Rasentrimmer

Akku Grasscheren Test & Vergleich 2024 | Die besten Rasenscheren

AKTUALISIERT:

Artikel teilen:

Fast alle Gärtner setzen auf Rasenmäher, für Ecken und Kanten nutzen viele auch Rasentrimmer. Aber was, wenn Du etwas für einen wirklich feinen Kleinschnitt suchst? Um dein Grün optimal in Schuss zu halten, lohnt sich für diese Detailarbeit eine Schere.

Mit einem Elektroantrieb kannst Du dann auf den mühsamen Handbetrieb verzichten und besonders schnell arbeiten. Damit Du weißt, welche Optionen dir zur Verfügung stehen, stelle ich dir jetzt 5 praktische Akku Grasscheren ausführlich vor.

Die besten Akku Grasscheren im Überblick

Testsieger: Bosch AdvancedShear 18V-10
Beste Premium Akku Grasschere: Stihl HSA 26
Besonders breiter Schnitt: Makita DUM604
Empfehlung für Einsteiger: Gardena ClassicCut Li
Preistipp: Einhell GC-CG 3,6 Li

Produktname
Empfehlung
Bosch AdvancedShear 18V-10
Stihl HSA 26
Makita DUM604
Gardena ClassicCut Li
Preistipp
Einhell GC-CG 3,6 Li
Bosch Home and Garden Bosch Akku Grasschere AdvancedShear 18V-10 (ohne Akku, 18-Volt-System, schneidet bis zu 85 m² pro Akkuladung, mit Strauch- und Grasscherenmesser, im Karton)
Stihl HSA 26 Akku Strauchschere mit AS2 und AL1, Orange/Weiß
Makita DUM 604 18V Li-ion Akku Grasschere + 1 x BL1850 5,0 Ah Akku - ohne Ladegerät
Gardena Set Akku-Gras- und Strauchschere ClassicCut Li: Rasenkantenschere für präzisen Schnitt von Rasenkanten und Formschnitt von Sträuchern (9854-20), Updated
Einhell Akku-Gras- und Strauchschere GC-CG 3,6 Li WT (Sicherheitsschalter, Grasschneideblatt, Strauchscherenmesser, werkzeugloser Messerwechsel), Rot
Akku
18 V, 1,5-6,0 Ah
10,8 V, 2,1 Ah
18 V, 1,5-6,0 Ah
3,6 V, 2,5 Ah
3,6 V, 1,3 Ah
Akku Familie
Power 4 All
Stihl AS
Makita LXT
fest verbaut
fest verbaut
Laufzeit
ca. 120 min (2,0 Ah)
ca. 110 min
ca. 35 min (3,0 Ah)
ca. 50 min
ca. 60 min
Ladezeit
ca. 100 min (2,0 Ah)
ca. 55 min
ca. 22 min (3,0 Ah)
ca. 175 min
ca. 300 min
Schnittbreite
100 mm
120 mm
160 mm
80 mm
70 mm
Strauchmesser
Teleskop erhältlich
Max. Schwingungen
2,5 m/s2
1 m/s2
2,5 m/s2
2,5 m/s2
3,0 m/s2
Schalldruck
70 dB
67 dB
76 dB
70 dB
62 dB
Schallleistung
80 dB
80 dB
82 dB
80 dB
82 dB
Gewicht
1,5 kg
1 kg
1,4 kg
575 g
500 g
Empfehlung
Produktname
Bosch AdvancedShear 18V-10
Bosch Home and Garden Bosch Akku Grasschere AdvancedShear 18V-10 (ohne Akku, 18-Volt-System, schneidet bis zu 85 m² pro Akkuladung, mit Strauch- und Grasscherenmesser, im Karton)
Akku
18 V, 1,5-6,0 Ah
Akku Familie
Power 4 All
Laufzeit
ca. 120 min (2,0 Ah)
Ladezeit
ca. 100 min (2,0 Ah)
Schnittbreite
100 mm
Strauchmesser
Teleskop erhältlich
Max. Schwingungen
2,5 m/s2
Schalldruck
70 dB
Schallleistung
80 dB
Gewicht
1,5 kg
Produktname
Stihl HSA 26
Stihl HSA 26 Akku Strauchschere mit AS2 und AL1, Orange/Weiß
Akku
10,8 V, 2,1 Ah
Akku Familie
Stihl AS
Laufzeit
ca. 110 min
Ladezeit
ca. 55 min
Schnittbreite
120 mm
Strauchmesser
Teleskop erhältlich
Max. Schwingungen
1 m/s2
Schalldruck
67 dB
Schallleistung
80 dB
Gewicht
1 kg
Produktname
Makita DUM604
Makita DUM 604 18V Li-ion Akku Grasschere + 1 x BL1850 5,0 Ah Akku - ohne Ladegerät
Akku
18 V, 1,5-6,0 Ah
Akku Familie
Makita LXT
Laufzeit
ca. 35 min (3,0 Ah)
Ladezeit
ca. 22 min (3,0 Ah)
Schnittbreite
160 mm
Strauchmesser
Teleskop erhältlich
Max. Schwingungen
2,5 m/s2
Schalldruck
76 dB
Schallleistung
82 dB
Gewicht
1,4 kg
Produktname
Gardena ClassicCut Li
Gardena Set Akku-Gras- und Strauchschere ClassicCut Li: Rasenkantenschere für präzisen Schnitt von Rasenkanten und Formschnitt von Sträuchern (9854-20), Updated
Akku
3,6 V, 2,5 Ah
Akku Familie
fest verbaut
Laufzeit
ca. 50 min
Ladezeit
ca. 175 min
Schnittbreite
80 mm
Strauchmesser
Teleskop erhältlich
Max. Schwingungen
2,5 m/s2
Schalldruck
70 dB
Schallleistung
80 dB
Gewicht
575 g
Preistipp
Produktname
Einhell GC-CG 3,6 Li
Einhell Akku-Gras- und Strauchschere GC-CG 3,6 Li WT (Sicherheitsschalter, Grasschneideblatt, Strauchscherenmesser, werkzeugloser Messerwechsel), Rot
Akku
3,6 V, 1,3 Ah
Akku Familie
fest verbaut
Laufzeit
ca. 60 min
Ladezeit
ca. 300 min
Schnittbreite
70 mm
Strauchmesser
Teleskop erhältlich
Max. Schwingungen
3,0 m/s2
Schalldruck
62 dB
Schallleistung
82 dB
Gewicht
500 g

1. Bosch AdvancedShear 18V-10

Beste Hobby Grasschere

Bosch Home and Garden Bosch Akku Grasschere AdvancedShear 18V-10 (ohne Akku, 18-Volt-System, schneidet bis zu 85 m² pro Akkuladung, mit Strauch- und Grasscherenmesser, im Karton)

Wenn Du ein schönes Hobbymodell für den Heimgarten suchst, empfehle ich dir die “Bosch AdvancedShear 18V-10” Akku Grasschere.

Sie funktioniert mit allen Akkus der markenübergreifenden “Power 4 All” Allianz.

Pro

  • sehr lange Laufzeiten möglich
  • gute Ergonomie
  • schöne Verarbeitung
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Contra

  • muss gut gepflegt werden
  • kein passgenauer Stiel erhältlich

Die Akkulaufzeit ist beachtlich: Selbst mit 2,0 Ah Batterie läuft das Gerät etwa 100 Minuten, bei noch größerer Kapazität sind deutlich längere Einsätze möglich.

In Erfahrungsberichten loben die meisten Kunden die starke Verarbeitung des Gehäuses, auch die Ergonomie überzeugt. Viele Käuferinnen bemerken zudem, dass sich das praktische Modell hervorragend als Akku Grasschere für Frauen eignet.

Wichtige Daten

  • Akku: 18 V, Power 4 All, 1,5-6,0 Ah
  • Lauf-/Ladezeit: 120/100 min (2,0 Ah)
  • Schnittbreite: 100 mm
  • Lautstärke: 80 dB
  • Gewicht: 1,5 kg

Die Qualität des Schnitts erhält ebenfalls positive Kritiken, sowohl die 10 Zentimeter Grasschere als auch die Strauch-Klinge arbeiten sehr akkurat. Allerdings werden sie wohl auch eher schnell stumpf, Du musst sie also regelmäßig nachschleifen (lassen).

Schade ist auch, dass Bosch keinen passgenauen Teleskopstiel für rückenfreundliches Arbeiten anbietet. Ansonsten ist die “AdvancedShear 18V-10” Akku Grasschere aber eine starke Lösung, die auch noch ein schönes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweist.

2. Stihl HSA 26

Bestes Profi Modell

Stihl HSA 26 Akku Strauchschere mit AS2 und AL1, Orange/Weiß

Wenn Du maximale Qualität wünschst, lohnt sich aber wohl eher ein Profi-Modell:

Die “Stihl HSA 26” Akku Grasschere gehört mit zu den beliebtesten Geräten auf dem Markt.

Pro

  • hervorragende Verarbeitung
  • kompakt & leicht in der Hand
  • sehr laufruhig
  • ausdauernd & kurze Ladezeiten

Contra

  • Wechselakku nicht sonderlich hilfreich
  • nicht ganz günstig

Der 2,1 Ah Akku gehört zum “Stihl AS” System, hält über 100 Minuten und ist blitzschnell wieder aufgeladen. Stand 2024 gibt es aber nur zwei weitere Geräte – einen Gehölzschneider und einen Handsauger – die mit der Batterie kompatibel sind.

Wichtige Daten

  • Akku: 18 V, Stihl AS, 2,1 Ah
  • Lauf-/Ladezeit: 110/55 min
  • Schnittbreite: 120 mm
  • Lautstärke: 80 dB
  • Gewicht: 1 kg

Trotz gerade einmal 1 Kilogramm Gewicht ist die Verarbeitung hervorragend. Die Schere ist robust und schneidet sehr präzise.

Optional kannst Du einen passenden Teleskopschaft hinzubestellen und damit in rückenfreundlicher Höhe arbeiten.

Auch die Laufruhe ist erfreulich: Die Schwingungen betragen maximal 1 m/s2 – deutlich weniger als bei allen anderen Akku Grasscheren. Das fördert deine Gesundheit und stärkt die Konzentration.

Eine tolle Idee also, die besonders für den regelmäßigen Einsatz interessant ist. Die Premium Schere ist zwar nicht wirklich günstig, mit ausreichendem Budget kaufst Du dir aber auch hohe Qualität!

3. Makita DUM604

Breitester Schnitt

Makita DUM604ZX Akku-Grasschere 18V (ohne Akku, ohne Ladegerät)

Oder interessierst Du dich eher für ein echtes Kraftpaket? Dann ist die “Makita DUM604” Akku Grasschere eine tolle Wahl.

Die 16 Zentimeter Grasscher-Klinge gehört zu den größten Modellen auf dem Markt. Das Gerät mit beidseitig geschärften Messern ist hervorragend gefertigt.

Pro

  • Top-Fertigung
  • kraftvoll & schnell
  • sehr breiter Schnitt
  • blitzschnell wieder aufgeladen

Contra

  • Klingenwechsel mit Arbeit verbunden
  • etwas lauter als Konkurrenz
  • eher kurze Akkulaufzeit

Etwas schade ist allerdings der etwas schwierige Umbau von Gras- zu Strauchschere. Trotz gegenseitiger Hersteller-Werbung wirst Du wohl kaum ohne Werkzeug auskommen.

Genutzt werden 18 Volt “LXT” Akkus. Sie sind vergleichsweise schnell leer, anschließend aber blitzschnell wieder aufgeladen. In der Praxis arbeitet das Modell laut Erfahrungsberichten erfreulich schnell und hat auch einiges an Power.

Wichtige Daten

  • Akku: 18 V, Makita LXT, 1,5-6,0 Ah
  • Lauf-/Ladezeit: 35/22 min (3,0 Ah)
  • Schnittbreite: 160 mm
  • Lautstärke: 82 dB
  • Gewicht: 1,4 kg

Das Gehäuse besteht aus Kunststoff mit ergonomischem Softgripmaterial. Im Vergleich zu anderen Grasscheren ist die “Makita DUM604” im Betrieb etwas laut.

Griffverlängerung mit Rolle

Weiterhin kannst Du optional eine rückenfreundliche Griffverlängerung mit Rollen hinzubestellen.

Wenn Du viel Power und einen breiten Schnitt für deine Feinarbeiten suchst, dürfte diese Akku Strauch und Grasschere also sehr interessant für dich sein.

4. Gardena ClassicCut Li

Ideal für Einsteiger

Gardena Set Akku-Gras- und Strauchschere ClassicCut Li: Rasenkantenschere für präzisen Schnitt von Rasenkanten und Formschnitt von Sträuchern (9854-20), Updated

Wenn Du deine Akku Grasschere nur gelegentlich nutzt, dürfte das Modell “Gardena ClassicCut Li” ein schöner Einstieg sein.

Die Schere hat einen fest eingebauten 3,6 Volt Akku und wiegt komplett nur 575 Gramm.

Pro

  • leichtgewichtig
  • liegt gut in der Hand
  • ziemlich scharfer, akkurater Schnitt

Contra

  • eher kurze/schmale Klinge
  • Akku lädt ziemlich lange
  • Batterie nicht wechselbar

Die Klinge ist nur 8 Millimeter breit, hat aber einen ziemlich guten Schnitt. Das Gras (bzw. nach Werkzeugwechsel die Sträucher) wird laut Erfahrungsberichten sehr zuverlässig und akkurat gekürzt.

Wichtige Daten

  • Akku: 3,6 V, fest verbaut, 2,5 Ah
  • Lauf-/Ladezeit: 50/175 min
  • Schnittbreite: 80 mm
  • Lautstärke: 80 dB
  • Gewicht: 575 g

Mit einer Akkuladung kommst Du bis zu 50 Minuten aus. Leider muss das Gerät danach fast 3 Stunden an die Steckdose, um wieder voll einsatzfähig zu sein.

Hier ist es etwas schade, dass es sich um kein Wechselakku-System mit Schnellladegerät und Optionen für verschiedene Ladekapazitäten handelt.

Gardena Set Akku-Gras- und Buchsschere ClassicCut: Strauch- und Rasenkantenschere mit 8 cm Schnittbreite und 12,5 cm Schnittlänge, für bis 800 m Rasenkante, inkl. Messerschutz und Ladegerät (8887-20)

Erfreulicherweise bietet Gardena einen passenden Teleskopstiel an, der auch als Komplettpaket mit Schere erhältlich ist.

Für größere Projekte gibt es wohl leistungsstärkere Alternativen. Als kleines, aber feines Einstiegsmodell ist die “Gardena ClassicCut Li” Akku Grasschere aber eine starke Option!

5. Einhell GC-CG 3,6 Li

Günstigster Preis

Einhell Akku-Gras- und Strauchschere GC-CG 3,6 Li WT (Sicherheitsschalter, Grasschneideblatt, Strauchscherenmesser, werkzeugloser Messerwechsel), Rot

Vielleicht suchst Du aber auch eine wirklich günstige Lösung für gelegentliche Einsätze. Für diese Fälle hat sich das Modell “Einhell GC-CG 3,6 Li” sehr bewährt.

Dabei handelt es sich um eine der preiswertesten Akku Grasscheren, die 2024 überhaupt erhältlich sind!

Pro

  • mit die leichtgewichtigste Grasschere
  • schöner Softgrip
  • sehr günstiger Preis

Contra

  • starke Vibrationen, überdurchschnittlich laut
  • kleine Klinge
  • sehr lange Ladezeit

Gleichzeitig ist sie auch eine der leichtgewichtigsten: Mit eingebautem 3,6 Volt Akku bringt die Schere lediglich um die 500 Gramm auf die Waage.

Trotz nur 1,3 Ah Ladekapazität hält der Akku etwa 60 Minuten, muss danach aber satte 5 Stunden aufgeladen werden. Die Grasscher-Klinge ist lediglich 7 Zentimeter breit, so dass sich das Gerät eher für Mini-Projekte eignet.

Wichtige Daten

  • Akku: 3,6 V, fest verbaut, 1,3 Ah
  • Lauf-/Ladezeit: 60/300 min
  • Schnittbreite: 70 mm
  • Lautstärke: 82 dB
  • Gewicht: 500 g

Etwas schade ist, dass die Schere ziemlich unruhig läuft: 82 Dezibel Schallleistung sind überdurchschnittlich viel, um die 3 m/s2 Vibration erschwert konzentrierte Arbeit.

Einhell GC-CG 3,6 Li Akku Gras- und Strauchschere (3,6 V, 1,5 Ah, max. 60 Min. Betriebszeit, Grasschneide- und Strauchscherenmesser, Teleskopstiel)

Gegen einen kleinen Aufpreis ist das Modell auch mit rückenfreundlichem Teleskopstiel erhältlich.

Für unregelmäßige Rasenarbeiten kann dieses Niedrigpreis-Gerät aber trotzdem eine gute Wahl sein.

Darauf solltest Du vor dem Kauf achten:

Verwendeter Akku

Bei Akku Grasscheren gibt es zwei verschiedene Arten: Modelle mit fest verbauter Batterie und Geräte mit Wechselakkus.

  • Geräte mit fest verbautem Akku sind meistens sehr günstig und kompakt, sie werden oft als Einsteiger-Modelle für den Hobbybereich verkauft.
  • Modelle mit Wechselakku sind meistens deutlich schneller und leistungsfähiger. Weiterhin bieten sie die Möglichkeit, Batterien mit sehr hoher Ladekapazität einzusetzen, was die möglichen Einsatzzeiten erhöht. Oft sind passende Schnellladegeräte erhältlich, um Zwangspausen zu minimieren.

Akku Familien

Die Batterien von Wechselakku-Geräten sind oft mit fast allen anderen Gartengeräten eines Herstellers kompatibel. Wenn Du also z.B. bereits einen 18 Volt Rasentrimmer einer Marke hast, ist es gut möglich, dass dessen Akku auch in deine Grasschere passt.

So kannst Du Geld sparen und eine “Solo” Variante bestellen. Informiere dich aber vorher genau, ob die Geräte wirklich miteinander kompatibel sind, denn manche Hersteller bieten verschiedene Akku Familien an.

Einsatzbereich

Wenn Du deine Grasschere wirklich “nur” für die Rasenpflege verwenden möchtest, reicht eine Grasklinge völlig aus. Versuche aber nicht, damit auch Sträucher oder sogar Gehölz zu kappen: Höchstwahrscheinlich würde die Klinge dann schnell verformen oder sogar brechen.

Die meisten Hersteller liefern ihre Akku Grasscheren daher als Kombigerät. Neben einer feinen Grasschere enthalten sie dann auch eine Strauchklinge für grobe Arbeiten.

Wenn Du oft von dieser Option Gebrauch machen willst, rate ich dir zu einem Modell, bei dem der Wechsel schnell und einfach vonstatten geht. Bei dieser Entscheidung Können dir auch Erfahrungsberichte anderer Gärtner (in fast jedem Online Shop einsehbar) helfen.

Schnittbreite

Die Schnittbreite zeigt dir, wie viele Zentimeter Gras Du mit einer Schnittbewegung schneiden kannst.

Wenn Du ein kleines Grundstück hast, dann reichen schon Breiten von 7 bis 8 Zentimeter aus. Bei größeren Projekten (z.B., wenn Du den Rasen deiner Auffahrt stutzen willst), kann das aber ein bisschen zu wenig sein, dann dauert der Feinschnitt nämlich einfach zu lange. Für diesen Fall solltest Du eine etwas größere Schere wählen, die mindestens 10 Zentimeter breit ist.

Ergonomie & Rückenfreundlichkeit

Achte darauf, dass deine Akku Grasschere wirklich gut in der Hand liegt: Ein schwierig zu bedienendes Gerät führt auf Dauer schnell zu Konzentrationsschwierigkeiten und damit einem unsauberen Schnitt. Dem kannst Du nur mit regelmäßigen Pausen entgegentreten, was die Arbeit sehr in die Länge ziehen könnte.

Empfehlenswert ist daher ein ergonomisch freundlich geformter Griff, idealerweise mit Softgrip-Material. Auch bei dieser Frage können Kundenrezensionen anderer Gärtner gute Hinweise aus der Praxis geben.

Ideal für deinen Rücken und insbesondere für größere Projekte ist eine Verlängerung, so dass Du deine Akku Grasschere mit Teleskopstiel nutzen kannst.

Lautstärke & Vibrationen

Für deine Nachbarn und auch deine Ohren wichtig sind niedrige Lärmemissionen:

  • Der Schalldruck (LpA) ist der Lärm, der in der unmittelbaren Umgebung anfällt, idealerweise beträgt er zwischen 60 und 70 Dezibel
  • Die Schallleistung (LWA) beschreibt den Krach für die Umgebung, schonende Geräte erreichen maximal ca. 80 Dezibel.

Für ruhige Arbeit sorgen möglichst niedrige Vibrationswerte. Experten gehen von einem Grenzwert von 2,5 m/s2 aus. Ruhigere Geräte ermöglichen konzentrierte Arbeit, stärkere Schwingungen bedeuten, dass Du regelmäßig Pausen einlegen musst.

Vorteile von Akku Grasscheren

1. Schneller, aber akkurater Schnitt

Im Vergleich zu handbetriebenen Modellen kannst Du mit akkubetriebenen Rasenscheren auch kompliziertere Pflegefälle sehr schnell erledigen:

  • Zum einen stehen dir bei Akkugeräten um einiges mehr Scheren zur Verfügung als bei Handschneidern, die nur aus zwei Klingen bestehen
  • Zum anderen ziehen sich diese Klingen mit einer Geschwindigkeit zusammen, die Du mit deiner Hand niemals hinbekommen würdest!

Das Schnittmuster leidet darunter aber nicht, im Gegenteil: Aufgrund der gleichmäßigen Schnittbewegung kannst Du mit einem Akkugerät um einiges sauberer arbeiten als mit einer manuellen Schere!

2. Keine Schwielen oder Muskelkater in der Hand

Hast Du schon einmal versucht, mehrer laufende Meter am Stück mit der Hand zu schneiden? Dann weißt Du vielleicht, welchen Belastungen Du dann ausgesetzt bist: Das ständige Schneiden verursacht nicht nur schnell Schwielen an der Hand, auch die Muskulatur wird dabei arg strapaziert –Du riskiert also schnell z.B. eine Sehnenscheidenentzündung.

Mit Akkugeräten umgehst Du dies: Außer dem Drücken des Bedienknopfes wird deine Hand eigentlich nur noch durch das Tragen des Geräts belastet – da viele Akkuscheren aber sehr leicht sind, ist diese Strapaze noch zu verschmerzen.

Bezüglich der Bedienbarkeit haben die meisten Akku Grasscheren zudem den Vorteil, dass sie sowohl von Rechts- als auch von Linkshändern problemlos genutzt werden können.

3. Überall einsetzbar

Und dabei verlierst Du keinerlei Mobilität: Denn aufgrund der Akkutechnik kannst Du mit einer derartigen Grasschere völlig frei arbeiten.

Es macht also keinen Unterschied, ob Du vor der Haustür oder am Gartentor werkelst: Mit einer Akku Grasschere musst Du nur zum Aufladen an die Steckdose!

Nachteile von Akku Grasscheren

Ergänzung, aber kein Ersatz für Rasentrimmer

Es gibt also viele gute Gründe für Akku Rasenscheren. Dabei solltest Du dir aber über eine Sache im Klaren sein: Ein Ersatz für einen Rasentrimmer sind derartige Geräte nicht.

Denn mit einer ausgewachsenen Motorsense mit Mähkopf können Scheren leistungsmäßig wirklich nicht mithalten. Du solltest eine Grasschere mit Akku also eher als Ergänzung zu einem Trimmer sehen: Zunächst kannst Du die Ecken und Kanten grob heruntertrimmen und dann mit der Rasenschere zur Feinarbeit ansetzen.

Wie funktioniert eine Akku Grasschere?

Wenn es um Rasen geht, dann kommt es auch auf den Geschmack an: Einige lassen ihre Wiesen gerne naturbelassen und mähen sie nur selten. Andere wiederum pflegen ihren Rasen eher funktionell – sie schneiden das Gras zwar herunter, es stört sie aber nicht, wenn mal ein paar Büschel herausragen. Und dann gibt es noch die ganz feinen Gärtner, die ihre Rasenflächen wirklich akribisch pflegen.

Ergänzung zu Mäher & Trimmer

Fast alle Gartenbesitzer haben einen Rasenmäher zur Hand. Er sorgt dafür, dass der Großteil des Grüns schnell und gleichmäßig gemäht wird. Auch sehr verbreitet sind Rasentrimmer mit Messer- oder Fadentechnik: Sie kümmern sich um die Bereiche, an die ein Mäher nicht herankommt. Dies können Rasenkanten sein, aber auch die Bereiche um Bäume herum gehören oft zu den Haupteinsatzgebieten von Trimmern.

Wenn es aber wirklich um Feinarbeit geht, dann ist selbst der Schnitt von präzisen Fadentrimmern noch ein bisschen zu grob. Für diese Fälle heißt es dann Nachjustieren und zur Schere greifen. Nur so kannst Du einen hundertprozentig einheitlichen Rasen genießen.

Motor-Power als smarte Alternative

Lange Zeit waren Rasenscheren nur mit Handantrieb verfügbar. So kannst Du zwar sehr kreativ sein, die Arbeit ist dann aber auch sehr mühsam.

Je länger Du so mit einer Rasenkante beschäftigt bist, desto schwieriger wird es, sich zu konzentrieren und einen einheitlichen Schnitt aufrechtzuhalten. Dann macht es Sinn, die eigentliche Schnittarbeit durch Motoren erledigen zu lassen und sich für eine Akku Rasenschere zu entscheiden.

Vielzahl an Klingen, extrem hohe Geschwindigkeit

Handbetriebene Grasscheren funktionieren normalerweise mit zwei Klingen. Bei Akku Rasenscheren hingegen erledigen gleich mehrere Messer die Arbeit: Sie haben einen geringen Abstand zueinander und sind dabei so scharf, dass sie ohne Probleme auch dünne Grashalme mit einem Schnitt klein bekommen.

Angetrieben werden die Klingen dabei von einem Elektromotor, den ein Akku mit Energie versorgt. Im Inneren treibt der Motor dabei eine Art Turbine an, dessen Kraft dann auf den Schneidapparat einwirkt und die Klingen mehrere hundert Mal pro Minute zusammenziehen lässt.

FAQs

Welches ist die beste Grasschere?

In unserem Test und Vergleich konnte besonders die “Bosch AdvancedShear 18V-10” Akku Grasschere überzeugen. Weitere empfehlenswerte Modelle kommen von Stihl, Makita, Gardena und Einhell.

Wie funktioniert eine Akku Grasschere?

Bei einer Akku Rasenschere treibt ein Elektromotor eine Turbine an, die den Schneidapparat in Bewegung setzt. Die Klingen ziehen sich mehrere hundert Mal pro Minute zusammen und schneiden die Grashalme ab.

Was kostet eine Akku Grasschere?

Günstige Einstiegs Akku Grasscheren sind oft schon ab ca. 30 Euro zu haben. Leistungsstarke Modelle können aber deutlich teurer sein und mit über 100 Euro zu Buche schlagen. Oft musst Du dann auch noch Extraausgaben für einen austauschbaren Akku mit einplanen.

Kostenloser Aussaatkalender

Aussaatkalender für Gemüse und Kräuter.

Verpasse nie wieder den richtigen Moment zur Aussaat Deines Lieblingsgemüses! Einfach eintragen und loslegen!

Foto des Autors

Seit über einem Jahrzehnt beschäftige ich mich leidenschaftlich gern mit Gartengeräten aller Art. Meine Hände haben inzwischen alles von kleinen Handschaufeln bis zu schweren Maschinen geführt. Bei „Pflanzentanzen“ teile ich als Autor mein Wissen und meine Erfahrungen, um unseren Lesern zu helfen, optimale Kaufentscheidungen zu treffen. Ich habe im Laufe der Jahre gelernt, dass das richtige Gartenwerkzeug wirklich den Unterschied machen kann. Egal, ob du ein Anfänger oder schon ein Gartenprofi bist, ich habe definitiv den ein oder anderen Tipp für Dich auf Lager.

Folge uns auf:

Schreibe einen Kommentar