Hochbeete

Die besten Hochbeete für den Balkon im Test & Vergleich 2023

AKTUALISIERT AM:

„Du träumst von knackigem Gemüse und blühenden Blumen auf deinem Balkon? Mit einem Hochbeet wird dieser Traum Wirklichkeit! Wir haben für dich die besten Hochbeete für den Balkon getestet und verglichen. 

Du fragst dich, welches das Beste für dich ist? Dann bleib dran, denn in diesem Artikel findest du die Antwort.

Balkon Hochbeet Testsieger 2023

Es gibt viele interessante Hochbeete, die sich vor allem für den Balkon eignen. Am besten gefällt mir das Holzmodell von MyGardenlust. Dieses macht nicht nur optisch etwas her, sondern überzeugt auch durch ziemliche Langlebigkeit – Imprägnierung und Schutzvorrichtungen sei Dank. 

Aufgrund des vergleichsweise hohen Füllvolumens könnt ihr mit diesem Beet auch größere Pflanzenprojekte ganz einfach auf dem Balkon realisieren. 

Die besten Hochbeete für den Balkon in 2023

Produktname
Empfehlung
MyGardenlust Hochbeet aus Holz
Habau Klara
Kreher XXL Hochbeet
Preistipp
Relaxdays Hochbeet
Gartenwelt Riegelsberger Hochbeet
myGardenlust Hochbeet aus Holz - Kräuterbeet für Garten Terrasse Balkon - Pflanzkübel als Gemüse Beet - Pflanzkasten Groß Outdoor mit Fußkappen aus Kunststoff Grün imprägniert | 100x50 cm
HABAU Klara Hochbeet, weiß/grau
Kreher XXL Hochbeet, Gemüsebeet aus Kunststoff in Anthrazit. Fasst ca. 66 Liter. Mit Wasserspeicher und Füßen. Maße 78 x 38 x 69 cm.
Relaxdays Hochbeet, Metall, 4 Beine, Pflanzkübel, Kräuterbeet, Balkon, Terrasse, schmal, HBT: 80,5 x 81,5 x 31 cm, grau
Gartenwelt Riegelsberger Hochbeet 109x46x80 cm Nadelholz KDI mit 3 Pflanzkasteneinsätzen Kräuterbeet Pflanzbeet Gemüsebeet
Material
Kiefernholz
Holz/Metall/Kunststoff
Kunststoff
Eisen
Fichtenholz
Arbeitshöhe
80 cm
89 cm
78 cm
80,5 cm
80 cm
Fassungsvermögen
ca. 120 L
ca. 160 L
ca. 66 L
ca. 56 L
ca. 45 L
Farbe
rot, blau, braun, grün oder grau
grau/braun
anthrazit/grau
grau oder hellgrün
grün oder larice
Extras
Holzschutzfolie
Ablage, Schutzfolie
Wasserspeicher, Abstandshalter
ohne
Blumenkasteneinsätze
Maße
100 x 80 x 50 cm
119 x 89 x 57 cm
78 x 69 x 38 cm
81,5 x 80,5 x 31 cm
109 x 80 x 46 cm
Empfehlung
Produktname
MyGardenlust Hochbeet aus Holz
myGardenlust Hochbeet aus Holz - Kräuterbeet für Garten Terrasse Balkon - Pflanzkübel als Gemüse Beet - Pflanzkasten Groß Outdoor mit Fußkappen aus Kunststoff Grün imprägniert | 100x50 cm
Material
Kiefernholz
Arbeitshöhe
80 cm
Fassungsvermögen
ca. 120 L
Farbe
rot, blau, braun, grün oder grau
Extras
Holzschutzfolie
Maße
100 x 80 x 50 cm
Produktname
Habau Klara
HABAU Klara Hochbeet, weiß/grau
Material
Holz/Metall/Kunststoff
Arbeitshöhe
89 cm
Fassungsvermögen
ca. 160 L
Farbe
grau/braun
Extras
Ablage, Schutzfolie
Maße
119 x 89 x 57 cm
Produktname
Kreher XXL Hochbeet
Kreher XXL Hochbeet, Gemüsebeet aus Kunststoff in Anthrazit. Fasst ca. 66 Liter. Mit Wasserspeicher und Füßen. Maße 78 x 38 x 69 cm.
Material
Kunststoff
Arbeitshöhe
78 cm
Fassungsvermögen
ca. 66 L
Farbe
anthrazit/grau
Extras
Wasserspeicher, Abstandshalter
Maße
78 x 69 x 38 cm
Preistipp
Produktname
Relaxdays Hochbeet
Relaxdays Hochbeet, Metall, 4 Beine, Pflanzkübel, Kräuterbeet, Balkon, Terrasse, schmal, HBT: 80,5 x 81,5 x 31 cm, grau
Material
Eisen
Arbeitshöhe
80,5 cm
Fassungsvermögen
ca. 56 L
Farbe
grau oder hellgrün
Extras
ohne
Maße
81,5 x 80,5 x 31 cm
Produktname
Gartenwelt Riegelsberger Hochbeet
Gartenwelt Riegelsberger Hochbeet 109x46x80 cm Nadelholz KDI mit 3 Pflanzkasteneinsätzen Kräuterbeet Pflanzbeet Gemüsebeet
Material
Fichtenholz
Arbeitshöhe
80 cm
Fassungsvermögen
ca. 45 L
Farbe
grün oder larice
Extras
Blumenkasteneinsätze
Maße
109 x 80 x 46 cm

1. MyGardenlust Hochbeet aus Holz

Wenn es ums Gärtnern auf dem Balkon geht, denken die meisten zunächst einmal nicht an Holz. Doch der Schein trügt: Dieses Material gehört nicht nur in den “großen” Garten, sondern kann auch in der Wohnung hervorragend eingesetzt werden. 

Dies zeigt beispielsweise das sehr empfehlenswerte Hochbeet aus Holz von MyGardenlust.

Qualität
4.5/5
Preis
4.5/5
Wertung
4.5/5

Rustikales Holzbeet auch für den Balkon

Das Hochbeet von MyGardenlust besteht aus hochwertigem, vorimprägniertem Kiefernholz und ist daher sehr wetterfest. Fußkappen aus Kunststoff schützen zusätzlich vor Feuchtigkeit. Allerdings ist Vorsicht geboten, da das mitgelieferte Beet eine Folie besitzt, durch die überschüssiges Wasser nur schwer abfließen kann. 

Regelmäßige Kontrolle ist daher notwendig, um Verfaulen der Pflanzen und Schäden am Holz zu vermeiden. Meine Empfehlung lautet: Füge weitere Löcher hinzu, damit das Wasser besser abfließt.

Optisch überzeugt das Hochbeet durch sein natürlich-rustikales Aussehen, das an ein gemütliches Blockhaus erinnert. Zudem ist es in verschiedenen Farben erhältlich, so dass du sicher ein Modell findest, das zu deinem Balkon passt.

 

Großzügiges Füllvolumen

Das Hochbeet von MyGardenlust ist einfach und intuitiv zu montieren, idealerweise mit einem Akkuschraubendreher. Es bietet mit einem Füllvolumen von bis zu 120 Litern auch auf dem Balkon ausreichend Platz für größere Pflanzen. Das Modell ist optisch ansprechend und praktisch in der Anwendung.

Wenn du ein großzügiges und attraktives Hochbeet für deinen Balkon suchst, ist das MyGardenlust Modell eine ausgezeichnete Wahl.

Positiv

Negativ

2. Habau Klara

Es gibt aber auch andere Materialien als Holz: Das erhöht nicht nur eure Optionen, unterschiedliche Bauarten haben außerdem alle ihre Vor- und Nachteile. 

Dass man diese auch kombinieren kann, zeigt das Modell Klara des renommierten Herstellers Habau. Dieses ist wie gemacht für ein langlebiges Leben auf dem Balkon!

Qualität
4.6/5
Preis
3.8/5
Wertung
4.3/5

Schickes Modell für komfortables Gärtnern

Das Hochbeet Klara von Habau besteht aus einer Kombination von Metall, Kunststoff und Holz, wodurch es nicht nur optisch ansprechend, sondern auch sehr wetterfest ist. 

Eine perforierte Innenfolie schützt das Holz vor Staunässe und Schäden. Das Hochbeet besticht durch seine angenehme Arbeitshöhe von 89 Zentimetern, die bei Balkonmodellen selten zu finden ist. 

Hilfreiche Extras wie eine großflächige Ablage unter dem Beettrog und drei Haken für kleinere Gartenutensilien sorgen für eine zeitsparende und komfortable Gartenpflege.

Ein Riese unter den Balkon Hochbeeten

Das Hochbeet Klara von Habau bietet mit einem Fassungsvermögen von 160 Litern ausreichend Platz für größere Pflanzen und ist daher ideal für umfangreichere Projekte auf dem Balkon. 

Allerdings kann die Montage für ungeübte Handwerker etwas schwierig und zeitaufwendig sein. Zudem liegt der Preis des Beetes über dem Durchschnitt für Balkonmodelle. 

Trotzdem ist das Habau Klara eine gute Wahl, wenn du ein attraktives und belastbares Hochbeet suchst, mit dem du auch größere Projekte realisieren kannst.

Positiv

Negativ

3. Kreher XXL Hochbeet

Vielleicht habt ihr aber auch nur wirklich sehr wenig Platz auf dem Balkon zur Verfügung. Glücklicherweise müsst ihr auch dann nicht auf ein vergleichsweise volumenreiches Modell verzichten. 

Solltet ihr euch mit Kunststoff anfreunden können, ist das Kreher XXL Hochbeet für diesen Fall eine gute Wahl.

Qualität
3.8/5
Preis
4.5/5
Wertung
4/5

Kompakter, stabiler Begleiter aus Kunststoff

Das Hochbeet „XXL“ von Kreher verfügt über ein Fassungsvermögen von 66 Litern, was für Balkonmodelle eher im Mittelfeld liegt. Dennoch ist es aufgrund seiner kleinen Fläche von 78 x 38 Zentimetern ideal für beengte Verhältnissen. 

Das Beet besteht aus wetterbeständigem Kunststoff, der sowohl UV-Strahlung als auch Kälte gut standhält. Dank stabilen Standfüßen und einem guten Drainagesystem meistert es auch Wind und Nässe problemlos. 

Überschüssiges Wasser wird entweder abgeleitet oder in einem Flüssigkeitsspeicher zwischengelagert.

Schnörkelloses Design

Das XXL Hochbeet von Kreher überzeugt sowohl funktional als auch optisch: Das schnörkellose Design mit einem dezenten Farbkontrast zwischen anthrazitfarbenem Trog und hellgrauen Standfüßen passt auf jeden Balkon. 

Abstandshalter ermöglichen eine bessere Anordnung der Pflanzen, sind jedoch vergleichsweise dünn und müssen möglicherweise bald ersetzt werden. Ein Nachteil ist der Zusammenbau, da der Trog und die Standbeine mit einer Bohrmaschine verbunden werden müssen, da Kreher keine vorgefertigten Schraublöcher vorgesehen hat. 

Wenn du dir das zutraust und nur wenig Platz hast, ist das Kreher Hochbeet eine gute Wahl, da du damit auch kleinere Projekte in vergleichsweise großem Umfang durchführen kannst.

Positiv

Negativ

4. Pötschke – Hochbeet Klassiko

Du träumst von einem Hochbeet, das sich ganz Deinen Bedürfnissen anpasst? 

Das mitwächst, sich bei Bedarf erweitern und erhöhen lässt? Beim Modell Kassiko von Gärtner Pötschke handelt es sich um ein modular konzipiertes System, das Dir verschiedene Möglichkeiten bietet. 

Stimme Dein Beet perfekt auf Deinen Garten, auf Dein Alter und Deine Körpergröße ab.

Qualität
4.2/5
Preis
3.9/5
Wertung
3.8/5

Hochbeet mit System – stapelbar

Mit den Hochbeet-Modulen von Klassiko kannst du dein individuelles Hochbeet einfach und werkzeuglos zusammenstecken. Ein Einzelmodul ist ideal, wenn der Untergrund hart und nährstoffarm ist. 

Wenn du dir das Bücken ersparen möchtest, kannst du je nach deiner Größe zwei oder drei Module übereinanderstapeln. Jedes Modul besteht aus drei Latten FSC-zertifiziertem Kiefernholz und ist 112 Zentimeter lang, 62 Zentimeter breit und 31 Zentimeter hoch. 

Mit den Modulen von Klassiko kannst du zudem deine eigene Hochbeetlandschaft im Außenbereich gestalten, sei es als einzelnes Beet, als „Wand“ zur Raumteilung, zur Abgrenzung der Terrasse oder als Wind- oder Sichtschutz.

Positiv

Negativ

5. Gartenwelt Riegelsberger Hochbeet

Es kann aber auch gut sein, dass euch Nachhaltigkeit besonders wichtig ist. Dann solltet ihr nicht nur auf erneuerbares Material setzen, sondern auch die Herkunft eures Hochbeetes genau und kritisch nachvollziehen können. 

Für diesen Fall ist Holz wahrscheinlich die beste Wahl und ihr könntet euch für das Hochbeet des deutschen Traditionsherstellers Gartenwelt Riegelsberger interessieren.

Qualität
3.8/5
Preis
3.5/5
Wertung
3.5/5

Stabile Fichte für handwerklich Begabte

Das Hochbeet von Riegelsberger besteht ausschließlich aus FSC-zertifiziertem Fichtenholz, was eine nachhaltige Forstwirtschaft garantiert. Das vorimprägnierte Holz erhöht die Lebensdauer des Hochbeetes. 

Mit seinem rustikalen Design und den zwei verfügbaren Farben (Grün und Braun-Grau) fügt sich das Beet besonders gut in naturbetonte Balkonanlagen ein. Die Maße von 109 x 46 Zentimetern machen es besonders geeignet für lange, aber vergleichsweise schmale Balkone. Praktische Blumenkasteneinsätze sorgen für zusätzlichen Komfort. 

Allerdings ist das Füllvolumen mit 45 Litern eher gering, was für kleinere Pflanzen ausreichend ist, bei größeren Projekten jedoch schnell zu beengt sein könnte.

Leider etwas undurchdacht

Gartenwelt Riegelsberger hat wichtige Aspekte zum Holzschutz übersehen. Ihr Produkt bietet keinen Nässeschutz, Schutzfolie und Standfüße fehlen. Diese müsst ihr separat kaufen. Die Montage ist schwierig, da Vorbohrungen fehlen. Für Ungeübte ist das problematisch. 

Trotzdem ist das Hochbeet interessant und empfehlenswert, besonders für handwerklich Begabte.

Positiv

Negativ

Balkon-Hochbeet Kaufkriterien

Das Material

Bevor ihr ein neues Hochbeet kauft, solltet ihr einige Aspekte beachten, wie zum Beispiel das Material. Es gibt Hochbeete aus Kunststoff, Holz und Metall. 

Kunststoff Hochbeete sind witterungsbeständig und langlebig mit geringem Pflegeaufwand. Achtet aber auf das Gewicht, da sie nicht so belastbar sind. 

Metallmodelle sind robuster, aber sie können rosten. Mit etwas Pflege sind sie jedoch eine gute Wahl. 

Holz ist optisch ansprechend und nachhaltig. Mit dem richtigen Anstrich und Schutz vor Nässe hält es lange auf dem Balkon. Jedes Material hat Vor- und Nachteile und bei guter Pflege können alle lange halten. 

Maße, die zu eurem Balkon passen

Stichwort passen: Hier solltet ihr natürlich auch die Maße nicht vernachlässigen. Denn nichts wäre ärgerlicher als ein Hochbeet, das aufgebaut viel zu groß für euren kleinen Balkon ist. Achtet also besonders auf die Länge und Breite des Modells, für das ihr euch interessiert. 

Vor dem Kauf ist es außerdem ratsam, die verfügbare Fläche mit einem Maßband abzumessen.

Ausreichende Füllmenge für eure Pflanzen

Ihr wollt euer Hochbeet eher für Blumen, Kräuter oder junge Pflanzen verwenden? Dann dürfte auch ein sehr kleines Modell mit nur wenigen dutzenden Litern Fassungsvermögen für euch in Frage kommen. 

Solltet ihr aber auch auf dem Balkon große Projekte verfolgen wollen, würde ich euch dazu raten, ein Hochbeet zu wählen, das idealerweise ein sehr großes Erdvolumen von mehr als 100 Litern zulässt.

Eine möglichst optimale Arbeitshöhe

Ihr wollt möglichst rückenschonend gärtnern? Dann ist ein Balkon Hochbeet optimal, denn fast alle Modelle haben eine sehr großzügig gewählte Arbeitshöhe, die es euch ermöglicht, auch im Stehen zu werkeln. Je nach Körpergröße kann dann aber ein anderes Produkt für euch optimal sein: 

Wenn ihr eher kleiner seid, würde ich mich nach Balkon-Hochbeeten zwischen 75 und 80 Zentimetern Arbeitshöhe umsehen, seid ihr eher größer gewachsen, würde ich eher zu einem Hochbeet greifen, das es euch ermöglicht, in etwa 90 Zentimetern Höhe zu arbeiten.

Eine gute Drainage

Und schließlich darf besonders auf dem Balkon auch eine gute Drainage nicht fehlen. Sie verhindert Staunässe und damit Pflanzen- und Hochbeet Schäden. Viele Modelle sind so gestaltet, dass überschüssiges Wasser einfach nach unten abläuft. 

Das ist hilfreich, kann aber auch etwas schmutzig werden. Es gibt aber auch Hochbeete, die in der Lage sind, Wasser zu speichern oder verzögert ablaufen zu lassen. Das ist meiner Meinung nach die sinnvollste Lösung.

Die Vorteile

In allen gängigen Materialien erhältlich

Erfreulicherweise gibt es viele Firmen, die Hochbeete für den Balkon anbieten – an Auswahl mangelt es also wirklich nicht. Das hat für euch den Vorteil, dass ihr frei entscheiden könnt, welches Material ihr nutzen wollt. 

So gibt es Balkon Hochbeete aus Holz, aus Kunststoff und aus Metall – einige Anbieter haben sogar Produkte im Katalog, die gleich aus mehreren Materialien bestehen! So findet ihr bestimmt ein Beet, das optisch und auch praktisch zu euch passt.

Platzsparend, aber komfortabel

Ein weiterer Vorteil von Hochbeeten für den Balkon: Sie nehmen nur sehr wenig Platz weg! Die meisten Modelle sind sehr schmal gestaltet worden, so dass sie auch auf kleinster Fläche aufgestellt werden können, ohne euch zu behindern. 

Dennoch mangelt es nicht an Komfort: Bei vielen Marken ist z.B. eine praktische Ablage integriert, die ihr zum Abstellen aller möglichen Gartenutensilien nutzen könnt. So spart ihr noch mehr Platz!

Optischer Blickfang

Außerdem legen viele Hersteller von derartigen Hochbeeten viel Wert auf Design. Deshalb haben die meisten Modelle nur wenig mit den zusammengezimmerten Holzbrettern gemein, unter denen sich viele Hochbeete vorstellen. 

Somit sind Hochbeete für den Balkon nicht nur sehr praktisch, sondern gleich auch noch ein optischer Blickfang, den ihr perfekt in eure Balkon- oder Terrassenlandschaft integrieren könnt.

Sicheres Gärtnern

Und auch die Sicherheit ist ein Aspekt, der für Hochbeete spricht. Im Vergleich zu an der Balustrade angebrachten Blumenkübeln besteht bei Hochbeeten nämlich nur wenig Gefahr, dass sie bei starkem Wind herunterfallen und dort Sach- und Personenschäden anrichten. 

Und auch ihr profitiert: Für die Pflanzenpflege müsst ihr euch so außerdem nicht mehr in gefährliche Positionen begeben.

Die Nachteile

Schwieriges Wassermanagement

Hochbeete für den Balkon sind also wirklich eine Überlegung wert: Sie sehen nicht nur schön aus, sondern ermöglichen euch meistens auch einfaches und sicheres Gärtnern. Allerdings solltet ihr auf eine Sache ganz besonders aufpassen: Nämlich die Bewässerung. 

Hier kann (und muss sogar, um Staunässe zu vermeiden) Wasser abfließen, das dann Pfützen oder sogar zu Flecken auf dem Boden hinterlässt. Das solltet ihr im Hinterkopf behalten. Sollte das für euch ein Ausschlusskriterium sein, müsst ihr wohl oder übel bei herkömmlichen Blumenkübeln bleiben.

Daher kann eine Bewässerungssystem für den Balkon Sinn machen.

Relativ niedriges Füllvolumen

Normalerweise ist ein großer Vorteil von Hochbeeten, dass ihr sie mit verschiedenen Schichten natürlichen Materials befüllen könnt – also z.B. Strauchschnitt, Kompost , Garten- und Pflanzenerde. Um dies zu realisieren, braucht ihr ziemlich viel Platz nach unten, und der ist in den meisten Hochbeeten für den Balkon leider nicht gegeben. 

Sie nutzen nämlich nicht den ganzen Platz nach unten aus, sondern bestehen stattdessen aus Trögen, die ein deutlich niedrigeres Füllvolumen aufweisen als “ausgewachsene” Beete für den Garten. Aus diesem Grund verzichten viele Balkongärtner schweren Herzens auf eine ökologisch sinnvolle und ertragreiche Schichtung von Erdmaterial und setzen stattdessen auf herkömmliche Pflanzen- bzw. Gartenerde.

Vergleichsweise hohe Anschaffungskosten

Und im Vergleich zu herkömmlichen Töpfen und Kübeln sind Hochbeete für den Balkon auch etwas teurer in der Anschaffung. Wenn euch aber Komfort wichtig ist, macht es meiner Meinung nach Sinn, diese Ausgabe zu tätigen. 

Auf Dauer ist so ein Hochbeet nämlich doch eine tolle Erleichterung!

Weiterführende Studien & Infos

  1. Holz, Metall, Kunststoff – Balkon Hochbeete kommen in den verschiedensten Materialien daher. Welche Vor- und Nachteile die jeweiligen Formen haben, zeigt euch dieser interessante Artikel von gartenfrosch.com.
  2. Auch auf dem Balkon ist es oft möglich, Hochbeete mit organischem, nachhaltigem Material zu befüllen. Wie das geht, erfahrt ihr auch auf mein-schoener-garten.de.
  3. Auch eine wichtige Frage: Wann sollte man das Hochbeet bepflanzen? Wertvolle Tipps hierzu gibt der Bau und Hobby Ratgeber der schweizerischen Coop.
Foto des Autors

Seit über einem Jahrzehnt beschäftige ich mich leidenschaftlich gern mit Gartengeräten aller Art. Meine Hände haben inzwischen alles von kleinen Handschaufeln bis zu schweren Maschinen geführt. Bei „Pflanzentanzen“ teile ich als Autor mein Wissen und meine Erfahrungen, um unseren Lesern zu helfen, optimale Kaufentscheidungen zu treffen. Ich habe im Laufe der Jahre gelernt, dass das richtige Gartenwerkzeug wirklich den Unterschied machen kann. Egal, ob du ein Anfänger oder schon ein Gartenprofi bist, ich habe definitiv den ein oder anderen Tipp für Dich auf Lager.

Folge uns auf:

Schreibe einen Kommentar