Die schönsten Hochbeete im Test & Vergleich 2019

Produktname
Empfehlung
Blumfeldt High Grow
Palram Plant Inn
Grüner Garten Hochbeet Grön L-80
Lechuza Trio Cottage 30
Preistipp
MyGardenlust Hochbeet aus Holz
blumfeldt High Grow - Hochbeet, Gartenbeet, Gemüsebeet, für Blumen, Kräuter und Gemüse, 160 x 80 x 80 cm (BxHxT), angenehme Arbeitshöhe, Stahl-Wellblech, Silber
Palram Hochbeet Plant Inn, Mehrfarbig
GrünerGarten Hochbeet Komplett-Set GRÖN L-80 - Premiumqualität, Bio Douglasie Blockbohlen, sehr robust, sehr einfacher Aufbau ohne Werkzeug, völlig schadstofffrei
LECHUZA"TRIO Cottage 30" Pflanzgefäß mit Erd-Bewässerungs-System, Mokka, 100 x 32 x 34 cm
myGardenlust Hochbeet aus Holz - Kräuterbeet für Garten Terrasse Balkon - Pflanzkübel als Gemüse Beet - Pflanzkasten Groß Outdoor mit Fußkappen aus Kunststoff Grün imprägniert | 100x50 cm
Bewertung
4.6 out of 5 stars
4.6 out of 5 stars
4.6 out of 5 stars
4.6 out of 5 stars
4.5 out of 5 stars
Material
Stahl/Wellblech
Stahl/Polycarbonat
Douglasienholz
Kunststoff
Kiefernholz
Für Garten geeignet
Für Terrasse/Balko geeignet
Materialdicke
0,6 mm
4 mm
28 mm
k.A.
k.A.
Arbeitshöhe
80 cm
72 cm
75 cm
34 cm
80 cm
Fassungsvermögen
ca. 900 L
ca. 225 L
k.A.
ca. 108 L
ca. 120 L
Farbe
beige oder silber
silber/schwarz
hellbraun
mokka, granit oder weiß
rot, blau, braun, grün oder grau
Extras
Gewächshausdach, Ablage, 10 Pflanzenhalter
Schädlingsgitter, Holzschutzfolie, Bio-Dünger
Abstandshalter, Pflanzeneinsätze, Wasserstandsanzeige, Wasserspeicher
Holzschutzfolie
Maße
160 x 80 x 80 cm
118 x 118 x 146,5 cm
110 x 80 x 75 cm
100 x 32 x 34 cm
100 x 80 x 50 cm
Gewicht
25 kg
25 kg
k.A.
12,3 kg
k.A.
Preis
84,99 EUR
199,00 EUR
179,99 EUR
109,90 EUR
69,99 EUR
Empfehlung
Produktname
Blumfeldt High Grow
blumfeldt High Grow - Hochbeet, Gartenbeet, Gemüsebeet, für Blumen, Kräuter und Gemüse, 160 x 80 x 80 cm (BxHxT), angenehme Arbeitshöhe, Stahl-Wellblech, Silber
Bewertung
4.6 out of 5 stars
Material
Stahl/Wellblech
Für Garten geeignet
Für Terrasse/Balko geeignet
Materialdicke
0,6 mm
Arbeitshöhe
80 cm
Fassungsvermögen
ca. 900 L
Farbe
beige oder silber
Extras
Maße
160 x 80 x 80 cm
Gewicht
25 kg
Preis
84,99 EUR
Produktname
Palram Plant Inn
Palram Hochbeet Plant Inn, Mehrfarbig
Bewertung
4.6 out of 5 stars
Material
Stahl/Polycarbonat
Für Garten geeignet
Für Terrasse/Balko geeignet
Materialdicke
4 mm
Arbeitshöhe
72 cm
Fassungsvermögen
ca. 225 L
Farbe
silber/schwarz
Extras
Gewächshausdach, Ablage, 10 Pflanzenhalter
Maße
118 x 118 x 146,5 cm
Gewicht
25 kg
Preis
199,00 EUR
Produktname
Grüner Garten Hochbeet Grön L-80
GrünerGarten Hochbeet Komplett-Set GRÖN L-80 - Premiumqualität, Bio Douglasie Blockbohlen, sehr robust, sehr einfacher Aufbau ohne Werkzeug, völlig schadstofffrei
Bewertung
4.6 out of 5 stars
Material
Douglasienholz
Für Garten geeignet
Für Terrasse/Balko geeignet
Materialdicke
28 mm
Arbeitshöhe
75 cm
Fassungsvermögen
k.A.
Farbe
hellbraun
Extras
Schädlingsgitter, Holzschutzfolie, Bio-Dünger
Maße
110 x 80 x 75 cm
Gewicht
k.A.
Preis
179,99 EUR
Produktname
Lechuza Trio Cottage 30
LECHUZA"TRIO Cottage 30" Pflanzgefäß mit Erd-Bewässerungs-System, Mokka, 100 x 32 x 34 cm
Bewertung
4.6 out of 5 stars
Material
Kunststoff
Für Garten geeignet
Für Terrasse/Balko geeignet
Materialdicke
k.A.
Arbeitshöhe
34 cm
Fassungsvermögen
ca. 108 L
Farbe
mokka, granit oder weiß
Extras
Abstandshalter, Pflanzeneinsätze, Wasserstandsanzeige, Wasserspeicher
Maße
100 x 32 x 34 cm
Gewicht
12,3 kg
Preis
109,90 EUR
Preistipp
Produktname
MyGardenlust Hochbeet aus Holz
myGardenlust Hochbeet aus Holz - Kräuterbeet für Garten Terrasse Balkon - Pflanzkübel als Gemüse Beet - Pflanzkasten Groß Outdoor mit Fußkappen aus Kunststoff Grün imprägniert | 100x50 cm
Bewertung
4.5 out of 5 stars
Material
Kiefernholz
Für Garten geeignet
Für Terrasse/Balko geeignet
Materialdicke
k.A.
Arbeitshöhe
80 cm
Fassungsvermögen
ca. 120 L
Farbe
rot, blau, braun, grün oder grau
Extras
Holzschutzfolie
Maße
100 x 80 x 50 cm
Gewicht
k.A.
Preis
69,99 EUR

Immer mehr Gärtner entscheiden sich für ein Hochbeet. Denn diese Konstruktionsform ist nicht nur für den Rücken eine wahre Wohltat! Egal, ob ihr ein Modell für den Balkon oder für den Garten sucht oder ob ihr eher Fans von Kunststoff, Metall oder Holz seid: Ein Hochbeet lohnt sich eigentlich immer! Hier erfahrt ihr alles, was ihr über das Anlegen und die Pflege eines Hochbeetes wissen müsst. Und damit ihr auch das richtige Modell für euch findet, stelle ich euch auch noch die meiner Meinung nach 5 besten Hochbeete im Test & Vergleich für das Jahr 2019 vor.

Ein Hochbeet erfreut nicht nur euren Rücken

Viele Gärtner entscheiden sich aus ganz praktischen Gründen für ein Hochbeet. Aufgrund der großzügigen Arbeitshöhe wird die Arbeit nämlich ganz schön vereinfacht. So müsst ihr euch kaum noch bücken oder eure Knie schinden – eine Etage höher arbeitet es sich einfach komfortabler! Aber das ist nicht der einzige Grund, der für diese Anbauform spricht: Richtig gefüllt bietet ein Hochbeet nämlich auch einen extrem nährstoffreicher Boden, der besonders sehr hungrigen bzw. zehrenden Pflanzen ein optimales Umfeld bietet!

Ganzjährige Wärme für eure Pflanzen

Aber nicht nur der starke Nährstoffgehalt spricht für ein Hochbeet. Auch die konstant hohe Temperatur bringt euren Pflanzen viele Vorteile. Wenn ihr das richtige Material für den Untergrund verwendet, ist es dort nämlich um einiges wärmer als im Erdboden. Dies führt nicht nur dazu, dass sie in kälteren Jahreszeiten weniger mit Bodenfrost zu kämpfen haben, sie gedeihen auch schneller. Im Vergleich zum traditionellen Beet könnt ihr die Zeit bis zur Ernte so deutlich verkürzen und gleichzeitig den Ertrag maximieren.

Besonders, wenn ihr blattreiche Pflanzen wie Salate anbaut, helfen euch Hochbeete auch weiter, weil schädliche Nacktschnecken von ihnen weitgehend ferngehalten werden. Aufgrund der Konstruktion und der weiten Wege werden die Blätter für sie um einiges schwieriger zu erreichen – ihr könnt eure Ernte so vor Fressschäden bewahren.

Gründe für ein Hochbeet

Hochbeete…

  • schonen euren Rücken
  • bieten euren Pflanzen extrem viele Nährstoffe
  • lassen eure Projekte schneller gedeihen
  • maximieren eure Ernte
  • machen eure Pflanzen wetterresistenter
  • helfen gut gegen viele Schädlinge wie (Nackt-)schnecken

5 besten Hochbeete für 2019

Produktname
Empfehlung
Blumfeldt High Grow
Palram Plant Inn
Grüner Garten Hochbeet Grön L-80
Lechuza Trio Cottage 30
Preistipp
MyGardenlust Hochbeet aus Holz
blumfeldt High Grow - Hochbeet, Gartenbeet, Gemüsebeet, für Blumen, Kräuter und Gemüse, 160 x 80 x 80 cm (BxHxT), angenehme Arbeitshöhe, Stahl-Wellblech, Silber
Palram Hochbeet Plant Inn, Mehrfarbig
GrünerGarten Hochbeet Komplett-Set GRÖN L-80 - Premiumqualität, Bio Douglasie Blockbohlen, sehr robust, sehr einfacher Aufbau ohne Werkzeug, völlig schadstofffrei
LECHUZA"TRIO Cottage 30" Pflanzgefäß mit Erd-Bewässerungs-System, Mokka, 100 x 32 x 34 cm
myGardenlust Hochbeet aus Holz - Kräuterbeet für Garten Terrasse Balkon - Pflanzkübel als Gemüse Beet - Pflanzkasten Groß Outdoor mit Fußkappen aus Kunststoff Grün imprägniert | 100x50 cm
Bewertung
4.6 out of 5 stars
4.6 out of 5 stars
4.6 out of 5 stars
4.6 out of 5 stars
4.5 out of 5 stars
Material
Stahl/Wellblech
Stahl/Polycarbonat
Douglasienholz
Kunststoff
Kiefernholz
Für Garten geeignet
Für Terrasse/Balko geeignet
Materialdicke
0,6 mm
4 mm
28 mm
k.A.
k.A.
Arbeitshöhe
80 cm
72 cm
75 cm
34 cm
80 cm
Fassungsvermögen
ca. 900 L
ca. 225 L
k.A.
ca. 108 L
ca. 120 L
Farbe
beige oder silber
silber/schwarz
hellbraun
mokka, granit oder weiß
rot, blau, braun, grün oder grau
Extras
Gewächshausdach, Ablage, 10 Pflanzenhalter
Schädlingsgitter, Holzschutzfolie, Bio-Dünger
Abstandshalter, Pflanzeneinsätze, Wasserstandsanzeige, Wasserspeicher
Holzschutzfolie
Maße
160 x 80 x 80 cm
118 x 118 x 146,5 cm
110 x 80 x 75 cm
100 x 32 x 34 cm
100 x 80 x 50 cm
Gewicht
25 kg
25 kg
k.A.
12,3 kg
k.A.
Preis
84,99 EUR
199,00 EUR
179,99 EUR
109,90 EUR
69,99 EUR
Empfehlung
Produktname
Blumfeldt High Grow
blumfeldt High Grow - Hochbeet, Gartenbeet, Gemüsebeet, für Blumen, Kräuter und Gemüse, 160 x 80 x 80 cm (BxHxT), angenehme Arbeitshöhe, Stahl-Wellblech, Silber
Bewertung
4.6 out of 5 stars
Material
Stahl/Wellblech
Für Garten geeignet
Für Terrasse/Balko geeignet
Materialdicke
0,6 mm
Arbeitshöhe
80 cm
Fassungsvermögen
ca. 900 L
Farbe
beige oder silber
Extras
Maße
160 x 80 x 80 cm
Gewicht
25 kg
Preis
84,99 EUR
Produktname
Palram Plant Inn
Palram Hochbeet Plant Inn, Mehrfarbig
Bewertung
4.6 out of 5 stars
Material
Stahl/Polycarbonat
Für Garten geeignet
Für Terrasse/Balko geeignet
Materialdicke
4 mm
Arbeitshöhe
72 cm
Fassungsvermögen
ca. 225 L
Farbe
silber/schwarz
Extras
Gewächshausdach, Ablage, 10 Pflanzenhalter
Maße
118 x 118 x 146,5 cm
Gewicht
25 kg
Preis
199,00 EUR
Produktname
Grüner Garten Hochbeet Grön L-80
GrünerGarten Hochbeet Komplett-Set GRÖN L-80 - Premiumqualität, Bio Douglasie Blockbohlen, sehr robust, sehr einfacher Aufbau ohne Werkzeug, völlig schadstofffrei
Bewertung
4.6 out of 5 stars
Material
Douglasienholz
Für Garten geeignet
Für Terrasse/Balko geeignet
Materialdicke
28 mm
Arbeitshöhe
75 cm
Fassungsvermögen
k.A.
Farbe
hellbraun
Extras
Schädlingsgitter, Holzschutzfolie, Bio-Dünger
Maße
110 x 80 x 75 cm
Gewicht
k.A.
Preis
179,99 EUR
Produktname
Lechuza Trio Cottage 30
LECHUZA"TRIO Cottage 30" Pflanzgefäß mit Erd-Bewässerungs-System, Mokka, 100 x 32 x 34 cm
Bewertung
4.6 out of 5 stars
Material
Kunststoff
Für Garten geeignet
Für Terrasse/Balko geeignet
Materialdicke
k.A.
Arbeitshöhe
34 cm
Fassungsvermögen
ca. 108 L
Farbe
mokka, granit oder weiß
Extras
Abstandshalter, Pflanzeneinsätze, Wasserstandsanzeige, Wasserspeicher
Maße
100 x 32 x 34 cm
Gewicht
12,3 kg
Preis
109,90 EUR
Preistipp
Produktname
MyGardenlust Hochbeet aus Holz
myGardenlust Hochbeet aus Holz - Kräuterbeet für Garten Terrasse Balkon - Pflanzkübel als Gemüse Beet - Pflanzkasten Groß Outdoor mit Fußkappen aus Kunststoff Grün imprägniert | 100x50 cm
Bewertung
4.5 out of 5 stars
Material
Kiefernholz
Für Garten geeignet
Für Terrasse/Balko geeignet
Materialdicke
k.A.
Arbeitshöhe
80 cm
Fassungsvermögen
ca. 120 L
Farbe
rot, blau, braun, grün oder grau
Extras
Holzschutzfolie
Maße
100 x 80 x 50 cm
Gewicht
k.A.
Preis
69,99 EUR

Hier stelle ich euch 5 besonders empfehlenswerte Hochbeete vor. Ob klein oder groß, ob für den Garten oder den Balkon, ob aus Kunststoff, Metall oder Holz – in diesem Überblick ist für eigentlich jeden etwas dabei. Jedes Modell ist qualitativ sehr hochwertig und hat bestimmte Features, die sie für ganz unterschiedliche Ansprüche optimal macht. So findet ihr bestimmt das richtige Hochbeet für euer Projekt und ihr und eure Pflanzen finden perfekte Bedingungen vor.

1. Blumfeldt High Grow

Eines der beliebtesten und auch pflegeleichtesten Materialien für Hochbeete ist Metall. Kein Wunder also, dass sowohl Indoor als auch Outdoor Gärtner sehr gerne darauf setzen. Wenn ihr euer Hochbeet draußen anlegen wollt, kann es durchaus ratsam sein, gleich eine flexible und große Lösung zu wählen: Dann empfehle ich euch das Blumfeldt High Grow Hochbeet.

Premium XXL Hochbeet aus Metall

Dabei handelt es sich um ein XXL Hochbeet mit satten 900 Litern Platz in der Metallwanne. Aufgrund wirklicher Premium Verarbeitung ist dieses Modell nämlich erstaunlich wind- und wetterfest: Die Wellblech/Stahl Konstruktion mit 120 Gramm pro Quadratmeter Aluminium Zink Legierung ist hervorragend gegen Nässe, Kälte oder zu viel Sonnenschein geschützt – Shield Weather Coating Technologie sei Dank! Die sehr großzügige Nutzungsfläche von 160 x 80 Zentimetern lässt sich mit Verlängerungsmodulen sogar noch einmal erweitern –  für Flexibilität und lang anhaltende Freude ist also gesorgt!

Weiterhin positiv: Die Arbeitshöhe ist mit 80 Zentimetern ziemlich großzügig bemessen. Diese schont nicht nur euren Rücken, sondern ermöglicht es euch auch, wirklich großzügige und nahrhafte organische Schichten anzulegen. Auch der Zusammenbau des in cremeweiß und silber erhältlichen Modells ist wirklich einfach. Bei der Montage solltet ihr aber auf die scharfen Kanten achten. Einzig die etwas hartnäckige Schutzfolie, die vorher abgezogen werden muss, kann hier etwas störend sein.

Ihr sucht ein wirklich großes XXL Hochbeet aus Metall mit Premium Verarbeitung? Dann kann ich euch das Blumfeldt High Grow wirklich ans Herz legen!

Positiv

  • unauffällige Optik mit Wellblech Stahl Material und Alu-Zink Legierung
  • XXL Größe, außerdem flexibel erweiterbar
  • gute Arbeitshöhe für einen gesunden Rücken und intelligente Beschichtung
  • einfacher Zusammenbau

Negativ

  • etwas hartnäckige Schutzfolie
  • scharfkantige Eckteile

2. Palram Plant Inn

Vielleicht könnt ihr euch aber auch für ein Hochbeet mit Dach begeistern. Und das kann gut sein, denn eine überdachte Lösung hat zwar nicht ganz so viel Fassungsvermögen, bietet aber besonders jungen Pflanzen ein exzellentes Umfeld, um von Kälte und Frost unbeeindruckt zu gedeihen. Für diesen Fall kann sich eine echte Luxus Lösung lohnen, und zwar das Plant Inn von Palram!

Gewächshaus und Hochbeet in einem

Dabei handelt es sich nämlich um viel mehr als nur ein Hochbeet, dem ein Dach spendiert wurde: Stattdessen ist das Plant Inn eher ein hochgelegenes Gewächshaus, das zu allen Seiten hin verkleidet wurde. Und das durchaus stabil: Der Stahlrahmen ist in Verbindung mit der Polycarbonat Konstruktion sehr hochwertig und dürfte praktisch jedes Wetter schadlos überstehen! Die Fenster sind zwar etwas dünn, dafür aber auch sehr transparent. Erfreulicherweise könnt ihr diese auch problemlos öffnen.

Allerdings solltet ihr beachten, dass es sich bei diesem Modell um kein komplett befüllbares Hochbeet handelt. Stattdessen lagern die Pflanzen in einem Trog, der bis zu 225 Liter Fassungsvermögen bietet. Das ist für eine komplexe Beschichtung vielleicht etwas wenig, mit etwas Geschick solltet ihr es aber auch hier schaffen, organisches Material für die Gärtnerei nutzen zu können. Diese Konstruktion hat andererseits aber wieder den Vorteil, dass ihr sehr komfortabel arbeiten könnt. Nicht nur die vergleichsweise hohe Arbeitshöhe von 72 Zentimetern spricht dafür, sondern auch der großzügige Ablageplatz unter dem Beet und die einfache Bewässerung. Im Vergleich zu “einfachen” Konstruktionen dauert dann aber auch die Montage etwas länger.

Wenn ihr “nur” ein Hochbeet sucht, könnten also größere Modelle vielleicht besser für euch geeignet sein. Wenn ihr aber die Vorteile dieser Konstruktion mit den Vorzügen eines Gewächshauses kombinieren wollt, ist das Palram Plant Inn wirklich eine Überlegung wert!

Positiv

  • sehr stabile, gedämmte Konstruktion aus Stahl und Polycarbonat
  • ungestörter Rückzugsort für eure Pflanzen
  • großzügige Ablage für mehr Komfort
  • gute Sichtbarkeit der Pflanzen

Negativ

  • etwas dünne Plexiglas Fenster
  • Montage aufwändig und zeitintensiv
  • “nur” 225 Liter Fassungsvolumen, für große Projekte etwas wenig

3. Grüner Garten Hochbeet Grön L-80

Oder lasst ihr euch eher für Holz begeistern? Kein Problem – auch hier gibt es starke Lösungen.Für diesen Fall würde ich euch zu einem Premium Modell raten, das euch außerdem noch viel praktisches Zubehör mit auf den Weg gibt. Die Rede ist vom Grön L-80 Hochbeet von Grüner Garten.

Umfangreich ausgestattete Holzlösung

Viele Gärtner sehen Holz wegen der doch etwas schwächeren Wärmedämmung kritisch. Auf dieses Modell trifft das aber kaum zu: Denn nicht nur verwendet Grüner Garten sehr hochwertige Douglasie, auch die Dicke der Bretter weiß zu überzeugen: 28 Millimeter sind nämlich ein absoluter Spitzenwert – vor den meisten Metall und Kunststoff Modellen muss sich dieser Vertreter der Holzbeete also wirklich nicht verstecken!

Dank Stecksystem lassen sich die Bretter des Grön L-80 auch ohne Werkzeug problemlos zusammenmontieren. Für optimale Langlebigkeit sollet ihr das leider nicht vorimprägnierte Beet vor der Inbetriebnahme aber noch einmal mit einem Schutzanstrich zu versehen. Dann könnt ihr euch aber auf komfortables und schnelles Gärtnern freuen: Dank großzügiger Anbaufläche von 0,8 Quadratmeter, angenehmer Höhe von 75 Zentimetern und vielen Extras wie gleich drei Packungen Bio-Dünger, einer perforierten Schutzfolie für das Holz und einem sehr wirksamen Schutzgitter gegen Nager und andere Schädlinge kauft ihr ein echtes Komplett Paket!

Eine starke Mischung also, die aber auch ihren Preis hat: Denn dieser ist im Vergleich zu anderen Holzmodellen doch etwas höher. Das macht aber, wenn ihr das notwendige Budget habt auch Sinn, denn es gibt kaum eine komfortablere Möglichkeit, mit Holz eine Etage höher zu gärtnern als mit dem Grüner Garten Grön L-80!

Positiv

  • stark verarbeitetes Douglasienholz
  • 28 Millimeter dicke Bretter für optimale Wärmeisolierung
  • viele sinnvolle Extras
  • problemlose, intuitive Montage

Negativ

  • 28 Millimeter dicke Bretter für optimale Wärmeisolierung
  • vergleichsweise teuer

4. Lechuza Trio Cottage 30

Euch ist eine sehr große Höhe nicht so wichtig und ihr sucht nach einem Hochbeet aus Kunststoff, das sowohl auf der Terrasse als auch auf dem Balkon und im Garten eine tolle Figur abgibt? Dann solltet ihr euch das Trio Cottage 30 von Lechuza einmal genauer ansehen!

Starkes Kunststoff Modell mit verhältnismäßig viel Volumen

Bei diesem bewährten und beliebten Modell handelt es sich nämlich um einen echten optischen Hingucker: Die schicke Rattan Optik weiß nämlich sowohl als der Terrasse als auch auf dem Balkon oder im Garten zu gefallen. Dank hervorragender Wärmeisolierung und vielen sinnvollen Extras wie integriertem Bewässerungssystem mit Wasserspeicher 

Dabei eignet sich das Trio Cottage 30 vor allem für kleine Outdoor oder große Indoor Projekte: Denn die 108 Liter Fassungsvermögen sind im Garten vielleicht etwas unterdimensioniert, für die Terrasse bietet das Hochbeet aber doch ordentlich Volumen. Die Montage ist sehr einfach und kann schnell realisiert werden. 

Nur die etwas geringe Höhe könnte sich als problematisch erweisen. Mit gerade einmal 34 Zentimetern ist diese doch unterdurchschnittlich und stört Rücken und den schichtweisen Anbau. Zwar ist es möglich, die Gesamthöhe mit einem Sockel auf 50 Zentimeter anzuheben, das ist im Vergleich aber immer noch etwas wenig.

Und auch preislich ist dieses Modell schon eine vergleichsweise große Anschaffung. Wenn ihr allerdings ein wirklich schönes Kunststoff Hochbeet sucht, das besonders durch eine ausgeklügelte Bewässerung und Qualität überzeugt, macht es Sinn, sich das Lechuza Trio Cottage 30 zuzulegen!

Positiv

  • schickes Rattan Design
  • für Indoor Projekte sehr volumenreich
  • sehr gute Bewässerung
  • stabil und wetterfest

Negativ

  • für ein Outdoor Hochbeet etwas geringes Fassungsvolumen
  • vergleichsweise niedrige Höhe
  • etwas hoher Preis

5. MyGardenlust Hochbeet aus Holz für den Balkon

Ihr habt keinen Garten, sondern baut eure Pflanzen lieber (oder notgedrungen) auf dem Balkon bzw. der Terrasse an? Dann seid ihr nicht allein! Denn es gibt immer mehr Menschen, die Urban Gardening betreiben und auch auf sehr kleinem Raum aufwendige Projekte realisieren. Da verwundert es nicht, dass es auch viele Hochbeete für diese Nutzung gibt. Besonders empfehlenswert finde ich dabei das Modell von MyGardenlust.

Tolles Holz Hochbeet für wenig Platz

Diese Beet zeigt nämlich, dass ihr auch mit wenig Platz viel bewirken könnt. Als Material findet dabei Kiefernholz Verwendung. Dieses ist sehr hochwertig verarbeitet, sorgt für rustikales, gemütliches Flair und ist erfreulicherweise bereits (wahlweise in  rot, blau, grün, grau oder braun) vorimprägniert – Wind und Wetter können ihm also kaum etwas anhaben! Dazu tragen auch die smarten Kunststoff Fußkappen bei: Diese verhindern nämlich, dass Feuchtigkeit vom Fußboden in das Holz eindringen kann – die Chancen stehen also exzellent, dass das Modell ein langes Leben bei euch hat! Dabei solltet ihr aber auch an das Innenleben denken: Überschüssiges Wasser kann nämlich nicht über die Beine ablaufen. Um das Holz zu schützen, ist das Beet zusätzlich mit einer leider nicht perforierten Folie versehen. Diese erschwert den Wasserablauf etwas. Daher solltet ihr bei der Bewässerung vorsichtig vorgehen und Wasserreste schnell entfernen – so vermeidet ihr sehr unangenehme Staunässe!

Mit bloßen Händen kann der Aufbau des MyGardenlust Hochbeetes zwar etwas schwierig sein, mit einem Akkuschraubendreher ist die Montage aber wirklich einfach. Und auch das Füllvolumen kann überzeugen: Normalerweise sind Balkon Modelle diesbezüglich ja etwas karg ausgestattet, hier könnt ihr aber insgesamt 120 Liter Erde und/oder organische Schichten hineinfüllen. Das ist wirklich ein guter Wert! 

Wenn euch also ein bisschen mehr Pflegeaufwand nicht abschreckt, ist das MyGardenlust Hochbeet ein sehr schickes und robustes Modell für den Balkon, an dem ihr bestimmt eure Freude haben werdet!

Positiv

  • hochwertiges Kiefernholz
  • viele vorimprägnierte Farbvarianten und naturbelassenes Modell erhältlich
  • schicke, rustikale Optik
  • für ein Balkonmodell starkes Füllvolumen

Negativ

  • Folie ist nicht perforiert, erhöhte Gefahr für Staunässe

Mein Hochbeet Testsieger für 2019

Wie der Vergleich zeigt, gibt es viele Hochbeete, die durch besonders hohe Qualität überzeugen. Deshalb ist es gar nicht so einfach, sich für einen Favoriten zu entscheiden. Wenn ihr zu den Outdoor Gärtnern gehört, würde ich euch aber wohl am ehesten zum Blumfeldt High Grow raten.

Dieses XXL Hochbeet aus Metall ist nämlich wirklich für alle Projektgrößen hervorragend geeignet und überzeugt außerdem durch erstklassige Verarbeitung und eine unauffällige Optik, die es zu einem dezenten Begleiter in jedem Garten macht. 

Dank der großzügig bemessenen Arbeitshöhe und dem auch ohne optionale Erweiterung extremen Füllvolumen lässt es sich außerdem nicht nur rückenschonend nutzen, sondern bietet auch schier unendliche Möglichkeiten der Befüllung: So könnt ihr mit diesem Modell alles aus der Anbauform Hochbeet herausholen!

Die verschiedenen Hochbeet Arten

Aus Metall

Titelbild für die besten Metall Hochbeete im Test

Hochbeete aus Metall gehören zu den beliebtesten Modellen. Sie sind in praktisch allen Größen und für jeden Verwendungszweck erhältlich und überzeugen außerdem durch Langlebigkeit und leichte Pflege. Die meisten Modelle bestehen entweder aus Blech, Eisen und/oder Stahl, das mit Aluminium und/oder Zink legiert ist. 

Metall Hochbeete sind sehr wetterfest, aber von der Optik her meistens sehr unauffällig. Bei hohen Temperaturen solltet ihr aufpassen: Dann brauchen eure Pflanzen nämlich meistens mehr Wasser, da sich das Innere schneller erhitzt.

Siehe auch: Die besten Metall Hochbeete im Test

Aus Holz

Titelbild für die besten Holz-Hochbeete im Test

Hochbeete aus Holz wiederum überzeugen vor allem durch ihre rustikale, naturnahe Optik. Die Wärmedämmung ist meistens weniger gut als bei Metall oder Kunststoff, es gibt aber auch Modelle mit besonders dicken Brettern, die auch bei diesem Material für eine starke Isolierung sorgen. 

Da Holz ein lebendiges Material ist und ohne Pflege und imprägnierung leicht verwittert, ist der zwischenzeitliche Aufwand ein bisschen höher als bei anderen Materialien. Dafür sind diese Beete aber auch in fast allen Variationen erhältlich, also als Indoor Modell für urban gardening und als Outdoor Modell für die Natur, als XXL Variante und als kleiner Helfer.

Wenn ihr euch für eine Imprägnierung entscheidet, solltet ihr aber aufpassen: Nicht nur muss das Holz nach der Nutzung auf dem Sperrrmüll entsorgt werden, viele ökologisch bewusste Gärtner bemängeln außerdem, dass dieser Schutz auch aufs Hochbeet abfärben kann.

Siehe auch: Die besten Holzhochbeete von 2019 im Test

Aus Kunststoff

Titelbild für die besten Hochbeete aus Kunststoff im Test

Hochbeete aus Kunststoff sind besonders auf dem Balkon und auf der Terrasse sehr beliebt. Wenn ihr euch auch mit kleineren Exemplaren anfreunden könnt, geben sie aber auch outdoor eine gute Figur ab. 

Kunststoff Hochbeete überzeugen besonders durch ihre exzellente Wärmedämmung, gute Wetterfestigkeit und ihr sehr flexibles Design. Wenn ihr also ein pflegeleichtes Beet sucht, das auch optisch was her macht, könnte Kunststoff für euch die perfekte Wahl sein!

Siehe auch: Die besten Kunststoff Hochbeete in 2019 im Test

Hochbeete für den Balkon

Titelbild für die besten Balkonhochbeete

Hochbeete für den Balkon sind besonders platzsparende Modelle, die für die Nutzung auf dem Balkon und auf der Terrasse konstruiert wurden. Dies ermöglicht es euch, auch auf kleinem Raum die Vorteile dieser Anbauform zu genießen.

Anders als besonders große Hochbeete verfügen diese Modelle normalerweise nur über einen vergleichsweise kleinen Trog, der auf einem Gestell steht. Den nicht genutzten Platz könnt ihr dann z.B. zum Abstellen von Gartenutensilien verwenden. Diese Beete eignen sich besonders für kleine Projekte. Auch für einen guten Wasserablauf ist in den meisten Fällen gesorgt, so das Staunässe nur selten aufkommt. 

Nachteil von diesen Hochbeeten ist das normalerweise doch geringe Füllvolumen: Zwar könnt ihr mit den meisten Modellen angenehm hoch arbeiten, richtig viel Erde passt aber nicht hinein. Das ist besonders dann problematisch, wenn ihr euren Pflanzen mit einer organischen Beschichtung besonders viele Nährstoffe bieten wollt.+

Hier findest Du die besten Hochbeete für den Balkon in 2019.

Hochbeete mit Dach

Titelbild für den überdachte Hochbeet Test

Überdachte Hochbeete gibt es sowohl für Outdoor Projekte als auch für die Terrasse oder den Balkon. Besonders gerne werden sie für die Anzucht von Pflanzen, also z.B. als Frühbeet, genutzt – es gibt aber auch Modelle, die wie ein erhöhtes Gewächshaus wirken. 

Diese Varianten sind meistens ein wenig teurer als herkömmliche Beete, bieten euren Pflanzen aber um einiges besseren Schutz vor Kälte und zu viel Sonnenschein. Auch die Bewässerung wird vereinfacht, da Regen euch nicht mehr in die Quere kommt – Staunässe ist so kein Thema mehr.

Die besten Hochbeete mit Dach findest Du hier im Test.

Outdoor Hochbeete

Outdoor Hochbeete sind für den Einsatz im Garten konzipiert und dementsprechend um einiges größer und volumenreicher als die für den Balkon bestimmten Modelle. Sie haben normalerweise eine Arbeitshöhe zwischen 70 und 90 Zentimetern. Das erleichtert nicht nur die Arbeit, sondern ermöglicht euch auch, organisches Material sinnvoll zu beschichten.

So könnt ihr euren Pflanzen um einiges einfacher optimale Bedingungen bieten. Outdoor Hochbeete sind auch in sehr großen Varianten erhältlich und oftmals mit Verlängerungsteilen problemlos erweiterbar.

Hochbeet selber bauen

Wenn ihr eher zur Freunden von DIY Projekten gehört, könnt ihr euer Hochbeet auch selber bauen. Neben Holz stehen euch dafür ebenfalls beständige Materialien wie Gabionen oder Ziegel zur Verfügung. 

Das ist ein bisschen aufwändig und auch die Kostenersparnis ist nicht unbedingt ein Grund für den Selbstbau – es gibt doch viele fertige Modelle, die am Ende günstiger sind. Wenn ihr aber gerne ein passgenaues, selbst kreiertes Beet im Garten wollt, ist der Eigenbau trotzdem eine interessante Option.

Hier zeige ich Dir, wie Du ein Hochbeet günstig selber bauen kannst.

So beschichtet ihr ein Hochbeet richtig

Ein Hochbeet lebt nicht nur von seiner Konstruktion, sondern insbesondere auch vom Inneren. Die Vorteile dieser Anbauform könnt ihr nämlich nur dann vollständig auskosten, wenn ihr es mit organischem Material richtig beschichtet.

Dafür sind am besten große Outdoor Anlagen mit einer Füllhöhe zwischen 70 und 90 Zentimetern geeignet. Es ist aber mit Abstrichen auch bei kleineren Modellen, selbst auf dem Balkon, möglich, euren Pflanzen auf diese Weise etwas Gutes zu tun. 

Allerdings gibt es besonders bei kleinen Exemplaren viele Gärtner, die ausschließlich auf Pflanzen- und Gartenerde setzen. Bei einfachen Blumen macht das auch Sinn, ansonsten würde ich euch aber wirklich dazu raten, die Möglichkeiten, die euch ein Hochbeet bietet, auch wirklich zu nutzen. Normalerweise müsst ihr dann folgende Schritte befolgen.

Vorarbeit: Drainage und Schädlingsschutz

Dieser Arbeitsschritt ist nur bei nach unten offenen Hochbeeten, also den meisten Outdoor Modellen, notwendig. Um Staunässe zu vermeiden (also Gieß- und Regenwasser, das nicht absickert, sondern sich sammelt und dann Boden und Pflanzen verfaulen lässt) müsst ihr erst eine funktionierende Drainage schaffen. Dafür hebt ihr unter dem Beet ein etwa 20 Zentimeter tiefes Loch aus und befüllt es z.B. mit Kies.


Um dann zu verhindern, dass Schädlinge wie Mäuse und Ratten in euer Beet geraten können, spannt ihr über die Drainage entweder ein Schutzgitter oder einen stabilen, engmasc

1. Schicht: Hartes Strauch- und Schnittgut

Jetzt gilt es, das Beet richtig zu beschichten. Das bedeutet, dass ihr schrittweise organisch zersetzbares Material hineingibt, das mit der Zeit zerfällt und zu nahrhafter Erde verarbeitet wird. Die unterste Schicht wird zuletzt gebraucht, weshalb hier vergleichsweise hartes Material Verwendung findet. 

Nutzt also nicht mehr benötigte Zweige und Äste von der letzten Baum- oder Heckenpflege, um ein gesundes Fundament zu schaffen. Das schafft nämlich nicht nur Nährstoffe, das Beet bleibt so auch stabil und vor allem gut belüftet.

Bei einem Hochbeet normaler Größe sollte diese Schicht etwa 25 Zentimeter hoch sein.

2. Schicht: Rasen- und Pflanzenschnitt

Die nächste Schicht sollte etwas weicher sein. Sie wird nämlich schon früher benötigt und sollte dementsprechend schneller zersetzt werden. Optimal ist hierfür Rasenschnitt. Wenn ihr euer Hochbeet im Garten aufstellt, habt ihr dafür vielleicht eine Rasensode herausgeschnitten. Diese könnt ihr jetzt mit dem Gras nach unten auf das Beet setzen.

Anschließend ist es ratsam, das Hochbeet mit Resten vom Rasenmähen und auch mit anderem Pflanzenschnitt zu befüllen, bis die Schicht etwa 25 Zentimeter hoch ist.

3. Schicht: Kompost

Für die nächste Schicht könnt ihr dann Kompost verwenden. Und damit meine ich vor allem biologisch abbaubare Küchenabfälle, denn diese können von Mikroorganismen vergleichsweise schnell zersetzt werden und sind dann als Nährstoffe verfügbar. Nutzt also z.B. Obst- und Gemüseschalen oder auch Salat- und Eierreste hierfür – diese Schicht sollte etwa 15 Zentimeter hoch sein. 

Wenn ihr einen Bauernhof in der Nähe habt, könnt ihr den Kompost auch mit etwas Pferdemist oder Kuhdung versetzen – das riecht zwar anfangs etwas streng, beschleunigt den Zersetzungsprozess aber auch ziemlich!

4

4. Schicht: Erde

Und damit das Hochbeet auch sofort einsatzbereit ist, solltet ihr es danach bis zum Rand mit Erde auffüllen. Die meisten Gärtner verwenden zunächst herkömmliche Garten- und dann hochwertige Pflanzenerde. So müsst ihr nicht Monate warten, bis die erste Schicht zersetzt ist, sondern könnt gleich loslegen!

Auf diese Weise habt ihr eine organische, nahrhafte Konstruktion, von der eure Pflanzen über lange Zeit hinweg zehren können! Normalerweise könnt ihr so ein Hochbeet nämlich mindestens 5 Jahre lang nutzen. Dabei fällt es wegen des Zersetzungprozesses jedes Jahr ein bisschen mehr ein. Wenn euch das stört, könnt ihr es mit Pflanzen- oder Komposterde immer wieder ein bisschen aufs Neue auffüllen. Danach könnt ihr das Hochbeet wieder neu beschichten – die so entstandene Erde eignet sich anschließend hervorragend als Humus.

Geeignete Blumen

  • Chrysanthemen
  • Geranien
  • Klee
  • Ringelblumen
  • Sonnenblumen
  • Tulpen

Gemüse

  • Auberginen
  • Erdbeeren
  • Karotten
  • Kartoffeln
  • Kürbisse
  • Kräuter
  • Lauch
  • Paprika
  • Salat
  • Sellerie
  • Spinat
  • Tomaten
  • Zucchini
  • Zwiebeln

Vorteile

Rückenschonendes Arbeiten

Ein großer Vorteil von Hochbeeten betrifft euch persönlich: In angenehmer Höhe könnt ihr nämlich um einiges komfortabler Arbeiten. Ohne sich ständig bücken oder hinknien zu müssen, pflegen sich die Pflanzen gleich um einiges einfacher. Doch Achtung: Nicht jedes Hochbeet ist auch wirklich hoch: Manche Mini Modelle, die gerade einmal 30 Zentimeter in die Höhe ragen, können euer Kreuz immer noch beanspruchen.

Nährstoff Boost für eure Pflanzen

Es soll aber nicht nur um euch gehen, sondern auch um eure Pflanzen. Und auch hier überzeugen Hochbeete, wenn ihr sie richtig und ausgewogen befüllt. Mit angemessenem organischen Material sind sie nämlich um einiges nährstoffreicher, als es herkömmlicher Gartenboden je sein könnte! Ihr braucht also eigentlich keinen Dünger oder viel teure Spezialerde: In einem Hochbeet finden selbst sehr anspruchsvolle Pflanzen viel Nahrung, und das über Jahre hinweg! Besonders, wenn eurer Gartenboden eigentlich nicht sehr fruchtbar ist, hilft es also sehr, eine Etage höher anzupflanzen.

Warmes Umfeld für besseren Ertrag

Weiterhin sehr vorteilhaft: In Hochbeeten ist die Temperatur um einiges angenehmer als im Boden. Bei angemessener Isolierung sorgt einerseits die erhöhte Lage hierfür: Bodenfrost hat so z.B. keinen Einfluss auf eure Projekte. Zweitens greifen hier Mikroorganismen, die im Beetinneren werkeln: Sie halten das Klima innerhalb des Beetes konstant um einige Grad höher als im Erdboden.

Mit der richtigen Pflege freut das eure Pflanzen: Ihr Stoffwechsel wird nämlich ungemein angekurbelt. So wachsen sie schneller und ihr könnt euch auf häufigere Ernten freuen.

Besserer Schutz gegen Schädlinge

Gehört ihr auch zu den Gärtnern, die von lästigen Schädlingen wie Nacktschnecken geplagt werden? Dann könnte ein Hochbeet für euch sehr interessant sein: Ein paar Sicherheitsmaßnahmen wie ein Wühlmausgitter solltet ihr zwar auch bei so einem Modell einplanen, dann sind eure Pflanzen aber auch um einiges besser geschützt als in einem herkömmlichen Beet. Schnecken oder andere Plagegeister finden in erhöhter Lage nicht mehr so einfach an ihr Futter, während nützliche Tiere wie Würmer, Käfer oder auch Bienen weiterhin Zutritt haben.

Nachteile

Erhöhter Wasserbedarf

Es gibt also viele Gründe, sich für ein Hochbeet zu entscheiden. Allerdings kann so eine Konstruktion auch mehr Arbeit verursachen. Dabei ist in erster Linie der Wasserbedarf zu nennen: Ein Hochbeet müsst ihr nämlich um einiges häufiger und stärker gießen als wenn eure Pflanzen im Boden wachsen.

Aufgrund der stärkeren Wärmeentwicklung im Beet und weil Wasser schneller abläuft, müsst ihr besonders im Sommer ziemlich häufig zur Gießkanne oder zum Schlauch greifen.

Beet muss regelmäßig erneuert werden

Ein Hochbeet hält normalerweise um die 5 Jahre. Erst dann sind alle Nährstoffe aufgebraucht und die Erdkonstruktion fällt langsam zusammen. Das bedeutet dann doch etwas mehr Arbeit für euch: Um es weiterzunutzen, müsst ihr es nämlich komplett neu befüllen.

Das bedeutet: Die Pflanzen müssen erst einmal raus. Anschließend wird die Erde entfernt (diese könnt ihr als Humus weiterverwenden) und komplett neue Schichten sind notwendig. Oft heißt das auch, dass ihr das Beet erst einmal auseinanderbauen müsst. Dies alles ist normalerweise zwar nur alle paar Jahre notwendig, bedeutet aber doch ziemlich viel Aufwand im Vergleich zum konventionellen Beet auf Bodenebene.

Höhere Kosten

Und natürlich sind Hochbeete auch immer eine Preisfrage: Eine fertige Konstruktion mit allem drum und dran kostet eben doch etwas mehr, als wenn ihr eure Pflanzen im Erdboden anbaut. Ein bisschen Budget braucht ihr also schon. Dafür könnt ihr euch nach dem Kauf aber auch damit trösten, dass ihr deutlich weniger Dünger braucht.

Sinnvolles Zubehör

Schädlingsschutz bei Outdoor Hochbeeten

Wenn ihr euer Hochbeet im Garten aufstellt, solltet ihr auf jeden Fall an ausreichenden Schädlingsschutz denken. Besonders von unten gibt es nämlich viele Plagegeister, die euren Pflanzen das Leben schwer machen können. So sind vor allem Nagetiere wie Wühlmäuse oder Ratten dafür bekannt, sich vom nahrhaften Hochbeet Material zu bedienen. Das schadet nicht nur dem Nährwert – auch Krankheitserreger können sich so im Beet breitmachen.

Deshalb ist es bei nach unten offenen Modellen sehr sinnvoll, sich ein Wühlmausgitter als Zubehör zuzulegen. Diese sperren Nagetiere und andere größere Schädlinge aus, während kleine Nützlinge weiterhin Zugriff auf euer Hochbeet haben. Eine etwas günstigere Alternative ist zurechtgeschnittener Draht. Dieser sollte aber nicht nur engmaschig (maximal 10 Millimeter), sondern auch hart genug sein, um Beißattacken von Nagern zu widerstehen.

Eine Alternative zu Gittern sind Bodenvliese. Diese sind wasserdurchlässig, lassen aber keine lästigen Tiere ins Hochbeet. Nachteil dieser Konstruktion: Auch Nützlingen wie Käfer, Würmer und Asseln bleibt so der Weg verwehrt.

Schutzfolie für Holzmodelle

Wenn ihr euch für ein Hochbeet aus Holz entschieden habt, solltet ihr zudem an Materialschutz denken. Da zu viel Wasser die Bretter schnell stark angreifen kann, ist es ratsam, zu einer Schutzfolie zu greifen, die ihr im Inneren des Beetes auslegt. Idealerweise ist diese dann perforiert. So wird das Wasser unbedenklich Schritt für Schritt abgegeben und Staunässe gleichzeitig verhindert.

Bei Hochbeeten aus Holz oder Metall ist außerdem Schutzfarbe sehr empfehlenswert. So vermeidet ihr, dass das Material zu schnell verrottet oder verrostet – die meisten Gärtner streichen ihr Beet deshalb jedes Jahr aufs Neue. Einziger Nachteil davon: Ihr könnt die Holzbretter nach Nutzungsdauer nicht mehr z.B. als Brennholz verwenden.

Bewässerungssysteme für Terrasse und Balkon

Für Indoor Hochbeete, also Modelle, die für die Terrasse und den Balkon konzipiert sind, haben sich außerdem Bewässerungssysteme als sehr hilfreich erwiesen. Diese ermöglichen es euch, die Wasserversorgung optimal zu managen.

Überschüssiges Gießwasser staut sich so z.B. nicht, sondern wird zeitversetzt freigegeben. So sind eure Pflanzen immer optimal befeuchtet und ihr spart auch ordentlich bei der Wasserrechnung!

Die wichtigsten Hersteller

Blumfeldt

Die Marke Blumfeldt besteht seit 2015 und hat sich seitdem vor allem als qualitativ hochwertiger Anbieter von Outdoor Gartenzubehör einen Namen gemacht. Neben Möbeln, Dekoartikeln und Grills bzw. Heizpilzen verkauft das Label, das zur Berliner Chal-Tec Gruppe gehört, vor allem smarte Lösungen für Pflanzen: So finden sich in der Produktpalette viele Hochbeete aus Holz und Metall, die besonders durch ihre hohe Qualität hervorstechen.

Grüner Garten

Grüner Garten ist eine Marke der Firma NM-Wood mit Sitz im saarländischen Bexbach. Dieses Unternehmen hat sich vor allem auf sehr hochwertig verarbeitete Modelle aus nachhaltig hergestelltem Holz spezialisiert. Neben vielen Gartenmöbeln, Kompostern und Wurmboxen stechen besonders die vielen Hochbeete aus dem Hause hervor, die auf Wunsch auch mit Frühbeetaufsatz erhältlich sind.

MyGardenlust

MyGardenlust ist ein Anbieter, der sich besonders auf Holzprodukte spezialisiert hat. Dabei verfügt das Unternehmen über ein riesiges Angebot an Hochbeeten für den Outdoor und Indoor Betrieb.

Im Vergleich zu anderen Konkurrenzunternehmen besticht MyGardenlust vor allem durch ein starkes Preis Leistungs Verhältnis, was die Hochbeete der Firma auch für niedrige Budgets erschwinglich macht.

Lechuza

Lechuza ist eine Tochtermarke der Brandstätter Gruppe, die sich vor allem auf Gartenaccessoires spezialisiert hat. Die meisten Geräte bestehen dabei aus Kunststoff und überzeugen neben ihrer guten Verarbeitung vor allem durch ihr sehr attraktives Design.

Habau

Die Habau GmbH mit Sitz im westfälischen Lichtenau ist besonders für Indoor Gärtner eine interessante Adresse. Neben vielen anderen kreativen Gartenlösungen bieten sie nämlich besonders Hochbeete für den Balkon und die Terrasse an, und zwar aus Holz und aus Metall.

Fazit

Hochbeete sind im Kommen, und das nicht nur, um euren Rücken zu schonen. Auch eure Pflanzen können im wahrsten Sinne des Wortes von dieser Anbauform zehren: Denn eine Etage höher ist es nicht nur gleich viel wärmer als unter der Erde, auch die Nährstoffe, die ein gut beschichtetes Hochbeet bietet, sind enorm. 

Und egal, ob ihr euch für den Anbau draußen oder auf dem Balkon entscheidet: Es gibt sehr viele gute Modelle aus allen denkbaren Materialien, die euch das Gärtnern sehr erleichtern können.

Quellen:

 

  1. Eine der ersten Entscheidungen, die ihr vor dem Kauf treffen müsst, ist das Material des Hochbeetes. Dabei helfen kann euch wahrscheinlich dieser lesenswerte Artikel von gartenfrosch.com.
  2. Auch die Befüllung stellt Gärtner immer wieder vor Herausforderungen. Wenn ihr noch mehr Infos braucht, empfehle ich euch diesen Text von mein-schoener-garten.de.
  3. Hochbeete sind für die verschiedensten Pflanzen geeignet. Doch nicht immer solltet ihr zur selben Jahreszeit damit beginnen – je nach Projekt gibt es hier große Unterschiede, wie diese Infos des Coop Portals Bau und Hobby Ratgeber zeigen.