Gartenbewässerung

Die besten Bewässerungscomputer im Test & Vergleich 2024

AKTUALISIERT:

Artikel teilen:

Keine Zeit, den Garten zu gießen? Ein Bewässerungscomputer schafft optimale Bedingungen für Deine Pflanzen, damit sie auch im Hochsommer gesund und saftig grün sind.

Du selbst musst nicht einmal anwesend sein – Deine Grünflächen sind bestens versorgt und Du verbrauchst nicht mehr Wasser als notwendig.

Die Auswahl toller Modelle ist ziemlich groß – ich stelle dir jetzt meine Top 5 der besten Bewässerungscomputer genauer vor. So findest Du bestimmt das für dich am besten geeignete Modell.

Die besten Bewässerungscomputer im Überblick

Unsere Empfehlung: Gardena Select
Premium Tipp: Hunter HC-6
Besonders flexibel: Gardena Smart Water Control
Bester Solar Bewässerungscomputer: EsoTec Solar Waterdrops
Niedrigpreis Testsieger: Diivoo Bewässerungscomputer

Produktname
Empfehlung
Gardena Select
Hunter HC-6
Gardena Smart Water Control Set
EsoTec Solar Waterdrops
Preistipp
Diivoo Bewässerungscomputer
Gardena Bewässerungssteuerung Select: Automatische und zeitsparende Bewässerung, flexible Bewässerung Dank 3 Zeitplänen, Water Now-Funktion (1891-20)
Hunter Beregnungscomputer, HC Steuergerät 6 Stationen mit Hydrawise, weiß, 15.2 X 17.8 X 3.3 cm, NA305
Gardena smart Sensor Control Set: Intelligentes Bewässerungssystem für mehr als 6 Bereiche, inkl. smart Water Control/smart Sensor/smart Gateway, mit smart App steuerbar (19202-20)
esotec Solar Bewässerungssystem WaterDrops | Bewässerungscomputer | Tröpfchenbewässerung mit 15 Tropfer | automatische Bewässerung für Pflanzen Garten Hochbeet Terrasse Gewächshaus 101100
Diivoo Bewässerungscomputer, Bewässerungsuhr mit Regenverzögerung/Automatischem & Manueller Modus, Bewässerung Zeitschaltuhr mit Wochen und Tagesprogrammen, WasserZeitschaltuhr für Garten und Rasen
Typ
Außen
Innen
Innen
Außen
Außen
Zonen
1
6
6
1
1
Bewässerungszyklus
bis zu 3 / Tag
beliebig
beliebig
beliebig
bis zu 24 / Tag
Bewässerungen/Tag
3
beliebig
6
beliebig
24
Dauer Bewässerung
1 Min – 3 h
beliebig
1 Min – 10 h
30 s – 12 Min
1 Min – 4 h
Rhythmus
beliebig
beliebig
beliebig
beliebig
stundenweise oder täglich
Display
LCD
Touchscreen
LCD
App-Unterstützung
Regen-/Feuchtesensor erhältlich?
inkl.
Energieversorgung
9 V Batterie, IEC 6LR61
Netzteil
Netzteil
Solar, 1 x 1,5 V AA Batterie
2 x 1,5 V AAA Batterie
Empfehlung
Produktname
Gardena Select
Gardena Bewässerungssteuerung Select: Automatische und zeitsparende Bewässerung, flexible Bewässerung Dank 3 Zeitplänen, Water Now-Funktion (1891-20)
Typ
Außen
Zonen
1
Bewässerungszyklus
bis zu 3 / Tag
Bewässerungen/Tag
3
Dauer Bewässerung
1 Min – 3 h
Rhythmus
beliebig
Display
LCD
App-Unterstützung
Regen-/Feuchtesensor erhältlich?
Energieversorgung
9 V Batterie, IEC 6LR61
Produktname
Hunter HC-6
Hunter Beregnungscomputer, HC Steuergerät 6 Stationen mit Hydrawise, weiß, 15.2 X 17.8 X 3.3 cm, NA305
Typ
Innen
Zonen
6
Bewässerungszyklus
beliebig
Bewässerungen/Tag
beliebig
Dauer Bewässerung
beliebig
Rhythmus
beliebig
Display
Touchscreen
App-Unterstützung
Regen-/Feuchtesensor erhältlich?
Energieversorgung
Netzteil
Produktname
Gardena Smart Water Control Set
Gardena smart Sensor Control Set: Intelligentes Bewässerungssystem für mehr als 6 Bereiche, inkl. smart Water Control/smart Sensor/smart Gateway, mit smart App steuerbar (19202-20)
Typ
Innen
Zonen
6
Bewässerungszyklus
beliebig
Bewässerungen/Tag
6
Dauer Bewässerung
1 Min – 10 h
Rhythmus
beliebig
Display
App-Unterstützung
Regen-/Feuchtesensor erhältlich?
inkl.
Energieversorgung
Netzteil
Produktname
EsoTec Solar Waterdrops
esotec Solar Bewässerungssystem WaterDrops | Bewässerungscomputer | Tröpfchenbewässerung mit 15 Tropfer | automatische Bewässerung für Pflanzen Garten Hochbeet Terrasse Gewächshaus 101100
Typ
Außen
Zonen
1
Bewässerungszyklus
beliebig
Bewässerungen/Tag
beliebig
Dauer Bewässerung
30 s – 12 Min
Rhythmus
beliebig
Display
App-Unterstützung
Regen-/Feuchtesensor erhältlich?
Energieversorgung
Solar, 1 x 1,5 V AA Batterie
Preistipp
Produktname
Diivoo Bewässerungscomputer
Diivoo Bewässerungscomputer, Bewässerungsuhr mit Regenverzögerung/Automatischem & Manueller Modus, Bewässerung Zeitschaltuhr mit Wochen und Tagesprogrammen, WasserZeitschaltuhr für Garten und Rasen
Typ
Außen
Zonen
1
Bewässerungszyklus
bis zu 24 / Tag
Bewässerungen/Tag
24
Dauer Bewässerung
1 Min – 4 h
Rhythmus
stundenweise oder täglich
Display
LCD
App-Unterstützung
Regen-/Feuchtesensor erhältlich?
Energieversorgung
2 x 1,5 V AAA Batterie

1. Gardena Select

Bestseller Empfehlung

Gardena Bewässerungssteuerung Select: Automatische und zeitsparende Bewässerung, flexible Bewässerung Dank 3 Zeitplänen, Water Now-Funktion (1891-20)

Du magst es einfach und willst trotzdem nicht auf Qualität verzichten? Dann dürfte dir der “Gardena Select” Bewässerungscomputer sehr gefallen.

Das Modell gehört zu den absoluten Bestellern seiner Kategorie.

Pro

  • sehr einfache Bedienung
  • robuste Verarbeitung
  • schönes Preis-Leistungs-Verhältnis

Contra

  • etwas begrenzte Einstellungen

Und das ist auch durchaus gerechtfertigt, denn als Hobby-Gärtner kannst Du mit der Anlage kaum etwas falsch machen: Die Einstellungen erfolgen direkt am Gerät mit einem Druckknopf-Drehschalter. Du kannst sie dann per LCD-Display überprüfen, einfacher geht’s kaum!

Bewältigen kann der Computer maximal 3 Bewässerungen pro Tag, die zwischen einer Minute und 10 Stunden dauern können. Das reicht meistens völlig aus, für anspruchsvolle Projekte lohnt sich aber wahrscheinlich ein noch flexibleres Modell.

Wichtige Daten

  • Art: Traditioneller Bewässerungscomputer, außen
  • Ausgänge: 1
  • Bewässerungsprogramme: Max. 3 Bewässerungen pro Tag, Rhythmus frei wählbar, Bewässerungszyklen zwischen 1 Minute und 10 Stunden
  • Bedienung: Direkt am Gerät, Dreh-/Drückschalter, LCD-Display

Das auch als “Gardena 1891-20” bekannte Modell ist ein Außengerät. Erfreulicherweise ist die Verarbeitung hervorragend, sowohl UV-Strahlung als auch Nässe können dem Computer eigentlich nichts anhaben.

Somit ist dieser Bewässerungscomputer zwar nicht die flexibelste Lösung, für einfache Projekte aber eine hervorragende Wahl, die auch noch mit schönem Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt!

2. Hunter HC-6

Maximale Qualität

Hunter Beregnungscomputer, HC Steuergerät 6 Stationen mit Hydrawise, weiß, 15.2 X 17.8 X 3.3 cm, NA305

Für schwierige Projekte ideal ist hingegen der “Hunter HC-6” Bewässerungscomputer.

Dabei handelt es sich um ein “Smart” System, das per App gesteuert werden kann – zu Not auch aus der Ferne.

Pro

  • sehr flexible Bewässerung, ideal für komplexe Projekte
  • bis zu 6 verschiedene Beregnungszonen
  • Bedienung per App oder Touchscreen
  • viele verschiedene Sensoren erhältlich

Contra

  • ziemlich teuer

Du kannst bis zu 6 verschiedene Zonen auswählen, ideal z.B. für Mischkulturen mit verschiedenen Bedürfnissen. Die Bewässerungsmöglichkeiten sind punktgenau wählbar. Für optimale Ergebnisse sind zudem verschiedene Sensoren erhältlich, die Auskünfte über Regen, Bodenfeuchte und Frost geben können.

Neben der sehr umfangreichen App kannst Du den Computer auch direkt am Innengerät programmieren. Dank Touchscreen geht dies sehr einfach vonstatten. Weiterhin ruft das System Wetterdaten ab, die für die Einstellungen berücksichtigt werden können.

Wichtige Daten

  • Art: Smart Bewässerungssystem
  • Ausgänge: 6
  • Bewässerungsprogramme: Frei programmierbar
  • Bedienung: Touchscreen am Gerät, Fernsteuerung per App

Sehr viel High-Tech also, wovon nicht nur Profis profitieren können: Wenn Du beste Qualität und maximale Flexibilität suchst, ist der “Hunter HC-6” Bewässerungscomputer wohl die beste Wahl. Allerdings ist das Gerät auch deutlich teurer als einfache Lösungen.

3. Gardena Smart Water Control Set

Smart & flexibel

Gardena smart Sensor Control Set: Intelligentes Bewässerungssystem für mehr als 6 Bereiche, inkl. smart Water Control/smart Sensor/smart Gateway, mit smart App steuerbar (19202-20)

Vielleicht suchst Du aber auch eine möglichst einfache, aber trotzdem intelligente Lösung. Dann lohnt sich bestimmt das “Gardena Smart Water Control Set”.

Es besteht aus einem “Smart Water Control” Bewässerungscomputer, einem “Smart Gateway” Steuerungsmodul und einem “Smart Sensor”, der die Bodenfeuchte misst.

Pro

  • intuitive Bedienung per App
  • 6 verschiedene Zonen bestimmbar
  • mit Smart Sensor

Contra

  • keine manuelle Bedienung möglich

Das ist ein toller Start in die automatisierte Bewässerung. Du bis zu 6 verschiedene Zonen maximal 6 mal täglich mit Flüssigkeit versorgen. Der Einstellungs-Rhythmus ist frei wählbar, je nach Bedarf fließt das Wasser zwischen einer Minute und 10 Stunden.

Bedient wird das auch als “Gardena 19202-20” bekannte Set ausschließlich vom Smartphone aus. Die “Gardena Smart” App gilt als besonders einfach und intuitiv zu bedienen, ideal für Anfänger.

Wichtige Daten

  • Art: Smart Bewässerungssystem
  • Ausgänge: 6
  • Bewässerungsprogramme: Max. 6 Bewässerungen pro Tag, Rhythmus frei wählbar, Bewässerungszyklen zwischen 1 Minute und 10 Stunden
  • Bedienung: Fernsteuerung per App

Etwas hinderlich bei defektem Smartphone oder Internet-Ausfall kann aber sein, dass das displaylose Gerät über keinerlei manuelle Einstellmöglichkeiten verfügt

Ansonsten ist dieses Set aber eine tolle Idee: Wenn Du es einfach und smart magst, wirst Du diesen Bewässerungscomputer bestimmt lieben!

4. EsoTec Solar Waterdrops

Mit Sonnenenergie

esotec Solar Bewässerungssystem WaterDrops | Bewässerungscomputer | Tröpfchenbewässerung mit 15 Tropfer | automatische Bewässerung für Pflanzen Garten Hochbeet Terrasse Gewächshaus 101100

Wenn Du energiesparend und umweltfreundlich bewässern willst, lohnt sich vielleicht auch eine solarbetriebene Anlage wie das “EsoTec Solar Waterdrops” System.

Für die Wasserversorgung sorgt ein 3,6 Volt Sonnenenergie-Modul mit 1,2 Ah Ladekapazität. Das sorgt nicht nur für eine niedrige Stromrechnung, sondern ist auch (fast) klimaneutral.

Pro

  • umweltfreundliche Solaranlage
  • mit 15 verschiedenen Sprinklern
  • einfache Bedienung per Drehschalter
  • toller Preis

Contra

  • nicht sehr leistungsfähig

Das auch als “Esotec 101100” bekannte Set verfügt über 15 verschiedene Sprinkler.

Zu viel Leistung solltest Du aber nicht erwarten: Das Gerät kann maximal 26 Liter pro Stunde fördern, dementsprechend sind bis zu 12 Minuten Bewässerungszeit drin. Viele Käufer haben auch die Erfahrung gemacht, dass das Wasser nicht immer überall gleichmäßig ankommt.

Wichtige Daten

  • Art: Solar Bewässerungscomputer
  • Ausgänge: 15
  • Bewässerungsprogramme: Beliebig, 26 Liter/Stunde, Bewässerungszyklen zwischen 1 und 12 Minuten
  • Bedienung: Direkt am Gerät, Drehschalter

Erfreulich einfach ist allerdings die Bedienung: Sie geschieht ausschließlich per Drehknopf am Gerät und ist auch für Anfänger einfach zu bewältigen.

Für größere und schwierigere Projekte würde ich also eher bei Elektrotechnik bleiben. Als umweltfreundliche Lösung für kleine, anspruchslose Beete ist das “EsoTec Solar Waterdrops” System aber bestimmt sehr interessant.

5. Diivoo Bewässerungscomputer

Bester Preis

Diivoo Bewässerungscomputer, Bewässerungsuhr mit Regenverzögerung/Automatischem & Manueller Modus, Bewässerung Zeitschaltuhr mit Wochen und Tagesprogrammen, WasserZeitschaltuhr für Garten und Rasen

Oder suchst Du eine einfache Lösung, die nicht zu viel kostet? Als Niedrigpreis-Lösung sehr beliebt ist der “Diivoo Bewässerungscomputer”.

Pro

  • einfache Bedienung
  • mit gut lesbarem Display
  • manueller Modus zuschaltbar
  • sehr günstig

Contra

  • für Fortgeschrittene wenig Programmauswahl
  • wohl nicht sonderlich lange Batterielaufzeit

Für vergleichsweise wenig Geld kriegst Du einiges geboten: Bei freier Tageswahl kann das System bis zu einmal stündlich bewässern. Die Programmierung ist sehr einfach, erfolgt direkt am Gerät und lässt sich auf einem gut lesbaren LCD-Display nachvollziehen.

Erfreulich sind auch die manuellen Einstellungsmöglichkeiten: So gibt es einen “Regenversicherungs-Modus” für schlechtes Wetter. Der Computer stellt dann seine Arbeit für 1 bis 3 Tage ein und macht anschließend weiter wie vorher.

Wichtige Daten

  • Art: Traditioneller Bewässerungscomputer
  • Ausgänge: 1
  • Bewässerungsprogramme: Max. 24 Bewässerungen pro Tag, stündliche Bewässerung möglich, Bewässerungszyklen zwischen 1 Minute und 3:59 Stunden
  • Bedienung: Direkt am Gerät, Drehschalter mit LCD-Display

Im Vergleich zu Top-Modellen ist die Auswahl aber doch eher beschränkt: Du kannst nur stundenweise oder tägliche Bewässerung ansteuern, variable Gießzeiten sind nicht vorgesehen.

Einige Kunden haben zudem die Erfahrung gemacht, dass die AAA Batterien des Computers ziemlich schnell leer sind.

Angesichts des sehr günstigen Preises kann sich ein Kauf aber trotzdem lohnen, sofern Du “nur” ein einfaches System ohne Schnick-Schnack suchst.

Darauf solltest Du vor dem Kauf achten:

Art des Bewässerungscomputers

Vor der Bestellung eines Bewässerungscomputers musst Du zunächst entscheiden, was für ein Gerät Du dir wünschst:

  • “Einfache” Geräte werden direkt am Wasserhahn angebracht und lassen sich per Knopf bedienen. Sie sind eher günstig, haben aber beschränkte Einstellungen und lassen sich von unterwegs nicht nutzen
  • “Smart Bewässerungscomputer” haben neben dem eigentlichen Gerät noch ein Indoor Steuerungsmodul, sind mit dem Internet verbunden und lassen sich per App steuern. Somit kannst Du sie auch aus der Ferne bedienen und meistens deutlich mehr Funktionen nutzen. Allerdings sind sie nicht wirklich günstig.

Bewässerungszonen

Manche Geräte ermöglichen es dir, verschiedene Bewässerungszonen einzustellen. Das ist insbesondere bei Gärten mit viel Pflanzenvielfalt von Vorteil: Rote Bete oder Auberginen kriegen dann z.B. nur einmal die Woche Wasser, die Tomaten hingegen täglich.

Diese Funktion ist vor allem bei intelligenten Premium Geräten enthalten. Sollte dein Garten weniger anspruchsvoll sein, reicht aber oft auch ein Modell mit nur einer Bewässerungszone aus: Das Wasser wird dann gleichmäßig über den ganzen Garten verteilt.

Tipp für Sparfüchse: Mehrere 1 Zonen Geräte

Manche Gärtner kaufen sich auch mehrere günstigere Geräte, um sie an verschiedene Wasserhähne anzuschließen.

So hast Du denselben Effekt – unterschiedliche Bewässerungsprogramme im selben Garten.

Einstellungen & Zyklen

Natürlich müssen auch die Einstellungsmöglichkeiten zu deinen Pflanzen passen.

Manche müssen nur einmal täglich oder noch seltener gegossen werden, dafür reicht fast jeder Computer aus. Sensible Projekte erfordern hingegen oft mehr Flexibilität, z.B. punktgenaues Bewässern kurz vor Sonnenauf- und kurz nach Sonnenuntergang.

Schau’ dir also vorher genau an, was das Gerät kann – hier kann auch ein Blick in die (oft herunterladbare) Bedienungsanleitung helfen. Achte auch auf die mögliche Dauer einer Bewässerung – wenn eine durstige Pflanze mehrere Stunden Wasser am Stück braucht, muss der Computer das natürlich auch draufhaben.

Anschluss von Sensoren

Sehr hilfreich und für manche empfindliche Pflanzen sogar Pflicht sind Sensoren, die entweder mitgeliefert oder hinzugekauft werden können. Sie messen kritische Werte, bei Bedarf passt der Computer die Bewässerung dann an. Beispiele hierfür sind

  • Regensensor (Gerät stoppt bei Niederschlag, verhindert Überwässerung)
  • Bodenfeuchte (Bewässerung nur, wenn Limit unterschritten, spart Wasser und beugt Überwässerung vor)
  • UV-Strahlung (Bewässerung wird auf Abend- und Morgenstunden verschoben, um Verbrennungen zu vermeiden)
  • Frost (Gießen nur bei Plusgraden)

Weiterhin gibt es einige “Smart” Modelle, die Wetterdaten aus dem Internet abrufen und diese für die Optimierung der Bewässerung nutzen.

Interesse an einem Komplettset?

Wenn Du dich für eine Komplett-Lösung interessierst, solltest Du dir auch unseren “Bewässerungsautomat mit Regensensor” Test anschauen.

Energie- & Wasserversorgung

Ebenfalls eine wichtige Frage betrifft die Energieversorgung: Viele einfache Geräte funktionieren mit handelsüblichen Batterien (meist AA, AAA oder 9V), manchmal kommt auch ein Lithium-Ionen Akku zum Einsatz. Smart Steuerungen werden meistens per Netzteil direkt an den Hausstrom angeschlossen.

Für manche interessant könnten auch Solargeräte sein: Sie sind zwar meistens (noch) nicht sonderlich leistungsfähig, kommen dafür aber ohne Stromversorgung aus und gelten als besonders umweltfreundlich.

Weiterhin muss der Computer auch in der Lage sein, mit deiner Wasserleitung umzugehen: Manche Geräte kommen auch mit Niedrigdruck oder Brunnen-/Regentonnenwasser klar, andere können auch Hochdruck verarbeiten. Schau’ dir diesbezüglich die technischen Daten genau an.

Vorteile von Bewässerungscomputern

1. Besonders praktisch

Bewässerungscomputer lohnen sich vor allem, wenn Du möglichst wenig Zeit für lästige Pflichten einplanen willst: Sobald das Gerät eingestellt ist, musst Du dich nämlich kaum mehr mit dem Gießen herumplagen.

Das bedeutet: Du brauchst keinen Wecker mehr stellen, damit deine Pflanzen im Hochsommer vor der großen Hitze Wasser abbekommen und musst deinen Tagesablauf nicht mehr auf deinen Garten abpassen.

Stattdessen kannst Du dich zurücklehnen, dich wirklich wichtigen Aufgaben zuwenden und deinen Garten dann genießen, wenn Du es willst.

2. Ideal für Urlaub & Abwesenheit

Weiterhin erleichtert ein Bewässerungssystem auch Abwesenheitszeiten. Du musst keinen Nachbarn mehr um Gefallen bitten und dir keine großen Sorgen um das Wohlergehen deiner Pflanzen machen – der Computer nimmt dir diese Aufgaben ab.

Mit app-gesteuerten Systemen wird es sogar noch einfacher: Selbst im Urlaub in Übersee hast Du deinen Garten dann immer im Blick und kannst zu jeder Zeit reagieren.

3. Umweltfreundlich & ressourcensparend

Ebenfalls ein großes Plus: Ein Computer hilft dir, die Bewässerung zu optimieren.

Du kannst die Zeiten so einstellen, wie deine Pflanzen es brauchen. Bei vielen Modellen ist auch eine Programmierung der Wassermenge möglich. Dein Garten bekommt so genug Flüssigkeit, ohne dass Du Wasser verschwendest.

Das freut nicht nur die Umwelt und deine Wasserrechnung, sondern auch deine Pflanzen. Die Gefahr von Staunässe sinkt so nämlich deutlich. Dein Garten wird weniger anfällig für Krankheiten, die Wurzeln robuster.

Nachteile von Bewässerungscomputern

Programmieren will gelernt sein

Ein Nachteil von Bewässerungscomputern ist die manchmal nicht ganz so einfache Bedienung. Ich weiß, auf dem Papier sieht alles ziemlich einfach aus, viele Gärtner haben aber andere Erfahrungen in der Praxis gemacht.

Oft brauchen sie doch mehrere Versuche, bis das System genau das tut, was von ihm verlangt wird. Deshalb würde ich vor längeren Abwesenheiten immer dazu raten, mehrere “Testläufe” zu beobachten – so kannst Du sicher sein, dass Du keinen Eingabefehler gemacht hast und dein Programm wirklich zu den Ansprüchen deiner Pflanzen passt.

Nicht immer günstig

Außerdem ist so ein Bewässerungscomputer auch immer eine Geldfrage.

Zwar gibt es sehr günstige Low-Cost-Modelle, diese lassen sich aber meistens nur sehr begrenzt programmieren. Wenn Du eine echte Profi-Lösung mit Sensoren, mehreren Bewässerungszonen, App-Steuerung und sekundengenau laufenden Programmen suchst, musst Du allerdings oft ziemlich tief in die Tasche greifen.

Auch an Zusatzkosten denken

Vergiss’ nicht, dass ein Bewässerungscomputer einiges an Zubehör braucht: Kalkuliere also auch die Schläuche, Anschlüsse und Beregungsgeräte in dein Budget mit ein.

Bei richtig anspruchsvollen Anlagen wie Versenkregnern musst Du auch noch Baukosten mit berücksichtigen.

Wie funktioniert ein Bewässerungscomputer?

Ein Bewässerungscomputer wird direkt an den Wasserhahn geschraubt und mit einem Gartenschlauch verbunden. Der Schlauch leitet das Wasser an Deinen Regner oder an Dein Bewässerungssystem.

Du kannst den Computer so programmieren und einstellen, dass er Deine Pflanzen zu den definierten Zeiten mit einer bestimmten Menge an Wasser versorgt. So legst Du auf die Minute genau fest, wann Dein Garten gegossen wird.

Bewässerungscomputer oder Bewässerungsuhr?

Eine Bewässerungsuhr funktioniert ähnlich wie eine Zeitschaltuhr und ist einfacher zu bedienen und einzustellen als ein Bewässerungscomputer.

Der Übergang zum Bewässerungscomputer ist fließend, die Begriffe lassen sich daher nicht so genau eingrenzen. Einige Hersteller bieten Zusatzmodule an, mit denen sich die Funktionen Deiner Bewässerungsuhr ausweiten lassen.

Smarte Steuerung

Über kabelgebundene oder kabellose Steuereinheiten lassen sich die verschiedenen Bewässerungsstränge vollautomatisch steuern.

In größeren Gärten hast Du so die Möglichkeit, über einen Wasserverteiler das Gießwasser in verschiedene Bereiche zu leiten, um dort individuell auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Kulturen einzugehen.

Einige Modelle sind eher einfach konstruiert und werden direkt am Wasserhahn bedient, andere verfügen über ein Steuerungsmodul und lassen sich mit dem Smartphone kontrollieren.

Sensoren erleichtern die Arbeit

Viele Modelle verfügen über Anschlüsse für Sensoren, bei anderen erfolgt die Übertragung der Messwerte per Funk.

  • Ein Bodenfeuchtigkeitssensor misst die Bodenfeuchte und sendet die Werte an den Bewässerungscomputer. Dieser leitet die Bewässerung nur ein, wenn der Boden tatsächlich zu trocken ist.
  • Ein Regensensor erkennt, wenn Regen fällt und gibt diese Information an den Bewässerungscomputer weiter. Der Computer stoppt die laufende Bewässerung oder sorgt dafür, dass die geplante Bewässerung nicht stattfindet.

Ideal: Kombination aus Bodenfeuchte- & Regensensor

Durch die Kombination von Bodenfeuchtigkeits- und Regensensor stimmst Du die automatische Bewässerung perfekt auf die Witterungsbedingungen ab. Das hilft Dir, langfristig viel Wasser zu sparen.

FAQs

Wie viel Druck Bewässerungssystem?

Die meisten Bewässerungscomputer sind für 3 bis 4 bar Wasserdruck ausgelegt. Es gibt aber auch Modelle, die mit Niedrig- (z.B. Regentonne) oder Hochdruck bestens klarkommen.

Warum soll man nicht abends gießen?

Im Hochsommer lohnt es sich oft, abends zu gießen, da die Pflanzen so nicht unnötig verbrennen. Es gibt aber Ausnahmen: Bei lehmigem oder steinigem Boden ist zu späte Bewässerung nicht unbedingt ratsam, da dann schnell Staunässe entstehen könnte.

Was benötige ich für eine automatische Gartenbewässerung?

Absolute Mindestausstattung für automatische Gartenbewässerung ist ein Bewässerungscomputer, ein Schlauch und ein Regner. Sehr empfehlenswert sind zudem Bodenfeuchte- und Regensensoren. Für optimale Ergebnisse sorgen oft intelligente Steuerungseinheiten, die auch mit dem Smartphone bedient werden können.

Kostenloser Aussaatkalender

Aussaatkalender für Gemüse und Kräuter.

Verpasse nie wieder den richtigen Moment zur Aussaat Deines Lieblingsgemüses! Einfach eintragen und loslegen!

Foto des Autors

Meine Leidenschaft für die Pflanzenwelt habe ich als Kind bei mendelschen Kreuzungsversuchen entdeckt. Seither bin ich fasziniert von allem, was wächst und blüht. Ich liebe historische Rosen, experimentiere mit dem Anbau exotischer Früchte und interessiere mich für die Wildkräuterküche. Mit meinen Artikeln möchte ich Dir Lust aufs Gärtnern machen und Deine Fragen rund ums Thema Pflanzenpflege beantworten.

Folge uns auf:

Schreibe einen Kommentar