Pflanzentipps

Lila und violett blühende Sträucher: Wunderschöne Blütenpracht für Deinen Garten

AKTUALISIERT:

Artikel teilen:

Da es nicht sehr viele rein blau blühende Sträucher gibt, ist die nächstbeste Wahl lila oder violett blühende Sträucher. Auch sie sind ideale Kombinationspartner für andere blühende Sträucher und zeichnen ein farbenfrohes Bild im Garten.

In diesem Artikel zeigen wir Dir eine Auswahl toller Sträucher mit lila, violetten und fliederfarbenen Blüten.

Auswahl an lila & violetten Sträuchern

  • Australischer Minzestrauch (Protanthera cuneata)
  • Bittersüßer Nachtschatten (Solanum dulcamara)
  • Borstige Robinie (Robinia hispida)
  • Chinesischer Flieder (Syringa x chinensis)
  • Chinesische Schönfrucht / Liebesperlenstrauch (Callicarpa bodinieri)
  • Clematis / Waldrebe (Clematis)
  • Echter Lavendel (Lavandula angustifolia)
  • Edelflieder (Sxringa vulgaris)
  • Edelrose „Mainzer Fastnacht“ (Roas „Mainzer Fastnacht)
  • Fingerblättrige Akebie (Akebia quinata)
  • Gemeiner Bocksdorn / Goji-Beere / Teufelszwirn (Lycium barbarum)
  • Hibiskus / Eibisch (Hibiscus syriacus)
  • Kahle Drillingsblume (Bougainvillea glabra)
  • Kiwi-Baum (Paulownia fortunei formentosa „Nordmax21)
  • Kleinblättriger Rhododendron (Rhododendron impeditum „Azurika“)
  • Myrtenblättrige Kreuzblume (Polygala myrtifolia)
  • Sommerflieder (Buddleia davidii „Purple Emperor“)
  • Strauchveronika „Donna Addenda Britta“ (Heba „Donna Addenda Britta)
  • Taubenbeere (Duranta erecta „Geisha Girl“)
  • Vanilleblume (Heliotropium arbordscens)

Bittersüßer Nachtschatten (Solanum dulcamara)

Der Bittersüße Nachtschatten ist eine zierende Pflanze, die sich bestens für Wasser- und Gehölzränder eignet. Seine tief violetten Blüten und später seine leuchtend roten Beeren, die gerne von Vögeln gefressen werden, setzen farbige Akzente. 

  • Standort: sonnig bis halbschattig 
  • Bodenbeschaffenheit: frisch bis feucht, normal, durchlässig, stickstoffreich 
  • Wuchshöhe: 100 – 200 Zentimeter 
  • Blüte: tief violett, mit gelbem Staubblatt, sternförmig 
  • Blütezeit: Juni bis August 
  • Blätter: grün, gefiedert, lanzettlich bis herzförmig, im Herbst purpurfarben 
  • Besonderheiten: Wasserpflanze für Teich- und Gehölzränder

Borstige Robinie (Robinia hispida)

Die Borstenakazie ist in unseren Breiten selten anzutreffen, ist aber mit ihrer außergewöhnlichen Erscheinung ein Blickfang im Garten. Sie hat eine Rinde, die mit weichen, roten Borsten besetzt ist. Ihre Schmetterlingsblüten bilden traubenförmige Blütenstände. 

  • Standort: sonnig 
  • Bodenbeschaffenheit: anspruchslos, durchlässig, neutral bis alkalisch 
  • Wuchshöhe: 150 – 300 Zentimeter 
  • Blüte: lila, traubenförmig 
  • Blütezeit: Mai bis Juni 
  • Blätter: tiefgrün, gefiedert, breit elliptisch, laubabwerfend 
  • Besonderheiten: große Blütentrauben, braunrote Rinde mit roten Borsten

Chinesischer Flieder (Syringa x chinensis)

Der Chinesische Flieder ist eine Hybride die um 1777 in Frankreich aus einer Kreuzung zwischen dem Gewöhnlichen Flieder und dem Persischen Flieder entstanden ist. Zwischen Mai und Juni erscheinen seine violetten bis hellblau-violetten Blüten in lockeren 15 bis 30 Zentimeter langen Rispen.

  • Standort: sonnig bis absonnig
  • Bodenbeschaffenheit: sandig/lehmig, trocken bis frisch, kalkliebend
  • Wuchshöhe: 300 – 400 Zentimeter
  • Blüte: violett, Rispen, stark duftend
  • Blütezeit: Mai bis Juni
  • Blätter: grün, oval, laubabwerfend
  • Verwendung: Einzelstellung, Blütenhecken, Gruppenpflanzung

Chinesische Schönfrucht / Liebesperlenstrauch (Callicarpa bodinieri)

Während die Blüten der Chinesischen Schönfrucht weniger auffällig sind, so sind es seine lila Beeren auf jeden Fall. Sie bleiben lange am Strauch haften und haben für den Namen Liebesperlenstrauch gesorgt. 

  • Standort: sonnig bis halbschattig 
  • Bodenbeschaffenheit: humos, durchlässig 
  • Wuchshöhe: 200 – 300 Zentimeter 
  • Blüte: lila, einfach, doldenförmig 
  • Blütezeit: Juli bis September 
  • Blätter: grün, elliptisch, zugespitzt, Herbstfärbung gelb, orange 
  • Besonderheiten: ungewöhnliche lila Beerenfarbe, bienenfreundlich

Clematis / Waldrebe (Clematis)

Clematis zählt zu den beliebtesten Hecken-/Kletterpflanzen im Garten. Sie hat große Blüten in unterschiedlichen Farben, darunter auch viele Blautöne. Sie kann sowohl im Freiland als auch in Kübeln angepflanzt werden. 

  • Standort: sonnig bis halbschattig 
  • Bodenbeschaffenheit: humoser Gartenboden 
  • Wuchshöhe: 200 – 400 Zentimeter 
  • Blüte: blau, lila, violett, einfach, tellerförmig 
  • Blütezeit: Juni bis September 
  • Blätter: grün, einfach oder gefiedert 
  • Besonderheiten: Kletterpflanze, Kletterhilfe erforderlich

Echter Lavendel (Lavandula angustifolia)

Echter Lavendel verströmt während seiner Blütezeit einen sehr angenehmen Duft, der Fliegen und Mücken fernhält. Er ist auch eine bekannte Heilpflanze und wird zur Herstellung von Düften verwendet. 

  • Standort: sonnig 
  • Bodenbeschaffenheit: frisch, durchlässig, humos, nährstoffreich 
  • Wuchshöhe: 30 – 40 Zentimeter 
  • Blüte: dunkel violett blau, rispenförmig 
  • Blütezeit: Juni bis Juli 
  • Blätter: weiß grün, lineal, abgerundet, ganzrandig, filzig, immergrün 
  • Besonderheiten: intensiver Duft, eignet sich sehr gut zum Trocknen

Edelflieder (Sxringa vulgaris)

Im Mai bis Juni zeigt der Edelflieder seine üppigen Blütenrispen, die einen starken, angenehmen Duft verströmen. Edelflieder ist in vielen Gärten zu finden und is außer in lila, violett auch noch in weiß zu finden. 

  • Standort: sonnig bis halbschattig 
  • Bodenbeschaffenheit: normaler Gartenboden, nährstoffreich, durchlässig 
  • Wuchshöhe: 400 – 600 Zentimeter 
  • Blüte: lila bis violett, rispenförmig 
  • Blütezeit: Mai bis Juni 
  • Blätter: frisch grün, breit eiförmig, laubabwerfend 
  • Besonderheiten: Großstrauch, hitzeverträglich

Edelrose „Mainzer Fastnacht“ (Rosa „Mainzer Fastnacht)

Die Edelrose „Mainzer Fastnacht“ ist einige der wenigen Rosenzüchtungen, bei der es gelungen ist, einen leichten Blauton als Farbe zu züchten. Die Rose hat einen kräftig würzigen und gleichzeitig frischen Duft, ist robust und absolut winterhart.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig
  • Wuchshöhe: 100 – 150 Zentimeter
  • Blüte: silbrig, fliederfarben
  • Blütezeit: Juni bis Oktober
  • Blätter: hellgrün, glänzend, laubabwerfend
  • Verwendung: Rosen- und Blumenbeete, kleine Gruppen

Fingerblättrige Akebie (Akebia quinata)

Die Akebe ist eine Kletterpflanze, die buschig wächst. Sie verleiht jeder Pergola oder Laube ein grünes Kleid. Sie hat violette weibliche und rosa männliche Blüten und später essbare, gurkenartige Früchte. 

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: lehmiger, nährstoffreicher Gartenboden
  • Wuchshöhe: 600 – 700 Zentimeter
  • Blüte: weiblich: violett, männlich: rosa
  • Blütezeit: Mai
  • Blätter: dunkelgrün, im milden Wintern immergrün
  • Besonderheiten: männliche und weibliche Blüten auf einer Pflanze, essbare Früchte

Gemeiner Bocksdorn / Goji-Beere / Teufelszwirn (Lycium barbarum)

Der Gemeine Bocksdorn ist ein raschwüchsiger, winterharter Strauch. Seine violetten Blüten sind kelchförmig und seine Beeren, Goji-Beeren genannt, sind orange-gelb bis leuchtend rot. Sie sind als Superfood bekannt.

  • Standort: sonnig bis halbschattig 
  • Bodenbeschaffenheit: normaler Gartenboden, schwach sauer bis stark alkalisch 
  • Wuchshöhe: 200 – 350 Zentimeter 
  • Blüte: violett, trichterförmig 
  • Blütezeit: Juni bis August 
  • Blätter: graugrün, lanzettlich, derb, leicht behaart, laubabwerfend 
  • Besonderheiten: robust, winterhart, rote essbare Beeren

Hibiskus / Eibisch (Hibiscus syriacus)

Der Hibiskus-Strauch präsentiert riesige Blüten und hat eine lange Blütezeit. Für den Garten gibt es pflegeleichte, winterharte Sorten. Hibiskus ist neben Blautönen auch in weiß, rot, rosa und mehrfarbig erhältlich. 

  • Standort: sonnig bis halbschattig 
  • Bodenbeschaffenheit: sandig/lehmig, nährstoffreich, schwach sauer 
  • Wuchshöhe: 150 – 200 Zentimeter 
  • Blüte: violett blau, schalenförmig 
  • Blütezeit: Juli bis September 
  • Blätter: mittelgrün, gezähnt, laubabwerfend, im Herbst gelblich 
  • Besonderheiten: in vielen Farben erhältlich

Kahle Drillingsblume (Bougainvillea glabra)

Die Kahle Drillingsblume, auch Bougainvillea genannt, gehört zu den schönsten Klettersträuchern. Sie kann in unseren Breiten nur im Kübel mit Überwinterung im Haus gehalten werden. Sie ist im Sommer ein wunderschöner, lange blühender Strauch.

  • Standort: vollsonnig bis sonnig 
  • Bodenbeschaffenheit: lehmig, durchlässig, mineralisch 
  • Wuchshöhe: 300 – 500 Zentimeter 
  • Blüte: violett, drei farbige Hochblätter umschließen die cremeweißen Röhrenblüten 
  • Blütezeit: Juni bis September 
  • Blätter: grün, oval, spitz zulaufend 
  • Besonderheiten: Die eigentliche Blüte ist klein, weiß und unscheinbar. Auffallend sind die Scheinblüten.

Kiwi-Baum (Paulownia fortunei formentosa „Nordmax21)

Während seiner Blütezeit präsentiert sich der Kiwi-Baum, der auch Klimawandelbaum genannt wird, da er co2 in seinen Blättern speichert, in einem Blütenkleid aus vielen büschelartig zusammenstehenden violett blauen Blüten. 

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: normaler, lockerer Gartenboden
  • Wuchshöhe: 800 – 1500 Zentimeter
  • Blüte: violett blau, einfach
  • Blütezeit: April bis Mai
  • Blätter: grün, herzförmig, behaart
  • Besonderheiten: bindet CO2 in seinen Blättern, daher wird er auch Klimawandelbaum genannt

Kleinblättriger Rhododendron (Rhododendron impeditum „Azurika“)

Der Rhododendron Azurika verzaubert jeden Garten mit seinen atemberaubend blauen Blüten. Er blüht in einem tiefen Violett auf, das sich später komplett Blau färbt. Schon junge Pflanzen überzeugen mit ihrer Blütenfülle. Standort: sonnig bis halbschattig 

  • Bodenbeschaffenheit: frisch bis feucht, humos, durchlässig, leicht sauer bis sauer
  • Wuchshöhe: 40 – 80 Zentimeter
  • Blüte: violett blau, einfach, doldenförmig
  • Blütezeit: Mai
  • Blätter: dunkelgrün, immergrün
  • Besonderheiten: sehr blühfreudig, dunkelblaue Blüte

Myrtenblättrige Kreuzblume (Polygala myrtifolia)

Die Kreuzblume kann in unseren Breiten nur im Kübel gepflanzt und im Haus überwintert werden. Auf Balkon oder Terrasse erfreut sie die Besitzer mit einer unvergleichbaren Blütenpracht, die von Frühling bis Herbst andauert.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: normale Blumenerde
  • Wuchshöhe: 100 – 150 Zentimeter
  • Blüte: lila, violett, Blütenschiffchen
  • Blütezeit: März bis Oktober
  • Blätter: grün, einfach, quirlig angeordnet
  • Besonderheiten: Dauer Blüher von März bis Oktober

Sommerflieder (Buddleia davidii „Purple Emperor“)

Der Sommerflieder Purple Emperor hat einen gedrungenen Wuchs und ist sehr blühfreudig. Dafür ist ein starker Rückschnitt im März nach der Frostperiode ratsam. Aufgrund seiner geringen Wuchshöhe eignet er sich sehr gut für kleine Gärten. 

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: normaler, durchlässiger Gartenboden
  • Wuchshöhe: 100 – 150 Zentimeter
  • Blüte: violett blau, rispenförmig
  • Blütezeit: August bis September
  • Blätter: grün, schmal, länglich, lanzettlich, laubabwerfend
  • Besonderheiten: in weiß, hellrosa, rosarot, lila und violett erhältlich

Strauchveronika „Donna Addenda Britta“ (Heba „Donna Addenda Britta)

Die Strauchveronika begeistert im Spätsommer mit violetten oder blauen Blüten. Zudem bietet sie einen schönen Blattschmuck. Sie ist bedingt winterhart und benötigt einen Winterschutz. 

  • Standort: absonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: sandig/lehmig, mäßig feucht
  • Wuchshöhe: 50 – 65 Zentimeter
  • Blüte: violett, blau, traubenförmig
  • Blütezeit: August bis Oktober
  • Blätter: grün, mehrfarbig, länglich, oval, immergrün
  • Besonderheiten: bedingt winterhart

Taubenbeere (Duranta erecta „Geisha Girl“)

Die Taubenbeere kann in unseren Breiten nur im Kübel gehalten und an einem geschützten Platz überwintert werden. Sie hat hellblaue, lange Blütentrauben, an denen sich die Blüten zeitversetzt vom Ansatz zur Spitze öffnen. 

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: normale Blumenerde
  • Wuchshöhe: 50 – 100 Zentimeter
  • Blüte: blau violett, Blütentrauben
  • Blütezeit: Mai bis September
  • Blätter: grün
  • Besonderheiten: lange Blütezeit

Vanilleblume (Heliotropium arbordscens)

Die Vanilleblume ist eine beliebte und pflegeleichte Kübelpflanze. Sie wird gerne in der Nähe von Sitzplätzen aufgestellt, da sie einen unnachahmlichen Vanilleduft hat, mit dem sie zahlreiche Schmetterlinge anlockt. Da die Pflanze nicht winterhart ist, wird sie bei uns meist einjährig in Kübeln gehalten.

  • Standort: sonnig bis absonnig
  • Bodenbeschaffenheit: sandig/lehmig, mäßig trocken, nährstoffreich
  • Wuchshöhe: 20 – 60 Zentimeter
  • Blüte: violett, blau, Trugdolden
  • Blütezeit: Mai bis September
  • Blätter: grün, oval, zugespitzt
  • Verwendung: Kübel

Kostenloser Aussaatkalender

Aussaatkalender für Gemüse und Kräuter.

Verpasse nie wieder den richtigen Moment zur Aussaat Deines Lieblingsgemüses! Einfach eintragen und loslegen!

Foto des Autors

Ich habe das Projekt Pflanzentanzen ins Leben gerufen, weil ich mich gerne im Garten & auf dem Balkon als Hobby-Gemüse-Gärtner austobe. Am liebsten nerve ich meine Freundin damit, unseren Balkon mit Tomaten, Chillies und Snackgurken zu verwuchern.

Folge uns auf:

Schreibe einen Kommentar