5 starke Benzin Häcksler im Vergleich

Atika Benzin-Gartenhäcksler GHB 760 A, 300659
ZIPPER Gartenhäcksler Holzhäcksler Benzin-Häcksler Schredder ZI-HAEK4100 ***NEU***
Hecht Benzin-Häcksler 6173 Gartenhäcksler Gartenschredder (4,4 kW / 6,0 PS)
DENQBAR Gartenhäcksler/Gartenschredder mit 11 kW (15 PS) Benzinmotor
Gde benzin-gartenhcksler GH 650 B
Produktname
Atika
Zipper
Hecht
Denqbar
Güde
Bewertung
Motor
Viertakt, 212 ccm
Viertakt, 196 ccm
Viertakt, 173 ccm
Viertakt, 420 ccm
Viertakt, 196 ccm
Leistung
4,0 kW
4,1 kW
4,4 kW
11 kW
4,8 kW
Tankinhalt
3,0 l
k.A.
1,6 L
6,5 l
3,6 l
max. Astdurchmesser
76 mm
100 mm
36 mm
102 mm
76 mm
Lautstärke
110 dB
110 dB
98 dB
115 dB
115 dB
Maße
124x80x58 cm
56x85x87 cm
k.A.
84x72x133 cm
78x106x135 cm
Gewicht
85 kg
105 kg
39 kg
100 kg
73 kg
Preis
639,00 EUR
795,00 EUR
399,00 EUR
839,95 EUR
679,19 EUR
Atika Benzin-Gartenhäcksler GHB 760 A, 300659
Produktname
Atika
Bewertung
Motor
Viertakt, 212 ccm
Leistung
4,0 kW
Tankinhalt
3,0 l
max. Astdurchmesser
76 mm
Lautstärke
110 dB
Maße
124x80x58 cm
Gewicht
85 kg
Preis
639,00 EUR
ZIPPER Gartenhäcksler Holzhäcksler Benzin-Häcksler Schredder ZI-HAEK4100 ***NEU***
Produktname
Zipper
Bewertung
Motor
Viertakt, 196 ccm
Leistung
4,1 kW
Tankinhalt
k.A.
max. Astdurchmesser
100 mm
Lautstärke
110 dB
Maße
56x85x87 cm
Gewicht
105 kg
Preis
795,00 EUR
Hecht Benzin-Häcksler 6173 Gartenhäcksler Gartenschredder (4,4 kW / 6,0 PS)
Produktname
Hecht
Bewertung
Motor
Viertakt, 173 ccm
Leistung
4,4 kW
Tankinhalt
1,6 L
max. Astdurchmesser
36 mm
Lautstärke
98 dB
Maße
k.A.
Gewicht
39 kg
Preis
399,00 EUR
DENQBAR Gartenhäcksler/Gartenschredder mit 11 kW (15 PS) Benzinmotor
Produktname
Denqbar
Bewertung
Motor
Viertakt, 420 ccm
Leistung
11 kW
Tankinhalt
6,5 l
max. Astdurchmesser
102 mm
Lautstärke
115 dB
Maße
84x72x133 cm
Gewicht
100 kg
Preis
839,95 EUR
Gde benzin-gartenhcksler GH 650 B
Produktname
Güde
Bewertung
Motor
Viertakt, 196 ccm
Leistung
4,8 kW
Tankinhalt
3,6 l
max. Astdurchmesser
76 mm
Lautstärke
115 dB
Maße
78x106x135 cm
Gewicht
73 kg
Preis
679,19 EUR

Na, seid ihr gut aus dem Winterschlaf erwacht? Auch, wenn euch draußen vielleicht noch viel zu kalt ist: Der Frühling steht vor der Tür! Und das bedeutet für uns Hobbygärtner auch, dass wir uns wieder verstärkt draußen aufhalten, so dass wir unseren Garten und die Natur genießen können.

Doch von nichts kommt nichts: Bevor wir uns zurücklehnen können, steht erst einmal viel Arbeit an. Bäume und Hecken wollen gestutzt werden und auch die letzten Zeugen des Winters wie übriggebliebenes Laub und herabgefallene Äste warten auf ihre Entsorgung. Besonders, wenn ihr viele Bäume habt, kann da schon einiges anfallen. Und nach dem Zusammentragen der Reste müssen sie dann auch noch entsorgt werden.

Doch keine Sorge: Mit dem richtigen Equipment ist das gar nicht mal so schwierig. Denn wenn ihr einen vernünftigen Gartenhäcksler euer Eigen nennt, sind auch Riesenberge ganz schnell in ihre Einzelteile zerlegt!

Am weitesten verbreitet sind dabei Häcksler mit Elektroantrieb. Wenn ihr aber mit vielen sehr dicken Teilen zu tun habt, ein sehr großes Grundstück habt oder einfach sehr viel Schnittgut verarbeiten müsst, dann kann es gut sein, dass diese Geräte nicht für eure Zwecke ausreichen. Zum Glück bedeutet dies nicht, dass die Arbeit dann zur Qual wird: Denn als leistungsstarke Alternative bieten sich dann Benzingeräte an!

Benzin Häcksler sind nämlich nicht nur etwas für Profis: Auch im heimischen Garten können derartige Modelle eine große Hilfe darstellen. Wenn ihr euch jetzt überlegt, ob ein Benziner nicht auch etwas für euch ist, dann kann ich euch weiterhelfen: Ich erkläre euch nämlich im Folgenden, wie ein Benzin Häcksler funktioniert, welche Vor- und Nachteile diese Betriebsart hat und stelle euch außerdem noch die meiner Meinung nach 5 besten Geräte, die derzeit auf dem Markt sind, etwas genauer vor. So wisst ihr ganz genau, welche Möglichkeiten ihr habt und könnt im Falle eines Falles eine Kaufentscheidung treffen, die genau zu euch passt.

Seid ihr bereit? Fangen wir an!

Die große Mehrzahl der erhältlichen Häckselgeräte sind Elektromodelle. Benziner hingegen fristeten ein Schattendasein. Vor allem Profis, also z.B. Großgärtner, setzten auf sie.

 

Doch das muss nicht sein: Denn Benziner können auch für euch Heim- und Privatgärtner eine sinnvolle Option darstellen. Denn auch bei euch kann es schließlich der Fall sein, dass ihr mehr Leistung oder Mobilität braucht, als ihr sie mit E-Geräten erreichen könnt.


Und sowohl leistungstechnisch als auch preislich gibt es heutzutage einige Benziner, die unter Umständen für euch interessant sein könnten. Doch bevor wir zu denen kommen, gucken wir uns erst einmal an, wie so ein Benzin Häcksler eigentlich funktioniert.

Wie funktioniert ein Benzin Häcksler?

Anders als bei Elektrogeräten, wo ihr zwischen Walzenhäcksler und Messerhäckslern wählen könnt, gibt es bei Benzinern eigentlich nur die Messervariante.

Dies bedeutet: Statt einer Fräswalze kommen hier sehr scharfe Klingen zum Einsatz, die das Häckselgut regelrecht zerhacken! Dafür müsst ihr das Schnittgut zunächst einmal in den Häckselschacht stopfen – dabei sind Schutzhandschuhe und eigentlich auch ein Stopfer absolute Pflicht! Denn ist das Grünzeug erst einmal im Inneren angekommen, trifft es sofort auf die messerscharfen Klingen, die mit mehreren tausend Umdrehungen pro Minute arbeiten.

Und von diesen wird das Schnittgut dann regelrecht zerfetzt! Zurück bleiben ganz kleine Teile, die dann durch ein Rohr ausgeschieden werden. Nun könnt ihr die gehäckselten Gartenabfälle in die Biotonne geben oder auch als Gartendeko oder zum Mulchen verwenden.

Für die Häckselkraft verantwortlich ist dabei meistens ein kraftvoller Viertaktmotor. Und diese Antriebsart hat einige Vorteile, es gibt aber auch Gründe, die gegen einen Benziner sprechen. Ist ein Benzin Häcksler also etwas für euch? Schaut euch einfach die Vor- und Nachteile an und entscheidet dann!

Die Vorteile

Jederzeit mobil

Im Vergleich zu Elektrogeräten haben Benzin Häcksler den großen Vorteil, dass sie von keiner Stromleitung abhängig sind. Ihr könnt ihn also wirklich überall verwenden: In der Nähe des Hauses, aber auch an abgelegenen Orten. Besonders, wenn ihr ein großes Grundstück habt und “vor Ort” in eurem Wäldchen häckseln wollt, lohnt sich deshalb ein Benziner.

Sehr kraftvoll

Elektrohäcksler sind für den normalen Heimgebrauch ganz gut motorisiert. Wenn ihr aber sehr viel Häckselgut habt, dann kann es durchaus sein, dass diese Geräte langsamer arbeiten, als ihr wollt – besonders, wenn es sich um einen Walzenhäcksler handelt. Benziner haben im Regelfall einen äußerst kraftvollen Motor, der kein Problem damit hat, auch viele kleine Äste und Zweige im Nu zu zerkleinern!

Auch für sehr dickes und hartes Holz geeignet

Auch, wenn euer Häckselgut etwas größer ist, als man es gewohnt ist, lohnt sich der Kauf eines Benziners: Denn während bei E-Geräten meist bei einer Astdicke von ca. 4,5 Zentimetern Schluss ist, können viele Benzin Häcksler auch 10 Zentimeter dicke Holzstücke zerschreddern! Solltet ihr also z.B. viele große und stämmige Bäume auf eurem Anwesen haben, dann dürfte ein Benzingerät eure erste Wahl sein.

Die Nachteile

Sehr laut und massig

Doch Benzin Häcksler lohnen sich nicht für jeden. Zum einen wird für viele von euch die Lautstärke ein Problem darstellen: Benziner können Schalldruckpegel von weit über 110 Dezibel erreichen. Deshalb ist nicht nur ein Gehörschutz Pflicht, auch eure Nachbarn können schnell von dem Kraftpaket genervt sein. Wenn ihr also in einer hellhörigen Nachbarschaft lebt, dann solltet ihr euch den Kauf eines Benziners wirklich gut überlegen.

 

Auch das Gewicht der Geräte ist nicht jedermanns Sache: Benziner können durchaus dreistellige Kilozahlen erreichen und sind deshalb nicht so einfach zu transportieren wie vergleichbare Elektromodelle.

 

Nicht unbedingt für den Kompost geeignet

Eine der beliebtesten Verwendungszwecke für Häckselgut ist der eigene Kompost. Wenn ihr auch diesen Nutzen verfolgt, dann dürften Benzin Häcksler nicht das Optimale für euch sein. Denn zwar wird das Schnittgut sehr zuverlässig zerkleinert. Da Benziner aber normalerweise mit Messertechnologie arbeiten, wird es nicht zerdrückt. Deshalb verrottet es nur schwierig. Wenn ihr euer Häckselgut also komposten wollt, solltet ihr eher zu einem Walzenhäcksler greifen. Allerdings könnt ihr die Reste eines Benziners ganz gut dafür verwenden, eure Beete zu mulchen.

Vergleichsweise teuer

Schließlich haben kraftvolle Verbrennungsmotoren auch ihren Preis: Wenn es um die Anschaffungskosten geht, gehören sie wirklich zu den teuersten verfügbaren Geräten. Auch Folgekosten, z.B. für Sprit und Motoröl, solltet ihr in eure Kalkulation einfließen lassen. Wenn ihr also die Power eines Benziners eigentlich nicht braucht, ist es wohl sinnvoller, ein günstigeres Elektromodell zu wählen.

Die besten Benzin Häcksler

Atika Benzin-Gartenhäcksler GHB 760 A, 300659
ZIPPER Gartenhäcksler Holzhäcksler Benzin-Häcksler Schredder ZI-HAEK4100 ***NEU***
Hecht Benzin-Häcksler 6173 Gartenhäcksler Gartenschredder (4,4 kW / 6,0 PS)
DENQBAR Gartenhäcksler/Gartenschredder mit 11 kW (15 PS) Benzinmotor
Gde benzin-gartenhcksler GH 650 B
Produktname
Atika
Zipper
Hecht
Denqbar
Güde
Bewertung
Motor
Viertakt, 212 ccm
Viertakt, 196 ccm
Viertakt, 173 ccm
Viertakt, 420 ccm
Viertakt, 196 ccm
Leistung
4,0 kW
4,1 kW
4,4 kW
11 kW
4,8 kW
Tankinhalt
3,0 l
k.A.
1,6 L
6,5 l
3,6 l
max. Astdurchmesser
76 mm
100 mm
36 mm
102 mm
76 mm
Lautstärke
110 dB
110 dB
98 dB
115 dB
115 dB
Maße
124x80x58 cm
56x85x87 cm
k.A.
84x72x133 cm
78x106x135 cm
Gewicht
85 kg
105 kg
39 kg
100 kg
73 kg
Preis
639,00 EUR
795,00 EUR
399,00 EUR
839,95 EUR
679,19 EUR
Atika Benzin-Gartenhäcksler GHB 760 A, 300659
Produktname
Atika
Bewertung
Motor
Viertakt, 212 ccm
Leistung
4,0 kW
Tankinhalt
3,0 l
max. Astdurchmesser
76 mm
Lautstärke
110 dB
Maße
124x80x58 cm
Gewicht
85 kg
Preis
639,00 EUR
ZIPPER Gartenhäcksler Holzhäcksler Benzin-Häcksler Schredder ZI-HAEK4100 ***NEU***
Produktname
Zipper
Bewertung
Motor
Viertakt, 196 ccm
Leistung
4,1 kW
Tankinhalt
k.A.
max. Astdurchmesser
100 mm
Lautstärke
110 dB
Maße
56x85x87 cm
Gewicht
105 kg
Preis
795,00 EUR
Hecht Benzin-Häcksler 6173 Gartenhäcksler Gartenschredder (4,4 kW / 6,0 PS)
Produktname
Hecht
Bewertung
Motor
Viertakt, 173 ccm
Leistung
4,4 kW
Tankinhalt
1,6 L
max. Astdurchmesser
36 mm
Lautstärke
98 dB
Maße
k.A.
Gewicht
39 kg
Preis
399,00 EUR
DENQBAR Gartenhäcksler/Gartenschredder mit 11 kW (15 PS) Benzinmotor
Produktname
Denqbar
Bewertung
Motor
Viertakt, 420 ccm
Leistung
11 kW
Tankinhalt
6,5 l
max. Astdurchmesser
102 mm
Lautstärke
115 dB
Maße
84x72x133 cm
Gewicht
100 kg
Preis
839,95 EUR
Gde benzin-gartenhcksler GH 650 B
Produktname
Güde
Bewertung
Motor
Viertakt, 196 ccm
Leistung
4,8 kW
Tankinhalt
3,6 l
max. Astdurchmesser
76 mm
Lautstärke
115 dB
Maße
78x106x135 cm
Gewicht
73 kg
Preis
679,19 EUR

Im Heimgärtnerbereich sind Benzin Häcksler zwar nicht ganz so beliebt wie Elektrogeräte. Dennoch gibt es ziemlich viele Modelle, zwischen denen ihr wählen könnt. Damit ihr wisst, welche Geräte derzeit auf dem Markt sind und wie sie sich voneinander unterscheiden, habe ich mir mal die meiner Meinung nach 5 besten gerade erhältlichen Benzin Häcksler etwas genauer angesehen und geordnet. So könnt ihr ganz einfach entscheiden, welches Modell am besten zu euch passt.

Atika GHB 760 A

Ihr sucht einen zuverlässigen Benziner, der einfach gut häckselt und dazu euer Budget nicht übermäßig strapaziert? Dann hat der Häcksler-Spezialist Atika etwas für euch: Den GHB 760 A.

Dieses Modell wird von einem vergleichsweise sparsamen 4,0 Kilowatt Motor angetrieben, dessen Leistungen sich dennoch sehen lassen können: Er ist vergleichsweise kompakt (was aber auch bedeutet, dass ihr ihn eher auf ebenem Boden einsetzen solltet, aus Grasflächen könnte er eventuell umkippen) und wiegt mit 85 Kilogramm auch nicht zu viel. Dabei kriegt er das, was in ihn hineingestopft wird, wirklich sehr zuverlässig und gut klein, mit einer maximalen Astdicke von 76 Zentimetern könnt ihr ihn dabei auch problemlos für größere Brocken verwenden.

Auch der Preis dürfte euch überzeugen: Für einen leistungsstarken Benziner ist dieser nämlich wirklich im unteren Drittel angesiedelt, so dass ihr viel Power bekommt und gleichzeitig euren Geldbeutel schont. Mit dem GHB 760 A könnt ihr euch also ein gutes Alltagsgerät mit einem noch besseren Preis-Leistungs-Verhältnis sichern!

Positiv

  • gute Häckselleistung
  • sparsam
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Negativ

  • nicht für unebenen Boden geeignet

Zipper ZI-HAEK 4100

Vielleicht ist euch der Preis aber auch weniger wichtig und ihr sucht eher einen noch kraftvolleren Häcksler als den Atika. Dann ist ein kleines Kraftpaket aus Österreich eine gute Wahl – der ZI-HAEK 4100 von Zipper!

Diese Firma ist besonders für seine Holzspalter bekannt, doch mit dem ZI-HAEK 4100 zeigt Zipper, dass die auch Häcksler können: Der mit gerade einmal 196 Kubikzentimetern vergleichsweise kleine, aber dafür sehr effektive 4,1 Kilowatt Motor ist nämlich in der Praxis wirklich extrem kraftvoll: So schreddert er nicht nur ziemlich schnell, er kommt auch problemlos mit größeren Aststücken von bis zu 10 Zentimetern Dicke klar! Dabei verbraucht er vergleichsweise wenig Energie, so dass ihr im Laufe der Zeit auch noch ordentlich Sprit sparen könnt.

Doch bei soviel Positivem müsst ihr leider auch zwei Abstriche machen: Einerseits ist das Gerät mit 105 Kilogramm doch ziemlich schwer. Andererseits solltet ihr vor dem Kauf unbedingt auf das Preisschild achten, denn der Zipper gehört wirklich zu den teureren Benzin Häckslern. Wenn euch das aber nicht stört, dann bekommt ihr mit dem ZI-HAEK 4100 ein wirklich gutes und auch noch hochwertiges Gerät an die Hand!

Positiv

  • Sehr kraftvoll
  • energiesparend
  • auch für sehr dickes Holz geeignet

Negativ

  • sehr schwer
  • sehr teuer

Hecht 6173

Es kann aber auch sein, dass ihr euch einen Benziner nicht unbedingt aufgrund der Leistungsdaten zulegt, sondern nur einen sehr mobilen Begleiter sucht. Dann könnte der 6173 von Hecht eine gute Wahl sein.

Im Vergleich zu anderen Benzin Häckslern überzeugt dieses Modell nämlich nicht unbedingt durch Riesenpower, sondern durch Genügsamkeit: Leistungstechnisch lässt er sich eher mit einem Elektro-Messerhäcksler vergleichen, für die ganz großen Projekte ist er also wohl eher unbrauchbar – beispielsweise kann er maximal 3,6 Zentimeter dicke Äste verarbeiten.

 

Dafür kann er aber mit anderen Eigenschaften punkten: Zum einen ist er sehr handlich, mit 39 Kilogramm wiegt er nur ein kleines bisschen weniger als vergleichbare E-Geräte. Zweitens ist er für einen Benziner wirklich sehr leise: Er gehört zu den ganz wenigen Geräten, die weniger als 100 Dezibel Schall produzieren, so dass er auch für eure Nachbarn noch erträglich sein könnte. Schließlich ist er auch noch sehr günstig: Billiger werdet ihr wohl kaum an einen Benziner kommen!

Wenn ihr also die Leistung eines “normalen” E-Häckslers braucht, ihr aber z.B. wegen der Flexibilität lieber einen Benziner wollt, dann kann es sich wirklich lohnen, auf diesen kleinen, aber feinen Hecht zu setzen!

Positiv

  • sehr leise
  • sehr handlich
  • günstiger Preis

Negativ

  • geringe Leistung
  • nur für sehr dünne Äste geeignet

Denqbar DQ-0232

Kommen wir aber wieder zurück zu den ganz großen Kraftpaketen: Wenn ihr regelmäßig häckselt und dabei auch dicke Brocken verarbeiten wollt, dann könnt ihr wahrscheinlich ein Gerät gebrauchen, das auch Profis einsetzen können. Und hier kommt dann der DQ-0232 von Denqbar ins Spiel.

Hier handelt es sich nämlich um einen sehr kraftvollen Vertreter der Benziner: Der 420 Kubikzentimeter Viertakter schafft nämlich wirklich beachtliche 11 Kilowatt, die sich dann auch beim Häckseln zeigen: Er verarbeitet nämlich praktisch jedes Schnittgut sehr schnell und zuverlässig, für noch schnelleres Arbeiten (besonders zu zweit) hat der DQ-0232 außerdem einen Schacht für größere Äste (bis zu 10,2 Zentimeter!) und einen anderen für kleineres Schnittgut: So werdet ihr wirklich schnell fertig!

Doch als Heimanwender müsst ihr mit so einem Profigerät doch ein paar kleinere Kröten schlucken: Zum einen ist der Verbrauch (kein Wunder bei der Leistung) doch ziemlich hoch. Auch ist der Denqbar nicht sehr nachbarschaftsfreundlich, 115 Dezibel sind nämlich ein ziemlich penetranter Schallpegel. Schließlich ist dieser Benziner auch preislich nicht gerade günstig. Wenn ihr keinen 11 Kilowatt Häcksler braucht, solltet ihr also wahrscheinlich eher einen anderen wählen. Wenn ihr aber einen Profi haben wollt, dann ist der DQ-0232 eine sehr gute Wahl!

Positiv

  • Sehr hohe Leistung
  • auch für sehr dicke Äste geeignet
  • Eingänge für kleines und großes Häckselgut

Negativ

  • hoher Verbrauch
  • sehr laut
  • ziemlich teuer

Güde GH 650 B

Wenn ihr eher trockene Sachen wie Holz zerhäckselt und dabei einen gut verarbeiteten Benziner nutzen wollt, könnte sich außerdem der GH 650 B von Güde lohnen.

Dieser Häcksler zeigt seine Stärken nämlich vor allem bei Holz, das zerkleinert werden soll: Äste und Zweige bis zu einer Dicke von 7,6 Zentimetern werden so problemlos verarbeitet. Bei Gestrüpp, also dünnen, grünen Zweigen oder Gräsern, ist der GH 650 B aber weniger geeignet: Hier kann es dich schnell passieren, dass der Häcksler streikt und dabei verstopft.

Da der Güde nicht nur einfach zusammengebaut werden kann, sondern auch mit 73 Kilogramm eher wenig wiegt, lässt er sich ziemlich problemlos und flexibel bedienen. Auch der Transport an abgelegene Stellen sollte so ohne extreme Mühen machbar sein. Im Vergleich zu anderen Geräten ist dieser Häcksler aber nicht nur vergleichsweise laut – 115 Dezibel sind schon an der Grenze des Erträglichen – der 4,8 Kilowatt Motor schluckt auch noch vergleichsweise viel Sprit.

Dennoch kann sich der Kauf des GH 650 B lohnen: Wenn ihr vorzugsweise Holz häckselt und dafür ein zuverlässiges und außerdem noch ziemlich bezahlbares Arbeitspferd sucht, dann ist dieser Güde eine gute Wahl.

Positiv

  • Einfacher Zusammenbau
  • gute Leistungen bei Ästen und Zweigen
  • vergleichsweise kompakt

Negativ

  • eher hoher Verbrauch
  • sehr laut
  • verstopft etwas schnell bei Gestrüpp

Mein liebster Benzin Häcksler

Wenn ihr einen guten Benziner sucht, der für eigentlich alle Häckselarbeiten, die so im Garten anfallen, geeignet ist, dann empfehle ich den GHB 760 A von Atika. 

Hierbei handelt es sich nämlich um einen sehr starken Allrounder, der zwar nicht für die ganz ausgefuchsten Profis gemacht ist, dafür aber gute Leistungsparameter zu einem sehr verführerischen Preis bietet.

Fazit

Ein Häcksler sollte eigentlich Bestandteil jedes gut gepflegten Gartens sein. Anders, als man vielleicht zunächst denkt, müsst ihr euch aber nicht unbedingt für ein Elektrogerät entscheiden. Denn wenn ihr keine Lust auf Kabelsalat habt oder einfach maximale Leistung auch für schwieriges Häckselgut braucht, kann es sich durchaus lohnen, sich für ein Benzingerät zu entscheiden. 

Und egal, ob ihr eher ein Profigerät oder einen kleines mobiles Exemplar sucht: Es gibt auch auf dem Benzinsektor eine große Auswahl, so dass ihr, wenn ihr einen Verbrennungsmotor braucht, bestimmt auch das richtige Gerät für eure Anforderungen findet.

Quellen:

 

  1. Viele Informationen zu Benzinhäckslern (u.a. dem Unterhalt) bietet z.B. Denqbar, Hersteller des DQ-0232.

Schreibe einen Kommentar

*