Die besten Insektenhotels im Test & Vergleich

Weil wir die Wildnis immer mehr zurückgedrängt haben, sind Nistplätze und Rückzugsorte für Insekten mittlerweile zur Mangelware geworden. Insektenhotels bieten Wildbienen, Käfern und Schmetterlingen willkommene Nist- und Überwinterungshilfen. Wir stellen Dir hier die 5 besten Insektenhotels vor und verraten Dir, was es bei der Aufstellung eines Nützlingshotels zu beachten gilt.

Der Testsieger

Mein Favorit unter den Nisthilfen für Wildbienen & Insekten ist das Insektenhotel Marie von Royal Gardineer. Das kompakte Häuschen ist ideal für all diejenigen, die nur wenig Platz zur Verfügung haben. Es passt auf jeden Balkon und bietet Wildbienen und anderen Insekten eine Nistgelegenheit und Unterschlupf an kalten Tagen. Mit seinem günstigen Preis ist es eine gute Sache für all diejenigen, die gerade dabei sind, ihren Garten naturnah zu gestalten.

Die besten Insektenhotels in 2020

Umweltbewusstes Gärtnern findet immer mehr Anhänger. Weil Nützlinge wie Wildbienen, Hummeln, Florfliegen und Schmetterlinge im naturnahen Garten eine wichtige Rolle spielen, ist mittlerweile eine große Auswahl an Nisthilfen für Insekten erhältlich. Wir haben uns die Angebote näher angesehen und die 5 beliebtesten Insektenhotels für Dich herausgesucht. Berücksichtigt wurden dabei die verschiedenen Größen und Preisklassen. 

Empfehlung
Royal Gardineer Bienenhotel: Insektenhotel Marie, Nisthilfe für Nützlinge, 20 x 20 x 7 cm (Nistkasten)
Preistipp
PEARL Insektenhaus: Insektenhotel-Bausatz, Nisthilfe und Schutz für Nützlinge (Insektenhaus Bausatz)
Navaris Insektenhotel aus Holz - versch. Größen und Designs - Naturbelassenes Insekten Hotel für Verschiedene Fluginsekten
Luxus-Insektenhotels 22625e Eichenholz-Insektenhotel Landsitz Superior, fertig gebautes Insektenhaus, 47x34x12,5 cm, Bienenhotel aus stabilem Vollholz, Marienkäferhaus/Schmetterlingshaus XXL
Dehner Natura Insektenhotel Andrena, ca. 29.5 x 9.5 x 28.5 cm, Kiefern-, Tannenholz/Bambus/Sperrholz, natur
Produktname
ROYAL GARDINEER – Insektenhotel Marie
PEARL – Insektenhotel Bausatz
NAVARIS – Insektenhotel mit Blechdach
LUXUS INSEKTENHOTELS – Landsitz Superior
DEHNER – Bienenhotel Andrena
Bewertung
4.7 out of 5 stars
4.2 out of 5 stars
3.9 out of 5 stars
3.4 out of 5 stars
3.3 out of 5 stars
Größe
20 x 7 x 20 cm
17,4 x 30,4 x 6 cm
23 x 40 x 7 cm
47 x 34 x 12,5 cm
29,5 x 28,5 x 9,5 cm
Gewicht
680 g
480 g
1.680 g
5.900 g
1.500 g
Bausatz
zum Aufhängen
mit Vogelschutzgitter
Material
Spießtanne, Bambus, Tannenzapfen
Holz, Bambus, Tannenzapfen
Holz, Eisenblech, Bambus, Kiefernzapfen
Eichenholz, Birken-Aststücke, Schilfrohrhalme, Kiefernzapfen, Pinienrinde
Tannen- und Kiefernholz, Bambus, Sperrholz
Nistkammern
6
6
6
10
5
Insektenarten
Wildbienen, Marienkäfer, Florfliegen u.v.m
Mauerbienen, Florfliegen, Marienkäfer, Schmetterlinge, Grabwespen u.v.m
Bienen, Schmetterlinge, Florfliegen, Marienkäfer, Ohrenkneifer
Marienkäfer, Wildbienen, Florfliegen, u.v.m
Wildbienen
Preis
9,95 EUR
8,95 EUR
18,99 EUR
69,90 EUR
19,99 EUR
Empfehlung
Royal Gardineer Bienenhotel: Insektenhotel Marie, Nisthilfe für Nützlinge, 20 x 20 x 7 cm (Nistkasten)
Produktname
ROYAL GARDINEER – Insektenhotel Marie
Bewertung
4.7 out of 5 stars
Größe
20 x 7 x 20 cm
Gewicht
680 g
Bausatz
zum Aufhängen
mit Vogelschutzgitter
Material
Spießtanne, Bambus, Tannenzapfen
Nistkammern
6
Insektenarten
Wildbienen, Marienkäfer, Florfliegen u.v.m
Preis
9,95 EUR
Preistipp
PEARL Insektenhaus: Insektenhotel-Bausatz, Nisthilfe und Schutz für Nützlinge (Insektenhaus Bausatz)
Produktname
PEARL – Insektenhotel Bausatz
Bewertung
4.2 out of 5 stars
Größe
17,4 x 30,4 x 6 cm
Gewicht
480 g
Bausatz
zum Aufhängen
mit Vogelschutzgitter
Material
Holz, Bambus, Tannenzapfen
Nistkammern
6
Insektenarten
Mauerbienen, Florfliegen, Marienkäfer, Schmetterlinge, Grabwespen u.v.m
Preis
8,95 EUR
Navaris Insektenhotel aus Holz - versch. Größen und Designs - Naturbelassenes Insekten Hotel für Verschiedene Fluginsekten
Produktname
NAVARIS – Insektenhotel mit Blechdach
Bewertung
3.9 out of 5 stars
Größe
23 x 40 x 7 cm
Gewicht
1.680 g
Bausatz
zum Aufhängen
mit Vogelschutzgitter
Material
Holz, Eisenblech, Bambus, Kiefernzapfen
Nistkammern
6
Insektenarten
Bienen, Schmetterlinge, Florfliegen, Marienkäfer, Ohrenkneifer
Preis
18,99 EUR
Luxus-Insektenhotels 22625e Eichenholz-Insektenhotel Landsitz Superior, fertig gebautes Insektenhaus, 47x34x12,5 cm, Bienenhotel aus stabilem Vollholz, Marienkäferhaus/Schmetterlingshaus XXL
Produktname
LUXUS INSEKTENHOTELS – Landsitz Superior
Bewertung
3.4 out of 5 stars
Größe
47 x 34 x 12,5 cm
Gewicht
5.900 g
Bausatz
zum Aufhängen
mit Vogelschutzgitter
Material
Eichenholz, Birken-Aststücke, Schilfrohrhalme, Kiefernzapfen, Pinienrinde
Nistkammern
10
Insektenarten
Marienkäfer, Wildbienen, Florfliegen, u.v.m
Preis
69,90 EUR
Dehner Natura Insektenhotel Andrena, ca. 29.5 x 9.5 x 28.5 cm, Kiefern-, Tannenholz/Bambus/Sperrholz, natur
Produktname
DEHNER – Bienenhotel Andrena
Bewertung
3.3 out of 5 stars
Größe
29,5 x 28,5 x 9,5 cm
Gewicht
1.500 g
Bausatz
zum Aufhängen
mit Vogelschutzgitter
Material
Tannen- und Kiefernholz, Bambus, Sperrholz
Nistkammern
5
Insektenarten
Wildbienen
Preis
19,99 EUR

1. ROYAL GARDINEER – Insektenhotel Marie

Du bist auf der Suche nach einem kleinen Bienenhotel für Deinen Balkon oder für die Terrasse? Das Insektenhotel ist wunderbar kompakt und findet wirklich überall Platz. Neben Wildbienen fühlen sich hier auch viele andere Insekten wie zum Beispiel Florfliegen und Marienkäfer wohl. Der kleine Nistkasten überzeugt mit seinem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis.

Qualität
4.5/5
Preis
4.9/5
Wertung
4.7/5

Kleine Nist- und Überwinterungshilfe für Terrasse, Balkon & Vorgarten

Wer keinen Garten besitzt, kann Biene Maja & Co einfach auf den Balkon einladen. Mit blühenden Kräutern und bunten Wildblumen machst Du Deinen Außenbereich für Insekten attraktiv – ganz gleich wie klein er ist. Das Potpourri aus Farben und Düften sorgt außerdem für ein tolles Ambiente.

Mit dem Insektenhotel Marie bietest Du Wildbienen und anderen Insekten eine gastfreundliche Herberge, die Dich im Alltag nicht stört. Du kannst den kleinen Nistkasten aufstellen oder Aufhängen und ruhig weiterhin Deinen Kaffee am Balkon genießen. Die fleißigen Insekten kommen Dir dabei nicht in die Quere. Mit etwas Glück kannst Du einige von ihnen beim Einzug ins neue Quartier beobachten.

Das Insektenhotel Marie ist fertig  zusammengebaut. Es besteht aus Spießtanne und verfügt über sechs Nistkammern, die mit Holzchips, Bambus und Tannenzapfen gefüllt, und teilweise mit Vogelschutzgittern geschützt sind. Für Naturliebhaber mit wenig Platz und kleinem Budget ist dieses Modell ideal.

Positiv

  • zum Aufhängen oder Aufstellen
  • mit Drahtgitter als Vogelschutz
  • fertig zusammengebaut
  • ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis
  • ideal für kleine Gärten, Balkon oder Terrasse

Negativ

  • etwas klein

2. PEARL – Insektenhotel Bausatz

Du suchst ein Insektenhotel zum Zusammenbauen? Dieses hübsche Modell von PEARL wird als Bausatz geliefert. Kindern macht das gemeinsame Zusammensetzen und Befüllen des Nistkastens großen Spaß. Zugleich lernen sie dabei viel über die heimische Insektenwelt und leisten einen wichtigen Beitrag zum Artenschutz. 

Qualität
3.4/5
Preis
5/5
Wertung
4.2/5

Pädagogisch wertvoller Bastelspaß für Kinder

Nimm Dir etwas Zeit und setze das Insektenhotel von PEARL gemeinsam mit Deinen Sprösslingen zusammen. Erkläre ihnen, dass Mauerbienen, Florfliegen, Marienkäfer, Schmetterlinge, Grabwespen und viele andere Insekten dieses kleine Häuschen als Nistplatz und Unterschlupf nutzen. 

Für den Aufbau sind keinerlei Fachkenntnisse notwendig. Du brauchst einfach nur Schritt für Schritt die Anleitung zu befolgen. Sämtliche Montagematerialien sowie Leim und Schleifpapier liegen bei. Du benötigst lediglich einen Hammer, einen Schraubendreher sowie eine Flachzange. Größere Kinder können das Insektenhotel auch alleine zusammenbauen.

Als Füllmaterial sind Bambusrohre, Hölzer mit Bohrung, Tannenzapfen und Holzspäne beigepackt. Damit freche Vögel das Insektenhotel nicht als Snackbar nutzen, kannst Du den unteren Bereich mit dem inkludierten Drahtgitter schützen. 

Für mein Gefühl wurde hier bei der Füllung gespart – es könnte ruhig etwas mehr sein. Andererseits ist es eine spannende Aufgabe für den Nachwuchs, in der Natur nach geeigneten Materialien zu suchen. Und bei diesem unschlagbaren Preis darf man sich an ein paar fehlenden Tannenzapfen nicht stören. 

Alles in allem ein großartiges Insektenhotel! Der Bausatz ist ein sinnvoller Zeitvertreib für Kinder und ein pädagogisch wertvolles Geschenk oder Mitbringsel.

Positiv

  • Top-Preis
  • lehrreiches Unterhaltungsprogramm für Kinder
  • inklusive Montagematerial, Leim und Schleifpapier
  • tolle Geschenkidee
  • für Garten, Balkon und Terrasse

Negativ

  • weiches Holz
  • etwas wenig Füllmaterial

3. NAVARIS – Insektenhotel mit Blechdach

Du wünschst Dir ein großes Insektenhotel, das seinen Bewohnern Schutz vor Regen bietet. Bei diesem Modell von NAVARIS ist das Dach durch ein Eisenblech vor eindringender Feuchtigkeit geschützt. Das attraktive Häuschen ist in zwei Größen erhältlich, Mit seiner schönen Form schmückt es Deinen Garten und trägt dazu bei, das Überleben bedrohter Insektenarten zu sichern. 

Qualität
3.9/5
Preis
3.9/5
Wertung
3.9/5

XL 5 Sterne WG für eine bunte Insektenvielfalt im Garten

Als Füllmaterialien für die sechs ‚Zimmer‘ dienen ausgewählte Naturmaterialien. Das Haus ist so konzipiert, dass jedes Fach andere Insekten anspricht: Ganz oben befinden sich Holzchips, welche Ohrenkneifer anziehen. 

Darunter sind Hölzer mit Bohrlöchern und Bambusröhrchen aufgeschichtet, welche von Wildbienen zum Nisten genutzt werden. Ganz unten befindet sich ein großer Bereich,  der mit Tannenzapfen gefüllt ist. Diese dienen Marienkäfer und Florfliegen als Unterschlupf. Die mit Holz verkleidete Kammer in der Mitte fungiert als Nistplatz für Schmetterlinge.

Die Füllmaterialien sind fest verbaut. Auf den ersten Blick ist das ein Vorteil, denn so können sie nicht herausfallen. Andererseits hast Du hier nicht die Möglichkeit, verschmutzte oder beschädigte Bestandteile zu tauschen.

Eine tolle Sache ist das Spitzdach. Es sorgt dafür, dass die WG auch bei Regen schön trocken bleibt, denn diese Form lässt das Regenwasser schnell ablaufen. Zusätzlich wurde die Dachfläche mit Blech versehen – so kann von oben kein Wasser eindringen.

Positiv

  • mit Spitzdach aus Eisenblech zum Schutz vor Regen
  • schön groß
  • inklusive Aufhängevorrichtung
  • attraktives Design
  • bereits vollständig zusammengebaut

Negativ

  • nicht ganz sauber gearbeitet
  • Dach rostet
  • Füllmaterialien fest verbaut – können nicht getauscht werden

4. LUXUS INSEKTENHOTELS – Landsitz Superior

Du wünschst Dir ein hochwertiges Insektenhotel, das Wind und Wetter trotzt und mit Sorgfalt auf die Bedürfnisse der Insekten abgestimmt ist? Die Nisthilfen von LUXUS INSEKTENHOTELS lassen bezüglich Komfort und Qualität keine Wünsche offen. Der Landsitz Superior besteht aus robustem Eichenholz. Langlebig und einfach schön anzusehen ist er die elegante Lösung für eine natürliche Schädlingsbekämpfung und eine erfolgreiche Bestäubung Deiner Nutzpflanzen.

Qualität
5/5
Preis
1.8/5
Wertung
3.4/5

Großzügiger Landsitz aus hochwertigem Eichenholz

Während weiche Nadelhölzer eine recht begrenzte Lebensdauer haben, gilt Eichenholz als hart und dauerhaft. Feuchtigkeit kann dieser robusten Holzart kaum etwas anhaben. Das Modell Landsitz Superior ist einer aus einer ganzen Reihe an hochwertigen Nistkästen. Es wurde mit Sorgfalt aus europäischem Eichenholz gezimmert.

Hier wurde auf jedes Detail geachtet. Das große Insektenhotel besitzt eine stabile Rückwand aus Vollholz, die mit zwei Bohrlöchern zum Aufhängen versehen ist. Das Schrägdach lässt das Regenwasser abfließen. Die zwei Dachgauben sehen nicht nur entzückend aus, sie sind ebenfalls mit Bohrungen versehen und können so von den Insekten genutzt werden. Das ‚Welcome-Schild‘ ist ein toller Eyecatcher und heisst die neuen Bewohner willkommen.

Insgesamt verfügt der Landsitz Superior von LUXUS-INSEKTENHOTELS über zehn ‚Zimmer‘. Mit den zwei Dachgauben ergeben sich so 12 Nistbereiche. Die Kammern sind mit Birken-Aststücke, Schilfrohrhalme, Kiefernzapfen und Pinienrinde gefüllt und sprechen die unterschiedlichen Insektenarten an. Im beiliegenden farbigen, zweiseitigen Informationsblatt erfährst Du Wissenswertes über Insektenhotels und ihre Bewohner.

Positiv

  • aus robustem, langlebigem Eichenholz
  • schön groß
  • mit „Welcome“-Schild
  • 2 Dachgauben mit Nistmöglichkeit
  • inklusive beiliegendem Infoblatt

Negativ

  • teuer

5. DEHNER – Bienenhotel Andrena

Du möchtest den bedrohten Wildbienen helfen, in Deinem Garten geeignete Nistmöglichkeiten zu finden? Das Bienenhotel Andrena von DEHNER ist speziell für Wildbienen gemacht. In diesem artgerechten Unterschlupf können sie ganzjährig ihre Eier ablegen und sind zu jeder Jahreszeit bestens geschützt. 

Qualität
3.8/5
Preis
2.8/5
Wertung
3.3/5

Speziell für Wildbienen konzipiert

Im Bienenhotel Andrena sind, wie das Schild am Eingang verkündet, stets Zimmer frei. Dank der unzähligen Bambusröhrchen und Holzscheiben mit Bohrungen, findet jede Wildbiene hier ihren Nistplatz. 

Der Nistkasten ist aus Sperrholz gemacht und mit Materialien gefüllt, die insbesondere Wildbienen. Die Bambusrohre laden Solitärbienen zum Nisten ein. Die fleißigen Insekten sammeln Pollen und Nektar und tragen sie in die einzelnen Röhrchen. Dazwischen legen sie ihre Eier ab. Ist die Röhre voll, wird sie verschlossen. Die Entwicklung der Larven kann einige Wochen aber auch bis zu einem Jahr dauern. 

Im Wildbienenhotel Andrena von DEHNER sind die Bienenlarven bestens geschützt. Der Nistkasten lockt wertvolle Bestäuber in Deinen Garten und gibt Dir und Deinen Kindern die Möglichkeit, solitär lebende Bienenarten bei ihrem natürlichen Verhalten zu beobachten.

Hänge das Insektenhotel an einem trockenen, windgeschützten und warmen Standort auf. Achte darauf, dass es mindestens 50 cm über dem Boden hängt. Schon bald werden die ersten Interessenten zur Wohnungsbesichtigung vorbeischauen.

Positiv

  • an die Bedürfnisse on Wildbienen angepasst
  • stabiles Holzdach
  • einfach aufzuhängen
  • ganzjähriger Unterschlupf & Nistplatz
  • harmonisches Design

Negativ

  • Dachpappe wäre eine sinnvolle Ergänzung, damit das Haus trocken bleibt

Insektenhotel Kaufkriterien

Ist das Insektenhotel artgerecht gestaltet?

Leider sind nicht alle Nisthilfen so gemacht, dass sie von den Insekten auch angenommen werden. Wildbienen sind hier besonders anspruchsvoll. Ungeeignete Materialien oder falsche Bauweisen führen dazu, dass sich Solitärbienen erst gar nicht einnisten oder die Eiablage frühzeitig unterbrechen. Auf folgende Punkte gilt es daher bei der Auswahl einer Nisthilfe ganz besonders zu achten:

  • Glas- oder Kunststoffröhrchen lassen kein Wasser durch, wodurch sich in ihrem Inneren Pilze stark vermehren können. Das lässt die Bienenmaden absterben. Aus diesem Grund sollte ein Insektenhotel auf keinen Fall mit Glaspipetten oder Containern aus Kunststoff ausgestattet sein.
  • Hohlziegel oder Lochziegel werden von den Bienen nicht angenommen. Wenn Dein Wildbienenhotel Ziegel enthält, sollte es sich dabei um Strangfalszziegel handeln. Diese traditionellen Dachziegel besitzen viele Hohlkammern, die vorne und hinten in einem runden Loch münden. Bei Mauerbienen sind Strangfalzziegel heiß begehrte Nistplätze.
  • Falls Dein Insektenhotel mit markhaltigen Stängeln ausgestattet ist, müssen diese vertikal angebracht werden. Häufig werden sie jedoch horizontal gebündelt. In dieser Lage sind sie jedoch für Wildbienen völlig unattraktiv.
  • Das Holz im Wildbienenhotel muss gut abgelagert und trocken sein, sonst entstehen Risse. Bereiche mit Rissen werden von den Bienen nicht besiedelt.
  • Die Bohrungen dürfen nicht zu dicht beisammen sein, sonst kann das Holz ebenfalls reißen. Je größer der Durchmesser, desto weiter sollten die Löcher voneinander entfernt sein. Achte darauf, dass die Wände und Kanten der Bohrlöcher schön glatt sind. Wenn Du querstehende Holzfasern entdeckst, solltest Du diese Bereiche mit Schleifpapier glätten.

Bausatz oder fertiger Nistkasten?

Eine grundsätzliche Fragen, die Du Dir beim Kauf eines Insektenhotels stellen sollten, ist ob das Hotel bereits fertig zusammengebaut bei Dir ankommen soll oder ob Du es lieber selbst aufbauen möchtest. Besonders wenn das Bienenhotel für Kinder gedacht ist, ist ein Bausatz eine gute Option. Auf diese Weise sind die Kids eine Weile beschäftigt und lernen dabei die einzelnen Füllmaterialien näher kennen.

Die meisten Bausätze sind so gestaltet, dass die Montage ohne jede Fachkenntnisse zu bewerkstelligen ist. Kleinere Kinder brauchen natürlich beim Umgang mit Hammer und Zange ein wenig Unterstützung. Achte darauf, dass alle benötigten Montagematerialien im Lieferumfang inkludiert sind. 

Eine Nisthilfe selbst zusammenzusetzen bereitet Nachwuchs-Biologen große Freude. Damit ist das Interesse an Insekten und ihrer Lebensweise geweckt. Und die kleinen Forscher können Bienen, Schmetterlinge & Co beim Besiedeln des Insektenhotels beobachten.

Für Erwachsene ist es meist angenehmer, wenn das Insektenhotel bereits fertig zusammengebaut geliefert wird. So brauchst Du es einfach nur an einem geeigneten Platz aufhängen und schon können die ersten Gäste Einzug halten.

Welche Insekten möchtest Du ansprechen?

Überlege, welchen Insektenarten Du mit der Nisthilfe ein Zuhause bieten möchtest. Wildbienen haben völlig andere Bedürfnisse als Marienkäfer oder Florfliegen. Wenn Du vor allem bedrohte Bienenarten schützen möchtest, ist ein spezielles Bienenhotel ideal. Auch bei den Bienenarten gibt es unterschiedliche Vorlieben. 

Löcherbienen, Mauerbienen oder Scherenbienen nisten gerne in Hohlräumen. Hier ist Bambus oder Hartholz mit Bohrlöchern ideal. Andere hingegen brauchen gar keinen Nistkasten, sondern legen ihre Eier lieber im Boden ab. Andere Nützlinge besiedeln gerne Tannenzapfen oder Holzchips. Schmetterlinge bevorzugen kleine Holzboxen mit Schlitz, die ihnen in kühlen Nächten ein Dach über dem Kopf bieten.

Bei einem Insektenhotel steht natürlich das Wohl der Bewohner im Vordergrund. Doch während Du mit der Installation eines Nistkastens einen wichtigen Beitrag zum Artenschutz leistest, profitiert auch das ökologische Gleichgewicht im Garten von den neuen Mietern. Wer Bienen in den Garten lockt, fördert die Bestäubung der Nutzpflanzen. Nützlinge wie Florfliegen und Marienkäfer unterstützen Dich bei der giftfreien Schädlingsbekämpfung.

Qualität und Verarbeitung

Achte darauf, dass das Haus aus hochwertigen Materialien besteht und sauber verarbeitet wurde. Bei den verwendeten Bestandteilen sollte es sich ausschließlich um Naturmaterialien oder um naturnahe Materialien wie zum Beispiel Sperrholz handeln. Allerdings ist Vollholz der Vorzug zu geben. 

Harthölzer sind dauerhafter als weiches Nadelholz und können Wind und Wetter besser trotzen. Holzstücke mit Bohrlöchern sollten ebenfalls aus trockenem Hartholz bestehen, sonst können sich Risse bilden. Die Kammern und Bohrungen müssen schön glatt geschliffen sein.

Das Dach sollte so konzipiert sein, dass das Regenwasser abfließen kann. Dachpappe oder Blech auf den Dachflächen erhöhen die Lebensdauer des Nistkastens. Mit der Zeit verschmutzt das Insektenhotel. Idealerweise lassen sich die Nistmaterialien daher entnehmen und austauschen.

Schutzgitter machen Sinn, um Vögel abzuhalten. Jedoch dürfen die Maschen in den Bereichen, die für Bienen gedacht sind, keinesfalls zu eng sein, sonst können sich die Tiere verletzen. Im Zweifelsfall solltest Du daher besser auf Drahtgitter verzichten.

Wie lassen sich Rosenbögen einsetzen?

Dies ist ein besonderer Hinweis / Tipp

Gerne mehrere Im Text verwenden.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Die Vorteile

Bietet bedrohten Insektenarten Schutz & Unterschlupf

Durch die landwirtschaftliche Nutzung und die Verbauung der Flächen finden die Insekten immer weniger artgerechte Lebensräume vor. Die Natur wird immer weiter zurückgedrängt und unsere sterilen Gärten können die Wildnis nicht ersetzen. Gestalte Deinen Garten naturnah und biete den bedrohten Insekten neben ausreichend Nahrung auch geeignete Nisthilfen an.

Ein Insektenhotel kann dazu beitragen, dass sich Wildbienen, Hummeln, Solitärwespen, Schmetterlinge und viele andere Nützlinge in Deinem Garten zuhause fühlen.

Natürliche Schädlingsbekämpfung & erfolgreiche Bestäubung

Mit einem Insektenhotel lädst Du verschiedenste Nützlinge in den Garten ein. Davon profitieren nicht nur die Insekten selbst, auch Du hast entscheidende Vorteile von ihrer Anwesenheit.

Je nach Art sichern sie die Bestäubung Deiner Obstbäume und anderer Nutzpflanzen oder leisten einen wichtigen Beitrag bei der Schädlingsbekämpfung. Je artenreicher die Gartenfauna, desto besser ist es um das ökologische Gleichgewicht in Deiner grünen Oase bestellt.

Lehrreiche Naturbeobachtung

Wir wissen nicht viel über das Leben der unzähligen Insektenarten, die alle Teil unseres Ökosystems sind. Ein Insektenhotel gibt Dir und Deinen Kindern die Gelegenheit, verschiedene Spezies bei ihrem natürlichen Verhalten zu beobachten. Das ist spannend, lehrreich und weckt das Interesse an der Welt der Insekten. 

Die Nachteile

Ungeeignete Materialien

Viele der angebotenen Nisthilfen entsprechen nicht den Kriterien, die Biologen als geeignet für die entsprechende Insektenart ansehen. Oftmals sind sie mit zu wenig oder ungeeignetem Nistmaterial gefüllt. Markhaltige Stängel werden zum Beispiel gebündelt und horizontal angebracht.

Solange Du jedoch keine groben Fehler begehst, wie Glas oder Plexiglasröhren als Nisthilfen zu verwenden, schadest Du den Tieren nicht – selbst wenn das Insektenhotel nicht ganz perfekt ist.

Falsche Bauweisen

Weitere Mängel, die bei vielen käuflichen Insektenhotels zu finden sind, sind zu große oder zu kleine Bohrungen, Risse im Holz oder ausgefranste Kanten. Feuchtes Holz sollte erst gut trocknen, bevor es zur Herstellung eines Nistkastens verwendet wird. Hirnholz nicht für Brutröhren geeignet, da es beim Bohren ausfranst. Generell sollte Hartholz der Vorzug gegeben werden.

Im großen und ganzen sind auch dies Fehler nicht schlimm. Allerdings können sie dazu führen, dass die Nisthilfen nicht oder nur von wenigen Insekten angenommen werden.

Arten von Insektenhotels

Viele Insektenhotels sind so aufgebaut, dass sie nicht nur eine Art, sondern eine ganze Reihe an Insekten ansprechen. Das hat den Vorteil, dass Du mit nur einem Häuschen verschiedenste Nützlinge unterstützen kannst. Allerdings sind bei käuflichen Insektenhotels nicht alle Bereiche wirklich artgerecht gestaltet. 

Wenn Du nicht viel Platz hast, macht solch eine bunt gemischte WG durchaus Sinn. Immerhin nisten auch in der Natur verschiedene Arten in einem Bereich. Solange grobe Fehler vermieden werden, schadet selbst ein nicht perfekt gebautes Insektenhaus den Tieren nicht. Das Schlimmste, was hier passieren kann, ist, dass ein Bereich einfach nicht angenommen wird.

Insektenhotels für Solitärbienen

Mauerbienen, Maskenbienen, Pelzbienen, Wollbienen und Seidenbienen bauen ihre Nester in Hohlräumen. Bei Nisthilfen, die speziell für Bienen gemacht sind, handelt es sich daher oft um Holzkisten, die mit Bambusrohren oder Schilfhalmen gefüllt. Auch Blöcke aus Hartholz mit einer Vielzahl an Bohrlöchern werden gerne angenommen. 

Ganz gleich ob Röhrchen oder Bohrungen – das Hotel muss unbedingt aus Naturmaterialien bestehen und sehr sauber gearbeitet sein. An ausgefransten Halmen oder Röhren können sich die Bienen verletzen. Auch die Bohrlöcher müssen unbedingt schön glatt sein. Hirnholz ist hierfür nicht geeignet.

Baue Dein eigenes Bienenhotel

Es gibt durchaus einige artgerecht gestaltete Bienenhotels zu kaufen. Wer möchte, kann das Wildbienenhotel auch selber bauen. Orientiere Dich bei der Gestaltung an den Angaben des Naturschutzbundes, dann wird Dein Bienenhotel von Wildbienen gerne angenommen.

Schmetterlingshotel

An sonnigen Tagen gaukeln sie von Blüte zu Blüte, nasskalte Frühlingstage hingegen behagen Schmetterlingen weniger. Ein Schmetterlingskasten bietet den farbenfrohen Faltern Unterschlupf, einige wenige Arten nutzen es auch zum Überwintern. Bei einem Schmetterlingshotel handelt es sich um einen kleinen Kasten aus Holz, der über mehrere vertikale Schlitze in der Front verfügt. Einige Hersteller von Insektenhotels bieten auch Schmetterlingskästen an.

Florfliegenkasten

Florfliegen sind als fleißige Blattlausvertilger im Garten gern gesehen. Um sie bei der Überwinterung zu unterstützen, kannst Du einen Florfliegenkasten aufhängen. Dabei handelt es sich um eine Holzbox mit abgeschrägtem Dach, die an der Vorderseite und teilweise auch an den Seiten sowie am Boden eine Vielzahl an Lamellen besitzt. 

Da Florfliegen sind keine Luftakrobaten. Die relativ großen Öffnungen ermöglichen es Ihnen auch ohne große Flugkünste leicht ins Innere zu gelangen.Das Innere des Kastens wird mit Holzwolle oder Stroh gefüllt. Hierhin können sich die kleinen Netzflügler zurückziehen, wenn es draußen unwirtlich kalt ist. Interessanterweise werden rote Florfliegen-Hotels am besten angenommen. 

Ein geeigneter Florfliegenkasten

Versuche haben gezeigt, dass Florfliegen nicht jede Überwinterungshilfe annehmen. Die Seitenlänge des Kastens sollte mindestens 30 cm betragen. Es müssen möglichst viele Einfluglamellen vorhanden sein – auch seitlich und unten. Idealerweise ist die Holzbox rot gestrichen.

Marienkäferkasten

In der Natur überwintern sie unter der Rinde morscher Bäume und in Baumstümpfen. Weil heute jeder kränkelnde Baum sofort entfernt wird, finden sie in unseren sterilen Gärten immer weniger Unterschlupfmöglichkeiten. Wer seine Pflanzen blattlausfrei halten möchte, unterstützt die fleißigen Blattlausvernichter mit einem Marienkäferkasten. 

Alternativen zur Insektenhotel

Schmetterlingswiese

Wenn Du gefährdete Schmetterlingsarten bei der Nahrungssuche unterstützen möchtest, kannst Du einen Teil Deines Rasens ganz einfach in eine Schmetterlingswiese verwandeln. Schmetterlinge suchen Bereiche auf, wo sie ausreichend Nektar aber auch geeignete Futterpflanzen für ihre Raupen vorfinden. 

Kaufe spezielle Saatmischungen für Schmetterlinge und verwandle Deinen sterilen Rasen in ein blühendes Paradies. Diese Pflanzen stehen bei den heimischen Tagfaltern hoch im Kurs:

  • Disteln
  • Oregano
  • Lavendel
  • Salbei
  • Thymian
  • Dill
  • Kümmel
  • Glockenblume
  • Wiesenmargerite
  • wilde Möhre
  • Brennnessel
  • Hornklee
  • Johanniskraut
  • Herbstastern

Wildblumenmischung für Bienen

Im Handel werden auch fertige Samenmischungen angeboten, die speziell Bienen ansprechen. Auf diese Weise kannst Du ohne viel Mühe für einen reich gedeckten Tisch im Garten sorgen. Weil Wildblumen keine hohen Ansprüche stellen, ist die Pflege Deines Bienenbeets ein Kinderspiel.

Die folgenden Wildblumen sind bei Bienen ganz besonders begehrt:

  • Wiesen-Schlüsselblume
  • Wiesensalbei
  • Quirlblütiger Salbei
  • Acker-Glockenblume
  • Knäuel-Glockenblume
  • Gemeine Akelei
  • Dunkel-Königskerze
  • Heide-Nelke
  • Karthäuser-Nelke
  • Echte Betonie

Wilde Ecke

Mit einer willen Ecke im Garten machst Du unzähligen Insektenarten sowie vielen anderen Tieren eine Freude. Verzichte in diesem Bereich auf das Rasenmähen, lass Unkräuter sprießen, heruntergefallene Zweige liegen. Errichte Steinhaufen und Totholzhaufen. Kurz gesagt – lass in der wilden Ecke der Natur einfach freien Lauf.

Nistkasten für Vögel

Mit einem Nistkasten bietest Du den Vögeln im Garten eine geschützte Nistmöglichkeit. Denn leider sind heute kaum mehr Naturhöhlen und viel zu wenige alte morsche Bäume zu finden. Die Vögel danken Dir Deine Unterstützung indem sie fleißig die Schädlinge in Deiner grünen Oase dezimieren. Außerdem macht es Freude, die Eltern bei der Aufzucht ihrer Jungen beobachten zu können.

Wer Lust und Zeit hat, kann die Nisthilfe selber bauen. Für alle anderen gibt es eine große Auswahl an Nistkästen zu kaufen.

Vogelfutterhäuschen

Mit einem Futterhäuschen kannst Du dafür sorgen, dass jene Vögel, die den Winter hier verbringen, gut durch die kalte Jahreszeit kommen. Mit artgerechtem Futter sind Amsel, Drossel, Fink und Star auch bei Eiseskälte bestens versorgt. Sieh Dich im Handel um, tolle Futterhäuschen gibt es bereits um relativ wenig Geld. Handwerklich Begabte können natürlich auch selbst zu Säge und Hammer greifen.

Hier findest Du tolle Vogelfutterhäuschen für Deinen Garten.

Welche Insektenarten nutzen Insektenhotels?

Mit einem Nistkasten lädst Du Insekten in Deinen Garten, auf Deine Terrasse oder auf Deinen Balkon ein. Je nachdem wie das Insektenhotel gestaltet ist, finden sich unterschiedliche Gäste ein. Alle Bewohner leisten dabei einen Beitrag zur Erhaltung des biologischen Gleichgewichts.

Jede Art hat eigene Bedürfnisse

Ein Insektenhotel ist in Kammern gegliedert, die mit verschiedenen Naturmaterialien eingerichtet sind. Jeder Mieter fühlt sich nämlich in einer anderen Wohnumgebung wohl. Hier geben wir Dir einen Kurzüberblick über die häufigsten Gäste und ihre Vorlieben.

Wildbienen

Viele Solitärbienen benötigen Hohlräume zum Nisten. Sie besiedeln Bambusrohre, Löcher im Holz oder Ziegel mit den entsprechenden Bohrungen. Bevorzugt werden dabei Röhren mit einem Durchmesser zwischen vier und acht Millimetern. Die Bienen bringen Pollen in die Löcher und legen dazwischen ihre Eier ab. Zum Schluss versiegeln sie die Öffnung. Die Bienenmaden ernähren sich vom eingelagerten Pollen und schlüpfen im nächsten Frühjahr.

Markhaltige Stängel besser im Garten

Manche Wildbienen nisten in markhaltigen Stängeln. Weil die Stängel in der Natur aufrecht wachsen, machen horizontal gebündelte Stängel im Insektenhotel keinen Sinn. Lass im Garten die Stängel von Königskerzen, Sonnenblumen, Disteln oder Brombeerranken stehen, damit ist diesen Bienenarten mehr geholfen, als mit künstlichen Nisthilfen.

Wespen

Wespen sind bei vielen Menschen nicht sehr beliebt. Sie gelten als aggressiv und stören bei den sommerlichen Mahlzeiten im Garten. Doch die surrenden Plagegeister haben durchaus auch ihre guten Seiten. Sie bestäuben Blüten und sind außerdem effiziente Schädlingsbekämpfer.   

Viele Gartenbesitzer fürchten, mit einem Bienenhotel Wespen anzuziehen. Von einem Insektenhotel fühlen sich lediglich Einsiedlerwespen angesprochen. Wie auch die Solitärbienen legen sie ihre Nester in den Röhren an. Die uns oft so lästige Gemeine Wespe interessiert sich nicht für die Bambusröhrchen im Nistkasten. Einsiedlerwespen gelten als friedfertig und haben es bestimmt nicht auf Deinen Kuchen oder auf Dein Steak vom Grill abgesehen.

Keine Angst vor Wespen im Insektenhotel

An Bienenhotels sind oft auch Wespen zu sehen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um die uns Menschen oft lästige Gemeine Wespe, sondern um Einsiedlerwespen. Solitär lebende Wespenarten sind friedfertig. Sie gelten als fleißige Schädlingsvertilger und tragen auch zur Bestäubung der Pflanzen bei.

Schmetterlinge

Schmetterlinge machen den Sommer bunt, leider sind viele Arten mittlerweile bedroht. Bei unwirtlichem Wetter verkriechen sie sich. Einige Arten Überwintern auch als Imagines und brauchen dazu einen geeigneten Unterschlupf. Sie bevorzugen eine geschlossene Kammer mit senkrechten Schlitzen als Eingang.

Ohrwürmer

Ohrwürmer sind Allesfresser. Neben pflanzlicher Kost stehen auch Blattläuse auf ihrem Speiseplan. Grund genug die kleinen Krabbler zu unterstützen. Ihre Eier legen sie in Erdröhren oder unter der Rinde von Bäumen ab.

Auch Insektenhotels werden manchmal als Nistplatz genutzt. Allerdings sind Ohrwürmer hier weniger gerne gesehen, da sie sich teilweise auch über die Brut von Wildbienen und anderen Insekten hermachen. Biete den Ohrkneifern daher lieber eine eigene Nisthilfe an, dann herrscht Frieden im Insektenhotel.

So baust Du ein Ohrwurmhaus

Fülle einen kleinen Tontopf mit Holzwolle und hänge ihn kopfüber in einen Baum oder Strauch. Auf diese Weise finden die Ohrwürmer einen Nistplatz und die Pflanze ist mit einer äußerst effektiven Waffe gegen Blattläuse ausgestattet. Insbesondere Rosen und Obstbäume profitieren von dieser Maßnahme.

Laufkäfer

Was ihre Ernährung betrifft sind sie nicht wählerisch. Die flinken Käfer und ihre Larven erbeuten Schnecken und Schneckeneier, Drahtwürmer, Kartoffelkäfer, Engerlinge und Würmer. Tagsüber verstecken sie sich und gehen erst bei Einbruch der Dämmerung auf Beutezug. Sie halten sich bevorzugt in Wildsträuchern, Trockensteinmauern und Totholzhaufen auf. Manchmal sind sie auch im Insektenhotel anzutreffen.

Marienkäfer

Jeder liebt die kleinen roten Käfer mit ihrem kugeligen Körper und den charakteristischen schwarzen Punkten. Sowohl die Imagines, als auch die Larven ernähren sich von Blattläusen. In einem Marienkäferleben kommt ein Tier auf mehrere Tausend vertilgte Läuse! 

Wenn es kalt wird, verkriechen sich Marienkäfer unter der Rinde von Bäumen, aber auch in Fensterspalten. Auch im Insektenhotel bevorzugen sie kleine Zwischenräume oder Rindenstückchen, um sich zu verkriechen.

Florfliegen

Mit ihren zarten, schillernden Flügeln sehen sie aus wie kleine grüne Elfen, doch wenn sie Blattläuse erblicken, werden sie zu gefräßigen Raubtieren. Weil eine der winzigen Florfliegenlarven bis zu 500 Blattläuse vertilgt, bevor sie sich verpuppt, werden die Nützlinge auch Blattlauslöwen genannt. Auch Spinnmilben verschmähen die hungrigen Larven nicht. Im Erwachsenenalter ernähren sie sich dann von Pollen und Nektar und leisten so einen wichtigen Beitrag bei der Bestäubung.

Damit sie sich von einem Insektenhotel angesprochen fühlen, sollte es über eine große geschlossene Kammer mit vielen Lamellen verfügen. Ein roter Anstrich sorgt dafür, dass die Florfliegen den Weg finden. Wer den Florfliegen wirklich etwas Gutes tun möchte, kauft einen speziellen Florfliegenkasten.

Der richtige Standort für Insektenhotels

Damit sich die Bewohner Deines Insektenhotels rundum wohl fühlen, muss die Lage der Unterkunft gut gewählt sein. Schütze Deine Insekten vor Feuchtigkeit und Fressfeinden. Achte darauf, dass sie in der Umgebung Nahrung und artgerechte Bedingungen vorfinden.

Folgende Punkte solltest Du beim Aufstellen Deines Insektenhotels beachten:

  • Das Insektenhotel muss an einem vor Regen und Wind geschützten Ort angebracht werden. Der Standort sollte sonnig, trocken und warm sein. Idealerweise zeigt die Front des Hauses nach Süden.
  • Hunde und Katzen sehen flatternde Insekten als spannende Unterhaltung an und schnappen gerne nach ihnen. Auch für viele Wildtiere sind Insekten eine attraktive Beute. Hänge das Insektenhotel daher mindestens 100 cm über dem Boden auf.
  • Die Aufhängung sollte so stabil sein, dass das Häuschen auch bei stärkerem Wind nicht schwankt oder pendelt.
  • Achte darauf, dass die Einflugschneise frei ist. Der Bereich direkt vor dem Hotel sollte nicht von Ästen und Zweigen verdeckt sein.
  • Sorge dafür dass die Tiere ringsum den Nistkasten ausreichend Nahrung finden. Säe bunte Wildblumen aus und achte darauf, dass stets einige Blumenarten in Blüte stehen.
  • Manche Insektenarten verschließen ihre Bratröhren mit Lehm oder feuchtem Sand. Sollte der Boden am Standort des Insektenhotels nicht dementsprechend beschaffen sein, kannst Du Lehm, Sand und Wasser in Schalen anbieten.
  • Vögel bedienen sich gerne am Insektenhotel. Damit das Nützlingshotel nicht zu einem Vogelbuffet wird, kannst Du die offenen Kammern mit Drahtgeflecht schützen. Verwende eher grobmaschiges Geflecht, sonst bleiben die Insekten in den Maschen hängen.
  • Auch Ameisen haben Insektenlarven zum Fressen gern. Gehe vor der Aufhängung des Insektenhotels sicher, dass keine Ameisenhaufen oder Ameisennester in der Nähe sind.
  • Verändere den Standort des Insektenhotels nicht. Bring es im Winter auf keinen Fall ins Warme, sonst verlassen die Insekten ihre Bratröhren zu früh und verhungern.

Insektenparadies am Balkon

Ein Insektenhotel kann auch am Balkon oder auf der Terrasse aufgehängt werden. Hier ist es wichtig den Tieren ausreichend Nahrung in Form von blühenden Wildblumen zu bieten.

Über den Autor: