Rispenhortensie ‚Pinky Winky‘ richtig schneiden

Die Rispenhortensie (Die Rispenhortensie ‚Pinky Winky‘ (Hydrangea paniculata) ‚Pinky Winky‘ ist eine attraktive und pflegeleichte Pflanze, die mit ihren eindrucksvollen, zweifarbigen Blütenrispen jeden Garten bereichert. Um die Schönheit und Gesundheit dieser Hortensie zu erhalten, ist ein regelmäßiger Schnitt notwendig. In diesem Artikel erfährst Du, wie Du Deine Rispenhortensie ‚Pinky Winky‘ optimal schneiden und pflegen kannst.

‚Pinky Winky‘ schneiden – Der richtige Zeitpunkt

Der beste Zeitpunkt für den Rückschnitt der Rispenhortensie ‚Pinky Winky‘ ist im späten Winter bis frühen Frühling, bevor das neue Wachstum beginnt. In der Regel liegt der ideale Zeitpunkt zwischen Februar und März.

Durch den Schnitt förderst Du die Bildung neuer, kräftiger Triebe und sorgst für eine üppige Blütenpracht im Sommer.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Schneiden der Rispenhortensie ‚Pinky Winky‘:

  1. Vorbereitung: Besorge Dir eine scharfe, saubere Gartenschere, um saubere Schnitte zu gewährleisten und die Gefahr von Krankheiten zu minimieren.
  2. Auslichten: Entferne zunächst abgestorbene, kranke oder schwache Triebe. Diese erkennst Du an der dunklen oder bräunlichen Färbung. Schneide sie bis zur Basis oder zum nächsten gesunden Seitentrieb zurück.
  3. Triebe zurückschneiden: Schneide alle verbliebenen Triebe auf eine Höhe von etwa 40 bis 60 Zentimetern über dem Boden zurück. Achte darauf, knapp oberhalb eines Auges (Knospe) zu schneiden, damit die Pflanze dort neu austreiben kann.
  4. Seitentriebe kürzen: Wenn die Pflanze Seitentriebe hat, schneide diese auf etwa die Hälfte ihrer Länge zurück, um ein kompaktes Wachstum zu fördern.
  5. Entferne Schnittgut: Räume das Schnittgut um die Pflanze herum auf, um Schädlingsbefall oder Krankheiten zu vermeiden. Entsorge es auf dem Kompost oder in der Biotonne.
  6. Pflege nach dem Schnitt: Gieße die Rispenhortensie ‚Pinky Winky‘ nach dem Schnitt kräftig, um die Pflanze zu stärken und das Anwachsen der neuen Triebe zu unterstützen.
    Eine Düngergabe im Frühjahr, zum Beispiel mit einem organischen Hortensiendünger, fördert ebenfalls das Wachstum und die Blütenbildung.

Fragen & Antworten

Wann treibt Pinky Winky aus?

Die Rispenhortensie ‚Pinky Winky‘ beginnt im Frühling, in der Regel zwischen März und April, je nach Wetterbedingungen und Standort, auszutreiben. Zu diesem Zeitpunkt setzt das neue Wachstum ein, und Du wirst die ersten grünen Knospen und Triebe an der Pflanze entdecken. Achte darauf, die Hortensie vor dem Austrieb zu schneiden, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Wann verfärbt sich Pinky Winky?

Die Rispenhortensie ‚Pinky Winky‘ zeichnet sich durch ihre beeindruckenden, zweifarbigen Blütenrispen aus, die im Sommer weiß erscheinen und im Laufe der Blütezeit zu einem kräftigen Rosa wechseln. Die Verfärbung beginnt normalerweise im Spätsommer bis Frühherbst und hält bis zum Ende der Blütezeit an. Die genaue Zeit der Verfärbung kann je nach Wetterbedingungen und Standort variieren.


Über den Autor:

Artikel teilen: