Pflanzentipps

Clematis im Kübel pflanzen – Tipps für tolle Pflanzen

AKTUALISIERT:

Artikel teilen:

Clematis, auch Waldrebe genannt, sind wegen ihrer wunderschönen Blüten im Garten ein gern gesehener Gast. Sie verschönern Lauben und kahle Hauswände. Aber auch Menschen, die keinen Garten besitzen, können sich an der Clematis erfreuen, denn einige Arten lassen sich gut in Kübeln pflanzen, um auf Balkonen oder Terrassen eine grüne Oase mit wunderschönen Blüten zu schaffen. Sie schaffen auch einen guten Sichtschutz.

Damit eine Clematis in einem Kübel gut gedeiht, gilt es einiges zu beachten. Wir geben Dir hier einige Tipps, damit Deine Clematis Dir viel Freude bereitet. Es gibt dabei sowohl bei der Auswahl der Sorten, bei der Pflanzung und auch bei der Pflege einiges zu beachten. Hier sind unsere Tipps:

Tipps für die Pflanzung von Clematis-Pflanzen im Kübel

Tipp 1: Das Pflanzgefäß

Das Pflanzgefäß sollte ein Volumen von mindestens 25 bis 30 Litern haben. Mit einer solchen Größe wird sichergestellt, dass der Clematis-Pflanze ausreichend Substrat für ihr Wachstum zur Verfügung steht.

Durch ein größeres Gefäß wird auch gewährleistet, dass Frost oder vorübergehende Trockenheit der Pflanze nicht so schnell schaden.

Der Kübel sollte aus einem robusten Material bestehen, dass witterungsbeständig ist nd somit einige Jahre hält. Zu häufiges Umtopfen wäre für die Pflanze nicht vorteilhaft.

Empfehlenswert sind hell, dickwandige Kübel aus Naturmaterialien. Dieses Material heizt sich nicht so schnell auf und sorgt für Kühle an den Wurzeln der Clematis.

Tipp 2: Drainage-Schicht anlegen

Da die Waldrebe keine Staunässe mag und verträgt, sollte diese unbedingt vermieden werden. Dazu wird am Boden des Kübels ein fünf bis acht Zentimeter dicke Drainage Schicht aus Splitt oder Kies eingebracht.

Splittprofi Zierkies Drainagekies/Rollkies Teichkies 8-16mm | praktisch verpackt zu 5Kg im Beutel | vorgewaschen Mehrfarbig (15, 1)
  • VERWENDUNG: Ideal als Drainagekies, für Wegeflächen, Teichbau und als Filterkies
  • VERARBEITUNG: Leichte Handhabung durch praktische 5Kg Beutel. Unbegrenzt lagerbar und leicht tragbar
  • QUALITÄT: beste deutsche Qualität. Nachhaltiger Naturstein, gesiebt und vorgewaschen.
  • FARBE: mehrfarbig, heller Kies . Von weiß, grau, beige, anthrazit bis braun und schwarz
  • VERSAND: Wir liefern bequem mit DHL europaweit. Sicher verpackt und schnelle Premium Lieferung

Außerdem sollte der Kübel unbedingt ausreichend große Bodenlöcher für das Abfließen von überschüssigem Wasser besitzen. Neben Kieseln und Splitt eignet sich auch Blähton als Drainage Schicht.

mgc24® Blähton – grobkörniges Tongranulat für Drainage und Hydrokultur, Körnung 8/16mm – 10 Liter
  • Das mgc24 Blähton Granulat eignet sich hervorragend als Pflanzgranulat und verfügt über optimale Drainageeigenschaften. Die feinporigen Blähtonkugeln mit ihrem porösen Kerns gewährleisten einen idealen Luft- und Wasserhaushalt für Ihre Pflanzen, Zimmerpflanzen, Blumen, Kakteen, Sukkulenten etc.
  • Die grobe Struktur der mineralischen Tonkugeln bietet Hydrokulturpflanzen einen optimalen Halt, speichert Nährstoffe und schafft so optimale Bedingungen für ein kräftiges Wachstum. Das Blähtongranulat ist zudem gut für die Verwendung als Drainageschicht beim Bepflanzen von Gefäßen wie Pflanztöpfen, Kübeln, Schalen, Balkonkästen etc. geeignet, da das Eigengewicht des Blähtons gering ist.
  • Das Granulat kann ebenfalls zur Abdeckung der Topfoberfläche verwendet werden, um die Verdunstung und somit den Gießwasserverbrauch zu reduzieren. Auch zur Beimischung beim Pflanzen von größeren Bäumen und Sträuchern in schweren Böden lässt sich der Blähton gut einsetzen.
  • mgc24 Blähton wird durch Erhitzung hochwertiger Tonmineralien hergestellt. Das ungedüngte Tongranulat ist geruchlos, chemisch neutral und wird nicht durch Bodenorganismen zersetzt.
  • Körnung: 8/16mm | Inhalt: Blähton 10l

Wenn der Boden, auf dem die Clematis steht, ebenen und nicht wasserundurchlässig ist, wie beispielsweise Fliesen auf Balkon oder Terrasse, sollte der Kübel auf Füße oder auf einen Pflanzenroller mit Aussparungen in der Abstellfläche gestellt werden.

Nur so ist gewährleistet, dass überschüssiges Gießwasser abfließen kann und der Clematis nicht schadet. Sie könnte sonst von der Clematis-Welke befallen werden.

Tipp 3: Gutes Substrat für die Clematis

Damit die Clematis in ihrem Pflanzgefäß gut wachsen und gedeihen kann, solltest Du ihr auf jeden Fall eine hochwertige Pflanz- und Gartenerde gönnen.

Durch die hochwertige Erde erhält die Clematis alle Nährstoffe, die sie für ein gesundes Wachstum benötigt. Die Pflanzerde sollte alle vier Jahre ausgetauscht werden, um die Nährstoffversorgung sicherzustellen

Tipp 4: Sorge für Schatten am Fuße der Clematis

Die Clematis-Pflanze bevorzugt es, wenn sich ihr Wurzelbereich im Schatten befindet. Daher ist es ratsam, den Topf Rand mit einer Unterbepflanzung auszustatten. Dazu kommen niedrige Stauden wie Teppichphlox oder Blaukissen infrage. Auch Sommerblumen bieten einen guten Schutz.

Die Beschattung des Wurzelbereichs sollte nicht nur durch die Bepflanzung garantiert werden. Auch der Standort der Clematis-Pflanze auf dem Balkon oder auf der Terrasse sollte entsprechend ausgewählt werden.

Tipp 5: Eine solide Rankhilfe schaffen

Als Kletterpflanze benötigt die Clematis unbedingt eine Rank Hilfe. Diese sollte stabil sein und ausreichend viele Verstrebungen aufweisen. Sie sollte groß genug sein, um der Wuchshöhe der Clematis zu entsprechen. Wenn Du auf Amazon „Rank Hilfe“ eingibst, findest Du die unterschiedlichsten Modelle in verschiedenen Größen.

Im Kübel muss die Rank Hilfe gut befestigt werden. Da kann außerhalb des Topfes oder in der Erde um das Gewächs geschehen. Dabei solltest Du bedenken, dass es auch auf Deinem Balkon oder auf Deiner Terrasse windig werden kann und die Clematis dann guten Halt benötigt.

Tipp 6: Clematis-Pflanze einpflanzen

Die Clematis sollte aus ihrem Topf genommen werden und sieben bis zehn Zentimeter tiefer in die Pflanzerde in dem Kübel eingepflanzt werden als zuvor im Anzuchttopf. Idealerweise wird der Wurzelballen leicht schräg in Richtung Rankhilfe eingesetzt. Danach wird der Kübel mit Pflanzerde aufgefüllt. Danach kannst Du die Erde rund um die Clematis Pflanze mit Pinienrinde, Blähton oder Rindenmulch abdecken. Die Pflanze sollte reichlich gegossen werden.

Tipps zur Pflege der Clematis im Kübel

Damit die Clematis im Kübel gut wachsen und gedeihen kann und schließlich auch reichlich blüht, solltest Du die folgenden Pflegetipps befolgen.

Tipp 1: Substrat feucht halten

Sorge dafür, dass das Substrat konstant leicht feucht gehalten wird. Dafür solltest Du die Clematis unmittelbar auf den Wurzelballen gießen und nicht über Blätter und Blüten. Und denke immer daran, dass Staunässe unbedingt vermieden werden muss.

Tipp 2: Düngung der Clematis

Neben Wasser benötigt die Clematis auch die notwendigen Nährstoffe. Das ist vor allem in der Wachstumszeit und während der Blütezeit wichtig.

Clematis-Dünger Kletterpflanzen Flüssigdünger HIGHTECH NPK Volldünger – Pflanzen düngen
  • Der perfekte Dünger für Clematis (Waldreben) und blühende Kletterpflanzen. Die Nährstoffe werden direkt über die Wurzeln oder Blätter aufgenommen und stehen der Pflanze sofort zur Verfügung. Für ein üppiges und schönes Wachstum und traumhafte Blüten.
  • Schnelle Verfügbarkeit für die Pflanze durch effektivste Komplexverbindungen. Sehr ergiebiges und sehr effektives Düngerkonzentrat.
  • Je nach Pflanzenart und Zustand sind 250ml Düngerkonzentrat ausreichend für 60-125 Liter fertigen Flüssigdünger!
  • Auf jedem Dünger befindet sich eine ausführliche Anleitung. Sehr einfach anzuwenden, die Dosierung erfolgt über die Verschlusskappe. Inhalt 250ml

Bei der Düngung solltest Du genau auf die Hinweise des Herstellers achten.

Tipp 3: Blütenstände nach Verblühen entfernen

Es gibt Clematis-Sorten, die zweimal im Jahr blühen, einmal von Mai bis Juni und ein zweites Mal von August bis September.

Um diese zweite Blüte anzuregen, ist es wichtig, die Blütenstände gleich nach dem Verblühen zu entfernen. So wird die zweite Blüte gefördert und die Ausbildung von Fruchtständen verhindert.

Tipp 4: Substrat regelmäßig austauschen

Alle drei bis vier Jahre solltest Du das Substrat in dem Kübel komplett austauschen. Dazu nimmst Du die Clematis mit großer Vorsicht aus dem Kübel. Kürze die Wurzeln um ein Drittel ein.

Dann füllst Du den Kübel mit frischem Substrat und setzt die Pflanze wieder hinein.

Tipp 5: Die Clematis richtig schneiden

Ein Rückschnitt ist für eine Clematis im Kübel immens wichtig. Im Frühjahr blühende Sorten schneidet Du erst nach der Blüte um die Hälfte zurück.

Spät blühende Waldreben erhalten ihren jährlichen Rückschnitt entweder im November oder Dezember oder im Februar oder März an einem frostfreien Tag.

Clematis im Kübel überwintern

Wenn Du ein helles, frostfreies Winterquartier zur Verfügung hast, braucht Du Dir auch beim kältesten Winter keine Sorgen zu machen. Vergiss nur nicht, die Clematis auch im Winter ab und an zu gießen.

Wenn Du kein solches Winterquartier zur Verfügung hast, schiebst Du eine Unterlage aus Holz oder Styropor unter den Kübel. Außerdem solltest Du das Pflanzgefäß dick in Noppenfolie einwickeln und über die Triebe der Clematis eine Haube aus Jute oder Gartenvlies stülpen.

TerraUno - Wintervlies 50 g/m² - 10m x 1,5m = 15m² I Frostschutzvlies gefaltet I Winterschutz für Deine Pflanzen im Winter
80 Bewertungen
TerraUno – Wintervlies 50 g/m² – 10m x 1,5m = 15m² I Frostschutzvlies gefaltet I Winterschutz für Deine Pflanzen im Winter
  • ✅ Dein Wintervlies (Grammatur: 50 Gramm / m²) für das sichere Überwintern Deiner Pflanzen. Abdeckvlies gefaltet: 10 Meter x 1,5 Meter = 15 Quadratmeter.
  • ✅ Unser Frostschutzvlies schützt Deine Pflanzen effektiv vor Kälte, Frost, Witterung, Wind und Niederschlag. Die Schutzfolie ist atmungsaktiv & lichtdurchlässig sodass Deine Pflanzen problemlos über den Winter kommen.
  • ✅ Pflanze einen Baum: Stellvertretend für Deinen Kauf pflanzen wir einen Baum über unsere Partner, um so zerstörte Waldflächen wieder aufzuforsten.
  • ✅ Das Thermovlies ganz einfach um Deine Pflanze wickeln I Mit der Küchenschere auf die gewünschte Länge schneiden I Mit einer Juteschnur fixieren.
  • ✅ Die Winterschutzhaube eignet sich gleichermaßen für die Überwinterung von Palmen, Rosen, Kübelpflanzen, Sträucher, Beete und Balkonpflanzen.

Die Pflanze sollte nicht in der Sonne stehen, sondern an einem windgeschützten Platz.

Für den Kübel geeignete Clematis-Sorten

Grundsätzlich sind alle Arten und Sorten der Clematis für die Kübelbepflanzung geeignet. Sie sollten nur nicht höher als zwei Meter werden. Vor allem bei der Italienischen Waldrebe (Clematis viticella) gibt es eine große Auswahl. Wir empfehlen:

Clematis viticella „Hanna“

 Hanna hat Glöckchen förmige Blüten in zartem violett blau, die innen weiß sind. Sie ist ziemlich resistent gegen die Clematis-Welke und hat eine besonders reiche Blütenpracht.

Clematis viticella „Polonez“

 Polonez hat weinrote Blüten mit einem helleren Mittelstreifen. Sie Blüht von Juni bis Oktober sehr reichlich. Sie wächst auch auf normalem Boden und bevorzugt einen sonnigen Standort.

Clematis viticella „Marmori“

Marmori hat zart rosa, große Blüten, die im Innern etwas dunkler rosa sind und rote Staubblätter hat. Sie ist robust und pflegeleicht.

Clematis viticella “Mikelite“

Mikelite ist eine attraktive zweifarbige Sort. Sie hat purpurfarbene Blüten mit hellen Streifen. Sie hat eine lange Blütezeit und benötigt einen sonnigen Standort. Der Rückschnitt sollte auf jeden Fall im Frühjahr erfolgen.

Cleamatis viticella „Dark Eyes“

Dark Eyes hat dunkel Purpur violette Blüten. Sie blüht reichlich von Juli bis September und ist sehr wärmeliebend.

Für den Kübel nicht geeignete Clematis-Sorten

Alle Clematis-Sorten, die höher als zwei Meter werden sind für die Kübelbepflanzung nicht geeignet.

Sie müssten sehr große Töpfe für ein normales Wachstum haben. Diese wären aufgrund der erforderlichen Menge an Erde sehr schwer, was die Statik eines Balkons negativ beeinflussen könnte. Auch sind Gefäße dieser Größe sehr schwer zu bewegen und sind nur schwer mit ausreichend Wasser und Nährstoffen zu versorgen.

Gänzlich ungeeignet ist Clematis montana, die bis zu acht Metern hoch werden kann

Kostenloser Aussaatkalender

Aussaatkalender für Gemüse und Kräuter.

Verpasse nie wieder den richtigen Moment zur Aussaat Deines Lieblingsgemüses! Einfach eintragen und loslegen!

Foto des Autors

Ich habe das Projekt Pflanzentanzen ins Leben gerufen, weil ich mich gerne im Garten & auf dem Balkon als Hobby-Gemüse-Gärtner austobe. Am liebsten nerve ich meine Freundin damit, unseren Balkon mit Tomaten, Chillies und Snackgurken zu verwuchern.

Folge uns auf:

Schreibe einen Kommentar