【ᐅ】Darf man Sonntags Rasen mähen? ᐅ Eine Antwort

Rasen mähen am Sonntag – ja oder nein?

Unter der Woche geht es meist hektisch zu. Am Wochenende hast Du endlich Zeit, Deinen Garten zu hegen und zu pflegen. Viele Gartenarbeiten sind leider nicht geräuschlos. Darfst Du am Sonntag den Rasen mähen? 

Sonnenuntergang mit Rasen im Vordergrund

Wann Rasen mähen?

  • Rasen mähen ist an Sonn- und Feiertagen verboten
  • werktags muss die Nachtruhe eingehalten werden
  • in vielen Wohngegenden gilt darüber hinaus eine Mittagsruhe
  • Handrasenmäher dürfen auch während der Ruhezeiten werden
  • Mähroboter hingegen unterliegen den Ruhezeiten
  • für einige besonders laute Gartengeräte gelten strengere Ruhezeiten

Zeit für die Gartenpflege

Dein Rasen kennt keine Ruhezeiten – von Frühjahrsbeginn bis in den Spätherbst wachsen die Gräser unentwegt. Wer eine gepflegte Grünfläche schätzt, muss beinahe wöchentlich mähen. Im Alltag bleibt jedoch wenig Zeit dafür. Wer schafft es schon im Chaos zwischen Arbeit, Familie, Sport und Freizeitprogramm regelmäßig den Rasenmäher aus dem Geräteschuppen zu hohlen um den grünen Teppich feinsäuberlich zu trimmen? Zum Glück gibt es das Wochenende. Doch ist das Rasenmähen da überhaupt erlaubt?

Gesetzliche Ruhezeiten

Die Ruhezeiten sind nicht mehr bundesweit geregelt, stattdessen können die Bundesländern und Gemeinden ihre eigenen Ruhezeiten festgelegen. Wenn Du genau wissen möchtest, wann Du Deinen Rasenmäher in Betrieb nehmen darfst, solltest Du bei der Gemeinde nachfragen. Weitere geeignete Ansprechpartner sind das entsprechende Ordnungsamt oder die Umweltbehörde.

Orientieren kannst Du Dich an folgenden gängigen Ruhezeiten:

Weg im Rasen
  • ganztägige Sonn-und Feiertagsruhe
  • Mittagsruhe von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr
  • Nachtruhe an Werktagen von 20.00 bis 6.00 Uhr

Die Mittagsruhe wurde mittlerweile in einigen Bundesländern aufgehoben, in anderen besteht sie noch. In einigen Hausordnungen ist eine erweiterte Ruhezeit für den Samstag zu finden, zum Beispiel zwischen 19.00 Uhr abends bis 7.00 Uhr morgens. 

Am Sonntag ist Rasen mähen tabu

Zu den Ruhezeiten darfst Du die Zimmerlautstärke nicht überschreiten. Das bedeutet also, dass Dein Rasenmäher am Sonntag nicht zum Einsatz kommen darf, ganz gleich, ob es sich dabei um ein elektrisches Gerät oder um einen Benzinmäher handelt. 

"Mieter, die sich nicht an die in der Hausordnung vorgegebenen Ruhezeiten halten, müssen mit einer Abmahnung rechnen. Wer gegen die ganztägige Ruhe an Sonn- und Feiertagen oder gegen verstößt, kann sich ein Bußgeld von bis zu 5.000 Euro einhandeln."
Hinweis

Pssst – Ruhe bitte!

Nicht nur Rasenmäher machen Lärm. Die Sonntagsruhe gilt auch für sämtliche andere motorisierte Gartengeräte. Folgende Geräte dürfen sonn- und Feiertags sowie werktags zwischen 20.00 Uhr und 7.00 Uhr nicht benutzt werden:

  • Rasenmäher mit Elektro- oder Verbrennungsmotor
  • Vertikutierer mit Elektro- oder Verbrennungsmotor
  • Heckenscheren mit Elektro- oder Verbrennungsmotor
  • Kettensägen mit Elektro- oder Verbrennungsmotor
  • Schredder mit Elektro- oder Verbrennungsmotor
  • Rasentrimmer mit Elektromotor
  • Rasenkantenschneider mit Elektromotor
Rasen und Holz

Bei einigen Maschinen ist das Gesetz sogar noch strenger. Besonders laute Gartengeräte dürfen an Werktagen zwischen 13.00 Uhr und 15.00 Uhr sowie ab 17.00 Uhr bis 9.00 Uhr nicht zum Einsatz kommen, außer sie tragen das Umweltzeichen der EU. In diesem Fall gelten auch für diese Geräte die normalen Ruhezeiten. Gehe vor dem Einsatz folgender Geräte zu den kritischen Zeiten sicher, dass sie das EU Ecolable tragen:

  • Laubbläser mit Elektro- oder Verbrennungsmotor
  • Laubsammler mit Elektro- oder Verbrennungsmotor
  • Freischneider mit Verbrennungsmotor
  • Grastrimmer mit Verbrennungsmotor
  • Motorsensen mit Verbrennungsmotor
"Das Europäische Umweltzeichen ist eine stilisierte Blume mit zwölf Sternen als Blütenblättern, in deren Mitte sich das Euro-Zeichen befindet. "
Hinweis

Handrasenmäher

Im Gegensatz zu ihren motorisierten Verwandten dürfen Handrasenmäher durchaus auch sonntags zum Einsatz kommen. Sogenannte Spindelmäher brauchen weder Benzin noch Strom und sind daher eine umweltfreundliche und leise Alternative. So kannst Du Deine Grünfläche bereits frühmorgens in der Mittagszeit und auch an Sonn- und Feiertagen mähen. Allerdings kann das Mähen größerer Flächen mit einem Handmäher ganz schön anstrengend werden. Sportliche Hobbygärtner sehen das Mähen mit dem Spindelmäher als Work-out und ersparen sich so das Fitnesscenter.

" Auch ein Spindelmäher ist nicht völlig lautlos, sondern gibt beim Mähen klappernde Geräusche von sich. Um Ärger mit den Nachbarn zu vermeiden, kannst Du einfach mal nachfragen, ob sie sich durch Deinen Handrasenmäher gestört fühlen."
Mein Tipp

Rasenroboter

Mittlerweile gibt es immer mehr Rasenroboter in den heimischen Gärten. Sie pflegen fast unbemerkt den Rasen und sind dabei meist mehrere Stunden täglich im Einsatz. Im Gegensatz zu herkömmlichen Rasenmähern sind diese Geräte zwar relativ leise, dennoch handelt es sich dabei um Elektrogeräte, die den gesetzlichen Ruhezeiten unterliegen. Der Dauereinsatz zu den erlaubten Zeiten ist hingegen kein Problem, solange dabei bestimmte Lärmschutz-Grenzwerte nicht überschritten werden. Allerdings gab es bereits Klagen von Nachbarn, die sich durch die Geräusche eines Mähroboters gestört fühlten.

Achte beim Kauf eines Rasenroboters unbedingt auf die Lautstärke des Geräts. Laut Gesetz müssen die Nachbarn einen Mähroboter dulden, wenn nicht mehr als 41 Dezibel auf ihrem Grundstück zu vernehmen sind. Ein Gerät, das beim Mähen eine Lautstärke von etwa 50 bis 60 Dezibel entwickelt, entspricht in etwa diesen Vorgaben, da sich bis zum Nachbargrundstück einiges an Lautstärke verliert. So vermeidest Du Konflikte in der Nachbarschaft und kannst auch selbst die angenehme Ruhe im Garten genießen. Ganz gleich, wie leise Dein Rasenroboter ist, nachts und sonntags muss er auf jeden Fall ruhen.

Fazit

Auch wenn es viel beschäftigte Gartenbesitzer nicht freuen wird – an Sonn- und Feiertagen muss der Rasenmäher im Schuppen bleiben. Zum Glück gibt es viele andere Gartenarbeiten, die Du zu den vorgeschriebenen Ruhezeiten durchführen kannst. Wie wäre es mit Düngen, Sanden, Unkraut ausstechen oder Nachsäen? Oder Du legst Dich einfach in den Liegestuhl und genießt den Sonntag in Deinem Garten.

Schreibe einen Kommentar