Die tollsten Hochbeete aus Metall im Test & Vergleich 2023

Mit einem Hochbeet kannst Du auf rückenfreundliche Weise gärtnern und deinen Pflanzen ein optimales Umfeld bieten. Immer mehr Hobbygärtner entscheiden sich für diese smarte Option.

Bei der Auswahl eines für deine Ansprüche geeigneten Modells hast Du die Qual der Wahl: Aufgrund der robusten und witterungsfesten Konstruktion ist Metall als Material sehr beliebt.

Aus diesem Grund habe ich einen Vergleich der meiner Ansicht nach 5 besten Metall Hochbeete, die 2023 erhältlich sind, durchgeführt. Außerdem findest Du viele weitere Infos zu dieser Anbauart.

Die besten Metall Hochbeete im Überblick

Unsere Empfehlung: Vitavia Terra 858
Beste XXL Qualität: KTG Aluminium Hochbeet 210
Premium Tipp für kleine Projekte: Biohort Belvedere S
Schönstes Metall Hochbeet: Gartendek Hochbeet
Preis-Leistungs Testsieger: Blumfeldt High Grow

Produktname
Empfehlung
Vitavia Terra 858
KTG Aluminium Hochbeet 210
Biohort Belvedere S
Gartendek Hochbeet
Preistipp
Blumfeldt High Grow
Pergart Vitavia Hochbeet Basic, Alu-blank
blumfeldt Hochbeet aus Metall, Wetterfestes Stahlblech-Hochbeet für Balkon & Garten, Rostfreies Hochbeet Oval, Freistehende Hochbeete 160x80x80 cm, 804L Pflanzkübel Groß für Blumen, Obst, Gemüse
Materialdicke
0,65 mm
4,0 mm
0,5 mm
0,53 mm
0,6 mm
Legierung
Zincalume®
Aluminium-Verbundplatten
Stahl/Polyamid
Doppelverzinkter Stahl
Verzinkter Stahl
Arbeitshöhe
86 cm
77 cm
77 cm
63 cm
80 cm
Fassungsvermögen
ca. 1140 L
ca. 1180 L
ca. 340 L
ca. 1300 L
ca. 1020 L
Maße
162 x 82 x 86 cm
205 x 91 x 77 cm
102 x 53 x 77 cm
200 x 100 x 63 cm
160 x 80 x 80 cm
Gewicht
24 kg
37,5 kg
31 kg
k.A.
20 kg
Empfehlung
Produktname
Vitavia Terra 858
Pergart Vitavia Hochbeet Basic, Alu-blank
Materialdicke
0,65 mm
Legierung
Zincalume®
Arbeitshöhe
86 cm
Fassungsvermögen
ca. 1140 L
Maße
162 x 82 x 86 cm
Gewicht
24 kg
Produktname
KTG Aluminium Hochbeet 210
Materialdicke
4,0 mm
Legierung
Aluminium-Verbundplatten
Arbeitshöhe
77 cm
Fassungsvermögen
ca. 1180 L
Maße
205 x 91 x 77 cm
Gewicht
37,5 kg
Produktname
Biohort Belvedere S
Materialdicke
0,5 mm
Legierung
Stahl/Polyamid
Arbeitshöhe
77 cm
Fassungsvermögen
ca. 340 L
Maße
102 x 53 x 77 cm
Gewicht
31 kg
Produktname
Gartendek Hochbeet
Materialdicke
0,53 mm
Legierung
Doppelverzinkter Stahl
Arbeitshöhe
63 cm
Fassungsvermögen
ca. 1300 L
Maße
200 x 100 x 63 cm
Gewicht
k.A.
Preistipp
Produktname
Blumfeldt High Grow
blumfeldt Hochbeet aus Metall, Wetterfestes Stahlblech-Hochbeet für Balkon & Garten, Rostfreies Hochbeet Oval, Freistehende Hochbeete 160x80x80 cm, 804L Pflanzkübel Groß für Blumen, Obst, Gemüse
Materialdicke
0,6 mm
Legierung
Verzinkter Stahl
Arbeitshöhe
80 cm
Fassungsvermögen
ca. 1020 L
Maße
160 x 80 x 80 cm
Gewicht
20 kg

1. Vitavia Terra 858

Testsieger

Pergart Vitavia Hochbeet Basic, Alu-blank

Wenn Du ein funktionelles, hochwertiges und bezahlbares Metallmodell suchst, empfehle ich dir das “Vitavia Terra 858” Hochbeet.

Unser Testsieger fasst 1140 Liter, womit auch XXL Projekte möglich sind. Sollte das nicht reichen, kannst Du die Größe deines Beets mit Zusatzmodulen erweitern.

Pro

  • starke Verarbeitung
  • modular erweiterbar
  • 86 cm Arbeitshöhe
  • einfache Montage

Contra

  • sehr scharfe Eckkanten
  • mit hartnäckiger Schutzfolie

Die 0,6 Millimeter dicke Zink-Legierung des Stahlrahmens kann überzeugen: Vitavia setzt spezielles “Zincalume” Material ein, so dass das Modell absolut witterungsfest ist. Auch ansonsten überzeugt die Verarbeitung.

Wichtige Daten

  • Material: Zincalume
  • Dicke: 0,65 mm
  • Fassungsvermögen: 1140 L
  • Arbeitshöhe: 86 cm

Im Vergleich zu anderen Hochbeeten ist die Montage zudem ziemlich einfach. Trotzdem solltest Du beim Aufbau vorsichtig sein, denn die etwas spitzen Eckteile haben schon einige Gärtner geschnitten. Auch die Schutzfolie, die Du vor der Inbetriebnahme abziehen musst, ist etwas hartnäckig – das sind aber nur eher kleine Kritikpunkte.

Denn im Alltag überzeugt das “Vitavia Terra” Hochbeet durchaus. Das liegt auch an der sehr rückenfreundlichen Arbeitshöhe von 82 Zentimetern.

Eine schöne Lösung also, die ich eigentlich nur empfehlen kann!

2. KTG Aluminium Hochbeet 210

Premium XXL Hochbeet

Vielleicht suchst Du aber auch maximale Qualität für große Projekte. Ein absolutes Premium Modell ist dann das “KTG Aluminium Hochbeet 210”.

Es bietet 1180 Liter Volumen und eignet sich deshalb auch für sehr pflanzenreiche Anlagen.

Pro

  • starke Verarbeitung, 4 mm dicke Alu-Platten
  • XXL Fassungsvolumen
  • doppelseitig farbenfroh aufbaubar
  • mit Schutzgitter

Contra

  • sehr teuer

Die Verarbeitung ist einfach hervorragend: “KTG” nutzt Aluminium-Verbundplatten, die 4 Millimeter dick sind, deutlich mehr als bei fast allen anderen Metall-Modellen. Das ermöglicht eine hervorragende Wärmeisolierung.

Auch ansonsten steht das Hochbeet ziemlich stabil. Die Montage ist vergleichsweise einfach, ein schöner Clou ist, dass beide Seiten der Platten unterschiedliche Farben haben. So kannst Du dich für ein Design entscheiden.

Wichtige Daten

  • Material: Aluminium-Verbundplatten
  • Dicke: 4 mm
  • Fassungsvermögen: 1180 L
  • Arbeitshöhe: 77 cm

Als Premium Lösung enthält das “KTG Aluminium Hochbeet 210” auch ein praktisches Schädlings-Schutzgitter. Allerdings ist auch der Preis ziemlich hoch. Mit dem nötigen Budget ist das Modell aber eine hervorragende XXL Option!

3. Biohort Belvedere S

Luxus Mini Hochbeet

Vielleicht willst Du aber auch auf kleinerer Fläche arbeiten. Wenn Du auch bei Mini-Projekten nicht auf Qualität verzichten willst, rate ich dir zum “Biohort Belvedere S” Hochbeet.

Pro

  • Premium Verarbeitung
  • kompakte Maße, für beengte Verhältnisse
  • edler Look

Contra

  • für ein Mini Hochbeet hoher Preis

Es ist gerade einmal 50 Zentimeter tief, so dass es auch auf der engsten Terrasse gut Platz findet. Gleichzeitig fasst es über 300 Liter und eignet sich deshalb auch zum Schichten.

Äußerlich überzeugt das “Biohort” Hochbeet mit einem sehr aufgeräumten, modernen Design. Aber auch die Verarbeitung ist lobenswert. Eine Stahl-Polyamid -Konstruktion sorgt für Stabilität und trotz gerade einmal 0,5 Millimeter Dicke für eine schöne Wärmeisolierung.

Wichtige Daten

  • Material: Stahl & Polyamid
  • Dicke: 0,5 mm
  • Fassungsvermögen: 340 L
  • Arbeitshöhe: 77 cm

Anders als bei anderen Mini-Hochbeeten, bei denen Du dich bücken musst, überzeugt auch die Arbeitshöhe. Sie beträgt immerhin 77 Zentimeter.

Allerdings ist der Preis etwas happig: Für das Geld, das Biohort verlangt, kriegst Du bei anderen Herstellern locker ein XXL Hochbeet. Allerdings kaufst Du bei dieser Luxus-Lösung auch ein starkes Design und extrem hohe Qualität!

4. Gartendek Hochbeet

Mit Holzoptik

Wenn Du trotz Metallverarbeitung nicht auf rustikales Design verzichten willst, rate ich dir aber zum “Gartendek Hochbeet” aus doppelverzinktem Stahl.

Während andere Hersteller vor allem auf modern-industrielle Optik setzen, kommt dieses Modell als täuschend echtes Holzimitat daher. Du hast also das Beste aus zwei Welten: Gemütliches Aussehen, ohne witterungsanfällig zu sein.

Pro

  • sehr großes Füllvolumen
  • schicke Holzoptik
  • praktisch werkzeuglose Montage

Contra

  • etwas niedrig
  • Kanten sehr scharf
  • hoher Platzbedarf

Gleichzeitig ist das Füllvolumen sehr hoch: Bis zu 1300 Liter passen ins Hochbeet.

Allerdings ist die Arbeitshöhe mit 63 Zentimetern auch eher niedrig. Das erschwert das Schichten, kann deinen Rücken strapazieren und schlägt sich auch in einem ziemlich großen Platzbedarf nieder.

Wichtige Daten

  • Material: Doppelverzinkter Stahl
  • Dicke: 0,53 mm
  • Fassungsvermögen: 1300 L
  • Arbeitshöhe: 63 cm

Laut Erfahrungsberichten ist die Montage sehr einfach, Du kommst fast ohne Werkzeug aus. Einige Teile sind aber sehr spitz, das hat auch der Hersteller erkannt und liefert sein Hochbeet erstaunlicherweise mit Schutzhandschuhen.

Solltest Du also etwas Platz im Garten haben und eine ausgefallene Optik suchen, ist das XXL Hochbeet von “Gartendek” eine tolle Idee!

5. Blumfeldt High Grow

Preistipp

blumfeldt Hochbeet aus Metall, Wetterfestes Stahlblech-Hochbeet für Balkon & Garten, Rostfreies Hochbeet Oval, Freistehende Hochbeete 160x80x80 cm, 804L Pflanzkübel Groß für Blumen, Obst, Gemüse

Wenn Du hingegen auf gute Qualität zu möglichst niedrigen Kosten setzt, rate ich dir zum “Blumfeldt High Grow” Hochbeet.

Das ovale Rundbeet fast über 1000 Liter und eignet sich deshalb auch für größere Anbauprojekte. Das Design kann als unauffällig bezeichnet werden, für manche ist es aber vielleicht auch etwas langweilig.

Pro

  • gute Verarbeitung
  • tolles Füllvolumen
  • starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Contra

  • schwieriger Aufbau
  • Design Geschmacksache

Der Rahmen besteht aus 0,6 Millimeter dickem, verzinktem Stahl. Die Verarbeitung ist gut, viele Gärtner nutzen das Hochbeet schon viele Jahre, ohne dass Qualitätseinbußen zu verschmerzen gewesen wären.

Wichtige Daten

  • Material: Verzinkter Stahl
  • Dicke: 0,6 mm
  • Fassungsvermögen: 1020 L
  • Arbeitshöhe: 80 cm

Ein großer Kritikpunkt in vielen Kundenrezensionen des Modells ist aber die Montage. Bevor das Hochbeet steht, müssen etliche Schrauben gesetzt und festgezogen werden, da verlieren manche den Überblick. Ratsam ist es daher, handwerklich begabte Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Dafür kannst Du dich aber auch über einen günstigen Preis freuen: Angesichts der soliden Qualität, die das “Blumfeld High Grow Hochbeet” bietet, ist es erstaunlich erschwinglich.

Darauf solltest Du vor dem Kauf achten:

Verwendetes Metall

Vor dem Kauf eines Metall Hochbeetes musst Du dich zunächst für das genaue Material entscheiden. Hier hast Du einige Optionen mit Vor- und Nachteilen:

  • Hochbeete aus Stahl heizen das Innere kaum auf und sind eher günstig. Gleichzeitig neigen sie aber auch zum Rosten, Du musst sie also regelmäßig checken
  • Eisen ist deutlich edler und verformt auch bei extremen Wetterbedingungen kaum. Allerdings neigt das Material schon früh zur Ermüdung, die Lebensdauer ist deshalb oft verhältnismäßig kurz
  • Aluminium ist hochwertig, leicht und rostfrei. Allerdings ist das Metall auch sehr wärmeleitend, weshalb der Untergrund im Sommer schnell erhitzt und Du öfter gießen musst.

Legierung & Verarbeitung

Jedes Hochbeet besteht nicht nur aus einem Metall, sondern ist legiert, also veredelt. Eine gute Legierung, z.B. mit Aluminium und Zink, beugt Korrosionsschäden vor und verlängert die Nutzdauer des Beetes.

Bei der Verarbeitung ist es wichtig, dass das Modell wirklich stabil steht und Witterungseinflüssen gut trotzt. Hier können Erfahrungsberichte anderer Gärtner, die Du in fast jedem Online-Shop findest, eine große Hilfe sein.

Auch auf die Montage musst Du achten: Manche Modelle kommen (fast) ohne Werkzeug aus und lassen sich auch ohne handwerkliches Geschick schnell aufbauen. Andere müssen stark verschraubt und befestigt werden – das kann viel Zeit und Nerven kosten.

Arbeitshöhe & Füllvolumen

Wenn Du dein Hochbeet optimal befüllen willst, brauchst Du viel Platz, um alle Kompostschichten fein säuberlich zu stapeln. Deshalb solltest Du auf eine möglichst große Arbeitshöhe achten. Darüber wird sich auch dein Rücken freuen, denn je höher das Beet, desto bequemer die Arbeit.

Richtige Auskunft bietet aber das Füllvolumen: Schon Mini-Projekte brauchen mindestens 300 Liter. Mittelgroße Projekte lassen sich oft mit 500 bis 700, XXL Beete mit Füllmengen ab 1000 Litern realisieren.

Kleinere Hochbeete lohnen sich eigentlich nur, wenn Du statt mit Kompost mit fertiger Erde arbeitest.

Einsatzgebiet

Auch der Aufstellort ist ein wichtiges Kaufkriterium. Wenn Du das Hochbeet unauffällig in den Garten stellst, ist z.B. die Optik nicht ganz so wichtig, dann tut es auch ein eher langweiliges, unauffälliges Modell.

Wenn Du das Hochbeet aber auf der Terrasse oder auf dem Balkon nutzt, lohnt sich, auf ein Design zu setzen, dass zu deiner Einrichtungsphilosophie passt. Weiterhin ist dann auch ein abgedeckter Boden sinnvoll. Das erschwert es zwar Schädlingen, hält deinen erweiterten Wohnraum aber sehr sauber.

Extras

Und schließlich lohnt es sich auch, auf Extras zu achten. Viele Metall Hochbeete werden mit einem Wühlmausgitter geliefert, das Schädlinge fernhält, ohne Nützlinge auszugrenzen. Auch ein Schneckenschutz, ein kleiner Stauraum oder ein Frühbeetdach können sinnvolles Zubehör darstellen.

Flexibel bleibst Du, indem Du dich für ein modular aufgebautes Hochbeet entscheidest. Dann kannst Du Zusatzteile hinzukaufen und dein Projekt bei Bedarf erweitern.

Vorteile von Metall Hochbeeten

1. Robust & witterungsfest

Der erste Vorteil von Hochbeeten aus Metall ist ein ganz praktischer: Sie kommen nämlich mit allen Jahreszeiten hervorragend klar!

Weder Hitze noch klirrende Kälte können diesen Modellen groß etwas anhaben. So ist es möglich, das Hochbeet das ganze Jahr über an seinem angestammten Platz stehen zu lassen, ohne dass Du dir große Sorgen um sein Wohlergehen machen müsstest!

2. Lange Lebensdauer

Damit verbunden ist auch eine wirklich lange Lebensdauer: Im Vergleich zu den anderen beiden beliebten Materialien – Holz und Kunststoff – kann Metall hier nämlich wirklich punkten. 

Es verrottet nicht und ist auch kaum anfällig für Risse oder ähnliche Materialschäden (zu einer Ausnahme komme ich noch). So können gute Metall Hochbeete viele Jahre im Garten bleiben, ohne dass Du dir Gedanken um einen Nachfolger machen musst!

3. Auch in XXL Varianten erhältlich

Du hast viele Beete und willst diese nicht hochlegen, weil Du Angst hast, dass ein Hochbeet mit den vielen Pflanzen nicht klarkommt? Dann solltest Du wirklich über Metall nachdenken! 

Denn diese Modelle sind auch in wirklich großen Ausführungen erhältlich: So ist es kein Problem, mit einem Beet 1000 Liter Erde und mehr zu nutzen – dementsprechend viele und große Pflanzen finden dann auch Platz!

3. Einfache Montage

Weiterhin punkten Hochbeete aus Metall durch ihre vergleichsweise einfache Konstruktion. Zwar gibt es auch hier Ausnahmen, die die Regel bestätigen, normalerweise sind sie aber wannen- bzw. kastenförmig und daher sehr simpel aufgebaut. 

Dementsprechend problemlos geht dann auch die Montage: Im Regelfall stehen sie schnell und dauerhaft!

Nachteile von Metall Hochbeeten

Meistens etwas spröde Optik

Es gibt aber auch ein paar Punkte, die gegen ein Hochbeet aus Metall sprechen könnten. Der erste ist wohl die Optik. Denn während Holzmodelle mit rustikalem, naturverbundenem Design überzeugen und Kunststoff Hochbeete sehr vielfältig sind, sehen metallene Exemplare doch eher wie graue Mäuse aus. 

Hier geht also Funktionalität vor Aussehen – wenn Du dein Hochbeet auch als Blickfang nutzen willst, sind andere Materialien also wahrscheinlich eine bessere Option.

Erhöhter Wasserbedarf an heißen Tagen

Auch ein anderes kleines Detail spricht gegen Metall Hochbeete: So sind sie zwar ziemlich robust, was Wettereinflüsse angeht, die natürlichen Eigenschaften von Metall lassen sich aber trotzdem nicht verbergen.

Das bedeutet im Sommer: Wird es heiß und sonnig, kann das Metall ganz schön aufheizen. Dies ist dann nicht nur schmerzhaft, wenn Du deinen Hochbeet Rahmen berührst, auch deine Pflanzen kommen dadurch ins Schwitzen. Du musst ihnen also mehr Wasser zuführen – das kannst Du mit anderen Materialien vermeiden.

Eventuell Korrosion & Rostbefall

Und schließlich sind die meisten metallenen Modelle leider auch gegen Korrosion und Rost nicht gefeit. Mit der Zeit bedeutet das, dass es dann doch zu Materialschäden kommen kann – besonders, wenn das Hochbeet im Freien steht und/oder häufig nass wird.

Ich würde also dazu raten, vielleicht schon im Vorfeld mit Rostschutzfarbe tätig zu werden und ansonsten das Hochbeet regelmäßig zu inspizieren.

Wie funktioniert ein Metall Hochbeet?

Ein Metall Hochbeet ist eine eher einfache, aber sehr effektive Konstruktion. Im Grunde genommen handelt es sich um eine meist nach unten offene Wanne, die mit Erde und/oder Kompost-Gut befüllt werden kann.

Weiterhin gibt es auch kleine Modelle auf Stelzen, die oft als Hochbeete bezeichnet werden. Sie sind aber nur für sehr kleine Projekte geeignet und dienen eher als Pflanzentröge.

Zu den besten Balkon Hochbeeten

Mehr zu dieser Bauart und empfehlenswerte Modelle aus allen Materialien findest Du in unserem “Hochbeete für den Balkon” Test und Vergleich.

Größter Vorteil für dich ist, dass Du dich beim Gärtnern nicht mehr bücken musst. Aber auch auf deine Pflanzen hat ein Metall Hochbeet positive Auswirkungen.

Frostschutz & bessere Wärmeverteilung

Metall ist nämlich in der Lage, Wärme (z.B. der Sonnenstrahlen) hervorragend weiterzuleiten und hat auch dämmende Eigenschaften.

Das ist insbesondere im Winter von Vorteil: Wenn Du deine Pflanzen aus dem Boden nimmst und eine Etage höher wachsen lässt, sind sie deutlich weniger anfällig für Frost.

Bei heißem Wetter muss das Hochbeet aber häufiger gegossen werden, um zu verhindern, dass es austrocknet.

Beschichtung eines Hochbeets

Natürlich kannst Du auch ein XXL Hochbeet komplett mit Pflanzenerde befüllen. Das nutzt das Potential der Bauart aber nicht aus. Die beste Methode ist es, den Behälter als Komposter mit angeschlossenem Beet zu nutzen.

Hierfür beschichtest Du das Beet wie folgt:

  • Unterste Schicht: Schädlingsschutz & Drainage
  • 1. Ebene: Hartes Strauch- & Schnittgut (z.B. Äste, Zweige, Laub), ca. 25 cm
  • 2. Ebene: Weiches Schnittgut (z.B. Rasen, Grasnarben-Soden, Stroh), ca. 25-30 cm
  • 3. Ebene: Bioabfälle (z.B. Küchenreste wie Salatblätter, Eier-, Obst- & Gemüseschalen), ca. 15 cm
  • Oberste Schicht: Pflanzenerde, um sofort loslegen zu können.

Schritt-für-Schritt Anleitung

Ausführliche Infos findest Du in unserem Artikel “Hochbeet befüllen und richtig schichten”.

Langsam, aber stetig, verrotten die Garten- und Küchenabfälle zu nahrhafter Erde. Den Pflanzen im Hochbeet stehen also jederzeit Nährstoffe zur Verfügung. Ein gut aufgebautes Hochbeet ist deutlich fruchtbarer als gekaufte Pflanzenerde und um einiges günstiger.

Die meisten Hochbeete halten um die 5 Jahre. Anschließend entfernst Du die Pflanzen vorsichtig, entleerst den Behälter und setzt eine neue Kompostbeschichtung auf. Die alte Erde kannst Du als Humus weiterverwenden.

FAQs

Sind Hochbeete aus Metall gut?

Metall Hochbeete sind sehr langlebig, robust und vergleichsweise günstig. Allerdings heizen sie auch schnell auf, weshalb Du im Sommer häufiger gießen musst.

Wie gut sind Hochbeete aus Stahl?

Hochbeete aus Stahl geben weniger Wärme ab als Modelle aus Aluminium. Allerdings sind sie auch rostanfällig, die Lebensdauer ist deshalb häufig kürzer als bei anderen Metallen.

Welcher Stahl für Hochbeet?

Ideal ist es, wenn dein Stahl Hochbeet legierten Edelstahl verwendet. Besonders langlebig sind Modelle mit Aluminium-Zink-Legierung.

Über den Autor:

Artikel teilen: