Rasen

Elektrische Rasenbelüfter im Test & Vergleich 2024

AKTUALISIERT:

Artikel teilen:

Du musst deinen Rasen nicht immer vertikutieren: Belüften bedeutet weniger Stress für das Grün und weniger Aufwand für dich. Dafür brauchst du aber das richtige Equipment: Am schnellsten und einfachsten geht Aerifizieren mit einem elektrischen Modell.

Du hast noch keinen oder willst dir einen Neuen anschaffen? Dann lies’ weiter: Ich stelle dir jetzt meine Top 5 Favoriten der besten elektrischen Rasenbelüfter für 2024 vor,

Die besten elektrischen Rasenbelüfter im Überblick

Unser Testsieger: Bosch UniversalRake 900
Kompakt & sparsam: Gardena ES-500
Bester Akku Rasenbelüfter: Greenworks G40DT35K25
Kombigerät Rasenlüfter + Vertikutierer Empfehlung: Einhell GE-SA 1433
Preistipp: Black+Decker GD300-QS

Produktname
Empfehlung
Bosch UniversalRake 900
Gardena ES-500
Greenworks G40DT35K25
Einhell GE-SA 1433
Preistipp
Black+Decker GD300-QS
Bosch Home and Garden Elektro Rasenlüfter UniversalRake 900 (900 W, Arbeitsbreite: 32 cm, Fassungsvermögen der Fangbox: 50 l, im Karton)
Gardena 142421 4066-20 Elektro-Rasenlüfter ES 500, Blau, 22 x 14 x 47 cm
Greenworks 40V Akku Rasenlüfter , 3600 U/min, 36 cm Arbeitsbreite, 30 L Auffangbehälter OHNE Akku & Ladegerät, 3 Jahre Garantie G40DT35
Einhell Elektro-Vertikutierer-Lüfter GE-SA 1433 (zum Vertikutieren, Lüften & Fangen bis 400 m², 1.400 Watt, kugelgelagerte Messer-/Lüfterwalze mit 20 Messern/48 Krallen)
Black+Decker Elektro-Rasenlüfter GD300 (600W, zur ganzjährigen Rasenpflege, 30 cm Arbeitsbreite, 3 Arbeitshöhen)
Antrieb
Elektro, 900 W
Elektro, 500 W
Akku, 40 V, 2,5 Ah
Elektro, 1400 W
Elektro, 600 W
Arbeitsbreite
32 cm
30 cm
35 cm
33 cm
30 cm
Lüftung
10 Doppelstahlkrallen
Gehärtete Edelstahlfedern
20 Stahlfedern
48 Stahlkrallen
48 Stahlkrallen
Stufen Arbeitshöhe
4
3
3
4
3
Fangbox
50 L
optional 40 L
20 L
28 L
30 L
Schalldruck
81 dB
77 dB
76 dB
76 dB
76 dB
Schallleistung
94 dB
90 dB
90 dB
99 dB
95 dB
Vibrationen
4,0 m/s2
<2,5 m/s2
4,3 m/s2
3,2 m/s2
<2,5 m/s2
Gewicht
10 kg
7,5 kg
10,2 kg
12,5 kg
7,9 kg
Empfehlung
Produktname
Bosch UniversalRake 900
Bosch Home and Garden Elektro Rasenlüfter UniversalRake 900 (900 W, Arbeitsbreite: 32 cm, Fassungsvermögen der Fangbox: 50 l, im Karton)
Antrieb
Elektro, 900 W
Arbeitsbreite
32 cm
Lüftung
10 Doppelstahlkrallen
Stufen Arbeitshöhe
4
Fangbox
50 L
Schalldruck
81 dB
Schallleistung
94 dB
Vibrationen
4,0 m/s2
Gewicht
10 kg
Produktname
Gardena ES-500
Gardena 142421 4066-20 Elektro-Rasenlüfter ES 500, Blau, 22 x 14 x 47 cm
Antrieb
Elektro, 500 W
Arbeitsbreite
30 cm
Lüftung
Gehärtete Edelstahlfedern
Stufen Arbeitshöhe
3
Fangbox
optional 40 L
Schalldruck
77 dB
Schallleistung
90 dB
Vibrationen
<2,5 m/s2
Gewicht
7,5 kg
Produktname
Greenworks G40DT35K25
Greenworks 40V Akku Rasenlüfter , 3600 U/min, 36 cm Arbeitsbreite, 30 L Auffangbehälter OHNE Akku & Ladegerät, 3 Jahre Garantie G40DT35
Antrieb
Akku, 40 V, 2,5 Ah
Arbeitsbreite
35 cm
Lüftung
20 Stahlfedern
Stufen Arbeitshöhe
3
Fangbox
20 L
Schalldruck
76 dB
Schallleistung
90 dB
Vibrationen
4,3 m/s2
Gewicht
10,2 kg
Produktname
Einhell GE-SA 1433
Einhell Elektro-Vertikutierer-Lüfter GE-SA 1433 (zum Vertikutieren, Lüften & Fangen bis 400 m², 1.400 Watt, kugelgelagerte Messer-/Lüfterwalze mit 20 Messern/48 Krallen)
Antrieb
Elektro, 1400 W
Arbeitsbreite
33 cm
Lüftung
48 Stahlkrallen
Stufen Arbeitshöhe
4
Fangbox
28 L
Schalldruck
76 dB
Schallleistung
99 dB
Vibrationen
3,2 m/s2
Gewicht
12,5 kg
Preistipp
Produktname
Black+Decker GD300-QS
Black+Decker Elektro-Rasenlüfter GD300 (600W, zur ganzjährigen Rasenpflege, 30 cm Arbeitsbreite, 3 Arbeitshöhen)
Antrieb
Elektro, 600 W
Arbeitsbreite
30 cm
Lüftung
48 Stahlkrallen
Stufen Arbeitshöhe
3
Fangbox
30 L
Schalldruck
76 dB
Schallleistung
95 dB
Vibrationen
<2,5 m/s2
Gewicht
7,9 kg

Unterschied Rasenbelüfter & Vertikutierer

Aufgepasst: Rasenbelüfter und Vertikutierer sind zwei unterschiedliche Geräte:

  • Ein Rasenlüfter schafft etwas Erleichterung und arbeitet schonend
  • Ein Vertikutierer schlitzt den Boden auf und geht stärker in die Tiefe

Vertikutierer eignen sich vor allem für stark verfilzte Rasenflächen. Mehr kannst du im Artikel Rasenlüfter & Vertikuierer: Das sind die Unterschiede nachlesen.

1. Bosch UniversalRake 900

Testsieger

Bosch Home and Garden Elektro Rasenlüfter UniversalRake 900 (900 W, Arbeitsbreite: 32 cm, Fassungsvermögen der Fangbox: 50 l, im Karton)

Wenn du eine zuverlässige Lösung auch für große Flächen suchst, rate ich dir zum Bosch UniversalRake 900.

Der Elektro Rasenbelüfter hat einen 900 Watt Motor und ist eines der leistungsstärksten Geräte seiner Art.

Pro

  • auch für größere Gärten geeignet
  • viel Power
  • innovatives JetCollect System

Contra

  • vibriert etwas stark

Das 32 Zentimeter breite Gerät nutzt patentierte JetCollect Technologie: Von der Lüfterwalze fliegen die Reste mit hoher Geschwindigkeit in den 50 Liter Fangsack. Dabei verdichtet sich das Schnittgut und du hast mehr Platz.

Das bedeutet: Du kannst auch größere Rasenflächen schnell und ohne Entleeren bearbeiten. Die 10 doppelt gefederten Stahlzinken arbeiten effektiv und schonend. Auch die Verarbeitung überzeugt.

Wichtige Daten

  • Antrieb: Elektro, 900 W
  • Lüftung: 32 cm Arbeitsbreite, 10 Doppelfeder Stahlzinken, Jet-Collect-System, 50 Liter Fangsack
  • Höheneinstellungen: +10, +5, 0 & -5 mm
  • Lautstärke: 81 dB Schalldruck, 94 dB Schallleistung, 4,0 m/s2 Vibration
  • Gewicht: 10 kg

Eine starke Wahl, die aber manchmal zu stark ist: Die Vibrationen sind deutlich höher als bei anderen Rasenbelüftern mit Kabeln.

Du brauchst also etwas mehr Kraft. Dafür wirst du mit dem Bosch UniversalRake 900 bestimmt schnell fertig!

2. Gardena ES-500

Kompakt & sparsam

Gardena 142421 4066-20 Elektro-Rasenlüfter ES 500, Blau, 22 x 14 x 47 cm

Oder suchst du eine kompakte Lösung? Für kleinere Gärten ist der Gardena ES-500 eine schöne Wahl.

Das Gerät, auch Gardena 4066-20 genannt, hat einen bürstenlosen 500 Watt Motor.

Pro

  • schöne Verarbeitung
  • kompakt & leichtgewichtig
  • stromsparender PowerPlus Motor
  • sehr leise & laufruhig

Contra

  • Fangsack muss hinzugekauft werden
  • hohe Anschaffungskosten

Dieser ist erstaunlich effektiv: Der ES-500 nutzt PowerPlus Technologie, welche die Leistung optimal steuert. Das spart Strom und dir steht mehr Kraft zur Verfügung, als du zunächst denken würden.

Der Rasenbelüfter hat gehärtete Stahlfedern, die zuverlässig in den Boden dringen. Die Verarbeitung ist stark, gleichzeitig ist das Modell sehr kompakt: Mit 7,5 Kilogramm Gewicht ist es das leichteste Gerät in unserem Vergleich.

Gardena Fangsack: Robuster Auffangbehälter für Gardena Elektro-Rasenlüfter ES 500 und Gardena Elektro-Vertikutierer EVC 1000, 40 l Fassungsvermögen, Montage ohne Werkzeug, platzsparend (4065-20)

Etwas schade: Einen Behälter für die Rasenreste musst du hinzukaufen. Dabei handelt es sich um die Gardena 4065-20 Fangbox, sie fasst 40 Liter.

Positiv hingegen sind die ruhigen Laufeigenschaften: 77 Dezibel Schalldruck und 90 Dezibel Schallleistung sind ebenso top wie die niedrigen Schwingungen.

Wichtige Daten

  • Antrieb: Elektro, 500 W
  • Lüftung: 30 cm Arbeitsbreite, Gehärtete Edelstahlfedern, PowerPlus Motor, optional 40 Liter Fangsack
  • Höheneinstellungen: +3, 0 & -3 mm
  • Lautstärke: 77 dB Schalldruck, 90 dB Schallleistung, <2,5 m/s2 Vibration
  • Gewicht: 7,5 kg

So kannst du ruhig und konzentriert arbeiten. Richtig günstig ist der Gardena ES-500 aber nicht: Du musst tiefer in die Tasche greifen als bei vielen anderen elektrischen Rasenbelüftern.

3. Greenworks G40DT35K25

Kabelloser Akku Lüfter

Greenworks 40V Akku Rasenlüfter , 3600 U/min, 36 cm Arbeitsbreite, 30 L Auffangbehälter OHNE Akku & Ladegerät, 3 Jahre Garantie G40DT35

Wenn du beim Aerifizieren kabellos unterwegs sein willst, ohne dich anzustrengen, lohnt sich der Greenworks G40DT35K25.

Dabei handelt es sich um einen der wenigen Akku Rasenbelüfter. Er kommt mit einer 40 Volt Batterie mit 2,5 Ampèrestunden Ladekapazität.

Pro

  • kabelloser Akku Rasenbelüfter
  • geringe Schallwerte
  • großzügige Arbeitsbreite

Contra

  • Akkuladung hält nicht lange
  • starke Schwingungen
  • kleiner Fangsack

Dank 35 Zentimetern Arbeitsbreite kannst du das Gerät auch auf großen Rasenflächen nutzen. Für die Belüftung sorgen 20 gut verarbeitete Stahlfedern, die Ergebnisse sind laut Erfahrungsberichten stark.

Sehr erfreulich: Mit knapp 76 Dezibel Schalldruck und unter 90 Dezibel Schallleistung ist der Greenworks Rasenbelüfter sehr leise. Leider vibriert er aber auch sehr stark: Fast 4,3 Meter pro Quadratsekunde Schwingungen sind der schlechteste Wert in unserem Test.

Wichtige Daten

  • Antrieb: Akku, 40 V, 2,5 Ah
  • Lüftung: 35 cm Arbeitsbreite, 20 Stahlfedern, 20 Liter Fangsack
  • Höheneinstellungen: +10, +5 & -5 mm
  • Lautstärke: 76,1 dB Schalldruck, 89,6 dB Schallleistung, 4,293 m/s2 Vibration
  • Gewicht: 10,2 kg ohne Akku

Weiterhin schade: Eine Akkuladung hält nur kurz. Lediglich um die 20 Minuten kannst du am Stück arbeiten. Mit mehr Ladekapazität sieht es besser aus, das kostet aber.

Käufer kritisieren auch den Fangsack: Er sitzt nicht optimal und ist mit nur 20 Litern Volumen sehr klein.

Allerdings arbeitest du dann auch frei von Kabeln: Als einer der wenigen Akku Rasenlüfter ist der Greenworks G40DT35K25 sehr interessant.

4. Einhell GE-SA 1433

Bestes Kombi-Gerät

Einhell Elektro-Vertikutierer-Lüfter GE-SA 1433 (zum Vertikutieren, Lüften & Fangen bis 400 m², 1.400 Watt, kugelgelagerte Messer-/Lüfterwalze mit 20 Messern/48 Krallen)

Oder willst du dir alle Optionen offen halten? Dann lohnt sich ein 2-in-1 Gerät: Den Einhell GE-SA 1433 kannst du sowohl als Rasenbelüfter als auch als Vertikutierer einsetzen.

Pro

  • Kombi-Gerät, auch als Vertikutierer einsetzbar
  • starke Leistung
  • robuste Verarbeitung

Contra

  • zieht viel Strom
  • überdurchschnittlich laut

Für diesen Zweck hat das Gerät viel Power: Der Motor leistet 1400 Watt, mehr als bei Rasenlüftern üblich. So zieht er zwar viel Strom, arbeitet aber auch schnell. Die 48 Stahlkrallen leisten auch im Lüfter-Modus gute Arbeit.

Auch die Verarbeitung überzeugt: Zwar ist der GE-SA 1433 kein Leichtgewicht, dafür wirkt er aber auch robust und wertig.

Wichtige Daten

  • Antrieb: Elektro, 1400 W
  • Lüftung: 33 cm Arbeitsbreite, 48 Stahlkrallen, 28 Liter Fangsack
  • Höheneinstellungen: +9, +7, +3 & -3 mm
  • Lautstärke: 76,1 dB Schalldruck, 99 dB Schallleistung, 3,159 m/s2 Vibration
  • Gewicht: 12,54 kg

Ein Nachteil: Der Lüfter-Vertikutierer ist deutlich lauter als andere Geräte in diesem Test.

Dafür bleibst du aber flexibel: Mit dem Einhell GE-SA 1433 brauchst du nur ein Gerät, um den Rasen schonender oder durchdringender zu säubern.

5. Black+Decker GD300-QS

Preistipp

Black+Decker Elektro-Rasenlüfter GD300 (600W, zur ganzjährigen Rasenpflege, 30 cm Arbeitsbreite, 3 Arbeitshöhen)

Wenn du eine besonders preiswerte Option suchst, rate ich dir zum Black+Decker GD300-QS.

Stand 2024 ist er der günstigste elektrische Rasenbelüfter auf dem Markt.

Pro

  • wendig & kompakt
  • niedrige Vibrationen
  • günstiger Preis

Contra

  • wohl ineffizienter Fangkorb

Das Gerät lohnt sich vor allem für kleine Gärten: Mit nur 30 Zentimetern Arbeitsbreite ist der Black+Decker sehr kompakt, er überzeugt mit wendigen Fahreigenschaften. Verwinkelte Flächen oder kurvige Bereiche sind für den Lüfter kein Problem.

Zwar ist das Modell nicht das leiseste, dafür läuft er sehr ruhig: Unter 2,5 Meter pro Quadratsekunde Schwingungen sind ein Top-Wert für Rasenbelüfter.

Wichtige Daten

  • Antrieb: Elektro, 600 W
  • Lüftung: 30 cm Arbeitsbreite, 48 Stahlkrallen, 30 Liter Fangsack
  • Höheneinstellungen: +8, +3 & -2 mm
  • Lautstärke: 76 dB Schalldruck, 95 dB Schallleistung, <2,5 m/s2 Vibration
  • Gewicht: 7,9 kg

Größter Kritikpunkt ist der 30 Liter Fangkorb: In Kundenrezensionen schneidet er schwach ab. Die meisten Käufer finden in zu klein, viele bemängeln auch die schwierige Entleerung.

Dafür ist er aber auch sehr bezahlbar: Wenn du nur wenig Geld für einen Elektro Rasenlüfter ausgeben willst, ist der Black+Decker GD300-QS die perfekte Wahl!

Darauf solltest Du vor dem Kauf achten:

Arbeitsbreite

Die meisten elektrischen Rasenlüfter sind 30 bis 35 Zentimeter breit.

Schmale Geräte lohnen sich vor allem für verwinkelte und kleine Rasenflächen. Größere Modelle sind nicht so wendig, arbeiten bei größeren Wiesen aber schneller.

Wenn du dir unsicher bist, welche Breite für dich perfekt ist, kannst du dich an deinem Rasenmäher orientieren: Ist er eher groß, lohnen sich 35 Zentimeter oder mehr. Nutzt du einen Mini-Mäher, ist ein schmaler Rasenbelüfter die beste Wahl.

Lüfterwalze

Achte darauf, dass die Lüfterwalze mit hochwertigem Material bestückt ist: Du solltest dich nicht mit weniger als Stahl oder Edelstahl zufriedengeben.

Die Anzahl der Krallen muss zu deinem Rasen passen: Neigt er zu eher wenig Moos, lüften schon wenige Messer ausreichend. Wenn du lüftest, weil das Gras oft verfilzt, solltest du auf möglichst viele Krallen setzen.

Größe der Fangbox

Auch die Fangbox spielt eine wichtige Rolle: Achte auf ausreichendes Volumen.

Bei kleinen Flächen und wenig Moos kommst du schon mit 20 bis 30 Litern gut aus. Größere und schwierige Projekte brauchen aber 40 oder 50 Liter. Ansonsten musst du den Behälter zu oft entleeren.

Es kommt aber nicht nur auf das Volumen an: Auch die Art, wie die Grasabfälle ankommen, spielt eine Rolle. Manche Geräte stapeln den Filz, andere pressen ihn kompakt zusammen. Dabei können auch Erfahrungsberichte anderer Käufer eine Hilfe sein, du findest sie in jedem Online-Shop.

Moos weiterverwenden

Filz und Moos sind keine Abfälle: Sie geben wunderbares Kompostgut ab.

Lautstärke & Vibrationen

Und auch auf genormte Lärmwerte musst du achten: Für dicht besiedelte Nachbarschaften lohnt sich ein möglichst leises Gerät. Hierfür gibt es Rasenbelüfter, die unter 80 Dezibel Schalldruck und um die 90 Dezibel Schallleistung schaffen.

Es gibt aber auch Modelle mit mehr Krach: Sie bringen es auf Schallleistungs-Werte von über 95 Dezibel. Diese Geräte haben viel Power, stören aber deine Umgebung.

Für dich wichtig sind die Vibrationen: Experten raten zu Modellen mit 2,5 Metern pro Quadratsekunde Schwingungen oder weniger. Bei unruhigeren Geräten solltest du regelmäßig Pausen einlegen, um nicht zu sehr durchgeschüttelt zu werden.

Vorteile von elektrischen Rasenbelüftern

Aerifiziert zuverlässig & schnell

Wenn du deinem Rasen schnell Erleichterung verschaffen willst, ist ein elektrischer Rasenbelüfter die beste Wahl: Du bist mit ihm deutlich schneller fertig, als du es jemals mit der Hand sein könntest.

Bei größeren Flächen bräuchtest du mehrere Tage, um den kompletten Rasen zu bearbeiten. Mit motorisierter Hilfe ist das Projekt an einem Nachmittag erledigt!

Kaum Kraftaufwand

Nach einigen Stunden manuellen Aerifizierens hast du eigentlich immer Muskelkater. Manche Gärtner freuen sich über das Fitness-Programm, andere nicht.

Wenn du zu letzterer Gruppe gehörst, lohnt sich ein Elektro Rasenlüfter auf jeden Fall: Der Kraftaufwand geht gegen null, du musst das Gerät nur noch schieben.

Ideal für schwierige Projekte

Elektrische Rasenbelüfter arbeiten schnell und exakt: Sie vergessen keine vermooste Stelle. Wenn du über das komplette Grün fährst, hast du alles erledigt.

Deshalb eignen sich die Geräte vor allem für schwierige Projekte: Wenn du sicher gehen willst, dass deine komplette Wiese wieder atmen kann, solltest du auf Elektroantrieb setzen.

Nachteile von elektrischen Rasenbelüftern

Lauter als manuelle Lösungen

Ein Nachteil von elektrischen Rasenbelüftern ist ihre Lautstärke: Motor und Messer verursachen Krach, sehr leistungsstarke Geräte erreichen locker 95 Dezibel Schallleistung.

Das ist ungefähr so viel wie ein Elektro Rasenmäher. Deshalb musst du Ruhezeiten einhalten, Rücksicht auf die Nachbarn nehmen und Gehörschutz tragen.

Hier schneiden manuelle Rasenlüfter besser ab: Sie arbeiten fast lautlos, zur Not auch nachts oder an Sonn- und Feiertagen.

Etwas teuer

Auch der Preis spricht gegen Elektro Rasenlüfter. Gute Geräte sind nicht günstig, die meisten kosten einen dreistelligen Eurobetrag.

Da die meisten Gärtner ihn nur selten brauchen, geben viele ihr Geld für andere Helfer aus. Dann tut es auch ein günstiger manueller Lüfter.

FAQs

Welches Gerät zum Rasen lüften?

Wenn du den Rasen nur lüften willst, solltest du auf einen schonenden Rasenlüfter setzen. Du kannst manuelle und elektrische Geräte kaufen, sie arbeiten deutlich weniger durchdringend als ein Vertikutierer. Du hilfst deinem Grün, ohne es zu sehr zu stressen.

Was kommt nach dem Rasen lüften?

Nach dem Aerifizieren sanden viele Gärtner ihren Rasen. Damit bessern sie Löcher aus und tragen zur Regeneration der Grünfläche bei. Bei großen Schäden lohnt es sich, den Rasen anschließend auch zu düngen.

Wann Rasen lüften und sanden?

Der Rasen sollte nur in der Wachstumsphase aerifiziert werden. Ideal sind Frühjahr und Sommer, dann kann er sich anschließend besser erholen. Im Winter oder kurz vor Frosteinbruch musst du den Rasenlüfter im Schuppen stehen lassen.

Kostenloser Aussaatkalender

Aussaatkalender für Gemüse und Kräuter.

Verpasse nie wieder den richtigen Moment zur Aussaat Deines Lieblingsgemüses! Einfach eintragen und loslegen!

Weitere Artikel:

Foto des Autors

Seit über einem Jahrzehnt beschäftige ich mich leidenschaftlich gern mit Gartengeräten aller Art. Meine Hände haben inzwischen alles von kleinen Handschaufeln bis zu schweren Maschinen geführt. Bei „Pflanzentanzen“ teile ich als Autor mein Wissen und meine Erfahrungen, um unseren Lesern zu helfen, optimale Kaufentscheidungen zu treffen. Ich habe im Laufe der Jahre gelernt, dass das richtige Gartenwerkzeug wirklich den Unterschied machen kann. Egal, ob du ein Anfänger oder schon ein Gartenprofi bist, ich habe definitiv den ein oder anderen Tipp für Dich auf Lager.

Folge uns auf:

Schreibe einen Kommentar