Pflanzentipps

Kohlrabisorten: Weiße, blau, neue & alte Sorten im Überblick

AKTUALISIERT AM:

Artikel teilen:

Du bist ein Fan von gesundem, knackigem Gemüse und möchtest Neues ausprobieren?

Dann solltest du unbedingt einen Blick auf die hier vorgestellten Kohlrabi Sorten werfen. Nicht nur optisch und geschmacklich bieten sie eine tolle Vielfalt, auch für Deine Gesundheit sind sie ein echter Gewinn. Du fragst dich jetzt sicherlich, welche Sorten es gibt und welche Du super in Deinem Garten anbauen kannst – lies weiter und verpasse nicht die Tipps und Tricks in unserem Überblick

Bei Kohlrabi unterscheidet man zwischen Sorten die früh angebaut und somit auch früh erntereif sind und späten Sorten, die bis spät in den Herbst geerntet werden und dementsprechend spät gepflanzt werden.

Wir möchten Dir hier einige bekannte Sorten vorstellen, sowohl frühe als auch späte Kohlrabi und auch grüne und rote Sorten.

Kohlrabi (Barssica oleracea var. Gongylodes Blaro)

Blaro ist ein blau-violetter, mittel früher Freiland Kohlrabi. Sein Laub ist halb aufrecht mittelstark und mittellang gestielt. Die zarten Knollen sind mittelgroß und flach rund. Blaro ist frostbeständig und schossfest. Er hat einen ausgezeichneten Geschmack.

  • Standort: sonnig bis halbschattig sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: humusreich, gleichmäßig feucht, mittlerer Nährstoffbedarf humusreich, gleichmäßig feucht
  • Knollenfarbe: violett
  • Vorkultur/Direktsaat: Mitte Januar bis Mitte Juli
  • Pflanzzeit: Mitte April bis Mitte August
  • Pflanzabstand: 30 Zentimeter
  • Erntezeit: Juni bis Mitte Oktober

Kohlrabi (Barssica oleracea var. Gongylodes Lanro)

Lauro ist eine bewährte Sorte mit hohem Ertrag für Freiland und Gewächshaus. Er kann früh geerntet werden, ist gesund, schossfest und nicht verholzend. Kohlrabi Lauro kann früh und spät angebaut werden. Er ist kältetolerant und widerstandsfähig gegen Frost.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: humusreich, gleichmäßig feucht, mittlerer Nährstoffbedarf
  • Knollenfarbe: Außenhaut grün, innen weiß
  • Vorkultur/Direktsaat: März bis August
  • Pflanzzeit: April bis Juni
  • Pflanzabstand: 25 – 30 Zentimeter
  • Erntezeit: Mai bis Oktober

Kohlrabi (Barssica oleracea var. Gongylodes Azur Star)

Azur Star ist eine sehr frühe blaue Treibhaus- und Freilandsorte. Die Sorte bleibt zart und neigt nicht zum Verholzen. Sie ist sehr schossfest. Sie hat schöne, leicht platt runde, tiefblaue, zarte Knollen mit hohem Strunk, mittel starkem Laub und feinen Stielen. Sie ist sehr fein im Geschmack.

  • Standort: sonnig bis halbschattig sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: humusreich, gleichmäßig feucht, mittlerer Nährstoffbedarf humusreich, gleichmäßig feucht, mittlerer Nährstoffbedarf
  • Knollenfarbe: tiefblau
  • Vorkultur/Direktsaat: Ende Januar bis Mitte Juli
  • Pflanzzeit: Mitte März bis Mitte August
  • Pflanzabstand: 25 Zentimeter
  • Erntezeit: Mitte Mai bis Mitte Oktober

Kohlrabi (Barssica oleracea var. Gongylodes Express Forcer (F1)

Express Forcer ist eine bewährte, sehr frühe Profisorte. Sie ist extrem schnell wachsend und zart bleibend. Sie kann unter Folie und im Freiland gepflanzt werden. Frühsaaten können im Juni, spätere Aussaaten ab August geerntet werden. Je später die Ernte, desto besser ist die Lagerfähigkeit. Der Kohlrabi sollte nicht bei Frost geerntet werden.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: humusreich, gleichmäßig feucht, mittlerer Nährstoffbedarf
  • Knollenfarbe: grün
  • Vorkultur/Direktsaat: Februar bis Mitte Juni
  • Pflanzzeit: April bis Juli
  • Pflanzabstand: 30 Zentimeter
  • Erntezeit: Juni bis September

Kohlrabi (Barssica oleracea var. Gongylodes Knauf‘s Frühweiß)

Knaufs Frühweiß ist eine sehr frühe Sorte für den Freilandanbau. Die Pflanze bildet kräftige Knollen aus und hat eine geringe Schossneigung. Die Knolle ist flach rund und weißlich grün bis hellgrün. Die Knollen können bereits im Juni geerntet werden.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: humusreich, gleichmäßig feucht, mittlerer Nährstoffbedarf
  • Knollenfarbe: hellgrün
  • Vorkultur/Direktsaat: Februar/März
  • Pflanzzeit: Februar/März
  • Pflanzabstand: 15 Zentimeter
  • Erntezeit: abgehärtete Jungpflanzen vertragen bis – 4 Grad Celsius

Kohlrabi (Barssica oleracea var. Gongylodes Konan (F1)

Konan ist ein glatter, kugelförmiger, leicht zu schneidender Sommer Kohlrabi. Seine etwa 15 Zentimeter große Knolle hat eine blassgrüne Farbe und besitzt besonders zartes Fleisch mit einem süßlichen Geschmack. Es handelt sich um eine schnell wachsende, standfeste Profisorte mit guter, gesunder Laubentwicklung

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: humusreich, gleichmäßig feucht, mittlerer Nährstoffbedarf
  • Knollenfarbe: blassgrün
  • Vorkultur/Direktsaat: Februar bis Juni
  • Pflanzzeit: Februar bis Juni
  • Pflanzabstand: 40 Zentimeter
  • Erntezeit: Mai bis August

Kohlrabi (Barssica oleracea var. Gongylodes Korist (F1)

Korist ist ein schnell wachsender Kohlrabi, der fast das ganze Jahr über angebaut werden kann und nicht so leicht verholzt. Es handelt sich hierbei um Bio-Kohlrabi-Saatgut, das nach der von der Stiftung Skal festgelegten und kontrollierten ökologischen Produktionsmethode angebaut, gereinigt und verpackt wird, was an dem EKO-Gütezeichen erkennbar ist.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: humusreich, gleichmäßig feucht, mittlerer Nährstoffbedarf
  • Knollenfarbe: hellgrün
  • Vorkultur/Direktsaat: März bis Mitte August
  • Pflanzzeit: März bis Mitte August
  • Pflanzabstand:
  • Erntezeit: Mai bis September

Kohlrabi (Barssica oleracea var. Gongylodes Kossak (F1))

Kossak ist stark im Wuchs. Seine gut lagerfähigen Knollen erreichen ein Gewicht von 3 bis 10 Kilogramm und können über eine lange Periode geerntet werden. Kossak ist ein später, sehr robuster und platzfester weißer Riesen-Kohlrabi mit zartem Fleisch. Die Sorte ist sehr ertragreich.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: humusreich, gleichmäßig feucht, mittlerer Nährstoffbedarf
  • Knollenfarbe: hellgrün
  • Vorkultur/Direktsaat: März bis Mai
  • Pflanzzeit: April bis Juni
  • Pflanzabstand: 30 – 50 Zentimeter
  • Erntezeit: Juli bis Oktober

Kohlrabi (Barssica oleracea var. Gongylodes Noriko)

Noriko ist eine Kohlrabi Pflanze, die zart aromatische, große Knollen hervorbringt. Sie kann im Freiland und im Gewächshaus angebaut werden. Die Knollen werden von Mai bis Oktober geerntet. Die Knolle ist sehr zart und süßlich, kohlartig im Geschmack,

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: humusreich, gleichmäßig feucht, mittlerer Nährstoffbedarf
  • Knollenfarbe: hellgrün
  • Vorkultur/Direktsaat: März bis Juni
  • Pflanzzeit: März bis Juni
  • Pflanzabstand: 15 – 20 Zentimeter
  • Erntezeit: Juni bis Oktober

Kohlrabi (Barssica oleracea var. Gongylodes Superschmelz)

Superschmelz ist eine Züchtung, die an Größe und Gewicht alle bisherigen Kohlrabi Sorten übertrifft. Die Knollen erreichen ein Gewicht von bis zu 2,3 Kilogramm. Sie sind butterzart und vorzüglich im Geschmack. Tiefe Temperaturen während der Anzuchtphase erhöhen die Schossgefahr.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: humusreich, gleichmäßig feucht, mittlerer Nährstoffbedarf
  • Knollenfarbe: hellgrün
  • Vorkultur/Direktsaat: März bis Mai
  • Pflanzzeit: März bis Mai
  • Pflanzabstand: 20 – 30 Zentimeter
  • Erntezeit: August bis Oktober

Kohlrabi (Barssica oleracea var. Gongylodes Weißer Wiener)

Weiße Wiener ist eine bekannte hellgrün-weiße köstliche mittelgroße Kohlrabi Sorte. Die Pflanzen werden bis zu 60 Zentimeter hoch und sollten für ein gutes Wachstum mit ausreichend Abstand zueinander gepflanzt werden. Geerntet werden kann Weiße Wiener im Zeitraum von Juni bis November.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: humusreich, gleichmäßig feucht, mittlerer Nährstoffbedarf
  • Knollenfarbe: hellgrün
  • Vorkultur/Direktsaat: März bis Juli
  • Pflanzzeit: März bis Juli
  • Pflanzabstand: 20 – 30 Zentimeter
  • Erntezeit: Juni bis November

Kohlrabi (Barssica oleracea var. Gongylodes Gigant)

Mit Gigant wurden schon Rekorde erzielt. Der groß werdende Kohlrabi wächst langsam. Er wird ab Mitte Juli erntereif und kann bei Aussaat im Juni bis in den Oktober hinein geerntet werden. Er kann eine enorme Größe erreichen, ohne zu schossen oder zu platzen.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: humusreich, gleichmäßig feucht, mittlerer Nährstoffbedarf
  • Knollenfarbe: hellgrün
  • Vorkultur/Direktsaat: März bis Mai
  • Pflanzzeit: Mai bis Juni
  • Pflanzabstand: 20 – 30 Zentimeter
  • Erntezeit: Juni bis November

Kohlrabi (Barssica oleracea var. Gongylodes Purple Vienna)

Samenliebe BIO Kohlrabi Samen alte Sorte Purple Vienna leicht nussiger Winterkohlrabi Winterkohl blau lila 200 Samen samenfestes Gemüse Saatgut für Gewächshaus Freiland und Balkon BIO Gemüsesamen

Purple Vienna ist eine besonders robuste und schnell wachsende Sorte mit einer schönen, violetten Schale und einem zarten, weißen Inneren. Er hat ein süßliches Aroma. Eine Vorkultur wird empfohlen. Diese sollte nicht unter 18 Grad erfolgen und die Pflänzchen sollten stets feucht gehalten werden.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: humusreich, gleichmäßig feucht, mittlerer Nährstoffbedarf
  • Knollenfarbe: violett
  • Vorkultur/Direktsaat Februar
  • Pflanzzeit: April bis Juli
  • Pflanzabstand: 15 – 20 Zentimeter
  • Erntezeit: Juli bis August

Kohlrabi (Barssica oleracea var. Gongylodes Rasko)

Rasko ist für den ganzjährigen Freilandanbau und für die frühe Folienhaus-Kultur geeignet. Rasko ist kräftig im Geschmack, aromatisch mit guter Süße, und neigt nicht dazu, holzig zu werden. Kohlrabi darf nicht zu tief gesetzt werden und bei den ersten Pflanzungen im Jahr ist ein Abhärten wichtig.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: humusreich, gleichmäßig feucht, mittlerer Nährstoffbedarf
  • Knollenfarbe: hellgrün
  • Vorkultur/Direktsaat: Februar/März
  • Pflanzzeit: März bis Juli
  • Pflanzabstand: 15 – 20 Zentimeter
  • Erntezeit: Mai bis Oktober

Kohlrabi (Barssica oleracea var. Gongylodes Kolibri)

Kolibri ist eine blaue, schnell wachsende Sorte mit schönen, kompakten, platzfestgen und zarten Knollen. Diese werden auch unter widrigen Bedingungen nicht holzig. Kolibi ist eine ideale Gartgensorte für die satzweise Aussaat und kann ruhig auch mal länger im Beet stehen bleiben.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: humusreich, gleichmäßig feucht, mittlerer Nährstoffbedarf
  • Knollenfarbe: violett
  • Vorkultur/Direktsaat: Februar bis Juni
  • Pflanzzeit: April bis Juli
  • Pflanzabstand: 25 – 30 Zentimeter
  • Erntezeit: Juni bis Oktober

Kohlrabi (Barssica oleracea var. Gongylodes Delikatess Weiß)

Delikatess Weiß ist eine mittel frühe Freilandsorte mit mittel großen, zarten Knollen. Er ist wie gemacht für Zwischen- und Nachkulturen, um das heimische Gemüsebeet optimal zu nutzen. Die Erntezeit liegt zwischen Juli und Oktober. Die Knollen sind besonders zart und bekömmlich.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: humusreich, gleichmäßig feucht, mittlerer Nährstoffbedarf
  • Knollenfarbe: hellgrün
  • Vorkultur/Direktsaat: März bis Mai
  • Pflanzzeit: Mai bis Juli
  • Pflanzabstand: 20 – 30 Zentimeter
  • Erntezeit: Juni bis Oktober

Kohlrabi (Barssica oleracea var. Gongylodes Blauer Speck)

Blauer Speck ist ein intensiv blau gefärbter Kohlrabi für die Frühjahrs- und die Herbsternte. Die Knollen sind groß, platt rund und haben ein zartes Fleisch. Die Sorte stammt aus Österreich. Die Ernte kann 100 Tage nach der Aussaat bis Oktober und November erfolgen.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: humusreich, gleichmäßig feucht, mittlerer Nährstoffbedarf
  • Knollenfarbe: violett
  • Vorkultur/Direktsaat: März bis April
  • Pflanzzeit: April bis Juni
  • Pflanzabstand: 30 Zentimeter
  • Erntezeit: Juni bis November

Kohlrabi (Barssica oleracea var. Gongylodes Violetta)

Violetta zeichnet sich durch einen hervorragenden, zarten Geschmack und saftige Knollen aus. Sie eignet sich sehr gut zum Rohverzehr, kann aber auch ab Reife für etwa 90 bis 100 Tage gelagert werden.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: humusreich, gleichmäßig feucht, mittlerer Nährstoffbedarf
  • Knollenfarbe: violett
  • Vorkultur/Direktsaat: März/April
  • Pflanzzeit: April bis Mai
  • Pflanzabstand: 15 – 20 Zentimeter
  • Erntezeit: Juli Bis September

Kohlrabi (Barssica oleracea var. Gongylodes Orinoko)

Orinoko ist ein mittel früher, weißer Kohlrabi fpr den Anbau im Freiland im Frühjahr, Sommer und Herbst. Er produziert große, flach runde, zarte Knollen mit hohem Strunk und aufrechtem starken Laub auch im Sommer. Er besitzt eine gute Kälteresistenz.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: humusreich, gleichmäßig feucht, mittlerer Nährstoffbedarf
  • Knollenfarbe: hellgrün
  • Vorkultur/Direktsaat: Februar/März
  • Pflanzzeit: März/April
  • Pflanzabstand: 30 Zentimeter
  • Erntezeit: Mai bis Oktober

Kohlrabi (Barssica oleracea var. Gongylodes Olivia (F1)

Olivia stammt aus ökologischer Erzeugung. Sie ist eine zart bleibende und schnell wachsende, weiße Kohlrabi mit den besten Eigenschaften. Ihr Ernte liegt in der Zeit von Juli bis Oktober. Je später die Aussaat erfolgt, desto besser ist die Lagerfähigkeit der Knolle.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: humusreich, gleichmäßig feucht, mittlerer Nährstoffbedarf
  • Knollenfarbe: hellgrün
  • Vorkultur/Direktsaat: Februar/März
  • Pflanzzeit: März bis Juni
  • Pflanzabstand: 30 Zentimeter
  • Erntezeit: Juli bis Oktober

Kohlrabi (Barssica oleracea var. Gongylodes Dyna)

Dyna ist ein hellblauer Herbst-Kohlrabi. Er ist stark wüchsig mit guter Haltbarkeit. Bei genügend Feuchtigkeit entwickelt die Sorte sehr große Knollen mit zartem Fleisch. Die Sorte kann ab Januar in Vorkultur gezogen werden und kann ab März ins Freiland gepflanzt werden.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: humusreich, gleichmäßig feucht, mittlerer Nährstoffbedarf
  • Knollenfarbe: hellblau
  • Vorkultur/Direktsaat: ab Januar
  • Pflanzzeit: ab Januar
  • Pflanzabstand: 30 – 40 Zentimeter
  • Erntezeit: Juni bis Oktober

Kohlrabi (Barssica oleracea var. Gongylodes Trero)

Trero ist eine frühe Kohlrabi-Sorte. Sie produziert weiß, sehr schossfeste Knollen. Sie ist für den Anbau unter Glas, Folie, Vlies und im Freiland geeignet. Sie kann ab Januar im Gewächshaus gepflanzt werden. Durch die lange Anbauzeit ist auch eine lange Erntezeit gegeben.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Bodenbeschaffenheit: humusreich, gleichmäßig feucht, mittlerer Nährstoffbedarf
  • Knollenfarbe: hellgrün
  • Vorkultur/Direktsaat: ab Januar
  • Pflanzzeit: ab Januar
  • Pflanzabstand: 30 – 40 Zentimeter
  • Erntezeit: Juni bis Oktober

Lerne Garten.

Praktische Garten- & Gemüseanbautipps direkt in Deine Inbox.

Foto des Autors

Es gibt kaum etwas Befriedigenderes für mich, als nach einem langen Tag im Garten die Erde unter meinen Fingernägeln zu spüren. Mein Garten ist mein Ruhepol, meine Kreativwerkstatt und manchmal auch mein kleines Chaos. Bei „Pflanzentanzen“ teile ich all die kleinen Freuden und Herausforderungen, die das Gärtnern mit sich bringt. Bist du bereit, mit mir auf diese grüne Reise zu gehen?

Folge uns auf:

Schreibe einen Kommentar