehen.

Etwas laute Sägen

Nachbarn sehen Kettensägen oft etwas skeptisch. Denn die Lärmemissionen, die so ein Gerät abgibt, sind doch ziemlich hoch. Wenn ihr in einer sehr dicht besiedelten Gegend wohnt, solltet ihr deshalb doch auf jeden Dezibel achten. Und hier muss ich dann doch zugeben, dass die Dolmar Sägen nicht zu den leisesten gehören: Normalerweise bringen sie es auf Schallleistungspegel von mehr als 100 Dezibel. Wenn ihr also wirklich wenig Lärm verursachen wollt oder müsst, solltet ihr euch eher bei anderen Anbietern umsehen.

Höhere Anschaffungskosten als bei anderen Marken

Dolmar gehört wirklich zu den absoluten Premium Marken. Dementsprechend hoch ist dann auch der Preis, denn Leistung und Qualität kosten eben etwas. Wenn ihr also zu den Gärtnern gehört, die eher auf Schnäppchen aus sind, dann kann es gut sein, dass euch eher andere Marken gefallen werden – eine günstigere, verarbeitungstechnisch aber oft ein bisschen weniger robuste Option sind dann z.B. die Sägen vom Mutterunternehmen Makita.

Welche Antriebsart ist die richtige für mich?

Benzin

Es gibt also gute Gründe, auf Kettensägen von Dolmar zu vertrauen. Wenn euch Leistung und Qualität wichtiger sind als ein möglichst günstiger Preis, dann seid ihr bei den Hamburgern gut aufgehoben.

Doch dann stellt sich immer wieder die Frage nach dem Antrieb: Hier stehen euch Benziner, Akkugeräte und Elektro Kettensägen zur Auswahl. Benziner sind dabei die älteste Variante, Dolmar hat mit ihnen über 90 Jahre Erfahrung. Für euch eignen sie sich besonders, wenn ihr hohe Leistung schätzt und dabei mobil bleiben wollt. Denn bezüglich der Power gibt es immer noch keine Technologie, die dem Ottomotor das Wasser reichen kann! 

Mit einem Zweitaktgemisch betankt lassen sich diese Geräte auch fernab eures Hauses längere Zeit sinnvoll nutzen. Allerdings sind diese Modelle nicht gerade die umweltfreundlichsten: So sind sie nicht nur ziemlich laut, sondern können aufgrund der Abgase auch eine ziemliche Geruchsbelästigung darstellen.

Hier ist meine TOP 5 Auswahl der Benzin Kettensägen

Elektro

Wenn ihr keine absoluten Höchstleistungen braucht und eher in der Nähe eures Hauses arbeitet, dann kann es Sinn machen, in eine Elektrosäge zu investieren. Sie sind zwar bezüglich der Kettengeschwindigkeit etwas langsamer, bieten aber für normale Projekte immer noch genug Power. 

Dabei müsst ihr aber bedenken, dass ihr bei E-Sägen immer von einer Stromquelle abhängig seid – bei Arbeiten fernab der Steckdose kann das schnell zu Kabelsalat führen. Dafür sind Elektromodelle aber verhältnismäßig günstig: Wenn ihr also eine gut verarbeitete Dolmar Kettensäge sucht, die auch mit geringem Budget noch bezahlbar ist, könnte diese Antriebsart etwas für euch sein.

Hier ist meine TOP 5 Auswahl der Elektro-Kettensägen

Akku

Oder wollt ihr möglichst geräusch- und emissionsarm arbeiten, ohne dabei auf Mobilität verzichten zu müssen? Für diesen Fall bietet sich dann die neueste Kettensägentechnologie an, der Akkuantrieb. 

Diese Geräte gehören zu den leisesten überhaupt und ermöglichen es euch, ohne Kabel oder Abgase auch etwas weiter von der Steckdose entfernt zu arbeiten. Dabei gibt es mittlerweile auch ziemlich leistungsfähige Modelle, die zwar noch nicht so stark wie viele Benziner sind, dafür aber um einiges mehr an Power haben als Elektromodelle. 

Für ganz große Projekte empfehle ich aber immer noch eine Benzinsäge, denn die Akkulaufzeit ist in der Praxis immer noch vergleichsweise kurz. Außerdem sind Akku Kettensägen auch vergleichsweise teuer – besonders, wenn ihr euch noch Akkus dazukaufen müsst, kann so ein Gerät doch ziemlich ins Geld gehen.

Die besten Akku Kettensägen im Vergleich findest Du hier.

Die besten Dolmar Kettensägen

Dolmar PS420SC-38 Benzin-Kettensäge
Dolmar ES174TLC Elektro-Kettensäge, 240 V, 19 mm
Dolmar Benzin-Motorsäge PS-32C (1,35 kW, 1,8 PS, 35 cm), rot,  701.165.035
Dolmar AS3835Z Akku-Kettensäge
Dolmar ES39TLC Elektro-Kettensäge
Produktname
Dolmar PS 420 SC-38
Dolmar ES174TLC
Dolmar PS-32C
Dolmar AS3835Z
Dolmar ES 39 TLC
Bewertung
Antrieb
Benzin, 42 ccm
Elektro
Benzin, 32 ccm
Akku, 2x 18 V
Elektro
Leistung
2200 W
1900 W
1350 W
1800 W
Schnittlänge
38 cm
35,5 cm
35 cm
35 cm
32,5 cm
Kettengeschwindigkeit
18,3 m/s
14,5 m/s
24,4 m/s
20 m/s
14,5 m/s
Lautstärke
110 dB
103 dB
112 dB
100 dB
101 dB
Gewicht
4,8 kg
5,6 kg
4,1 kg
4,9 kg
4,7 kg
Preis
328,29 EUR
137,56 EUR
178,83 EUR
242,18 EUR
96,91 EUR
Dolmar PS420SC-38 Benzin-Kettensäge
Produktname
Dolmar PS 420 SC-38
Bewertung
Antrieb
Benzin, 42 ccm
Leistung
2200 W
Schnittlänge
38 cm
Kettengeschwindigkeit
18,3 m/s
Lautstärke
110 dB
Gewicht
4,8 kg
Preis
328,29 EUR
Dolmar ES174TLC Elektro-Kettensäge, 240 V, 19 mm
Produktname
Dolmar ES174TLC
Bewertung
Antrieb
Elektro
Leistung
1900 W
Schnittlänge
35,5 cm
Kettengeschwindigkeit
14,5 m/s
Lautstärke
103 dB
Gewicht
5,6 kg
Preis
137,56 EUR
Dolmar Benzin-Motorsäge PS-32C (1,35 kW, 1,8 PS, 35 cm), rot,  701.165.035
Produktname
Dolmar PS-32C
Bewertung
Antrieb
Benzin, 32 ccm
Leistung
1350 W
Schnittlänge
35 cm
Kettengeschwindigkeit
24,4 m/s
Lautstärke
112 dB
Gewicht
4,1 kg
Preis
178,83 EUR
Dolmar AS3835Z Akku-Kettensäge
Produktname
Dolmar AS3835Z
Bewertung
Antrieb
Akku, 2x 18 V
Leistung
Schnittlänge
35 cm
Kettengeschwindigkeit
20 m/s
Lautstärke
100 dB
Gewicht
4,9 kg
Preis
242,18 EUR
Dolmar ES39TLC Elektro-Kettensäge
Produktname
Dolmar ES 39 TLC
Bewertung
Antrieb
Elektro
Leistung
1800 W
Schnittlänge
32,5 cm
Kettengeschwindigkeit
14,5 m/s
Lautstärke
101 dB
Gewicht
4,7 kg
Preis
96,91 EUR

Dolmar ist einer der renommiertesten Kettensägenhersteller überhaupt, was sich auch in der Produktpalette bemerkbar macht: Mehr als 30 verschiedene Modelle könnt ihr im Katalog der Marke finden! Das ist doch ziemlich viel, und ohne Übung kann man von so einer Vielfalt doch schnell erschlagen werden. Damit euch das nicht passiert, habe ich mir das Angebot einmal etwas genauer angesehen und euch meine persönliche Top 5 der Dolmar Kettensägen herausgesucht. Nach dem Vergleich der einzelnen Modelle könnt ihr dann besser entscheiden, welche Säge am besten zu euch passt.

Dolmar PS 420 SC-38

Wenn ihr auf wirklich alles vorbereitet sein wollt, dann macht es immer noch Sinn, sich auf den guten alten Benzinantrieb zu verlassen. Eine zwar etwas teure, dafür aber dann auch allumfassende Universallösung ist dabei eine der beliebtesten Sägen von Dolmar, die PS 420 SC-38.

Ein wirkliches Top Modell

Zwar ist dieses Modell auch für Dolmar Verhältnisse vergleichsweise hochpreisig, dafür kriegt ihr mit dieser Säge aber auch einiges geboten: So ist die Verarbeitung wirklich gelungen, ihr könnt euch also wirklich sicher sein, dass ihr Qualität kauft! Dies geht zwar ein bisschen aufs Gewicht (selbst ohne Schwert wiegt die Säge fast 5 Kilogramm), dafür ist aber auch jedes Gramm wirklich gut angelegt. Langlebigkeit dürfte so kein Problem darstellen!

Als Motor kommt dabei ein 2,2 Kilowatt Zweitakter zum Einsatz. Dieser ist zwar nicht rekordverdächtig schnell, ermöglicht es der PS 420 SC-38 aber, wirklich kraftvolle und akkurate Schnitte zu setzen. Auch Hartholz sollte so kein Problem darstellen! Und auch die Äste/Stämme dürfen dabei ruhig etwas dicker sein, denn mit einer effektiv nutzbaren Schnittlänge von 38 Zentimeter spielt die Säge auch hier im gehobenen Bereich mit.

Normalerweise sind Benziner ja wirklich laute Genossen. Bei dieser Dolmar Säge hält sich das aber noch in Grenzen: Gewiss sind 110 Dezibel Schallleistung ein ziemlich hoher Wert, den man nicht ignorieren kann. Für eine Benzinsäge ist das aber wirklich noch im Rahmen, es gibt nur wenige vergleichbare Modelle, die so einen geringen Lärmpegel verzeichnen können.

Wenn ihr euch für die PS 420 SC-38 entscheidet, kauft ihr euch also einen zwar etwas schweren, dafür aber umso leistungsfähigeren Begleiter. Wenn ihr bereit seid, etwas zu investieren (denn diese Säge befindet sich auch in der Dolmar Produktpalette eher in der gehobenen Preisklasse), dann dürftet ihr den Kauf wirklich nicht bereuen!

Positiv

  • sehr guter Schnitt
  • ziemlich langes Schwert
  • für ein Benzinmodell relativ leise

Negativ

  • vergleichsweise massig
  • auch für eine Dolmar Säge etwas teuer

Dolmar ES174TLC

Doch es muss ja nicht immer ein Benziner sein: Wenn ihr eher in Hausnähe sägt und nicht die ganz großen Projekte verwirklichen müsst, dann kann es auch eine kluge Entscheidung sein, sich für ein günstigeres, dafür aber doch noch leistungsfähiges Elektromodell zu entscheiden. In diesem Fall dürfte euch die ES174TLC durchaus ansprechen.



Starkes E-Modell

Wenn ihr nämlich bereit seid, die Nachteile der Elektrotechnologie zu akzeptieren, könnt ihr euch mit dieser Säge ein wirklich leistungsstarkes E-Modell zulegen, das sowohl für kleinere als auch für mittelgroße Projekte gut geeignet ist. Im Vergleich zu wirklichen Top-Geräten ist die Kettengeschwindigkeit zwar ein bisschen gering (wenn ihr mehr als 14,5 Meter pro Sekunde braucht, müsst ihr euch schon nach einem anderen Antrieb umsehen), dafür ist der Schnitt aber auch sehr akkurat. So sägt ihr vielleicht ein kleines bisschen länger, dafür aber umso sauberer!

So viel E-Power muss natürlich auch irgendwie in der Säge unterkommen. Dementsprechend ist die ES174TLC nicht unbedingt das leichteste Modell auf dem Markt, auch Dolmar hat etwas handlichere Geräte im Angebot. In der Praxis lässt sie sich aber trotzdem ganz gut bewegen. Sie ist ergonomisch angenehm geformt, so dass sie mit etwas Muskelkraft doch noch ziemlich gut in der Hand liegt.

Wenn ihr euch also für ein Gerät mit Strippe begeistern könnt, dann ist die Dolmar ES174TLC eine gute und vergleichsweise leistungsfähige Option!

Positiv

  • guter Schnitt
  • relativ hohe Kettengeschwindigkeit
  • ergonomisch angenehme Bedienung

Negativ

  • etwas schwer

Dolmar PS-32C

Vielleicht sucht ihr aber auch eine Säge, mit der ihr kleinere Projekte schnell fertig bekommen könnt. Dann lohnt sich wahrscheinlich eher ein kleiner, dafür aber umso kraftvollerer Benziner. Wenn ihr also viel Leistung wollt und z.B. auf das Fällen von Bäumen verzichten verzichten könnt, dann dürfte auch ein Modell wie die Dolmar PS-32C für euch interessant sein.

Klein, aber oho

Mit gerade einmal 35 Zentimetern Schnittlänge gehört diese Säge zwar zu den kleineren Dolmar Benzinsägen. Das bedeutet aber nicht, dass ihr ihre Leistung unterschätzen solltet! Im Gegenteil: Im Betrieb entpuppt sich dieses Gerät als wahres Kraftpaket! Fast 25 Meter pro Sekunde erreicht die Kette dank dem feinen und ziemlich sparsamen 1,35 Kilowatt Motor. So schneidet ihr euch extrem schnell auch durch härtere Holzsorten!

Für ganz massive Stämme ist diese Säge zwar nicht unbedingt geeignet, dafür liegt die Säge aber auch gut in der Hand. Dazu trägt nicht nur das vergleichsweise geringe Gewicht von etwas mehr als 4 Kilogramm bei, auch die Ergonomie der PS-32C ist wirklich gut gelungen.

Für den Hobbybereich sollte diese Säge also normalerweise völlig ausreichen. Und dabei müsst ihr gar nicht mal so tief in die Tasche greifen: Für eine Dolmar Benzinsäge ist die PS-32C nämlich vergleichsweise günstig! Einzig die Lautstärke könnte euch und eure Nachbarn etwas stören: Mit einem Schallpegel von 112 Dezibel befindet sich diese nämlich doch im etwas kritischen Bereich. Wenn ihr also eine Benzin Säge sucht, die möglichst leise ist, dann ist vielleicht die etwas größere PS 420 SC-38 eine bessere Wahl.

Sollte Lärm für euch eher zweitrangig sein, dann ist die PS-32C eine wirklich gute kompakte und vergleichsweise günstige Wahl!

Positiv

  • sehr hohe Kettengeschwindigkeit
  • für einen Benziner vergleichsweise handlich, einfach zu bedienen
  • relativ günstig in der Anschaffung

Negativ

  • ziemlich laut

Dolmar AS3835Z

Nun gibt es aber nicht nur Elektro- und Benzinsägen, sondern auch Akkumodelle. Diese eignen sich besonders dann, wenn ihr zwar mobil bleiben wollt, es aber auch leise und sauber mögt. Wenn ihr dann auch noch bei der Leistung keine Kompromisse eingehen wollt, lohnt sich der Kauf der Dolmar AS3835Z.

Eine der leistungsstärksten Akku Sägen überhaupt

Während viele Konkurrenten nämlich Akku Modelle anbieten, die dann doch sehr langsam und behäbig arbeiten, hat sich Dolmar hier nicht lumpen lassen: Mit maximal 20 Metern pro Sekunde bietet die AS3835Z nämlich eine Leistung, die selbst viele Benzinsägen nicht erreichen! So könnt ihr schnell und akkurat arbeiten, ohne auf einen Benzinmotor zurückgreifen zu müssen. Mit einem Gewicht von etwas unter 5 Kilogramm ist die Säge außerdem noch vergleichsweise handlich.

Auch der Schallpegel kann überzeugen. Zwar gibt es von der Konkurrenz noch leisere Sägen, für ein Dolmar Modell sind 100 Dezibel aber ein wirklich guter Wert! So könnt ihr die Säge auch dann noch gut einsetzen, wenn die Nachbarn eher wenig begeistert von Kettensägen sind.

Leider hat die AS3835Z allerdings einen kleinen Nachteil: Angeboten wird die Säge nämlich nur ohne Akku. Für den Betrieb müsst ihr euch also zwei 18 Volt Batterien dazukaufen. Dies führt dann wiederum zu hohen Zusatzkosten, so dass die Säge am Ende ganz schön ins Geld gehen kann. Im Glück seid ihr aber, wenn ihr bereits ein Akkumodell von Dolmar oder Makita habt: Das Gerät ist nämlich mit der 18 Volt Technologie der beiden Marken kompatibel, so dass ihr eure bereits vorhandenen Akkus auch in der Kettensäge verwenden könnt.

Hohe Leistung bedeutet also nicht mehr automatisch Benzinantrieb: Wenn ihr geruchs- und weitgehend lärmfrei schnell Äste und auch mittelgroße Stämme zerkleinern wollt, ist die Dolmar AS3835Z eine sehr gute, aber auch etwas teure Wahl!

Positiv

  • für ein Akkugerät sehr gute Leistungswerte
  • handlich
  • für eine Dolmar Säge sehr leise

Negativ

  • hohe Zusatzkosten, da Lieferung ohne Akku

Dolmar ES 39 TLC

Es kann aber auch sein, dass ihr doch eher ein begrenztes Budget habt. Dann sind die meisten Dolmar Sägen wahrscheinlich einfach zu teuer für euch. Doch zum Glück gibt es fast immer eine Ausnahme von der Regel: Mit der ES 39 TLC bietet der Hersteller nämlich auch eine Premium Säge für die sehr Preisbewussten unter euch an!

Eine der günstigsten Dolmar Sägen überhaupt

Im Vergleich zur Konkurrenz ist dieses Modell nämlich zwar etwas teurer, für eine Dolmar Säge aber immer noch sehr günstig. Sie gehört zu den preiswertesten Sägen, die der Hersteller auf dem Markt anbietet, so dass ihr sie euch dann leisten können dürftet, wenn ein wenig Ebbe in der Kasse ist!

Wie bei dem Preis zu erwarten, handelt es sich dabei um eine Elektrosäge. So müsst ihr euch zwar mit ein bisschen Kabelsalat herumschlagen, könnt euch aber dafür auch ein vergleichsweise leistungsfähiges Modell zulegen: Mit 14,5 Metern pro Sekunde ist die Kettengeschwindigkeit nämlich anderen Dolmar E-Modellen absolut ebenbürtig! So ermöglicht es der 1800 Watt Motor, doch ziemlich schnell und zielgerichtet zu arbeiten.

Die ES 39 TLC eignet sich dabei besonders für das Absägen von kleinen bis mitteldicken Ästen und die Zerkleinerung von dünnerem Altholz. Wenn ihr einen eher kleinen Garten habt, stehen die Chancen gut, dass ihr damit zurecht kommt. Für größere Arbeiten ist diese Säge dann aber wiederum nur bedingt geeignet, denn dafür reicht dann das gerade einmal 32,5 Zentimeter lange Schwert dann doch nicht aus.

Für kleinere Projekte zwischendurch sollte dies aber kein großes Problem darstellen. Dann könnt ihr euch mit der Dolmar ES 39 TLC eine gute, handliche und preiswerte Elektro Kettensäge aus dem Einsteigersegment zulegen, die euch die Arbeit ziemlich erleichtern dürfte!



Positiv

  • annehmbare Kettengeschwindigkeit
  • ziemlich handlich
  • niedriger Preis

Negativ

  • ziemlich kurzer Schnitt

Für mich die Beste

Die beste Kettensäge von Dolmar ist für mich die PS 420 SC-38. Diese Benzinsäge ist zwar nicht die günstigste, verspricht dafür aber wirklich langlebige Qualität. 

Denn egal, ob ihr in der Zukunft kleinere oder eher dickere Äste und Stämme zersägen müsst: Mit diesem Modell für Fortgeschrittene solltet ihr für fast jedes Problem, das mit einer Kettensäge gelöst werden kann, gewappnet sein!

Fazit

Wenn ihr im Garten mit Bäumen oder anderem Holz zu tun habt, braucht ihr eigentlich unbedingt eine Kettensäge. Erfreulicherweise mangelt es dann nicht an Auswahl, denn es gibt viele Firmen, die derartige Maschinen anbieten. 

Dolmar stellt dabei eine absolute Premium Marke dar: Sie ist schon seit über 90 Jahren im Kettensägengeschäft und überzeugt dabei vor allem durch sehr hochwertige Verarbeitung und gute Leistungswerte. Und wie der Vergleich meiner persönlichen Top 5 der 

Dolmar Sägen zeigt, gibt es eigentlich für jeden von euch ein geeignetes Modell: Ob extrem leistungsstarker Benziner, eher leise Akkusäge oder günstige Elektrogeräte – bei den über 30 Produkten im Dolmar Katalog ist eigentlich für alle etwas dabei!

Quellen:

 

  1. Auf der Seite von Dolmar findet ihr viele Infos über alle Modelle, aus denen ihr wählen könnt.

Schreibe einen Kommentar