Pflanzentipps

Brokkoli Sorten im Überblick

AKTUALISIERT AM:

Brokkoli (bot. Brassica oleracea var. Italica) ist ein delikates, pflegeleichtes Kohlgemüse, bei dem die feinen Blütenknospen verzehrt werden. Er kommt ursprünglich aus Kleinasien und wird seit dem 16. Jahrhundert in Europa, vor allem in Italien und Frankreich, angebaut.

Vermutlich stammen sowohl Brokkoli als auch der Blumenkohl von der Pflanze Brassica cretica b, die in Südgriechenland wild wächst. Brokkoli lässt sich nicht lange lagern. Die Röschen erden rasch weich und verlieren schnell einen Großteil ihrer Vitamine und auch ihren festen Biss.

Daher lohnt es sich, Brokkoli selbst anzubauen und ihn frisch zu ernten und zu verarbeiten. Wir stellen Dir hier einige der bekanntesten Sorten vor.

Brokkoli (Brassica oleracea var. Italica Belstar (F1)

Belstar ist eine anspruchslose Spitzensorte mit sicheren Erträgen. Sie produziert viele Seitentriebe für eine zweite Ernte. Sie wächst auch noch da, wo andere Sorten versagen. Diese Sorte ist sowohl für die Sommer- als auch die Herbsternte geeignet.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich, feucht
  • Wuchshöhe: 50 – 70 Zentimeter
  • Seitentriebe: bildet zahlreiche Seitentriebe für eine spätere Ernte
  • Pflanzzeit April bis Juli
  • Erntezeit: Juni bis Oktober
  • Besonderheiten: mittlerer Wasserbedarf, hoher Nährstoffbedarf

Brokkoli (Brassica oleracea var. Italica Calabrese natalino)

Calabrese natalino ist eine mittel frühe und besonders ertragreiche Brokkoli Sorte. Nach der Ernte des Hauptblütenstandes entwickeln sich in der Regel noch weitere Seitentriebe, die später erneut abgeerntet werden können.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich, feucht
  • Wuchshöhe: 50 – 70 Zentimeter
  • Seitentriebe: viele Seitentriebe für gleichbleibend guten Ertrag
  • Pflanzzeit April bis Juli
  • Erntezeit: Juni bis Oktober
  • Besonderheiten: mehrmalige Ernte möglich

Brokkoli (Brassica oleracea var. Italica Calinaro)

Calinaro ist eine niedrig wachsende Pflanze mit einer für samenfesten Brokkoli relativ großen und schweren Blume. Er kann etwa 350 Gramm auf die Waage bringen. Seine Knospen sind dunkelgrün und etwas grober. Er hat eine schnelle Entwicklung von etwa 50 Tagen und eine lange Erntezeit.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich, feucht
  • Wuchshöhe: 40 – 50 Zentimeter
  • Seitentriebe: nein
  • Pflanzzeit April und Ende Juli bis Anfang August
  • Erntezeit: Juni und Mitte August bis Mitte Oktober
  • Besonderheiten: Entwicklungszeit etwa 50 Tage

Brokkoli (Brassica oleracea var. Italica Cezar)

Cezar ist unkompliziert im Anbau und kann direkt nach den letzten Nachtfrösten bis Ende Juni gesät werden. Die Sorte bildet nur kleine Pflanzen. Der Brokkoli wird dafür erstaunlich groß. Es bilden sich zudem zahlreiche Seitentriebe für eine zweite Ernte. Die Stiele haben eine knackige Konsistenz und schmecken ähnlich wie ein Kohlrabi.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich, feucht
  • Wuchshöhe: 50 – 60 Zentimeter
  • Seitentriebe: ja
  • Pflanzzeit Mitte Mai bis Juni
  • Erntezeit: August bis September
  • Besonderheiten: reicher Ertrag

Brokkoli (Brassica oleracea var. Italica Marathon (F1)

Marathon bildet sehr große Köpfe und ist für die Sommer- und Herbsternte geeignet. Die Pflanze ist Mehltautolerant. Die Köpfe sind blaugrün und von feinknospiger Qualität und auffallend lange haltbar. Das Gemüse hat einen hohen Vitamin A und C Gehalt.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich, feucht
  • Wuchshöhe: 50 – 70 Zentimeter
  • Seitentriebe: ja
  • Pflanzzeit Mai bis Juni
  • Erntezeit: Juli bis Oktober
  • Besonderheiten: besonders dunkelgrüne Farbe

Brokkoli (Brassica oleracea var. Italica Parthenon (F1)

Parthenon ist eine mittel späte Sorte. Er ist eine Hauptsorte im Brokkoli Anbau. Er produziert schwere, uniforme Blumen mit perfekter Wölbung. Die runden schweren Köpfe haben kurze Stiele und dunkelgrüne, gleichmäßige Röschen. Die Pflanze ist sehr ertragreich und kann ab dem Sommer bis zum Saisonende geerntet werden.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich, feucht
  • Wuchshöhe: 50 – 70 Zentimeter
  • Seitentriebe: ja
  • Pflanzzeit Mitte Mai bis Mitte August
  • Erntezeit: Mitte August bis Anfang November
  • Besonderheiten: Die Brokkoli-Kopfe erreichen ein Gewicht von 400 bis 600 Gramm.

Brokkoli (Brassica oleracea var. Italica Rosalind)

Rosalind ist eine Liebhabersorte. Die wüchsigen Pflanzen bilden an den Haupttrieben mittel große, violette Blumen, nach deren Ernte eine starke Seitentriebbildung zu einer weiteren Ernte genutzt werden kann. Die Pflanze verträgt auch kühlere Temperaturen.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich, feucht
  • Wuchshöhe: 50 – 70 Zentimeter
  • Seitentriebe: ja
  • Pflanzzeit Februar bis Juli
  • Erntezeit: Mai bis Oktober
  • Besonderheiten: Brokkoli-Köpfe haben eine violette Farbe.

Brokkoli (Brassica oleracea var. Italica Summer Purple)

Summer Purple ist ein violetter Sommer Brokkoli. Nach der Ernte des Kopfes am Haupttrieb entwickelt er viele Seitentriebe für eine weitere Ernte. Summer Purple ist der erste echte purpurfarbene Sommer Brokkoli.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich, feucht
  • Wuchshöhe: 50 – 70 Zentimeter
  • Seitentriebe: ja
  • Pflanzzeit April bis Mai
  • Erntezeit: Juni bis Oktober
  • Besonderheiten: purpurfarbene Brokkoli-Köpfe

Brokkoli (Brassica oleracea var. Italica Coastal)

Italia Coastal ist eine alte, robuste Freilandsorte mit schmackhaften, grünen Knospen für den Frühjahrs- und Herbstanbau. Durch die Ausbildung von zahlreichen Seitentrieben erreicht diese Brokkoli Sorte einen reichen Ertrag und hat eine lange Erntezeit.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich, feucht
  • Wuchshöhe: 50 – 70 Zentimeter
  • Seitentriebe: ja
  • Pflanzzeit Mai bis Juli
  • Erntezeit: Ab Juni die Hauptknospen, danach können bis Oktober laufend Seitenknospen geerntet werden
  • Besonderheiten: lange Ernte durch viele Seitentriebe

Brokkoli (Brassica oleracea var. Italica White Sprouting Burbank (F1)

Die Brokkoli Sorte White Sprouting Burbank ist eigentlich der ursprüngliche Brokkoli, auch wenn sie heute weniger verbreitet ist als die grüne „baumartige“ Sorte Calabrese aus Italien. Ihr Geschmack ist erstaunlich zart und köstlich. Sie kommt aus dem Mittelmeerraum.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich, feucht
  • Wuchshöhe: 50 – 70 Zentimeter
  • Seitentriebe: ja
  • Pflanzzeit März bis Mai
  • Erntezeit: Februar bis Mai
  • Besonderheiten: viele kleine Röschen an den Seitentrieben

Brokkoli (Brassica oleracea var. Italica Rasmus)

Italica Rasmus ist ein mittel hochwachsender Brokkoli mit graugrünen Blättern und festen, relativ fein körnigen und großen Blumen. Er braucht etwa 60 bis 65 Tage Entwicklungszeit. Er hat einen kräftigen Strunk ohne Hohlräume. Eine starke Seitentriebbildung ermöglicht eine Nachernte. Er hat einen angenehmen, mild aromatischen Geschmack.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich, feucht
  • Wuchshöhe: 40 – 60 Zentimeter
  • Seitentriebe: ja
  • Pflanzzeit Mitte Mai bis Anfang August
  • Erntezeit: Mitte August bis Mitte Oktober
  • Besonderheiten: hat eine Entwicklungszeit von 60 – 65 Tagen

Brokkoli (Brassica oleracea var. Italica Atlantis)

Italica Atlantis entwickelt große, grüne Köpfe. Die Stiele sind sehr zart. Er kann nach der Ernte blanchiert und dann eingefroren werden, um ihn länger haltbar zu machen. Er hat einen sehr zarten und angenehmen Geschmack.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich, feucht
  • Wuchshöhe: 50 – 70 Zentimeter
  • Seitentriebe: ja
  • Pflanzzeit Vorzucht Februar bis April, Freiland ab Mai
  • Erntezeit: Juli bis September
  • Besonderheiten: mittlerer Wasserbedarf, hoher Nährstoffbedarf

Brokkoli (Brassica oleracea var. Italica Ramoso Calabrese)

Ramosa Calabrese ist eine mittel frühe, gefrier-geeignete Sorte mit vielen Nebentrieben. Am Haupttrieb entsteht eine fester grüner Brokkoli Kopf mit fein körnigen Röschen. Die Sorte hat einen angenehmen, Kohlrabi artigen Geschmack.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich, feucht
  • Wuchshöhe: 50 – 70 Zentimeter
  • Seitentriebe: ja
  • Pflanzzeit März bis September
  • Erntezeit: Juni bis Oktober
  • Besonderheiten: gut zum Einfrieren geeignet

Brokkoli (Brassica oleracea var. Italica Gentleman Ibrido F1-Hybride)

Gentleman Ibrido ist eine früh reife Sorte, die aufrecht wächst und kleine, grobe, wenig entwickelte Blätter hat. Der Blütenstand ist mittel groß und grün in der Farbe. Die einzelnen Röschen sind sehr gleichmäßig und gut proportioniert.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich, feucht
  • Wuchshöhe: 50 – 70 Zentimeter
  • Seitentriebe: ja
  • Pflanzzeit Vorzucht Mai bis Juli. Freiland Juni bis August
  • Erntezeit: Oktober bis Dezember
  • Besonderheiten: späte Erntezeit bis in den Winter

Brokkoli (Brassica oleracea var. Italica Grüner Calabrese)

Grüner Calabrese ist eine traditionelle Sorte aus Italien mit einem ausgeprägten Geschmack. Die Pflanze bildet einen Hauptkopf und zahlreiche Nebensprossen, was einen guten Ertrag und eine zweite Ernte garantieren.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich, feucht
  • Wuchshöhe: 50 – 70 Zentimeter
  • Seitentriebe: ja
  • Pflanzzeit Vorzucht März bis Juni, Freiland April bis August
  • Erntezeit: Juli bis Oktober
  • Besonderheiten: viele Seitentriebe für eine zweite Ernte

Brokkoli (Brassica oleracea var. Italica Samson (F1)

Samson ist eine wüchsige Sorte mit mittel grünen, feinen Knospen. Die Sorte hat eine gute Kältetoleranz, wodurch die Erntezeit verlängert werden kann.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich, feucht
  • Wuchshöhe: 50 – 70 Zentimeter
  • Seitentriebe: ja
  • Pflanzzeit April bis Juni
  • Erntezeit: August bis Oktober
  • Besonderheiten: 25 Grad Celsius Bodentemperatur ist für die Keimung ideal.

Brokkoli (Brassica oleracea var. Italica Limba)

Limba ist ein früher Brokkoli mit mittel großer, mild-aromatischer Hauptrose und kleineren Rosette aus seitlichen Trieben. Er eignet sich für Frischverzehr, Konservierung und Kurzzeitlagerung. Er ist eine sehr schossfeste, für den Sommer- und Herbstanbau geeignete Sorte.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich, feucht
  • Wuchshöhe: 50 – 70 Zentimeter
  • Seitentriebe: ja
  • Pflanzzeit Vorzucht März/April, Freiland April bis Juli
  • Erntezeit: August bis Oktober
  • Besonderheiten: fester, mittel großer Hauptkopf und viele Seitentriebe

Brokkoli (Brassica oleracea var. Italica Covina)

Covina eignet sich für den Hauptanbau im Sommer und im Herbst. Er bildet fein gekörnte, kuppelförmige Blumen in dunkelgrüner Farbe. Die Blume sitzt etwas tiefer auf einen kräftigen Strunk, der eine geringe Neigung zum Hohlwerden hat. Große Kopfgewichte sichern einen hohen Ertrag.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich, feucht
  • Wuchshöhe: 50 – 70 Zentimeter
  • Seitentriebe: ja
  • Pflanzzeit Anfang April bis Ende Juli
  • Erntezeit: Mitte Juni bis Ende Oktober
  • Besonderheiten: Entwicklungszeit von etwa 76 Tagen

Brokkoli (Brassica oleracea var. Italica Lucky (F1)

Lucky ist eine sichere und sehr produktive Sorte für den frühen Anbau. Er bildet feine, feste Knospen und sieht optisch sehr ansprechend aus. Auch als frühe Sorte hat er den typischen, aromatischen Brokkoli-Geschmack. Die Pflanze ist sehr widerstandsfähig gegen Krankheiten.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich, feucht
  • Wuchshöhe: 50 – 70 Zentimeter
  • Seitentriebe: ja
  • Pflanzzeit Anfang März bis Mitte April
  • Erntezeit: Mai bis Juni
  • Besonderheiten: Entwicklungszeit von eta 66 Tagen

Brokkoli (Brassica oleracea var. Italica Eos (F1)

Eos ist eine Neuzüchtung für den Frühbereich und die letzten Anbausätze im Spätjahr. Er produziert schöne, dunkelgrüne Blumen mit einer sehr feinen Körnung und einer ansprechenden Form. Er bildet große Köpfe aus, die ein Gewicht von 400 bis 600 Gramm erreichen.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich, feucht
  • Wuchshöhe: 50 – 70 Zentimeter
  • Seitentriebe: ja
  • Pflanzzeit spät im Jahr bis zum Frühjahr
  • Erntezeit: Frühjahr
  • Besonderheiten: Entwicklungszeit 68 bis 78 Tage

Brokkoli (Brassica oleracea var. Italica Naxos (f1)

Naxos ist eine Neuzüchtung speziell für den Sommeranbau mit einen sehr guten Ertragspotenzial. Er bildet schöne, runde Blumen mit einer sehr feinen Körnung und einer dunkelgrünen Farbe. Die Köpfe erreichen ein Gewicht von 400 bis 600 Gramm. Naxos hat eine sehr gute Hitzetoleranz und entwickelt keine höhlen Stängel.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich, feucht
  • Wuchshöhe: 50 – 70 Zentimeter
  • Seitentriebe: ja
  • Pflanzzeit März bis Juni
  • Erntezeit: Juni bis September
  • Besonderheiten: nicht nur für frühe Aussaaten geeignet

Brokkoli (Brassica oleracea var. Italica Quinta (f1)

Quinta bildet gut gewölbte, sehr feste, dunkelgrüne Blumen mit mittel groben Knospen an dicken, sehr schweren Stielen. Die Sorte ist hitzeverträglich und hat auch im Sommer Kopfgewichte von etwa 500 Gramm.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich, feucht
  • Wuchshöhe: 50 – 70 Zentimeter
  • Seitentriebe: ja
  • Pflanzzeit Mai bis Juni
  • Erntezeit: Mitte Juli bis Mitte Oktober
  • Besonderheiten: hitzeverträglich, robust

Brokkoli (Brassica oleracea var. Italica Purple Sprouting)

Purple Sprouting sind eigentlich die ursprünglichen Brokkoli, der heute nur noch wenig verbreitet ist. Er bildet keinen großen Hauptkopf aus, sondern viele kleine Nebentriebe mit kleinen violetten Knospen. Sein Geschmack ist sehr zart und köstlich.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich, feucht
  • Wuchshöhe: 50 – 70 Zentimeter
  • Seitentriebe: ja
  • Pflanzzeit April bis Juni
  • Erntezeit: Februar bis Mai
  • Besonderheiten: viele kleine Sprossen in violetter Farbe

Wilder Brokkoli (Brassica rapa var. cymosa)

Die wilden Brokkoli aus Italien ist ein Hochgenuss. Er schmeckt wesentlich intensiver als Kulturbrokkoli. Er ist das ideale Herbstgemüse und wächst am besten in der kühleren Jahreszeit. Er erreicht eine Höhe von etwa 50 Zentimetern. Er bildet blattreiche Stängel, an denen sich die Blüten bilden. Die Stängel werden mit den noch geschlossenen Blütenknospen geerntet.

  • Standort: sonnig
  • Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, nährstoffreich, feucht
  • Wuchshöhe: 40 – 50 Zentimeter
  • Seitentriebe: ja
  • Pflanzzeit Juli bis Oktober
  • Erntezeit: September bis November
  • Besonderheiten: Wildform des Brokkoli
Foto des Autors

Es gibt kaum etwas Befriedigenderes für mich, als nach einem langen Tag im Garten die Erde unter meinen Fingernägeln zu spüren. Mein Garten ist mein Ruhepol, meine Kreativwerkstatt und manchmal auch mein kleines Chaos. Bei „Pflanzentanzen“ teile ich all die kleinen Freuden und Herausforderungen, die das Gärtnern mit sich bringt. Bist du bereit, mit mir auf diese grüne Reise zu gehen?

Folge uns auf:

Auch interessant:

Schreibe einen Kommentar