Growbox Komplettset Test 2022 | Die besten Sets mit LED & NDL

Indoor Gärtnern bedeutet nicht nur viel Freude über den tollen Fortschritt deiner Pflanzen, sondern auch viel Arbeit. Denn deine grünen Schätze können manchmal sehr anspruchsvoll sein, wenn es um die Umgebung geht. Dann wachsen sie nur kümmerlich und dementsprechend mau fällt dann auch die Ernte aus. Oft liegt das daran, dass sich die Pflanzen gestört fühlen und deshalb nicht das beste aus sich herausholen können.

Du  kannst dich wahrscheinlich in diese Lage hineinversetzen. Denn wenn Du dich gestresst fühlst, arbeitest Du wahrscheinlich auch nicht so gut wie sonst. Deshalb solltest Du den Pflanzen auch ein bisschen Privatsphäre gönnen, so dass sie so leben, wie sie es von draußen gewohnt sind. Die beste Möglichkeit, dies zu ermöglichen, sind Growboxen.

Denn diese Boxen bieten deinen Pflanzen eine optimale Umgebung, um ruhig und natürlich zu wachsen. Damit sie aber gedeihen können, brauchst Du noch einiges an Zubehör. Dieses einzeln zu kaufen, kann einiges an Zeit, Geld und Nerven kosten. Warum also nicht alles gemeinsam erwerben? Zum Glück gibt es für diese Fälle Komplettsets, die das Zubehör gleich passgenau mitliefern.

Und damit Du weißt, welche Möglichkeiten dir dabei zur Verfügung stehen, habe ich für dich die besten Growbox Sets einmal etwas genauer getestet – sowohl mit LEDs als auch mit NDL Leuchtmitteln.

 

Ideale Umgebung für Wachstum und Blüte

Die meisten Indoor Pflanzen werden ganz einfach angebaut, nämlich indem sie auf einem Tisch oder auch auf einer Fensterbank stehen und mit einer Lampe beleuchtet werden. Leider ist dies nicht immer von Erfolg gekrönt. Vielleicht hast Du ja auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht: Die Pflanzen wachsen langsamer, werden nicht so groß und auch der Ernteertrag von Früchten ist um einiges geringer als draußen.

Außerdem können die kleinen grünen Freunde so auf Dauer auch für euch nervig werden. Die ständige Beleuchtung ist nicht jedermanns Sache, auch der Geruch, den manche Pflanzen haben, kann für dich, deine Mitbewohner oder deine Nachbarn zu einem Problem werden.

Aber woran liegt es, dass Pflanzen trotz aller Beleuchtungsmühen nicht so funktionieren wollen wie draußen?

Natürliches, ungestörtes Umfeld

Die Antwort ist meistens ganz einfach: Um ein natürliches Umfeld zu schaffen, braucht es ein bisschen mehr als bloß eine Pflanzenlampe. Auch der Tagesrhythmus muss stimmen. Denn die Photosynthese von Pflanzen ist ziemlich genau auf den üblichen Sonnenschein ausgerichtet: Je nach Jahreszeit brauchen sie eine gewisse Zeit an Licht und dann auch eine Nachtruhe. Zudem spielen auch andere Faktoren wie die Temperatur und Luftbeschaffenheit eine Rolle.

Nun wirst Du wahrscheinlich sagen: Ich tue doch alles, um meinen Pflanzen die besten Lebensumstände zu ermöglichen?! Wahrscheinlich hast Du dir auch Gedanken um die Beleuchtungszeit gemacht und vielleicht sogar eine Zeitschaltuhr installiert, und doch wollen die Pflanzen nicht so richtig wachsen.

Wenn Pflanzen trotz aller Pflege “ungeschützt” sind, werden sie leider auch anderen Dingen als nur dem Pflanzenlicht ausgesetzt. Reinfallendes Sonnenlicht, Zimmerbeleuchtung, selbst die Nachttischlampe können deine Lieblinge so stören, dass ihr Wachstum gehemmt wird. Aber was kann man dagegen tun?

Wenn Du eine Dunkelkammer oder einen Keller zur Verfügung habt und deine Pflanzen dort unterstellen könnt, dann herzlichen Glückwunsch! Zwar können auch hier Temperaturen und Luftzirkulation anders sein als draußen, aber das Wachstum ist wahrscheinlich um einiges besser als im Wohnzimmer.

Doch wahrscheinlich hast Du nicht so viel Platz oder willst ihn einfach nicht für deine Indoor Anlage komplett opfern. Aber für solche Fälle gibt es auch eine Lösung, und die heißt Growbox.

Growboxen sind kleine, zeltähnliche Schränke, in denen die Pflanzen praktisch komplett vom Tageslicht abgeschottet sind und sich so ganz dem Wachsen widmen können.

Doch wie genau ist so eine Growbox ausgestattet und wie ist ihre Funktionsweise?

Egal, ob Du dich für herkömmliche Leuchtröhren oder LEDs entscheidest: Es gibt viele Growbox Komplettsets, die praktisch jeden Geschmack bedienen. Da der Markt doch sehr groß ist, kann man dann doch ziemlich leicht den Überblick verlieren. Damit dir das nicht geschieht, habe ich mir die meiner Meinung nach besten Growsets etwas genauer angesehen und miteinander verglichen.

Und da die Geschmäcker bekanntlich unterschiedlich sind, findest Du im Folgenden gleich zwei Tests: Nämlich meine Top 5 LED Growbox Sets und meine liebsten Komplettpakete mit herkömmlicher Beleuchtung. Den Anfang machen die Modelle mit Leuchtdiodentechnik.

Die besten LED Growbox Komplettsets im Test

Produktname
Empfehlung
SANLight Homebox Q80+
Growbox Komplettset LED GrowPRO XXS
Mars Hydro TS 600W Full Grow Kit
LED Homebox Q60+
Nito Komplettset
Cultivalley Growzelt Komplett-Set 80x80x180cm & 120W GCx-4 Profi Vollspektrum Grow-LED & 160m³ Standard Klimaset mit AKF
MARS HYDRO Grow Tent Kit Komplettes TS600W LED Grow Light LED Grow Lampe 60X60CM Indoor Grow Tent Kit, LEDs GrowZelt Kit Komplettes
Nito GmbH Growbox Komplettset 120 x 120 cm mit 3000 W LED und Premium Aktivkohlefilter (120x120 3000 Watt)
Größe
80 x 80 x 180 cm
40 x 40 x 120 cm
60 x 60 x 140 cm
60 x 60 x 160 cm
100 x 100 x 200 cm
Fläche
0,64 m2
0,16 m2
0,36 m2
0,36 m2
1 m2
Lampenhersteller
SANlight
Greenception
Mars Hydro
Greenception
Sinjalights
LED Chips
OSRAM High Power & Seoul Semiconductor
k.A.
225 Epiled SMD
k.A.
k.A.
Leistung
190 oder 250 W
60 W
600 W
120 W
600 W
Farbspektrum
Vollspektrum
Vollspektrum mit UV-A & Far Red
Vollspektrum
Vollspektrum mit UV-A & Far Red
Vollspektrum
Lebensdauer
bis 90.000 h
bis 50.000 h
k.A.
bis 50.000 h
k.A.
Material Box
Polyester
Nylon
Außen: Oxford, Innen: Mylar
Polyester
Polyester
Aktivkohlefilter
Prima Klima
Prima Klima
Australian virgin charcoal
Prima Klima
k.A.
Lüfter
250 m3/h
187 m3/h
340m³/h
187 oder 280 m3/h
220 m3/h
Empfehlung
Produktname
SANLight Homebox Q80+
Größe
80 x 80 x 180 cm
Fläche
0,64 m2
Lampenhersteller
SANlight
LED Chips
OSRAM High Power & Seoul Semiconductor
Leistung
190 oder 250 W
Farbspektrum
Vollspektrum
Lebensdauer
bis 90.000 h
Material Box
Polyester
Aktivkohlefilter
Prima Klima
Lüfter
250 m3/h
Produktname
Growbox Komplettset LED GrowPRO XXS
Cultivalley Growzelt Komplett-Set 80x80x180cm & 120W GCx-4 Profi Vollspektrum Grow-LED & 160m³ Standard Klimaset mit AKF
Größe
40 x 40 x 120 cm
Fläche
0,16 m2
Lampenhersteller
Greenception
LED Chips
k.A.
Leistung
60 W
Farbspektrum
Vollspektrum mit UV-A & Far Red
Lebensdauer
bis 50.000 h
Material Box
Nylon
Aktivkohlefilter
Prima Klima
Lüfter
187 m3/h
Produktname
Mars Hydro TS 600W Full Grow Kit
MARS HYDRO Grow Tent Kit Komplettes TS600W LED Grow Light LED Grow Lampe 60X60CM Indoor Grow Tent Kit, LEDs GrowZelt Kit Komplettes
Größe
60 x 60 x 140 cm
Fläche
0,36 m2
Lampenhersteller
Mars Hydro
LED Chips
225 Epiled SMD
Leistung
600 W
Farbspektrum
Vollspektrum
Lebensdauer
k.A.
Material Box
Außen: Oxford, Innen: Mylar
Aktivkohlefilter
Australian virgin charcoal
Lüfter
340m³/h
Produktname
LED Homebox Q60+
Größe
60 x 60 x 160 cm
Fläche
0,36 m2
Lampenhersteller
Greenception
LED Chips
k.A.
Leistung
120 W
Farbspektrum
Vollspektrum mit UV-A & Far Red
Lebensdauer
bis 50.000 h
Material Box
Polyester
Aktivkohlefilter
Prima Klima
Lüfter
187 oder 280 m3/h
Produktname
Nito Komplettset
Nito GmbH Growbox Komplettset 120 x 120 cm mit 3000 W LED und Premium Aktivkohlefilter (120x120 3000 Watt)
Größe
100 x 100 x 200 cm
Fläche
1 m2
Lampenhersteller
Sinjalights
LED Chips
k.A.
Leistung
600 W
Farbspektrum
Vollspektrum
Lebensdauer
k.A.
Material Box
Polyester
Aktivkohlefilter
k.A.
Lüfter
220 m3/h

Auch, wenn viele Grower in ihrem Growzelt immer noch auf traditionelle Leuchtmittel setzen: LED Technologie ist auch hier im Aufwind! Und in den letzten Jahren hat sich hier wirklich etwas getan: So stehen dir mittlerweile sehr viele Optionen offen, Growbox Komplettsets auch mit LED Beleuchtung zu erwerben. Ob sehr hochwertige Profi Lösung oder günstiges Einsteigerpaket: Der Markt wächst ständig und bietet dir ein steigendes Angebot, wie der folgende Überblick zeigt.

1. SANLight Homebox Q80+

Wenn Du hinsichtlich Qualität und Leistung keinerlei Kompromisse eingehen möchtest, kann ich dir ein echtes Profi Set empfehlen: Das SANLight Homebox Q80+ Paket lässt kaum Wünsche offen – egal, ob es um Lichtstärke, Belüftung oder Reflektoren geht.

Hochmodernes Profi Set

Das Homebox Q80+ Growzelt gehört zur Ambient Reihe und bietet eine Fläche von 0,64 Quadratmetern. Das reicht für mindestens 4 Pflanzen dicke aus, unter Umständen lassen sich sogar mehr Töpfe unterbringen. Die Box ist nicht nur sehr robust und reißfest, sondern dank PAR+ Technologie auch noch sehr reflektierend – beim Ertrag wird sich das stark bemerkbar machen!

Ebenfalls für höchste Ansprüche geeignet ist das Belüftungssystem mit Soler & Palau TD Silent Ventilator. Es arbeitet extrem leise und lässt bis zu 250 Kubikmeter Luft pro Stunde abfließen. Auch ein Hygrometer ist enthalten, so dass Du dich jederzeit über Temperatur und Feuchte in der Box informieren kannst.

Flüsterleise & flexibel

Herzstück dieser tollen Anlage ist allerdings die LED Lampe. Hier hast Du die Wahl zwischen zwei der neuesten Modelle aus dem Hause SANLight: Die EVO 3-80 LED bringt es auf 190 Watt Leistung und eignet sich besonders für ambitionierte Hobby Grower. Wenn Du noch mehr Power wünschst, kannst Du dich gegen einen kleinen Aufpreis aber auch für die stärkere EVO 4-80 mit 250 Watt entscheiden.

Beide SANLight Optionen bieten mindestens 90.000 Stunden Lebensdauer, extrem hochwertige Verarbeitung mit OSRAM High Power bzw. Seoul Semiconductor LEDs und passive Kühlung, wodurch die Lärmemissionen praktisch gegen null gehen.

Für kleinere bis mittelgroße Projekte ist dieses Set also fast perfekt. Gegen den Besteller spricht eigentlich nur der Preis: Ein Schnäppchen ist es nicht. Dafür kaufst Du aber auch wirklich starke Qualität!

Positiv

Negativ

2. Growbox Komplettset LED GrowPRO XXS

Vielleicht suchst Du aber auch ein Set, das kaum Platz wegnimmt – z.B., weil Du eine kleine Wohnung hast, nur wenig anbaust oder einfach mal in die Welt der Growzelte hineinschnuppern möchtest. Dann kann ich dir das Growbox Komplettset LED GrowPRO XXS ans Herz legen.

Ideal für Mini-Projekte

Das Zelt entspricht der neuesten Version 3.0 der beliebten GrowPRO Serie und hat eine Grundfläche von 40 mal 40 Zentimetern. Somit wirst Du kaum Probleme damit haben, das Set in deiner Wohnung aufzubauen, selbst in kleinen Zimmern findet es eigentlich immer Platz.

Dank mehrfach vernähter 600D Nylon-Verkleidung und einer PAR-Reflexion von um die 98 Prozent ist das Zelt sehr robust, leistungsfähig und wird deinen Ertrag bestimmt maximieren. Das Lüftungssystem mit einem 187 m3/h Ventilution Ventilator und 160 m3/h PrimaKlima Aktivkohlefilter ist für die Größe der Box sehr gut bemessen.

Starker Ertrag, minimale Stromkosten

Auch die verwendete LED verdient Lob: Zum Einsatz kommt die Greenception GCx 2solo. Sie verfügt u.a. über ein Vollspektrum, das am Ende beider Seiten auch mit UV-A und Far-Red-Licht ausgestattet ist. Weiterhin lässt sie sich stufenlos dimmen, wird passiv gekühlt und nimmt in der Box kaum Platz weg.

Dank des geringen Energieverbrauchs hinterlässt die 60 Watt Lampe zudem kaum Spuren auf deiner Stromrechnung. Die Lebensdauer wird vom Hersteller mit 50.000 Stunden angegeben – das ist ein guter Wert, ich will aber nicht verschweigen, dass es viele Modelle anderer Marken gibt, die deutlich länger halten.

Natürlich ist die Anbaufläche sehr begrenzt, mehr als eine Pflanze wirst Du in diesem Set nur mit Mühe unterbekommen. Sollte dir das aber reichen, machst Du mit diesem vergleichsweise günstigen Set aber bestimmt einen guten Deal!

Positiv

Negativ

3. Mars Hydro TSW 2000W Full Grow Kit

Du suchst ein Set, das modernste technologische Entwicklungen berücksichtigt, dabei aber gar nicht viel kostet? Dann kann ich dir wirklich zum guten, aber günstigen “Mars Hydro TS600W Full Grow Kit” raten!

Starkes Low-Cost Set

Herzstück dieses Komplettsets ist die Mars Hydro TS600 LED Pflanzenlampe, die es bei weniger als 100 Watt Durchschnittsverbrauch auf ca. 600 Watt Leistung bringt. Die 225 Marken-LEDs von Epiled bringen es dabei auf Werte von über 660 µmol – mit dieser Lichtqualität braucht sich die Lampe auch vor vielen Profi-Lösungen nicht verstecken!

Für Komfort ist dabei gesorgt: Die Lampe enthält serienmäßig viele Features, die man ansonsten eigentlich nur von viel teureren Premium-Modellen kennt. So verfügt die Lampe über eine passive Kühlung. Du brauchst also keinen zusätzlichen Lüfter für die LEDs, sondern kannst dich ganz auf die Ableitung durch das Gehäuse verlassen.

Auch der Dimm-Modus ist besonders für anspruchsvolle Pflanzen ein Segen – die Lichtleistung lässt sich stufenlos steuern, so dass Du z.B, einen Sonnenauf- und Sonnenuntergang simulieren kannst.

Auch für größere Projekte geeignet

Das mitgelieferte Growzelt aus dem Hause Mars Hydro ist ganz auf die Power der Lampe zugeschnitten und bietet 0,36 Quadratmeter Grundfläche. Dabei ist nicht nur das sehr robuste Gerüst mit 40 Kilogramm Tragfähigkeit zu loben, das extrem starke 1680D Oxford-Gewebe der Außenverkleidung (die meisten Konkurrenzmodelle bringen es auf maximal 600D) sorgt zudem dafür, dass kein ungewollter Lichtstrahl durchkommt!

Ebenfalls lobenswert ist die Innenverkleidung aus silbernem Mylar, die eine Effizienz von fast 100 Prozent aufweist. Etwas weniger gelungen ist hingegen das Zubehör: Sowohl beim Lüfter als auch beim Aktivkohlefilter schweigt sich der Hersteller leider über genaue Spezifikationen aus. Bei Nichtgefallen kannst Du beide (Durchmesser jeweils 15 Zentimeter) aber problemlos austauschen.

Somit ist das Mars Hydro Set eine wirklich sehr empfehlenswerte, starke Komplettlösung, die auch noch ziemlich günstig ist: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist nämlich wirklich hervorragend!

Positiv

Negativ

4. LED Homebox Q60+

Mehr als 2 Quadratmeter Anbaufläche sind viel zu viel für dich? Kein Problem, denn die LED Homebox gibt es auch in kleineren Varianten. Besonders für beengte Räume interessant ist dann die Q60+ Variante dieses Komplett Set Modells.

Kleine Box für große Erträge

Dabei handelt es sich um eine wirklich sehr kleine Growbox, die 60 x 60 Zentimeter Grundfläche bietet. Das ist besonders dann von Vorteil, wenn Du deine Pflanzen auf sehr beengtem Raum anbaust, denn dieses Zelt findet eigentlich überall Platz! Zu viel solltest Du aber nicht davon erwarten, für mehrere oder größere Pflanzen müsstest Du also schnell auf ein größeres Modell updaten.

Auf kleiner Fläche kannst Du mit diesem LED Komplettset aber wirklich große Erträge erreichen. Dafür sorgt nicht nur das exzellent reflektierende PAR+ Innenmaterial, sondern vor allem auch die verwendete LED Lampe. Hier kommt die passiv gekühlte GCX 4 von Greenception zum Einsatz, die es auf 120 Watt Leistung bringt. Sie ist für diese Umgebung eigentlich ideal bemessen, verfügt über eine stufenlose Zweikanal-Dimmung, Zeitschaltuhr und deckt ein sehr vielseitiges Farbspektrum zwischen 300 und 800 nm ab.

Das ist alles hochmodern, wie bei Greenception leider üblich ist die durchschnittliche Lebensdauer der Leuchte aber eher niedrig – sie beträgt etwa 50.000 Stunden.

Tipp: Maximale Belüftung bestellen

In der günstigsten Variante wird dieses Komplettset mit einer Belüftung ausgeliefert, die maximal 187 Kubikmeter pro Stunde schafft. Das mag für viele Projekte ausreichend sein, ist bei der Größe der Box aber nicht wirklich ideal. Ich würde dir deshalb dazu raten, ein paar Euro mehr in die Hand zu nehmen und die leistungsfähigere Variante mit 280 Kubikmetern pro Stunde zu bestellen.

Solltest Du dich auf kleinerer Fläche wohlfühlen und professionelle Bedingungen schätzen, dann ist dieses platzsparende Set wirklich eine gute Wahl!

Positiv

Negativ

5. Nito LED Komplettset

Oder suchst Du eher eine Lösung auch für ganz große Anbauflächen, die auch mit kleinerem Budget noch erschwinglich ist? Für diesen Fall kann ich dir raten, das Komplettset von Nito zu kaufen. Mit ihm bist Du nämlich bei vergleichsweise niedrigen Ausgaben für die Zukunft sehr gut gewappnet!

Preiswertes Rundum sorglos Paket

Dieses Set ist nämlich wirklich XXL: 1m² Grundfläche sind schon eine Hausnummer und ermöglichen es dir, deine Indoor Anlage Schritt für Schritt auszubauen. Dabei hilft vor allem die Sinjalights Leuchte, die Herzstück des Nito Komplettsets ist: Bei einem Verbrauch von 600 Watt leuchtet sie mit 3000 Watt – ein extrem hoher Wert! Dank Vollspektrum inklusive UV und IR Lichtern kannst Du die Lampe dabei universell einsetzen: Sowohl im Wachstum als auch in der Blüte fühlen sich deine Pflanzen so richtig wohl.

Die Growbox erfüllt dabei ihren Zweck sehr gut und schottet deine kleinen grünen Lieblinge hervorragend gegen äußere Einflüsse ab. Die Polyesterhülle mit Mylar Innenverkleidung ist robust und solide verarbeitet, so dass Du wohl lange mit ihr growen kannst, ohne dabei die Box austauschen zu müssen!

So ist dieses bewährte Set eine gute Wahl für Low Cost Grower, das sich in vielen Punkten auch vor Profi Lösungen nicht verstecken muss. Im Vergleich etwas unterdurchschnittlich ist aber die die Belüftungsanlage der Box: Der Lüfter ermöglicht Luftzirkulationen, die bis zu 220m³/h austauschen – das ist nicht wenig, mittlerweile gibt es aber viele Anlagen, die einfach mehr können.

Leistungsfähig und preiswert

Der Aktivkohlefilter hat einen 100mm Anschluss bei 300mm Länge und erlaubt bis zu 340m³/h. Befüllt ist das 16cm dicke Aktivkohlebett mit australischer “Virgin” Kohle des Typs 1050+. Ein 10m Aluschlauch mitsamt Anschlüssen ist ebenfalls in diesem LED Komplettpaket enthalten.

Deine Pflanzen bleiben so immer gut ventiliert, die Luft wird zwar nicht hervorragend, aber doch gut gefiltert und die Temperatur innerhalb der Box wird nicht zu heiß.

Es gibt also viele gute Gründe, die für das Nito Komplettset sprechen. Auch der Preis gehört dazu: Im Vergleich zu “richtigen” Premium Lösungen ist dieses Paket nämlich trotz großer Grundfläche noch erstaunlich günstig.

Wenn Du  eine leistungsfähige und gleichzeitig preiswerte Growbox mit allem drum und dran suchst, dann wirst Du an diesem Set bestimmt deine Freude haben!

Positiv

Negativ

Growbox Sets mit NDL & MH im Test

Produktname
Empfehlung
Homebox Professional Q120
GrowPRO Growbox Komplett-Set
Homebox Professional Q80+
Low Budget Growbox Komplettset S
Preistipp
Low Budget Growbox Komplettset L
GrowPRO Growbox Komplett-Set XL, 120x120x200 Grow Set mit 600W NDL Economy
Größe
120 x 120 x 200 cm
100 x 100 x 200 cm
80 x 80 x 180 cm
80 x 80 x 180 cm
100 x 100 x 200 cm
Fläche
1,44 m2
1 m2
0,64 m2
0,64 m2
1 m2
Leuchtmittel
NDL und MH
NDL
NDL und MH
NDL und MH
NDL und MH
Leistung
600 W
400 W
250 W
250 W
400 W
Wachstum-/Blütelampe?
Wachstum- und Blüte
Wachstum
Wachstum- und Blüte
Wachstum und Blüte
Wachstum und Blüte
Lampenhersteller
Osram/Elektrox
Philips
Osram/Elektrox
Elektrox
Elektrox
Lebensdauer Lampe
32.000 h / 10.000 h
24.000 h
32.000 h / 10.000 h
32.000 / 10.000 h
32.000 / 10.000 h
Vorschaltgerät
NXE
PRO-V-T 2.0
NXE
Urban Garden
Urban Garden
Material Box
Polyester
600D Nylon und PE
Polyester
Textil und Mylar
Textil und Mylar
Lüfter
550 m2/h
280 m3/h
250 m2/h
280 m3/h
552 m3/h
Aktivkohlefilter
Prima Klima
Prima Klima
Prima Klima
Prima Klima
Prima Klima
Empfehlung
Produktname
Homebox Professional Q120
Größe
120 x 120 x 200 cm
Fläche
1,44 m2
Leuchtmittel
NDL und MH
Leistung
600 W
Wachstum-/Blütelampe?
Wachstum- und Blüte
Lampenhersteller
Osram/Elektrox
Lebensdauer Lampe
32.000 h / 10.000 h
Vorschaltgerät
NXE
Material Box
Polyester
Lüfter
550 m2/h
Aktivkohlefilter
Prima Klima
Produktname
GrowPRO Growbox Komplett-Set
Größe
100 x 100 x 200 cm
Fläche
1 m2
Leuchtmittel
NDL
Leistung
400 W
Wachstum-/Blütelampe?
Wachstum
Lampenhersteller
Philips
Lebensdauer Lampe
24.000 h
Vorschaltgerät
PRO-V-T 2.0
Material Box
600D Nylon und PE
Lüfter
280 m3/h
Aktivkohlefilter
Prima Klima
Produktname
Homebox Professional Q80+
Größe
80 x 80 x 180 cm
Fläche
0,64 m2
Leuchtmittel
NDL und MH
Leistung
250 W
Wachstum-/Blütelampe?
Wachstum- und Blüte
Lampenhersteller
Osram/Elektrox
Lebensdauer Lampe
32.000 h / 10.000 h
Vorschaltgerät
NXE
Material Box
Polyester
Lüfter
250 m2/h
Aktivkohlefilter
Prima Klima
Produktname
Low Budget Growbox Komplettset S
Größe
80 x 80 x 180 cm
Fläche
0,64 m2
Leuchtmittel
NDL und MH
Leistung
250 W
Wachstum-/Blütelampe?
Wachstum und Blüte
Lampenhersteller
Elektrox
Lebensdauer Lampe
32.000 / 10.000 h
Vorschaltgerät
Urban Garden
Material Box
Textil und Mylar
Lüfter
280 m3/h
Aktivkohlefilter
Prima Klima
Preistipp
Produktname
Low Budget Growbox Komplettset L
GrowPRO Growbox Komplett-Set XL, 120x120x200 Grow Set mit 600W NDL Economy
Größe
100 x 100 x 200 cm
Fläche
1 m2
Leuchtmittel
NDL und MH
Leistung
400 W
Wachstum-/Blütelampe?
Wachstum und Blüte
Lampenhersteller
Elektrox
Lebensdauer Lampe
32.000 / 10.000 h
Vorschaltgerät
Urban Garden
Material Box
Textil und Mylar
Lüfter
552 m3/h
Aktivkohlefilter
Prima Klima

Es gibt aber auch immer noch viele Grower, die keine Experimente eingehen wollen und lieber auf Bewährtes setzen. Und ja, manchmal macht es durchaus Sinn, sich für diese etwas ältere, dafür aber auch sehr erprobte Technologie zu entscheiden. 

Besonders, wenn Du niedrige Anschaffungskosten bevorzugst und vielleicht schon einen großen Erfahrungsschatz im Bereich NDL/MH/ESL Growing hast, wirst Du dich wohl sehr für ein Growbox Komplettset mit derartigen Leuchtmitteln begeistern lassen können. 

Und erfreulicherweise gibt es auch ein dementsprechend großes Angebot – wie der folgende Überblick der Top 5 NDL/MH/ESL Growsets zeigt, gibt es eigentlich für jeden ein Paket, das zu ihm passt!

1. Homebox Professional Q120

Wenn Du mit NDLs oder MHs arbeitet, dann kann es gut sein, dass Du ziemlich professionelle Ansprüche hast. Für diesen Fall empfiehlt sich natürlich ein besonders hochwertiges, komfortables und auch großes Set, mit dem Du auch für die Zukunft gewappnet bist. All das kannst Du mit der Homebox Professional Q120 perfekt realisieren!

Großes Set für professionelle Ansprüche

Dabei handelt es sich nämlich um ein wirkliches Profi Set. Die verwendete Box hat eine Grundfläche von 1,44 Quadratmeter und ist so auch für größere Projekte hervorragend geeignet. Der Hersteller geht davon aus, dass 9 Pflanzen darin Platz finden – dementsprechend kriegst Du auch gleich 9 Töpfe mit je 11 Liter Fassungsvermögen mitgeliefert.

Wirklich hervorragend ist die Beleuchtung dieses Sets. So erhältst Du mit dem Homebox Professional Q120 sowohl eine 600 W Elektrox MH Lampe für die Wachstumsphase als auch eine Osram NDL Leuchte gleicher Stärke für die Blüte. Erstere ist mit gerade einmal 10.000 Betriebsstunden zwar etwas kurzlebig, die Blütelampe hält laut Hersteller aber stolze 32.000 Stunden und kann diesbezüglich sogar mit einigen LEDs konkurrieren!

Zur starken Leuchtleistung trägt auch die Lichtspiegelung des Inneren bei. So besteht die Box hier aus PAR+ Innenmaterial, mit dem das Licht der Leuchte optimal reflektiert wird. Weiter optimiert wird die Beleuchtung durch den sehr hochwertigen Enforcer Reflektor aus dem Hause Adjust-a-Wings. In Verbindung mit dem Super Spreader, der das Licht optimal verteilt, kannst Du dich so auf einen extrem hohen Ertrag freuen!

Hochwertige Komponenten

Weiterhin erfreulich: Das Q120 Set kommt mit einem sehr komfortablen digitalen und dimmbaren NXE Vorschaltgerät daher, das nicht nur sehr einfach installiert werden kann, sondern auch im Alltagsbetrieb durch kinderleichte Bedienung überzeugt. Und auch der sehr leise TD-Silent Lüfter aus dem Hause Soler & Palau gehört der Top Klasse an: Er schafft pro Stunde bis zu 550 Kubikmeter Luftzirkulation, so dass deine Pflanzen immer hervorragend ventiliert sind! Ebenfalls ein Plus: Das Growbox Paket wird durch eine Zeitschaltuhr komplettiert, Du musst deine Pflanzen also nur selten stören.

Viele gute Gründe also, die für dieses Set sprechen. Allerdings solltest Du dabei auch den Preis im Auge behalten: Aufgrund der vielen extrem hochwertigen Komponenten ist dieses Paket nämlich doch verhältnismäßig teuer. Solltest Du aber Profi Anforderungen haben und es dir leisten können, ist es diese Kosten auch wert!

Positiv

Negativ

2. GrowPRO Growbox Komplett-Set

Es kann aber auch sein, dass Du nur ein eher begrenztes Budget zur Verfügung hast. Für solche Fälle gibt es zum Glück auch tolle und bezahlbare Lösungen – sehr empfehlenswert ist dann beispielsweise das GrowPRO Growbox Komplett-Set. 

Mittlerweile ist es bereits in der dritten Generation erhältlich.

20€ Rabatt sichern

Wenn Du direkt beim Hersteller GrowMart mit dem Rabattcode „pflanzentanzen“ bestellst, erhältst Du 20€ Preisnachlass.

Bewährte Lösung für kleine Grundflächen

Dabei hast Du die Auswahl zwischen drei Größen:

  • Die “S” Variante kommt mit einer 250 Watt Philips SON-T PIA Plus Lampe und einem 0,64 Quadratmeter großen und 1,80 Meter hohen Zelt
  • Die Größe “L” hat eine 400 Watt Philips SON-T PIA NDL und 1 Quadratmeter Fläche bzw. 2 Meter Höhe und
  • Die “XL” Lösung bietet ein 1,44 Quadratmeter großes und 2 Meter hohes Growzelt samt 600 Watt Sylvania SHP-TS Super Lampe.

Somit bietet GrowPRO wirklich günstige Lösungen sowohl für kleinere als auch für größere Projekte an. Die Leuchtmittel sind sehr hochwertig und bieten, je nach Größe, etwa zwischen 30.000 und 36.000 Stunden Lebensdauer. Allerdings sind sie mit Farbtemperaturen von 2000 bzw. 2050 Kelvin eigentlich nur für die Blüte ausgelegt – fürs Wachstum solltest Du dir also noch einmal eine geeignete Leuchte nachkaufen.

Wie es sich für ein Komplettset gehört, ist die jeweilige Lampe sofort anschlussbereit. Hierfür liefert GROWPro ein ziemlich hochwertiges, passendes und zuverlässiges Vorschaltgerät aus dem Hause GIB Lighting und einen Hammerschlag Reflektor mit der nötigen E40 Fassung mit aus.

Hochwertige Bestandteile für kleines Geld

Auch für gute Belüftung ist gesorgt: Die zweistufigen Ventilatoren schaffen je nach Größe pro Stunde maximal 187 (S), 280 (L) oder sogar 400 (XL) Kubikmeter Luftzirkulation, mit den PrimaKlima Aktivkohlefiltern können stündlich bis zu entweder 160, 240 oder 300 Kubikmeter gereinigt werden.

Das robuste Growzelt ist ebenfalls eine Erwähnung wert. Es besteht aus sehr reißfestem 600D Gewebe, die weiße PE Folie sorgt im Inneren für einen fast hundertprozentigen Reflexionsgrad. Für eine weitere Optimierung der Grow Projekte sorgt die enthaltene OmniRex Zeitschaltuhr aus dem Hause Legrand.

Wirklich viel Qualität für wenig Geld also: Nicht nur für schmale Budgets ist dieses Set so empfehlenswert!

Positiv

Negativ

3. Homebox Professional Q80+

1,44 Quadratmeter Grundfläche sind schon eine Hausnummer – doch nicht jeder Grower hat so viel Platz oder so viele Pflanzen. Doch keine Sorge: Auch mit NDLs und MHs ist es möglich, auf kleiner Fläche vergleichsweise professionell zu growen. Dies zeigt die kleinere Q80+ Variante der Homebox Professional.

Für Fortgeschrittene mit wenig Platz

Mit gerade einmal 0,64 m2 Grundfläche ist dieses Modell vergleichsweise platzsparend. Das ist besonders dann von Vorteil, wenn Du auf kleinem Raum growen musst, viel mehr als 4 Pflanzen (für die erfreulicherweise auch noch Töpfe mitgeliefert werden) wirst Du in dieses Zelt aber nicht hinein bekommen. Da die Box mit 1,80 Metern außerdem noch etwas niedriger als die Konkurrenz geraten ist, würde ich auch bei höher gewachsenen Pflanzen etwas vorsichtig mit diesem Modell sein.

Wenn Du aber bereit bist, das hinzunehmen, erhältst Du mit dem Modell 80+ ein wirklich tolles Komplettset. Dazu gehören sehr hochwertige Lampen für Wachstum und Blüte. Hier überzeugt besonders die Osram Blüte NDL, denn sie liefert nicht nur hervorragende Leuchtleistung, sondern ist mit bis zu 32.000 Stunden Betriebsdauer auch noch extrem langlebig. Die Elektrox Wachstums MH bietet ebenfalls starkes Licht, ist aber mit gerade einmal 10.000 Stunden Leuchtdauer doch um einiges kurzlebiger.

Eine wirklich komfortable Sache

Dies wird durch die starke Reflexionsfähigkeit des Inneren der Box noch einmal verstärkt: Hier findest Du nämlich nicht nur quasi perfektes PAR+ Innengewebe, auch der Adjust-a-Wings Enforcer Reflektor optimiert die Lichtausbeute in Verbindung mit einem Super Spreader noch einmal ungemein. Weiterhin erfreulich: Das digitale NXE Vorschaltgerät mit Dimmfunktion und die mitgelieferte Zeitschaltuhr machen das Indoor Gärtnern zu einer wirklich komfortablen Sache.

Wenn Du also eher kleine Pflanzen hast, denen Du auch auf kleinem Raum Profi Bedingungen gönnen willst, ist das Homebox Professional Q80+ Set eine starke Wahl!

Positiv

Negativ

4. Low Budget Growbox Komplettset S

Du suchst ein konventionelles Set, das auch auf kleinem Raum seine Dienste verrichtet und nicht zu viel kostet? Dann kann ich dir das Low Budget Growbox Komplettset S empfehlen. Besonders für Einsteiger ist diese Kombi eine schöne Idee.

Schönes Einsteiger-Set

Als Growbox kommt hier das DiamondBox Silver Line SL80 Zelt zum Einsatz. Dieses ist im Vergleich zu Profi-Modellen vielleicht nicht die robusteste Lösung – sie ist z.B. lediglich mit 10 Kilogramm belastbar – alles in allem aber eine schöne Einsteiger-Option mit insgesamt 0,64 Quadratmeter Grundfläche. Das Vorschaltgerät stammt aus dem Hause Urban Garden und ist bereits vorverkabelt.

Die Belüftung ist für ein Zelt dieser Größe hervorragend: Der Mixed In-Line Ventilator ist auf bis zu 280 Kubikmeter pro Stunde ausgelegt, ein Aktivkohlefilter von PrimaKlima könnte sogar 360 Kubikmeter pro Stunde schaffen. Auch ein Thermo-Hygrometer ist im Lieferumfang inbegriffen.

Gute Leuchtmittel

Erfreulicherweise kommt das Paket gleich mit zwei 250 Watt Leuchtmitteln, so dass Du mit einer Bestellung sowohl für Wachstum als auch für Blüte gerüstet bist. Die Wachstums-MH ist eine Elektrox Super Grow mit einer Farbtemperatur von 5600 Kelvin und einer mittleren Lebensdauer von 10.000 Stunden. Für eine optimale Blüte sorgt eine 2000 Kelvin Elektrox Super Bloom, die bis zu 32.000 Betriebsstunden schaffen sollte.

Für Profi-Anforderungen gibt es somit wohl vielleicht bessere Lösungen. Als Start ist dieses Set aber eine sehr gute Wahl. Richtig tief in die Tasche greifen musst Du auch nicht, das Preis-Leistungs-Verhältnis weiß wirklich, zu überzeugen!

Positiv

Negativ

5. Low Budget Growbox Komplettset L

Oder möchtest Du zum Start gleich etwas mehr anbauen? Dann ist die “S” Variante wahrscheinlich etwas zu klein und das Low Budget Growbox Komplettset L ist die bessere Lösung.

Für Hobbyisten mit mehr Anbaufläche

Hier kommt die etwas größere DiamondBox Silver Line SL100 zum Einsatz, die sogar einen Quadratmeter Grundfläche bietet und dank ihrer Höhe von 2 Metern auch höher gewachsene Pflanzen zulässt. Qualitativ gibt es zwar bestimmt noch robustere Modelle, für den Einstieg ist das Growzelt aber eine schöne Wahl.

Mehr Fläche bedeutet auch mehr stickige Luft. Dem wird durch ein etwas stärkeres Belüftungssystem Rechnung getragen. Der Mixed In-Line Lüfter schafft so maximal 552 Kubikmeter pro Stunde, mit dem PrimaKlima Aktivkohlefilter könntest Du theoretisch 620 Kubikmeter stündlich erreichen.

Lampen für Wachstum & Blüte

Wie bei der kleineren Variante sorgen auch beim Low Budget Growbox Komplettset L Elektrox Super Grow und Super Bloom Lampen für eine gute Beleuchtung während Wachstum und Blüte. Diese leisten sogar 400 Watt, darauf ist auch das verkabelte Vorschaltgerät ausgelegt.

Natürlich brauchst Du für dieses Modell etwas mehr Platz, den nicht alle Einsteiger haben. Solltest Du allerdings genug Raum haben und entweder viele Pflanzen haben oder für die Zukunft vorbereitet sein, ist das Low Budget Growbox Komplettset L eine günstige Möglichkeit, sein Hobby zu betreiben.

Positiv

Negativ

Funktionsweise einer Growbox

Im Grunde genommen ähnelt eine Growbox einem Zelt: Du kannst sie mit Stangen zusammenmontieren, so dass sie überall stehen können. Damit die Pflanzen aber darin optimal wachsen können, sind sie insbesondere auf deren Ansprüche zugeschnitten.

Das Außenmaterial der Growbox ist völlig intransparent und besonders fest zugenäht. So wird sichergestellt, dass keinerlei Tageslicht, das deine Pflanzen stören könnte, ins Innere gerät. Auch unangenehme Gerüche, die manche Pflanzen mit sich bringen, bleiben so in der Box.

Aber auch innen unterscheidet sich eine Growbox von einem herkömmlichen Zelt. Denn beim Innenmaterial wird sehr viel Wert auf Wärmeisolierung und Reflektionsfähigkeit gelegt. So gelangt keine Kälte von außen in die Box – viele halten sogar Wärmebildkameras stand – und das Licht der LED Pflanzenlampe strahlt in alle Richtungen.

Doch ohne das richtige Zubehör wird auch in einer Growbox nichts wachsen. Ein Komplettset verfügt deshalb außerdem über eine Lampe. Dabei könnt ihr zwischen moderner LED Technik und altbewährten Natriumdampf (NDL), Metallhalogen (MH) oder Energiesparlampen (ESL) wählen.

Für gute Luft sorgt eine Belüftungsanlage: Ein Belüftungsrohr stellt zusammen mit einem Ventilator sicher, dass die Luftzirkulation stimmt und die Pflanzen atmen können. Damit keine unangenehmen Gerüche nach außen gelangen, wird zudem noch ein Aktivkohlefilter (zum Test) angebracht, der lästige Aromen aufhält und dafür sorgt, dass die Growbox geruchsneutral ist.

LED, NDL, MH oder ESL – welches Leuchtmittel ist das Richtige für mich?

Im Gärtnerbereich gibt es wohl kaum ein Gebiet, das so von technischem Fortschritt geprägt ist wie Pflanzenlampen. In den letzten Jahren kam es hier nämlich zu einer ziemlichen Revolution: Traditionelle Pflanzenleuchten wurden in großem Maße von LED Lampen verdrängt. Heutzutage setzen auch viele Profis auf diese Technik. 

Das bedeutet aber nicht, dass herkömmliche Lampen vollständig verschwunden sind: Besonders Grower nutzen immer noch gerne altbewährtes Material. Da verwundert es nicht, dass Growbox Sets in vielen Variationen erhältlich sind.

LEDs

LED steht für Light-Emitting Diode, also “lichtemittierende Diode”. Dabei handelt es sich um Halbleiter, die, sobald sie mit Strom in Kontakt kommen, anfangen zu leuchten. Anfangs wurden LEDs in der Gärtnerwelt oft belächelt, dank umfangreicher Forschung hat sich dies aber geändert: Mittlerweile nutzen auch viele Profis diese Technologie. 

LEDs sind besonders langlebig, leise, geben nur sehr wenig Wärme ab und verbrauchen nur den Bruchteil des Stromes herkömmlicher Lampen. Anders als Gasentladungslampen können fast alle LEDs sowohl in der Wachstums- als auch in der Blütephase eingesetzt werden. 

Obwohl die Effizienz dieser Leuchten stetig zunimmt, gibt es noch viele Grower, die nicht vollständig überzeugt sind und meinen, dass herkömmliche Lampen für einen besseren Ertrag sorgen.

Die besten LED Pflanzenlampen im Test.

NDLs

NDL steht für Natrium Dampf Lampe. Bei diesen Modellen wird Licht durch Gasentladung von Natriumdampf erzeugt. NDLs erzeugen ein sehr gleichmäßiges Licht und werden nicht nur deshalb sehr häufig in der Pflanzenzucht eingesetzt. 

Besonders in der Blütephase sind diese Leuchten ein beliebtes Mittel und werden auch immer noch weiterentwickelt: So gibt es mittlerweile sogar NDLs, die es auf über 30.000 Stunden Betriebsleben bringen! 

Häufige Argumente gegen diese Leuchten sind die vergleichsweise hohe Hitzeentwicklung, die besonders bei Growboxen problematisch sein kann, und der ziemlich starke Energieverbrauch. Ferner brauchen NDLs ein Vorschaltgerät, um in Betrieb genommen zu werden.

Die besten Natriumdampflampen im Test findest Du hier.

MH Lampen

MH ist die Kurzform für Halogen Metalldampf. Auch diese Leuchten gehören zu den Gasentladungslampen – Halogene sorgen u.a. für ein besseres Leuchtvermögen. MHs haben meistens ein blau-weißes Licht, weshalb sie gerne in der Wachstumsphase eingesetzt werden. 

Für den Betrieb ist ein Vorschaltgerät notwendig. Wie auch NDLs entwickeln MH Lampen vergleichsweise viel Hitze und sind leider nicht sonderlich energieeffizient.

ESL

ESL wiederum steht für Energie Spar Lampe. Dabei handelt es sich um sehr energieeffiziente Leuchten, die oftmals nur den Bruchteil des Stroms von MH und NDL Lampen benötigen. Moderne LEDs sind aber häufig noch um einiges stromsparender. 

Aufgrund des vergleichsweise kalten Lichts, das die meisten ESL absondern, werden diese Lampen gerne in der Wachstumsphase genutzt. Die Wärmeentwicklung ist vergleichsweise gering, außerdem funktionieren ESL normalerweise ohne Vorschaltgerät.

Die Vorteile

Von der Außenwelt ungestörtes Wachstum und Blüte

In einer Growbox können deine Pflanzen völlig von der Außenwelt ungestört gedeihen. Das bedeutet: Sie haben weniger Stress und bekommen nur genau das Licht, mit dem sie etwas anfangen können. Weiterer Vorteil: Eine Growbox erhöht den Wirkungsgrad der Leuchte auf fast 100 Prozent (kein Lichtstrahl gerät nach außen).

Größeres Wachstum und besserer Ertrag

Dieser Wirkungsgrad macht sich dann auch bei den Ergebnissen bemerkbar: Dank des reflektierenden Innenmaterials wird das Pflanzenlicht überall hin gestrahlt, auch die unteren Regionen erhalten so ausreichend Beleuchtung. Die Folge: Eure Pflanzen wachsen gleichmäßiger und schneller und der Ertrag zur Erntezeit wird deutlich höher.

Kein störendes Licht

Sowohl LEDs als auch herkömmliche Lampen sind in der Wohnung nicht immer ideal. Wie oft habe ich schon über LEDs gehört:  “So eine Discobeleuchtung kommt mir nicht ins Haus!” Und ich muss zugeben, das Licht von vielen LEDs ist wirklich Geschmackssache. Auch NDLs, MHs und ESL können einem bei ganztägiger Beleuchtung ganz schön auf den Wecker gehen. Wenn ihr euch eine Growbox zulegt, erledigt sich dieses Problem von selbst, denn die Beleuchtung bleibt in der Box und ihr könnt ganz ruhig und ungestört eure normale Zimmerlampe anmachen.

Keine Geruchsbelästigung

Vielleicht hast Du dir auch schon einmal über die unangenehmen Gerüche geärgert, die manche Pflanzen mit sich bringen. Mit einer Growbox sind diese kein Problem mehr, denn sie ist so abgesichert, dass Aromen nur noch über den mit einem Aktivkohlefilter versehenen Luftschacht nach draußen dringen. So bleibt deine Wohnung geruchsneutral.

Die Nachteile

Stärkere Wärmeentwicklung

Growboxen sind also eine tolle Sache: Mit ihnen kannst Du deinen Pflanzen ein natürliches, ungestörtes Umfeld bieten, in dem sie sich richtig wohl fühlen. Allerdings solltest Du auch bedenken, dass so eine Box für dich auch mehr Arbeit bedeuten kann. Hier ist vor allem die Wärmeentwicklung zu nennen, die reguliert werden muss.

Bei LEDs ist das zwar ein kleineres Problem, dennoch können auch kleine Dioden Hitze verursachen, die deine Pflanzen mit viel Pech sogar verbrennen lassen kann. Sehr große Vorsichtsmaßnahme solltest Du bei NDLs, MHs und mit Abstrichen auch ESL walten lassen. Dort kann die Wärmeentwicklung nämlich enorm sein, weshalb ich empfehle, immer mal wieder nach dem Rechten zu sehen.

Hohe Anschaffungskosten

Ein weiterer Nachteil von Growboxen sind die Anschaffungskosten, denn die ganzen Zusatzgeräte kosten auch Geld. Dafür liefern eure Pflanzen aber auch bessere Resultate als auf der Fensterbank. Was ihr also zusätzlich ausgebt, holt ihr praktisch bei den nächsten Ernten wieder herein.

Darauf beim Kauf eines Growbox Sets achten:

Die optimale Größe für deine Box

Die richtige Größe zu finden ist wohl eine der wichtigsten Dinge, die Du vor dem Kauf erledigen musst. Denn wenn deine Box zu klein ist, müssen einige Pflanzen wohl oder übel draußen stehen bleiben. Eine zu große Box wiederum verbraucht unnötig Energie. 

Du solltest also vor dem Kauf einmal deine Pflanzen aneinanderstellen und schauen, wieviel Platz sie verbrauchen. Davon ausgehend könnt ihr dann eine Box bestellen – von sehr kleinen mit ca. 0,36 m2 Grundfläche bis hin zu sehr großen mit einer Anbaufläche von 1,5 m2 und mehr ist alles verfügbar.

Außerdem solltest Du auch daran denken, wie hoch deine Pflanzen wachsen können. Schließlich ist in Growboxen nach oben nur beschränkt Platz. Sollten deine grünen Freunde in der Wachstumsphase gerne stark in die Höhe schießen, würde ich eine möglichst hohe Box (also etwa 2 Meter) wählen. Bleiben deine Pflanzen eher klein, kann aber auch ein niedrigeres Modell ausreichen – das minimiert auch den Lüftungs- und Energieaufwand.

Das richtige Leuchtmittel

Natürlich darf auch das Leuchtmittel bei deinen Kaufüberlegungen nicht fehlen. Du bist offen für neue Technologien und legst Wert auf wenig Wärme in der Box und eine niedrige Stromrechnung? Dann würde ich dir zu einer LED raten. Besonders hochwertig und pflegeleicht (da minimale Hitzebildung und kein Lüfter notwendig) sind dann passiv gekühlte LED Module. Hier wird die Wärme durch Metallableitung abgegeben. Derartige Modelle sind aber auch ziemlich teuer. Günstiger fährst Du mit aktiver Belüftung der Lampen durch Ventilatoren, das erhöht aber auch die Lautstärke in deiner Box. 

Je nach Anspruch eurer Pflanzen solltest Du auch das Farbspektrum der LEDs berücksichtigen. Sind deine Projekte eher anspruchslos, dann können schon einfache Lampen mit Rot- und Blautönen sehr hilfreich sein. Bei schwierigen Fällen würde ich aber doch eher auf ein sehr ausgeklügeltes Vollspektrum mit UV- und IR-Licht setzen.

Wenn ihr lieber auf Altbewährtes setzt, könnte aber auch herkömmliche Röhrentechnologie für euch in Frage kommen. Du baust auf kleiner Fläche an und willst Energie sparen? Dann wird wohl eine ESL die richtige Wahl sein. Bei großen Anbaugebieten oder sehr lichtbedürftigen Pflanzen solltest Du eher nach einer kraftvollen, aber auch stromfressenden NDL bzw. MH suchen, wobei die Leistung bei größerer Grundfläche höher sein sollte (ein 1,5 m2 Zelt sollte schon 400 bis 600 Watt haben). 

Auch hier solltet ihr euch die Frage stellen: Wie anspruchsvoll sind eure Pflanzen?

Wenn sie nur wenige Ansprüche stellen, wird wohl eine Kombilampe Wachstum/Blüte  ausreichend sein, brauchen sie mehr Pflege, kommt ihr wahrscheinlich um eine Leuchte mit wechselnden Farbspektren oder einzelne Wachstums-/Blütelampen nicht herum.

Lebensdauer der Lampe

Egal, ob Röhrentechnologie oder LED – auch bei der Lebensdauer der Lampe gibt es deutliche Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen. Das ist besonders dann von Belang, wenn ihr wirklich im Dauerbetrieb growt.

Möglichst langlebige Lampen ersparen euch nicht nur viel Ärger, sondern auch Kosten. Normalerweise halten LEDs am längsten, doch auch hier gibt es Unterschiede: Top Modelle schaffen es auf bis zu 80.000 oder sogar 100.000 Stunden Leuchtzeit. Es gibt aber auch LEDs, die es gerade einmal auf 30.000 bis 40.000 Stunden bringen.

Kurzlebige MHs, NDLs oder ESRs bringen es normalerweise auf etwa 10.000 Stunden Lebensdauer und müssen dementsprechend schnell ausgetauscht werden. Mittlerweile gibt es aber auch ziemlich lange andauernde Röhrenlampen: So schaffen es einzelne NDLs und MHs, über 30.000 Stunden zu leuchten.

Eine möglichst optimale Isolierung

Damit eine Growbox gut funktioniert, muss die Isolierung stimmen. Achtet also darauf, dass das Material gut vernäht ist, am besten doppelt und dreifach. Dabei sollten auch die Reißverschlüsse stimmen. Ziel muss es immer sein, dass die Box absolut lichtundurchlässig ist!

Ein sehr reflektierendes Innenmaterial

Beim Innenmaterial solltest Du darauf achten, dass es sehr reflektierend ist, als Standard haben sich mittlerweile Mylar oder ähnliche Substanzen (wie z.B. PAR+) etabliert. 

Ergänzend dazu solltest Du bei Röhrenlampen außerdem auf zusätzliche Reflektoren Wert legen. Diese verteilen das Licht besser und optimieren so Wachstum und Blüte.

Eine für euer Projekt angemessene Belüftung

Schließlich ist auch die Belüftung sehr wichtig. Zum einen hilft sie besonders bei sehr warmen NDLs, die Temperatur so gering wie möglich zu halten. Aber auch bei LEDs kann es zu Verbrennungen kommen, denen Du mit einem guten Ventilationssystem entgegenwirken kannst. Außerdem können deine Pflanzen so besser atmen. 

Achtet also auf eine gute Luftzirkulation, die in m3 pro Stunde angegeben wird – je höher, desto besser.

Fazit

Growboxen sind die effektivste und auch die natürlichste Art, in den eigenen vier Wänden Pflanzen aufzuziehen. Denn in der schützenden Box sind sie praktisch ungestört und können so wachsen, wie sie es von draußen gewohnt sind (eigentlich noch optimaler!). 

Ein Zelt allein wird sie jedoch kaum jubeln lassen, denn für ein optimales Umfeld brauchst Du auch noch Zubehör, das ganz schön ins Geld gehen kann. Deshalb lohnt es sich in den meisten Fällen, gleich ein ganzes Growbox Komplettset anzuschaffen.

Und dabei hast Du fast freie Auswahl: Denn es gibt sowohl starke Sets mit moderner LED Technologie als auch Pakete, die auf die immer noch sehr beliebte Röhrentechnik mit NDLs, MHs und ESL setzen. Wie Du aus meinen Vergleichen herauslesen kannst, gibt es für beide Lager genug Auswahl in fast jeder Größen- und Preisklasse.

FAQs

Growbox Sets können hinsichtlich Material, Größe und Qualität ziemlich unterschiedlich ausfallen. Der größte Unterschied liegt aber beim Leuchtmittel, hier gibt es zwei verschiedene Arten:

  • LED Komplettsets verfügen über eine oder mehrere stromsparende, aber immer effizienter werdende LED Pflanzenlampen.
  • NDL/MH Komplettsets nutzen als Leuchtmittel Natriumdampf- bzw Metallhallogen-Lampen. Diese verbrauchen mehr Strom und stellen auch mehr Herausforderung an die Kühlung, werden aber vor allem von professionellen Growern geschätzt.

Bestes Growbox Komplettset mit LED Leuchtmittel ist laut unserem Vergleich das “Sanlight Homebox Q100/L Set”. Mit einem Quadratmeter Grundfläche eignet es sich besonders für kleine bis mittelgroße Projekte, die verwendete SANlight Q4W Lampe gehört zu den besten und leistungsstärksten Pflanzenleuchten überhaupt.

Bei den “klassischen” Sets mit NDL Beleuchtung können wir besonders die “Homebox Professional Q120” empfehlen. Dank Wachstums- und Blüteleuchtmittel und hochwertigen Extras bietet sie eigentlich alles, was man für erfolgreiche Zuchtprojekte braucht.

Ein Growbox Komplettset bietet eigentlich alles, was man für hochwertige und ungestörte Pflanzenzucht braucht. Dazu gehört besonders:

  • Eine Pflanzenlampe, entweder LED oder Röhrenleuchtmittel für Wachstum und Blüte
  • Ein Growzelt mit reflektierenden Eigenschaften, so dass die Pflanzen ungestört sind, während gleichzeitig die Beleuchtungseffizienz maximiert wird
  • Ein Lüfter, um das Indoor Beet mit Lampe zu kühlen und für Luftzirkulation zu sorgen und
  • Ein Aktivkohlefilter, der dafür sorgt, dass der manchmal doch unangenehme Geruch, den Pflanzen abgeben, in der Growbox bleibt.

Manche Sets bieten noch andere Extras wie Aufhängung.

Über den Autor:

Artikel teilen: