Häcksler

Elektro Häcksler im Test & Vergleich 2024

AKTUALISIERT AM:

Artikel teilen:

Du suchst einen kraftvollen Häcksler, um deine Gartenabfälle schnell zu zerkleinern? In den meisten Fällen lohnt sich dann ein Elektroantrieb.

Erfreulicherweise gibt es ein sehr großes Angebot an schönen elektrischen Häckslern. Damit Du weißt, worauf Du dich verlassen kannst, stelle ich dir jetzt die meiner Ansicht nach besten Modelle für 2024 genauer vor.

Die besten elektrischen Häcksler im Überblick

Bester Elektro Walzenhäcksler: Atika LHF 2800
Bester elektrischer Messerhäcksler: Bosch AXT Rapid 2000
Premium Allrounder: Bosch AXT 25 TC
Empfehlung für Profis: Hillvert HT-Hector 100A
Preis-Leistungs Testsieger: Einhell GC-KS 2540

Produktname
Empfehlung
Atika LHF 2800
Bosch AXT Rapid 2000
Bosch AXT 25 TC
Hillvert HT-Hector 100A
Preistipp
Einhell GC-KS 2540
ATIKA LHF 2800 Leise-Walzenhäcksler Gartenhäcksler Elektrohäcksler Schredder | 230V | 2800W
Bosch Home and Garden Bosch Häcksler AXT Rapid 2000 (2000 Watt, Materialdurchsatz 80 kg/H, maximal SchneidekapazitätØ 35 mm, im Karton)
Bosch Home and Garden Bosch Häcksler AXT 25 TC (2500 W, Fangbox 53 Liter, Schneidekapazität: Ø 45 mm, im Karton)
Forest Master FM6DD Benzin 4-Takt Motor Holz Garten Häcksler, 6 HP, Orange, 780 x 480 x 910
Art
Walzenhäcksler
Messerhäcksler
Walzenhäcksler
Messerhäcksler
Messerhäcksler
Leistung
2800 W
2000 W
2500 W
4000 W
2500 W
max. Astdurchmesser
45 mm
35 mm
45 mm
80 mm
40 mm
Fangsack
62 L
ohne
53 L
ohne
40 L
Lautstärke
92 dB
106 dB
92 dB
108 dB
106 dB
Maße
59 x 53 x 44 cm
76 x 44 x 36 cm
77 x 68 x 40 cm
140 x 53 x 130 cm
63 x 42 x 29 cm
Gewicht
30 kg
11,5 kg
31 kg
100 kg
10,7 kg
Empfehlung
Produktname
Atika LHF 2800
ATIKA LHF 2800 Leise-Walzenhäcksler Gartenhäcksler Elektrohäcksler Schredder | 230V | 2800W
Art
Walzenhäcksler
Leistung
2800 W
max. Astdurchmesser
45 mm
Fangsack
62 L
Lautstärke
92 dB
Maße
59 x 53 x 44 cm
Gewicht
30 kg
Produktname
Bosch AXT Rapid 2000
Bosch Home and Garden Bosch Häcksler AXT Rapid 2000 (2000 Watt, Materialdurchsatz 80 kg/H, maximal SchneidekapazitätØ 35 mm, im Karton)
Art
Messerhäcksler
Leistung
2000 W
max. Astdurchmesser
35 mm
Fangsack
ohne
Lautstärke
106 dB
Maße
76 x 44 x 36 cm
Gewicht
11,5 kg
Produktname
Bosch AXT 25 TC
Bosch Home and Garden Bosch Häcksler AXT 25 TC (2500 W, Fangbox 53 Liter, Schneidekapazität: Ø 45 mm, im Karton)
Art
Walzenhäcksler
Leistung
2500 W
max. Astdurchmesser
45 mm
Fangsack
53 L
Lautstärke
92 dB
Maße
77 x 68 x 40 cm
Gewicht
31 kg
Produktname
Hillvert HT-Hector 100A
Art
Messerhäcksler
Leistung
4000 W
max. Astdurchmesser
80 mm
Fangsack
ohne
Lautstärke
108 dB
Maße
140 x 53 x 130 cm
Gewicht
100 kg
Preistipp
Produktname
Einhell GC-KS 2540
Forest Master FM6DD Benzin 4-Takt Motor Holz Garten Häcksler, 6 HP, Orange, 780 x 480 x 910
Art
Messerhäcksler
Leistung
2500 W
max. Astdurchmesser
40 mm
Fangsack
40 L
Lautstärke
106 dB
Maße
63 x 42 x 29 cm
Gewicht
10,7 kg

1. Atika LHF 2800

Bester Walzenhäcksler

Wenn Du einen zuverlässigen und leistungsstarken Walzenhäcksler suchst, empfehle ich dir das Modell Atika LHF 2800.

Das Gerät gehört seit Jahren zu den Bestsellern, bietet 2800 Watt Leistung und eignet sich insbesondere für weicheres Schnittgut mit bis zu 45 Millimetern Durchmesser.

Pro

  • sehr leiser Walzenhäcksler
  • viel Leistung
  • schönes Preis-Leistungs-Verhältnis

Contra

  • Bedienung gewöhnungsbedürftig
  • nichts für hartes Schnittgut

In Erfahrungsberichten wird die Performance vor allem als zuverlässig beschrieben. Mit härteren Ästen kommt das Gerät zwar konstruktionsbedingt weniger klar, ansonsten häckselt es aber auch große Mengen an Schnittgut, ohne zu murren.

Die Bedienung ist ungewöhnlich: Aus Sicherheitsgründen muss die 62 Liter Fangbox fest eingerastet sein, was leider nicht einfach zu handhaben ist.

Überzeugen können die Schallwerte: Der “Atika LHF 2800” ist auch als Leisehäcksler bekannt und bringt es auf maximal 92 Dezibel – ein Top-Wert!

Wichtige Daten

  • Art: Walzenhäcksler
  • Leistung: 2800 W
  • Astdurchmesser: Bis 45 mm
  • Lautstärke: 92 dB

Eine schöne, hochwertige Lösung also: Für weiches Schnittgut und hellhörige Nachbarschaften ist der “Atika LHF 2800” elektrische Häcksler eine exzellente Wahl!

2. Bosch AXT Rapid 2000

Bester Messerhäcksler

Wenn Du vor allem dünnes, dafür aber sehr hartes Schnittgut hast, empfehle ich dir allerdings den “Bosch AXT Rapid” Messerhäcksler.

Der Schredder ist ziemlich leistungsfähig, zieht aber nur 2000 Watt, was deiner Stromrechnung zugute kommt.

Pro

  • schöne Verarbeitung
  • geringer Energieverbrauch
  • starker Schnitt

Contra

  • nur für eher dünne Äste
  • kein Fangsack
  • eher teuer

Zwar ist der Schacht nur für bis zu 35 Millimeter dicke Äste ausgelegt, die Schnittqualität ist dafür aber enorm: Auch hartnäckiges Hartholz wird im Nu zerkleinert, pro Stunde kannst Du bis zu 80 Kilogramm Schnittgut in seine Einzelteile zerlegen.

Das Gehäuse wirkt sehr stabil, die nachgehärteten, laser-gefertigten Messer arbeiten sehr präzise. Auch der ausdauernde “PowerDrive” Motor mit 12 Nm Drehmoment ist lobenswert.

Wichtige Daten

  • Art: Messerhäcksler
  • Leistung: 2000 W
  • Astdurchmesser: Bis 35 mm
  • Lautstärke: 106 dB

Allerdings gibt es auch ein paar kleine Schattenseiten: So wird das Gerät leider ohne Fangsack geliefert, weiterhin ist es für einen Messerhäcksler doch sehr teuer.

Solltest Du allerdings bereit sein, in Qualität zu investieren, ist der “Bosch AXT Rapid 2000” eine starke Option für hartes Schnittgut.

3. Bosch AXT 25 TC

High-Tech Allrounder

Normalerweise stellt sich die Frage: “Messer- oder Walzengerät?” Wenn Du ein besonders vielseitiges Modell suchst, empfehle ich dir den “Bosch AXT 25 TC” elektrischen Häcksler mit 2500 Watt Leistung.

Pro

  • vielseitige “TurbineCut” Technologie
  • sehr geringe Lärmemissionen dank “ProSilence”
  • starke Qualität

Contra

  • nur kleiner Fangbehälter
  • ziemlich hochpreisig

Das Gerät nutzt “TurbineCut” Technologie: Mit Turbinen-Unterstützung wird das Schnittgut von einer Spezialwalze zermalmt. Dank dieser Methode lassen sich sowohl weiche Gartenabfälle als auch harte Äste bis zu 45 Millimetern gut zerkleinern.

Wichtige Daten

  • Art: “TurbineCut” Walzenhäcksler
  • Leistung: 2500 W
  • Astdurchmesser: Bis 45 mm
  • Lautstärke: 92 dB

Dank “ProSilence” Technik liegt die Schallleistung bei gerade einmal 92 Dezibel. Gleichzeitig unterdrückt das Gerät unangenehme Tonfrequenzen, so dass deine Nachbarn nur minimal gestört werden.

Die Verarbeitungsqualität ist hervorragend: Laut Langzeit-Erfahrungsberichten ist das Gerät sehr robust und kaum störungsanfällig. Mit gerade einmal 53 Litern Füllvermögen ist der Fangsack allerdings etwas klein.

Genaue Infos zum Modell

Einen genaueren Test findest Du hier: “Bosch AXT 25 TC Einzelreview”.

Wenn Du also ein Gerät suchst, das sowohl Walzen- als auch Messertechnik ersetzen kann, ist der “Bosch AXT 25 TC” elektrische Häcksler eine exzellente Wahl. Allerdings ist das Modell nicht wirklich günstig, ein gewisses Budget musst Du also einplanen.

4. Hillvert HT-Hector 100A

Für Profis

Wenn Du wirklich viel Power suchst und Benziner oder Zapfwellen-Geräte keine Option sind, empfehle ich hingegen den “Hillvert HT-Hector 100A” elektrischen Häcksler.

Dieses Modell gehört zu den leistungsstärksten Häckslern, die 2024 überhaupt an eine normale Haushalts-Steckdose angeschlossen werden können.

Pro

  • Profi-Gerät mit Maximalleistung
  • für bis zu 80 mm breite Äste
  • hochwertige Fertigung & Fahrwerk

Contra

  • sehr massig
  • extrem laut
  • ziemlich hoher Preis

Das 4000 Watt Gerät ist praktisch doppelt so stark wie typische Messerhäcksler. Im Alltagsbetrieb schreddert er extrem schnell und kraftvoll.

Dank hochwertiger, robuster Verarbeitung lässt sich das Gerät auch sehr intensiv einsetzen. Weiterhin kannst Du bis zu 80 Millimeter dicke Äste verarbeiten, für einen elektrischen Häcksler absolute Spitze!

Wichtige Daten

  • Art: Messerhäcksler
  • Leistung: 4000 W
  • Astdurchmesser: Bis 80 mm
  • Lautstärke: 108 dB

So viel Profi-Power kommt aber auch mit Nachteilen: So wiegt das Gerät 100 Kilogramm, hat dafür aber ein hochwertiges gummibereiftes Fahrwerk. Weiterhin ist das Modell extrem laut (bis zu 108 Dezibel) und auch ziemlich teuer.

Noch mehr elektrische Profi-Häcksler

Es gibt noch einige weitere elektrische Geräte, die Höchstleistungen bringen. Allerdings funktionieren diese meistens nicht an der normalen Steckdose, Du brauchst stattdessen eine 400 Volt Drehstrom Leitung.

Mehr hierzu kannst Du in unserem “Häcksler mit Starkstrom Test und Vergleich” erfahren.

Für herkömmliche Heimgärten eignen sich deshalb kleinere Geräte besser. Bei sehr vielen, dicken und harten Ästen ist der “Hillvert HT-Hector 100A” aber eine hervorragende Wahl mit Elektroantrieb.

5. Einhell GC-KS 2540

Preistipp

Wenn Du hingegen eine möglichst kompakte und günstige Lösung suchst, rate ich dir zum “Einhell GC-KS 2540” Messerhäcksler. Er gehört zu den preiswertesten Angeboten, die 2024 überhaupt erhältlich sind.

Pro

  • sehr kompakter Messerhäcksler
  • mit Stopfer
  • toller Preis

Contra

  • Fangsack nicht der beste
  • etwas hoher Verbrauch
  • sollte nicht überfordert werden

Dank kompakter Maße und einem Gewicht von unter 11 Kilogramm eignet sich das Gerät auch für beengte Schuppen, ferner lässt es sich sehr einfach verstellen. Mit 2500 Watt verbraucht das Modell eher viel Strom.

Geeignet ist der Schredder für Schnittgut mit bis zu 40 Millimeter Durchmesser. Ein Stopfer ist im Lieferumfang enthalten. Für kleinere Projekte ist die Häckselleistung ziemlich gut, in Erfahrungsberichten bemängeln einige Gärtner allerdings, dass der Motor nach einiger Zeit ganz schön ins Schwitzen gerät und sie eine Pause einlegen mussten.

Wichtige Daten

  • Art: Messerhäcksler
  • Leistung: 2500 W
  • Astdurchmesser: Bis 40 mm
  • Lautstärke: 106 dB

Auch der eher labile und mit 40 Litern Fassungsvermögen ziemlich kleine Fangsack ist nicht ganz top. Ansonsten ist der “Einhell GC-KS 2540” aber ein sehr schöner, preiswerter Messerhäcksler für kleine bis mittelgroße Aufgaben.

Darauf solltest Du vor dem Kauf achten:

Walzen- oder Messerhäcksler?

Elektrische Häcksler sind die am weitesten verbreiteten Geräte, allerdings unterscheiden sich die Modelle zum Teil grundlegend voneinander.

So gibt es Walzen- und Messerhäcksler. Die Wahl für eine der beiden Arten ist die erste Kaufentscheidung, die Du treffen musst:

  • Walzenhäcksler zermalmen das Schnittgut, sie eignen sich hervorragend zum Kompostieren. Sie sind eher leise, aber auch klobig und nicht ganz günstig
  • Messerhäcksler zerschreddern die Gartenabfälle. Sie verfügen über eine hohe Zerkleinerungsrate und eignen sich z.B., um Mulch herzustellen oder für die Biotonne zu häckseln. Sie sind kompakt konstruiert und oft günstiger, dafür aber auch sehr laut.

Noch mehr Infos

Du bist dir immer noch unsicher, welche Art für dich die beste ist? Dann schau’ dir doch unseren Guide “Walzen- oder Messerhäcksler?” an!

Leistung & Energieverbrauch

Generell sind Wattzahlen ein guter Indikator für die Leistung eines Geräts. Allerdings gibt es auch weniger effektive Modelle, sie häckseln dann eher schwach, verbrauchen aber viel Strom.

Viele Hersteller bieten daher weitere Leistungsdaten an, die bei der Beurteilung hilfreich sein können, z.B.:

  • Messer-/Motorumdrehungen pro Minute
  • Max. Drehmoment
  • Mögliche Schnittgutmenge pro Stunde.

Generell gilt dabei: Je mehr und häufiger Du zum Häcksler greifen musst, desto mehr lohnt sich ein möglichst kraftvolles Gerät.

Maximale Astdicke

Ideal ist es, schon vor dem Kauf zum Maßband zu greifen, um herauszufinden, wie dick deine Äste und sonstigen Gartenabfälle werden können.

Diese Werte vergleichst Du dann mit der maximalen Astdicke, die ein Gerät zulässt: Manche kompakten Modelle lassen 30 bis 35 Millimeter zu, andere zwischen 40 und 50. Einige Profi Häcksler sind sogar in der Lage, 8 Zentimeter dickes Holz zu zerkleinern.

Beachte dabei aber, dass es sich um Idealwerte handelt: Sehr hartes Holz muss z.B. oft dünner sein, um vom Messerwerk bzw. der Walze verarbeitet werden zu können.

Qualität & Verarbeitung

Natürlich spielt auch die Qualität eine große Rolle: Wenn Du sehr viel häckseln musst, darfst Du bei diesem Kriterium keine Kompromisse eingehen.

Das Gehäuse sollte dann robust und wetterfest sein, die Klingen scharf und/oder die Walzen wenig wartungsanfällig. Auch der Motor darf dann unter Belastung keine Stresserscheinungen zeigen, ohne Zwangspausen würden sonst Geräteschäden drohen.

Allein aufgrund von Herstellerangaben lässt sich diese Frage aber kaum beantworten. Ich rate dir deshalb dazu, auch (Langzeit-)Erfahrungsberichte anderer Käufer gut zu studieren. Diese findest Du in fast jedem Online-Shop.

Ersatzteil Verfügbarkeit als Zusatzkriterium

Elektrische Häcksler verfügen über einige Verschleißteile: So müssen Messer z.B. regelmäßig nachgeschliffen und manchmal auch ausgetauscht werden. Ein großes Plus ist es, wenn Ersatz direkt vom Hersteller erhältlich ist – ich würde vor dem Kauf also auch einen Blick in den Ersatzteilkatalog der Anbieter werfen.

Schallemissionen

Elektrische Häcksler machen zwar deutlich weniger Krach als vergleichbare Benziner, sind aber trotzdem eine Lärmquelle, die Natur und Nachbarn stören kann.

Wenn Du möglichst wenig Aufsehen erregen möchtest, eignen sich Walzenhäcksler generell besser als Messer-Modelle, insbesondere sogenannte Leisehäcksler sind dann empfehlenswert.

Genaue Auskunft geben dann genormte Schallwerte – je niedriger, desto besser:

  • Der Schalldruck (LpA) wird direkt am Gerät gemessen und ist z.B. für die Frage, welchen Gehörschutz Du brauchst, von Belang
  • Die Schallleistung (LWA) beschreibt den Krach, der in der Umgebung entsteht, er ist der wichtigste Wert, wenn es um deine Nachbarn geht.

Vorteile von elektrischen Häckslern

1. Als Messer- und Walzenvariante erhältlich

Ein Vorteil von Elektro Häcksler ist, dass ihr die Geräteart frei wählen könnt. Denn anders als bei Benzinern gibt es hier viele Walzen- und Messermodelle.

Walzenhäcksler, auch als Leisehäcksler bekannt, haben einen sehr geringen Lautstärkepegel und funktionieren mit einer Fräswalze, die das Häckselgut nicht nur zerkleinert, sondern auch noch zerdrückt. Somit sind die derartig verarbeiteten Gartenreste hervorragend für den Kompost geeignet.

Die Benzinkonkurrenz kann hingegen nur mit Messerhäckslern aufwarten. Wenn ihr also eine Wahl haben wollt, dann ist der Elektroantrieb um einiges vielseitiger.

2. Einfache Energieversorgung

Benzinhäcksler sind auf fossile Brennstoffe angewiesen. Dies bedeutet für euch: Ihr müsst regelmäßig Benzin kaufen und dürft auch das Motoröl nicht vergessen. Wenn ihr euch dieses Gerenne sparen wollt, solltet ihr zu einem E-Gerät greifen: Denn bei diesen müsst ihr einfach nur die nächste Steckdose ansteuern!

3. Günstiger Preis

Auch, wenn ihr zu den Preisbewussten gehört, solltet ihr in erster Linie Elektro Häcksler in die engere Auswahl nehmen. 

Denn diese sind eher im niedrigen Preissegment angesiedelt – ihr kriegt also ein vergleichsweise kraftvolles Elektrogerät zum Bruchteil des Preises eines Benziners!

Nachteile von elektrischen Häckslern

Begrenzte Leistung

Aber nicht immer bringen Elektro Häcksler nur Vorteile. Zum einen ist die Leistung dieser Geräte nämlich doch etwas begrenzt: So ist bei der Motorenstärke bei etwa 3 Kilowatt Schluss, auch sehr dicke Äste können mit den meisten E-Geräten nicht ohne Vorarbeit gehäckselt werden. Ausnahmen bilden nur sehr teure Profi-Geräte, für die Du oft auch noch eine Starkstromleitung brauchst. Wenn ihr also mehr Power braucht, dann macht es Sinn, sich eher für einen Benziner zu interessieren.

Nur mit Abstrichen mobil

Ich will jetzt nicht sagen, dass Elektro Häcksler nicht mobil sind: Mit ein paar Verlängerungskabeln könnt ihr sie ziemlich frei auf eurem Grundstück einsetzen, doch das hat auch seine Grenzen und führt außerdem zu ziemlich viel Kabelsalat. 

Wenn ihr also ein weitläufiges Anwesen habt und/oder wirklich überall kabellos hinwollt, dann dürfte ein Benziner eher geeignet sein als ein E-Häcksler.

Wie funktioniert ein Elektro Häcksler?

Alle Elektro Häcksler haben eines gemeinsam: Für den Antrieb sorgt ein vergleichsweise kraftvoller Elektromotor, der über die Steckdose mit Strom versorgt wird. Doch hinsichtlich der Funktionsweise sind E-Häcksler keine einheitliche Gruppe. Dabei hängt es nämlich sehr davon ab, ob ihr einen Messer- oder einen Walzenhäcksler nutzt.

Messerhäcksler: Kompakt, aber laut

Messerhäcksler sind die älteste und bewährteste Technik. Dabei funktioniert das Gerät mit messerscharfen Klingen, die bei eingeschaltetem Motor mehrere tausend Mal pro Minute rotieren. Wenn ihr das Häckselgut also in das Gerät stopft (am besten mit Handschuhen und einem Stopfer), hat es eigentlich keine Chance mehr: 

Die Klingen schleudern dann gegen das Grünzeug und die Gartenabfälle werden regelrecht in ihre Einzelteile zerfetzt! Zurück bleibt ganz kleines Häckselgut, das dann in einen Fangbehälter gerät und dann praktisch entsorgt werden kann.

Walzenhäcksler: Besonders leise und ökologisch

Walzenhäcksler hingegen (auch als Leisehäcksler bekannt) arbeiten mit einer Fräswalze. Die zahnradartigen Fräsen sind dabei ebenfalls messerscharf. Wenn ihr das Schnittgut in diese Geräte gebt, zieht es von selber ein (ihr müsst also nicht stopfen) und wird im inneren nicht nur grob (Messerhäcksler zerhacken ein wenig ausgiebiger) zerkleinert, sondern auch noch zermalmt. Da derart verarbeitetes Häckselgut besonders schnell verrottet, ist es dann wie gemacht für eine Weiternutzung auf dem Kompost.

Da fast alle Geräte, die es im Handel gibt, mit Elektromotoren ausgestattet sind, stehen die Chancen gut, dass ein E-Gerät für euch die erste Wahl sein wird.

Benziner als Alternative?

Doch es gibt auch einen Konkurrenten, den Benzin Häcksler: Könnte es sich vielleicht auch lohnen, auf einen Verbrennungsmotor zu setzen? Die Antwort erfährst Du in unserem „Benzin Häcksler Test und Vergleich“.

FAQs

Welche Arten von elektrischen Gartenhäckslern gibt es?

Elektrische Gartenhäcksler gibt es als Messerhäcksler und als Walzenhäcksler: Erstere sind etwas laut, dafür aber auch schnell und stark. Letztere sind etwas langsam, aber sehr leise und eignen sich hervorragend für den Kompost.

Was kann man mit Häckselgut machen?

Häckselgut muss kein Abfall sein, sondern kann auch wiederverwendet werden: Strauchschnitt eignet sich häufig hervorragend für den Kompost oder zum Mulchen. Für diesen Einsatz ist ein Walzen- bzw. Leisehäcksler am besten geeignet. Wenn Du es entsorgen möchtest, gehört es in die Biotonne, sofern die Reste nicht chemisch bearbeitet wurden (z.B. gekaufte Blumen).

Gibt es Alternativen zu elektrischen Gartenhäckslern?

Wenn Du sehr viel Power brauchst und/oder eine Steckdose sehr weit vom Arbeitsort entfernt ist, könnte ein Benzin Häcksler eine Alternative sein. Im Vergleich zu elektrischen Modellen sind diese aber sehr laut und nicht als Walzenhäcksler erhältlich.

Lerne Garten.

Praktische Garten- & Gemüseanbautipps direkt in Deine Inbox.

Foto des Autors

Seit über einem Jahrzehnt beschäftige ich mich leidenschaftlich gern mit Gartengeräten aller Art. Meine Hände haben inzwischen alles von kleinen Handschaufeln bis zu schweren Maschinen geführt. Bei „Pflanzentanzen“ teile ich als Autor mein Wissen und meine Erfahrungen, um unseren Lesern zu helfen, optimale Kaufentscheidungen zu treffen. Ich habe im Laufe der Jahre gelernt, dass das richtige Gartenwerkzeug wirklich den Unterschied machen kann. Egal, ob du ein Anfänger oder schon ein Gartenprofi bist, ich habe definitiv den ein oder anderen Tipp für Dich auf Lager.

Folge uns auf:

Schreibe einen Kommentar