Gartengrill

Outdoor Pizza-Ofen Test & Vergleich 2024– Little Italy im Garten

AKTUALISIERT:

Artikel teilen:

Grillen ist mehr oder weniger ein Volkssport unter Gärtnern, aber wie sieht’s mit anderem Essen aus? Schließlich muss es nicht immer Bratwurst und Fleisch sein, auch eine krosse, leckere Pizza wird deinen Gästen – jung und alt – bestimmt gut bekommen.

Hierfür gibt es spezielle Outdoor Pizza-Öfen: Die Auswahl an starken Geräten ist enorm. Ich stelle dir jetzt meine Top 5 für 2024 genauer vor.

Die besten Outdoor Pizza-Öfen im Überblick

Testsieger & bester Holzkohle Pizzaofen: Burnhard Nero
Bester Outdoor Gas Pizza-Ofen: Ooni Koda 12
Empfehlung für größere Pizzen: Millarco Cozze 90347
Bester Brennholz Pizza-Ofen: Meine Feuertonne FirePit
Preistipp & bester Pizza-Ofen Aufsatz: Activa Pizza Box

Produktname
Empfehlung
Burnhard Nero
Ooni Koda 12
Millarco Cozze 90347
Meine Feuertonne FirePit
Preistipp
Activa Pizza Box
BURNHARD Pizzaofen Outdoor NERO, 500°C, Tragbarer Holzofen inkl. Pizzaschieber & Cordierit-Pizzastein, Brennstoffe: Holz, Pellets, Holzkohle, Briketts
Ooni Preisgekrönter Koda 12 Gas Pizzaofen – 37 mBar Outdoor Pizzaofen – Tragbarer Pizzaofen – Gartenofen für Pizzas – Backt authentische neopolitanische Pizza zu Hause
cozze, Millarco Cozze® 90347 XXL 17 Gas Pizza Ofen mit Thermometer mobiler Pizzaofen Pizzastein Gasgrill bis 400°Grad regelbar mit 42,50 x42,50 cm Pizzastein tragbar Terrasse Balkon Garten 8kW, Black
Meine Feuertonne Pizzaofen "FirePit" - Holzbackofen mit 3cm dickem Pizzastein | Outdoor Steinofen für die perfekte Pizza zu Hause | Pizzaofen für Zuhause | Pizza Ofen Outdoor
ACTIVA Pizza Box, Edelstahl Pizzaaufsatz ca. 44,5 x 13 x 35,5 cm, BBQ-Pizzaofen mit Temperaturanzeige für Holzkohlegrills und Gasgrills, Pizzaofen mit Pizzastein ca. 33,5 x 27,5 cm
Art
Steinofen
Steinofen
Steinofen
Steinofen
Aufsatz
Energieversorgung
Holzkohle
Gas
Gas
Kaminholz
Kohle & Gas
Material
Edelstahl
Karbonstahl
Karbonstahl
Edelstahl
Edelstahl
Höchsttemperatur
500 Grad
500 Grad
400 Grad
500 Grad
Ca. 250 Grad
Vorlaufzeit
10-15 Min
15 Min
20 Min
10 Min
Ca. 15 Min
⌀ Pizza
33 cm
30 cm
43 cm
31 cm
25 cm
Thermometer
Schieber
Abdeckhaube
Zubereitungszeit
5 min
1 min
2 min
3-5 min
Ca. 5 Min
Maße
82 x 44 x 82 cm
72 x 46 x 28 cm
61 x 61 x 31 cm
40 x 40 x 90 cm
45 x 36 x 13 cm
Gewicht
15 kg
9 kg
22 kg
27 kg
5 kg
Empfehlung
Produktname
Burnhard Nero
BURNHARD Pizzaofen Outdoor NERO, 500°C, Tragbarer Holzofen inkl. Pizzaschieber & Cordierit-Pizzastein, Brennstoffe: Holz, Pellets, Holzkohle, Briketts
Art
Steinofen
Energieversorgung
Holzkohle
Material
Edelstahl
Höchsttemperatur
500 Grad
Vorlaufzeit
10-15 Min
⌀ Pizza
33 cm
Thermometer
Schieber
Abdeckhaube
Zubereitungszeit
5 min
Maße
82 x 44 x 82 cm
Gewicht
15 kg
Produktname
Ooni Koda 12
Ooni Preisgekrönter Koda 12 Gas Pizzaofen – 37 mBar Outdoor Pizzaofen – Tragbarer Pizzaofen – Gartenofen für Pizzas – Backt authentische neopolitanische Pizza zu Hause
Art
Steinofen
Energieversorgung
Gas
Material
Karbonstahl
Höchsttemperatur
500 Grad
Vorlaufzeit
15 Min
⌀ Pizza
30 cm
Thermometer
Schieber
Abdeckhaube
Zubereitungszeit
1 min
Maße
72 x 46 x 28 cm
Gewicht
9 kg
Produktname
Millarco Cozze 90347
cozze, Millarco Cozze® 90347 XXL 17 Gas Pizza Ofen mit Thermometer mobiler Pizzaofen Pizzastein Gasgrill bis 400°Grad regelbar mit 42,50 x42,50 cm Pizzastein tragbar Terrasse Balkon Garten 8kW, Black
Art
Steinofen
Energieversorgung
Gas
Material
Karbonstahl
Höchsttemperatur
400 Grad
Vorlaufzeit
20 Min
⌀ Pizza
43 cm
Thermometer
Schieber
Abdeckhaube
Zubereitungszeit
2 min
Maße
61 x 61 x 31 cm
Gewicht
22 kg
Produktname
Meine Feuertonne FirePit
Meine Feuertonne Pizzaofen "FirePit" - Holzbackofen mit 3cm dickem Pizzastein | Outdoor Steinofen für die perfekte Pizza zu Hause | Pizzaofen für Zuhause | Pizza Ofen Outdoor
Art
Steinofen
Energieversorgung
Kaminholz
Material
Edelstahl
Höchsttemperatur
500 Grad
Vorlaufzeit
10 Min
⌀ Pizza
31 cm
Thermometer
Schieber
Abdeckhaube
Zubereitungszeit
3-5 min
Maße
40 x 40 x 90 cm
Gewicht
27 kg
Preistipp
Produktname
Activa Pizza Box
ACTIVA Pizza Box, Edelstahl Pizzaaufsatz ca. 44,5 x 13 x 35,5 cm, BBQ-Pizzaofen mit Temperaturanzeige für Holzkohlegrills und Gasgrills, Pizzaofen mit Pizzastein ca. 33,5 x 27,5 cm
Art
Aufsatz
Energieversorgung
Kohle & Gas
Material
Edelstahl
Höchsttemperatur
Ca. 250 Grad
Vorlaufzeit
Ca. 15 Min
⌀ Pizza
25 cm
Thermometer
Schieber
Abdeckhaube
Zubereitungszeit
Ca. 5 Min
Maße
45 x 36 x 13 cm
Gewicht
5 kg

1. Burnhard Nero

Unsere Allround Empfehlung

BURNHARD Pizzaofen Outdoor NERO, 500°C, Tragbarer Holzofen inkl. Pizzaschieber & Cordierit-Pizzastein, Brennstoffe: Holz, Pellets, Holzkohle, Briketts

Bestes Modell in unserem Test und Vergleich ist der “Burnhard Nero” Outdoor Pizza-Ofen.

Er lässt sich mit Holzkohlebriketts oder Pellets befeuern, gegen Aufpreis kannst Du ihn aber auch mit einem Gasanschluss ausstatten – ein wahres Multitalent!

Pro

  • erhitzt extrem schnell
  • mit Zubehör auch Gasbetrieb möglich
  • schöne Verarbeitung & Optik
  • starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Contra

  • Pizza braucht seine Zeit
  • verliert wohl schnell an Wärme

Der Edelstahl-Ofen überzeugt laut Erfahrungsberichten mit einer schönen Verarbeitung. Auch die Optik kann sich sehen lassen. Die Maximaltemperatur von 500 Grad, wird oft bereits nach etwa 10 Minuten erreicht.

Ebenfalls sehr erfreulich: Der “Burnhard Nero” wird mit viel Zubehör geliefert. So kannst Du dich z.B. über einen Pizzaschieber und eine Abdeckhaube freuen.

Wichtige Daten

  • Art: Holzkohle Pizza-Ofen mit Gas-Option
  • Max. Temperatur: 500 Grad
  • Vorbereitungs-/Backzeit: 10-15/5 Min
  • Pizzamaße: 33 x 33 cm

Etwas schade ist allerdings, dass der Ofen nicht sonderlich effizient zu sein scheint: So braucht eine Pizza etwa 5 Minuten, bevor sie servierfertig ist. Weiterhin ist der Wärmeverlust doch ziemlich groß, so dass Du dich mit dem Backen beeilen musst.

Ansonsten ist der “Burnhard Nero” aber ein hervorragender, sehr flexibler Outdoor Pizza-Ofen, der auch noch mit einem starken Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt.

2. Ooni Koda 12

Bester Gas Pizza-Ofen

Ooni Preisgekrönter Koda 12 Gas Pizzaofen – 37 mBar Outdoor Pizzaofen – Tragbarer Pizzaofen – Gartenofen für Pizzas – Backt authentische neopolitanische Pizza zu Hause

Wenn Du allerdings ganz auf Gas setzen willst, empfehle ich den “Ooni Koda 12” Outdoor Pizza-Ofen. Über einen 50 Millibar Regler kannst Du ihn an jede Propangasflasche anschließen.

Der stark verarbeitete Ofen hat ein schlankes, funktionelles Design. Mit gerade einmal 9 Kilogramm Gewicht ist er sehr kompakt und lässt sich auch unterwegs gut nutzen.

Pro

  • konstant schneller Backmodus
  • schöne Verarbeitung
  • sehr kompakt, leicht verstaubar

Contra

  • etwas minimalistisch
  • nur für etwas kleine Pizzen

Zubehör ist erhältlich, aber leider mit Zusatzkosten verbunden: Eine Tragetasche ist ebenso wenig dabei wie ein Pizza-Schieber oder eine Temperaturanzeige.

Leistungstechnisch überzeugt der “Ooni Koda”: Der Ofen ist innerhalb einer Viertelstunde auf 500 Grad Betriebstemperatur, pro Pizza musst Du lediglich eine Minute kalkulieren. Die Wärmeverteilung ist stark, Du kannst dich also auf leckeres Essen freuen.

Wichtige Daten

  • Art: Gas Pizza-Ofen
  • Max. Temperatur: 500 Grad
  • Vorbereitungs-/Backzeit: 15/1 Min
  • Pizzamaße: 30 x 30 cm

Zu groß darf der Teigfladen aber nicht geraten sein: Mehr als 30 Zentimeter Durchmesser sind leider nicht drin.

Für kleinere Pizzen im Garten, auf dem Balkon oder unterwegs ist der “Ooni Koda 12” Pizzaofen somit eine hervorragende Idee!

3. Millarco Cozze 90347

XXL Tipp

cozze, Millarco Cozze® 90347 XXL 17 Gas Pizza Ofen mit Thermometer mobiler Pizzaofen Pizzastein Gasgrill bis 400°Grad regelbar mit 42,50 x42,50 cm Pizzastein tragbar Terrasse Balkon Garten 8kW, Black

Oder suchst Du ein möglichst großes Top-Gerät? Dann lohnt sich ein Blick ins Mutterland der Pizza: Der “Millarco Cozze 90347” ist “Made in Italy” und gehört zu den beliebtesten Outdoor Pizza-Öfen überhaupt!

Der Gasofen mit 50 Millibar Druck kann an jede handelsübliche Propanflasche angeschlossen werden.

Pro

  • hervorragende Qualität
  • breite Öffnung, auch für größere Pizzen geeignet
  • laut Erfahrungsberichten starke & leckere Ergebnisse

Contra

  • braucht lange, um auf Touren zu kommen
  • etwas geringe Höchsttemperatur
  • eher teuer

Überzeugen kann die Verarbeitung: Laut Erfahrungsberichten ist der Ofen sehr hochwertig gerate und backt trotz “nur” 400 Grad Maximaltemperatur hervorragende Pizzen.

Besonders geeignet ist das Modell für hungrige Familien, denn Du kannst bis zu 43 Zentimeter breite Teigfladen zubereiten – ein Top-Wert!

Wichtige Daten

  • Art: Gas Pizza-Ofen
  • Max. Temperatur: 400 Grad
  • Vorbereitungs-/Backzeit: 20/2 Min
  • Pizzamaße: 43 x 43 cm

Pro Pizza musst Du etwa 2 Minuten Backzeit veranschlagen. Vorher musst Du allerdings etwas warten, denn zum Aufheizen braucht der Ofen etwa 20 Minuten.

Trotzdem: Wenn Du Top-Qualität auch für XXL Pizzen suchst, ist der “Millarco Cozze 90347” eine exzellente Wahl. Zwar gehört das Modell zu den etwas teureren Angeboten auf dem Markt, dafür ist er aber auch sehr hochwertig und zuverlässig!

4. Meine Feuertonne FirePit

Bester Kamin Pizza-Ofen

Meine Feuertonne Pizzaofen 'FirePit' - Holzbackofen mit 3cm dickem Pizzastein | Outdoor Steinofen für die perfekte Pizza zu Hause | Pizzaofen für Zuhause | Pizza Ofen Outdoor

Oder magst Du es lieber klassisch? Wenn Du weder auf Kohle noch auf Gas setzen möchtest, ist der “Meine Feuertonne FirePit” Outdoor Pizza-Ofen eine tolle Wahl.

Pro

  • natürliche Beheizung mit Brennholz
  • schicke Kamin-Optik
  • dicker, hochwertiger Pizzastein
  • kompakte Maße

Contra

  • ziemlich schwer
  • Pizzen brauchen etwas länger
  • Holzschacht etwas schwierig zugänglich

Als Heizquelle sind ausschließlich Holzscheite vorgesehen. So backst Du nicht nur wie die alten Römer, sondern kannst dich auch über natürliches, gediegenes Kamin-Feeling im Garten freuen.

Der “FirePit” Pizza-Ofen ist hochwertig verarbeitet, verfügt über eine 3 Millimeter dicke Isolierung und einen 3 Zentimeter dicken Pizzastein. Das sorgt laut Erfahrungsberichten für knusprige, leckere Pizzen, dauert aber auch seine Zeit: Etwa 5 Minuten musst Du pro Pizza einplanen.

Wichtige Daten

  • Art: Holz Pizza-Ofen
  • Max. Temperatur: 500 Grad
  • Vorbereitungs-/Backzeit: 10/3-5 Min
  • Pizzamaße: 31 x 31 cm

Dieses Modell ist vergleichsweise kompakt, aber auch ziemlich schwer. Der Ofen eignet sich deshalb weniger für unterwegs. Im Garten ist er aber sehr schnell, nämlich nach etwa 10 Minuten, auf Betriebstemperatur.

Manche Käufer beklagen, dass der Holzschacht zum Nachfüllen etwas schwierig zugänglich ist. Ansonsten ist der “Meine Feuertonne FirePit” Outdoor Pizza-Ofen allerdings eine interessante, stilvolle Idee.

5. Activa Pizza Box

Flexibel & günstig

ACTIVA Pizza Box, Edelstahl Pizzaaufsatz ca. 44,5 x 13 x 35,5 cm, BBQ-Pizzaofen mit Temperaturanzeige für Holzkohlegrills und Gasgrills, Pizzaofen mit Pizzastein ca. 33,5 x 27,5 cm

Vielleicht bist Du aber auch “nur” ein großer BBQ-Freund, der lediglich in Ausnahmefällen italienisch genießen möchte.

Statt ausgewachsenen Öfen lohnt sich dann wahrscheinlich eher ein flexibler Aufsatz wie die “Activa Pizza Box”.

Pro

  • flexibler Aufsatz für alle Erwärmungsarten
  • kompakte & leichte Bauform
  • sehr günstiger Preis

Contra

  • lediglich für kleine Pizzen ausgelegt
  • nur geringe Betriebstemperatur möglich

Dieses kleine Stück Edelstahl-Zubehör lässt sich auf den Rost aller gängigen Grills legen – egal, ob Gas- oder Holzkohle. Die Hitze steigt dann in den Aufsatz und erwärmt die Pizza gleichmäßig von allen Seiten.

Das hört sich gut an und ist für die gelegentliche Nutzung auch schön. Richtig starke Ergebnisse liefert das aber nicht: So erreichen die Temperaturen im Inneren eher um die 250 Grad, also ähnlich wie Haus-Herde.

Wichtige Daten

  • Art: Pizza-Ofen Aufsatz für Grill
  • Max. Temperatur: Ca. 250 Grad
  • Vorbereitungs-/Backzeit: 15/5 Min
  • Pizzamaße: Ca. 25 cm

Weiterhin ist das 5 Kilogramm leichte Gerät zwar sehr kompakt und portabel, aber auch nur für kleine Pizzen bis etwa 25 Zentimeter ausgelegt.

Für echte Pizza-Liebhaber gibt es also bessere Lösungen. Als praktisches, kompaktes und auch sehr günstiges Extra ist die “Activa Pizza Box” aber eine interessante Idee!

Darauf solltest Du vor dem Kauf achten:

Art des Ofens

Bevor Du dich für einen Pizza-Ofen entscheidest, musst Du erst darüber nachdenken, welche Art für dich am besten geeignet ist:

  • Steinöfen (meistens mit Gas oder Holz) bieten den authentischsten Geschmack, sind aber auch die größten und teuersten Modelle
  • Ofenaufsätze sind besonders praktisch, weil Du sie einfach auf deinen vorhandenen Grill stellen kannst. Sie eignen sich eher für kleinere Pizzen, sind vergleichsweise günstig, bieten aber oft nicht ganz so hohe Temperaturen wie Steinöfen
  • Mini- oder Tisch-Öfen (meist Elektro) sind günstig und praktisch, bieten aber nicht die beste Pizza. Das liegt vor allem an der niedrigeren Temperatur und am fehlenden Pizza-Stein.

Aufheiz- & Backzeit

Ideal ist es, wenn ein Ofen sehr schnell (ca. 10 Minuten) auf Betriebstemperatur ist. Gasöfen sind hier im Vorteil, es gibt aber auch sehr fixe Holz-Modelle.

Auch bei der Backzeit gibt es deutliche Unterschiede:

  • Wenn Du sehr hungrig bist oder viele Gäste hat, lohnt sich ein “Express-Pizza-Ofen”, der den Teig innerhalb von einer bis anderthalb Minuten essfertig röstet
  • Solltest Du eher geduldig sein, tut es aber auch ein langsameres Modell, mit Backzeiten von 5 bis 10 Minuten sind sie aber immer noch deutlich schneller als konventionelle Backöfen.

Wie groß darf die Pizza werden?

Du backst gerne für die ganze Familie? Dann sollte der Ofen auch groß genug sein, um XXL Pizzen beherbergen zu können. Für diesen Fall gibt es Modelle, die einen Durchmesser von 40 Zentimeter und mehr unterstützen. 

Wenn Du eher individuelle Kreationen schätzst, kann es aber auch ein kleinerer Ofen sein: Schon 30 Zentimeter Durchmesser dürften eine Person nämlich problemlos satt machen.

Platzbedarf & Energiequelle des Ofens

Wenn Du Platz in deinem Garten habs und wirklich oft Pizzen zubereitest, dann lohnt sich der Kauf eines massiven Ofens. Wenn Du mobil bleiben wollt, dann könnte sich aber eher ein portables Gerät lohnen. 

Einen wirklich authentischen Pizzageschmack erhältst Du am ehesten, wenn Du Holz oder Kohle als Brennmittel verwendet. Diese Energiequelle ist aber auch ziemlich wartungsaufwendig, da Du den Ofen dann regelmäßig reinigen mssst. 

Als Alternative ist dann Gas sehr beliebt – es gibt aber auch Öfen, die auf Elektroantrieb setzen.

Vorteile von Outdoor Pizza-Öfen

1. Hohe Temperaturen für originalen Pizza Geschmack

Man bekommt ohne die hohen Temperaturen eines guten Pizza-Ofens  einfach nicht den originalen Pizza-Geschmack hin. 

In einem herkömmlichen Backofen wird die Pizza aufgrund der längeren Backzeit oft zu hart, anstatt außen knusprig und innen fluffig. Außerdem verbrennt der Mozzarella bevor der Teig fertig ist.

Mit den Temperaturen eines Pizza-Ofens bekommst Du die perfekte Pizza hin (gegeben Du hast einen guten Teig vorbereitet natürlich).

2. Jederzeit leckere Pizza

Der zweite Vorteil liegt eigentlich auf der Hand: Mit einem Pizza-Ofen im Garten hast Du praktisch jederzeit die Möglichkeit, etwas gegen den Hunger zu tun! 

Du musst also nicht ständig in die Küche rennen, um die schmackhaften Teigfladen an den Mann zu bringen, sondern kannst ganz einfach und problemlos im Garten verweilen. Und dank Steinofen schmeckt es auch noch gleich viel besser – wie beim Italiener!

3. Enorm schnelle Backzeit

Wenn Du deine Pizza in der Küche zubereitest, heißt es oft erst einmal warten: Je nach Teig und Belag kann es durchaus 10 bis 15 Minuten dauern, bis sie goldbraun und knusprig ist.

Für eine Einzelperson mag das noch hinnehmbar sein. Bei einer großen Familie oder vielen Gästen hängst Du dann aber ziemlich lange am Herd.

Ein spezieller Pizza-Ofen für draußen ist da anders: Viele Modelle schaffen es, eine Pizza innerhalb von ein bis zwei Minuten servierfertig zu machen. Selbst schwächere Geräte sind noch durchaus konkurrenzfähig.

4. Wind- & wetterfest

Und auch um das Wetter musst Du dir keine Sorgen machen: Fest installierte Pizza-Öfen bestehen aus hochwertigem, witterungsbeständigem Material wie Keramik oder rostfreiem Edelstahl. 

Weder Sonne noch Regen, Eis und Schnee können diesen Modellen so schnell etwas anhaben. Für maximalen Schutz sind zudem oft Abdeckhauben erhältlich.

Nachteile von Outdoor Pizza-Öfen

Benötigt viel Platz

Wenn Du einen Garten hast und außerdem Pizza liebst, ist so ein Ofen also eine tolle Sache. Dafür solltest Du aber doch etwas Platz zur Verfügung haben, denn so ein Gerät braucht ein bisschen Freiraum.

Da feste Öfen außerdem ziemlich massiv sind (es gibt Teile, die 100 Kilo wiegen) solltest Du vor dem Kauf genau durchplanen, wo Du deinen Ofen genau hinstellen kannst und willst.

Wie funktioniert ein Outdoor Pizza-Ofen?

Anders als bei einem herkömmlichen Herd geht es bei einem Pizza-Ofen wirklich heiß her: Denn während in der Küche normalerweise bei etwa 250 Grad Schluss ist, schaffen es diese Wunderwerke der Technik meist spielend auf 400 Grad oder sogar mehr. 

So entsteht weniger Feuchtigkeit und der Boden wird besser geröstet. Für eure Pizza bedeutet das: Auf einem Pizzastein liegend wird sie binnen kürzester Zeit goldgelb und knusprig. Bei größeren Feiern kannst Du so ohne Probleme 10 Pizzen oder mehr pro Stunde zubereiten – da bleibt kein kulinarischer Wunsch offen!

Altbewährte Technik

Die meisten Geräte nutzen dabei eine altbewährte Technik, die auch beim Italiener um die Ecke für den einzigartigen Geschmack sorgt: Die Rede ist von Steinöfen, die, mit Holz beheizt, nicht nur extrem schnell auf Touren kommen, sondern der Pizza außerdem ein rauchig-knuspriges Aroma geben. 

Wenn Du aber keine Lust auf rußige Kohle hast, dann ist das bei vielen Öfen auch kein Problem: Als Kombigeräte können sie auch mit Gas beheizt werden, außerdem gibt es auch Modelle, die elektrisch funktionieren.

FAQs

Ist ein Pizzaofen im Garten erlaubt?

Generell spricht nichts dagegen, einen kleinen Outdoor Pizza-Ofen im Garten zu haben, rechtlich werden sie wie ein Grill behandelt. Ausnahmen gibt es nur bei extrem großen Modellen und wenn Du den Ofen zu nah an Überdachungen oder Zäunen stellst.

Was kostet ein guter Pizzaofen?

Starke Outdoor Pizza-Öfen für den Garten kosten 2024 meistens zwischen 250 und 500 Euro. Profi-Geräte können deutlich teurer sein, es gibt aber auch günstigere Low Cost Modelle, mit denen Du brauchbare Back-Ergebnisse erreichst.

Wie heiß wird ein Pizzaofen außen?

Im Inneren können Pizza-Öfen auf über 500 Grad Celsius aufheizen. Da die Geräte aus hochwertigem, leitfähigen Material wie Stahl bestehen, ist es draußen kaum kühler. Deshalb solltest Du beim Backen immer sehr vorsichtig sein und idealerweise Schutzhandschuhe verwenden.

Kostenloser Aussaatkalender

Aussaatkalender für Gemüse und Kräuter.

Verpasse nie wieder den richtigen Moment zur Aussaat Deines Lieblingsgemüses! Einfach eintragen und loslegen!

Foto des Autors

Seit über einem Jahrzehnt beschäftige ich mich leidenschaftlich gern mit Gartengeräten aller Art. Meine Hände haben inzwischen alles von kleinen Handschaufeln bis zu schweren Maschinen geführt. Bei „Pflanzentanzen“ teile ich als Autor mein Wissen und meine Erfahrungen, um unseren Lesern zu helfen, optimale Kaufentscheidungen zu treffen. Ich habe im Laufe der Jahre gelernt, dass das richtige Gartenwerkzeug wirklich den Unterschied machen kann. Egal, ob du ein Anfänger oder schon ein Gartenprofi bist, ich habe definitiv den ein oder anderen Tipp für Dich auf Lager.

Folge uns auf:

Schreibe einen Kommentar